Nachbarn beschweren sich..

Diskutiere Nachbarn beschweren sich.. im Katzenkörbchen Forum im Bereich Katzen Forum; Halli Hallo, ich hatte letztens eine Frage bezüglich des Katzenklos gestellt, da meine Katzen nicht aufs klo gegangen sind. Nun hat sich das...
K

Kitten3303

Registriert seit
21.10.2020
Beiträge
10
Reaktionen
5
Halli Hallo,
ich hatte letztens eine Frage bezüglich des Katzenklos gestellt, da meine Katzen nicht aufs klo gegangen sind. Nun hat sich das erheblich verbessert durch die Veränderung des Streus.

Nun hab ich wieder ein Katzenklo problem..
Meine Nachbarn beschweren sich auf Grund des Katzenklo geruchs im Treppenhaus. Bis jetzt habe ich noch nie im Treppenhaus was
gerochen geschweige denn mein Mann.. Ausserdem reinige ich das Klo täglich ( würde ich es nicht machen, würden die Katzen wieder überall hinmachen als in deren Klo..) Nun will mein Vermieter heute vorbei kommen und sich das anzuschauen.. Bin mal gespannt was da raus kommt. Ausserdem ist den Nachbarn ein Dorn im Auge dass meine Katzen auf den Balkon dürfen da sie Allergiker sind gegen Katzenhaare und auf den Balkon rauchen wollen. Vor der Anbringung des Netz habe ich meinen Vermieter gefragt ausserdem bin ich nur eingezogen, damit die Katzen einen Balkon haben. Kommen die damit durch? Ich hab jetzt schon keine Lust mehr hier zu wohnen und überlege schon auszuziehen weil mich solche Nörgler extrem nerven. Komischerweise riecht nähmlich das Klo erst so komisch, seitdem das Katzennetz hängt 😂
Habe jetzt einfach Angst dass der Vermieter sagt das die Katzen weg müssen und ich wieder unter druck stehe schnellstens eine neue Wohnung zu suchen.

Benutze übrigens Klumpstreu und es riecht hier eher nach Babypuder anstatt nach Urin.
 
05.11.2020
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber geworfen? Dieser vermittelt jungen Katzen-Erstbesitzern die Basics der Katzenhaltung - ohne erhobenen Zeigefinger und mit witzigen Fotos. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
Mr. Spock

Mr. Spock

Registriert seit
30.07.2019
Beiträge
553
Reaktionen
127
Du könntest verlangen, dass du von deren Rauch aufm Balkon auch nicht belästigt wirst..... ihr seid quasi quitt. Allerdings hat ein KaKlo im gemeinschaftlichen Treppenhaus wirklich nichts zu suchen, außer du kannst einen wichtigen Grund vorweisen.
 
littlemice

littlemice

Registriert seit
20.02.2012
Beiträge
376
Reaktionen
4
Allerdings hat ein KaKlo im gemeinschaftlichen Treppenhaus wirklich nichts zu suchen,
Ich glaube nicht, dass das Katzenklo im Treppenhaus steht 😉.


Ich wünsche dir viel Glück beim Gespräch mit dem Vermieter. Da die Katzen bekannt sind, dürfte es eigentlich keine Probleme geben. Einfach nett und freundlich dem Vermieter erklären, was los ist...

Lg
Susi
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Brightside
Mr. Spock

Mr. Spock

Registriert seit
30.07.2019
Beiträge
553
Reaktionen
127
>> Ich glaube nicht, dass das Katzenklo im Treppenhaus steht <<

Ich eigentlich auch nicht....aber dann kanns auch im Treppenhaus nicht riechen, es sei denn..........
Dann müsste die Wohnung erst recht riechen.... oder der Balkon...

Nur eines darf man nie vergessen, egal ob jetzt Hund oder Katz, riechen tut man eigentlich immer ein klein wenig davon, ob nun Wohnung,Auto oder sonst wo. Zigarettenrauch ist schlimmer und dazu auch noch gesundheitsschädlich,für alle. Diese rauchenden NB sollen sich mal selber in die Nase kneifen.
 
K

Kitten3303

Registriert seit
21.10.2020
Beiträge
10
Reaktionen
5
Der Vermieter war heute da und siehe da: Er hat nichts gerochen! 😂 Obwohl ich das Klo heute morgen extra nicht gemacht habe. Das Klo steht natürlich in der Wohnung 😅👍🏼

Wir haben auch zusammen nochmal bei der Nachbarin geklingelt, es liegt wohl nicht am Gestank sondern an ihrer Allergie. Die Haare der Katzen würden bis auf Ihr Balkon ziehen. und Sie kann es nicht haben dass die Katzen sie beim rauchen so Groß angucken.. (Die balkone haben eigentlich schon einen Grossen abstand und ich bezweifel dass sie was abbekommt)
Ich habe vorgeschlagen jeden Tag im Hausflur zu Saugen damit keine Haare von uns rausgetragen werden. Da meinte sie das wäre garkein Problem es geht wohl nur um den Balkon 🤷🏼‍♀️😂 Kann ich nicht nachvollziehen. Im Endeffekt müssen wor jetzt ne Plexiglasscheibe anbringen damit nix rüber fliegt. Das netz bleibt dran 🙄
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: littlemice
Mr. Spock

Mr. Spock

Registriert seit
30.07.2019
Beiträge
553
Reaktionen
127
Na dann Plexischeibe....ganz ehrlich, die NB hat mit Sicherheit noch ein anderes "Problem" als ihre angebliche Allergie, auf jeden Fall aber scheint sie nen Knall zu haben..manche Leute. Hoffentlich hast du jetzt Ruhe.
 
Cerridwen

Cerridwen

Moderator
Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
5.016
Reaktionen
124
Wenn die Haltung von Katzen nicht durch den Vermieter zustimmungspflichtig ist, habt ihr zuerst einmal gute Karten (siehe BGH VIII ZR 168/12). Ein grundsätzliches Verbot der Katzenhaltung ist eh nicht rechtswirksam, niemand kann euch zudem jetzt zwingen, eure Katzen abzugeben.
Hoffentlich ist die Plexiglasscheibe für euch eine praktikable Lösung, mit der alle Parteien leben können. Es wäre schade, wenn deswegen ein Nachbarschaftsstreit entbrennt.

Aber: Auch wenn ich die Reaktion der Nachbarn etwas heftig finde, sollte man die Allergien anderer nicht einfach als Schwachsinn abwatschen. Ich weiß selber, was es heißt, gegen Katzen hochgradig allergisch zu sein. In einem Haus wie dem der TE könnte und wollte ich nicht wohnen. Vom Balkon auffliegende Katzenhaare, die bei mir landen, wären für mich eine gesundheitliche Gefahr, und wahrscheinlich würde ich dann ebenfalls eine Lösung einfordern, selbst wenn ich ausziehen müsste.
Zumal meines Wissens nach ein Vermieter die Katzenhaltung per se verbieten könnte, wenn begründete Einwände wie bspw. eine schwere Allergie eines Mieters vorliegen, ich meine entsprechende Urteile gelesen zu haben ( AZ 219 C 565/87, 34 S 16167/03). Hier wird der Vermieter alle Interessen gegeneinander abwägen. In eurem Falle wurde eine Kompromisslösung gefunden. So kommt hoffentlich jeder zu seinem Recht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: littlemice
Mr. Spock

Mr. Spock

Registriert seit
30.07.2019
Beiträge
553
Reaktionen
127
Alles eine Frage des berühmten "Einzelfalles"..........beim einen Gericht und BL wird SO entschieden, beim Nächsten völlig anders. Aber eines gilt bei mir: wer sich als Allergiker präsentiert und dennoch qualmt, der hat bei mir zumindest seine Seriosität und Glaubwürdigkeit verwirkt. Im Übrigen hat hier keiner von "Schwachsinn" gesprochen bei Allergien.
Ich selber hab zum Glück keine m.Wissens nach aber Unverträglichkeiten, die gerne auch mit Allergien verwechselt werden, die sind genauso unlustig und nicht zu unterschätzen, nur außer weglassen gibts dann keine Möglichkeiten mehr.
Und nur all zu gerne schiebt man Allergien vor , egal obs nun stimmt oder nicht, wenn eigentlich im Hintergrund was anderes los ist /war. Und genau DAS, was so im Vorfeld gewesen ist, würde mich mal interessieren.
Plexischeibe...gut, dann kommt der Zigarettengestank auch nicht so sehr zur TE rüber.
 
  • Haha
Reaktionen: Kitten3303
K

Kitten3303

Registriert seit
21.10.2020
Beiträge
10
Reaktionen
5
Wenn die Haltung von Katzen nicht durch den Vermieter zustimmungspflichtig ist, habt ihr zuerst einmal gute Karten (siehe BGH VIII ZR 168/12). Ein grundsätzliches Verbot der Katzenhaltung ist eh nicht rechtswirksam, niemand kann euch zudem jetzt zwingen, eure Katzen abzugeben.
Hoffentlich ist die Plexiglasscheibe für euch eine praktikable Lösung, mit der alle Parteien leben können. Es wäre schade, wenn deswegen ein Nachbarschaftsstreit entbrennt.

Aber: Auch wenn ich die Reaktion der Nachbarn etwas heftig finde, sollte man die Allergien anderer nicht einfach als Schwachsinn abwatschen. Ich weiß selber, was es heißt, gegen Katzen hochgradig allergisch zu sein. In einem Haus wie dem der TE könnte und wollte ich nicht wohnen. Vom Balkon auffliegende Katzenhaare, die bei mir landen, wären für mich eine gesundheitliche Gefahr, und wahrscheinlich würde ich dann ebenfalls eine Lösung einfordern, selbst wenn ich ausziehen müsste.
Zumal meines Wissens nach ein Vermieter die Katzenhaltung per se verbieten könnte, wenn begründete Einwände wie bspw. eine schwere Allergie eines Mieters vorliegen, ich meine entsprechende Urteile gelesen zu haben ( AZ 219 C 565/87, 34 S 16167/03). Hier wird der Vermieter alle Interessen gegeneinander abwägen. In eurem Falle wurde eine Kompromisslösung gefunden. So kommt hoffentlich jeder zu seinem Recht.

Sorry aber vom Balkon ziehen Haare rüber aber im Flur ist kein Problem? Ich meine ich trage natürlich regelmässig welche in den Flur raus, aber da hat sie dann keine Allergie mehr? Und geputzt wird bei uns im flur nur einmal die woche. Sie kann mir nicht erzählen, dass auf dem Balkon mehr Haare rüber fliegen als wir im flur raustragen. Zumal unsere Balkone sehr weit auseinander sind.
Außerdem hat keiner gesagt das solche Allergien Schwachsinn sind.🤷🏼‍♀️
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Mr. Spock
K

Kitten3303

Registriert seit
21.10.2020
Beiträge
10
Reaktionen
5
Alles eine Frage des berühmten "Einzelfalles"..........beim einen Gericht und BL wird SO entschieden, beim Nächsten völlig anders. Aber eines gilt bei mir: wer sich als Allergiker präsentiert und dennoch qualmt, der hat bei mir zumindest seine Seriosität und Glaubwürdigkeit verwirkt. Im Übrigen hat hier keiner von "Schwachsinn" gesprochen bei Allergien.
Ich selber hab zum Glück keine m.Wissens nach aber Unverträglichkeiten, die gerne auch mit Allergien verwechselt werden, die sind genauso unlustig und nicht zu unterschätzen, nur außer weglassen gibts dann keine Möglichkeiten mehr.
Und nur all zu gerne schiebt man Allergien vor , egal obs nun stimmt oder nicht, wenn eigentlich im Hintergrund was anderes los ist /war. Und genau DAS, was so im Vorfeld gewesen ist, würde mich mal interessieren.
Plexischeibe...gut, dann kommt der Zigarettengestank auch nicht so sehr zur TE rüber.

Wir wohnen hier erst seit 3 Monaten und sind gut mir den Nachbarn klar gekommen. Im Vorfeld war daher garnichts.. Erst seit dem das Katzennetz aufgestellt ist kamen solche Äußerungen. Der Vermieter hatte vorher auch schon angedeutet dass die Nachbarn das nicht so gut finden werden, aber er hat gesagt das es egal ist. 🤷🏼‍♀️ Ich glaube auch dass die Allergie ein Vorwand ist damit wir das Netz abnehmen..
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Mr. Spock
Foss

Foss

Registriert seit
06.07.2010
Beiträge
4.997
Reaktionen
55
Ich glaube auch dass die Allergie ein Vorwand ist damit wir das Netz abnehmen..
Auch wenn ich bei dem Thema nichts produktives beitragen kann, außer einem Beispiel von mir. Nachbar hier jahrelang ein Grantelbart der sich wegen jeder Kleinigkeit aufregt. Kaum ist jetzt seit Sommer mein Haus renoviert, ist man auf einmal "Best Friends", grinst und lacht sogar, spricht öfter mal mit mir etc....denke daher durchaus, dass das unter Umständen ein Thema sein kann. Jeder ist halt unterschiedlich und es gibt oftmals eine Vielzahl an Ursachen für ein Verhalten.
 
Mr. Spock

Mr. Spock

Registriert seit
30.07.2019
Beiträge
553
Reaktionen
127
Ich hab leider ein paar Mal zu oft Nachbarn (gehabt), die scheinen aus Neid und Mißgunst nur so zusammen gebacken zu sein. Dann wird über Dinge gemault,die vorher kein Problem waren oder man wird zur Unzeit mit Lärm regelrecht terrorisiert. Wir lassen uns solches Verhalten nicht bieten. Oder anders gesagt: bei solchen Leuten geht es manchmal einfach nicht anders als sich Respekt zu verschaffen...sonst hört das Theater nämlich nie auf.
 
Thema:

Nachbarn beschweren sich..

Nachbarn beschweren sich.. - Ähnliche Themen

  • Katze klauen gut oder schlecht

    Katze klauen gut oder schlecht: Hallo Leute, ja jetzt denkt ihr wegen dem Titel ist die völlig bescheuert aber nein es ist wirklich ein eher trauriges Thema. Die Nachbern von...
  • Formulierungshilfe gesucht - wie Nachbarn am Freigängerfüttern hindern?

    Formulierungshilfe gesucht - wie Nachbarn am Freigängerfüttern hindern?: Hallo Ihr Lieben! Normalerweise bin ich ja im Formulieren nicht ganz so schlecht, aber wenn ich mich über irgendwas aufrege, werde ich leider...
  • Nachbarn füttern und ich will das nicht

    Nachbarn füttern und ich will das nicht: hallo zusammen, meine katze (8) lebt seit sie 5 monate jung ist in unserem haushalt. in der nachbarschaft gibt es sehr viele katzen und somit...
  • Nachbarn wollen ihre Freigänger nicht kastrieren lassen

    Nachbarn wollen ihre Freigänger nicht kastrieren lassen: Hallo zusammen. wir haben seit ungefähr zwei Wochen ein Problem mit unseren Nachbarn: 3 Häuser weiter wurde ein bildschöner rot-weißer Kater...
  • Kätzchen bei Nachbarn

    Kätzchen bei Nachbarn: Hallo an alle! Ich weiß nicht, ob ich mit diesem Thema hier richtig bin... Aber ich hab ein großes Problem und hoffe, dass ihr mir helft:022: Mein...
  • Ähnliche Themen
  • Katze klauen gut oder schlecht

    Katze klauen gut oder schlecht: Hallo Leute, ja jetzt denkt ihr wegen dem Titel ist die völlig bescheuert aber nein es ist wirklich ein eher trauriges Thema. Die Nachbern von...
  • Formulierungshilfe gesucht - wie Nachbarn am Freigängerfüttern hindern?

    Formulierungshilfe gesucht - wie Nachbarn am Freigängerfüttern hindern?: Hallo Ihr Lieben! Normalerweise bin ich ja im Formulieren nicht ganz so schlecht, aber wenn ich mich über irgendwas aufrege, werde ich leider...
  • Nachbarn füttern und ich will das nicht

    Nachbarn füttern und ich will das nicht: hallo zusammen, meine katze (8) lebt seit sie 5 monate jung ist in unserem haushalt. in der nachbarschaft gibt es sehr viele katzen und somit...
  • Nachbarn wollen ihre Freigänger nicht kastrieren lassen

    Nachbarn wollen ihre Freigänger nicht kastrieren lassen: Hallo zusammen. wir haben seit ungefähr zwei Wochen ein Problem mit unseren Nachbarn: 3 Häuser weiter wurde ein bildschöner rot-weißer Kater...
  • Kätzchen bei Nachbarn

    Kätzchen bei Nachbarn: Hallo an alle! Ich weiß nicht, ob ich mit diesem Thema hier richtig bin... Aber ich hab ein großes Problem und hoffe, dass ihr mir helft:022: Mein...