Sehschwäche albino?

Diskutiere Sehschwäche albino? im Kaninchen Gesundheit Forum im Bereich Kaninchen Forum; Hallo! Bei uns wohnt seit kurzem ein kleiner 3 monate alter albino zwergwidder (wir haben ihn von einer Bäuerin bekommen, die ihn, seinen Bruder...
Linnie

Linnie

Registriert seit
04.06.2019
Beiträge
78
Reaktionen
12
Hallo!
Bei uns wohnt seit kurzem ein kleiner 3 monate alter albino zwergwidder (wir haben ihn von einer Bäuerin bekommen, die ihn, seinen Bruder, seine 2 Halbbrüder und seine Mutter aus schlechter Haltung übergangsweise aufgenommen hatte). Der Kleine ist noch nicht kastriert, deswegen wird er momentan getrennt, nur mit Sichtkontakt zu den anderen
Kaninchen gehalten. Allerdings benimmt er sich irgendwie seltsam.

1. Wenn er im Stall liegt, ist er super zutraulich, schläft teilweise ein, wenn ich ihn streichle, aber wenn er draußen im Freilauf ist, kommt er nicht einmal in meine Nähe, geschweige denn lässt sich anfassen. Weiß jemand, wieso er sich so verhält? 🤔
Und 2. Habe ich irgendwie den Eindruck dass er entweder nur schlecht oder sogar gar nicht sieht, denn er erforscht neue Gegenden immer total vorsichtig, läuft immer ganz langsam (als hoppeln kann man das nicht bezeichnen) und tastet alles mit seiner Nase ab. Außerdem kommt er von alleine nicht in den Stall rein und raus, trotz Rampe, und ich muss ihn dann immer tragen,was er gar nicht mag. Wenn ich allerdings ins Gehege komme, läuft er weg, als hätte er mich gesehen 🤔🤔
"Scannen" tut er allerdings nicht, bzw habe ich das bei ihm noch nie gesehen.

Ich wäre froh, wenn mir jemand weiterhelfen könnte!
Lg, Linnie

20201105_124145.jpg
(Das ist der Kleine)
 
06.11.2020
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Sehschwäche albino? . Dort wird jeder fündig!
Mr. Spock

Mr. Spock

Registriert seit
30.07.2019
Beiträge
566
Reaktionen
133
Es ist allgemein bekannt,dass ganz weiße Tiere gesundheitliche Probleme haben(können). Damit musst du eben leben(und dein Tier übrigens auch). Erste Anlaufstelle wenns um die Gesundheit geht, ist also dein TA. Warum hast du dir überhaupt ein weißes Tier zugelegt?
 
Linnie

Linnie

Registriert seit
04.06.2019
Beiträge
78
Reaktionen
12
Wir hatten früher schonmal ein Albino Kaninchen, damals hatten wir noch sehr wenig Kaninchenerfahrung, und haben ihn behandelt wie die anderen Kaninchen auch, und er hatte keine Probleme, ist 11 Jahre alt geworden. Außerdem habe ich ja nicht geschrieben, dass es mich stört, tut mir leid wenn das so rübergekommen ist. 🙂
 
Linnie

Linnie

Registriert seit
04.06.2019
Beiträge
78
Reaktionen
12
Ah, und zum TA gehen wir ja eh wg der Kastration, und vorher wird der Kleine dann auch erstmal durchgecheckt.
 
Fumaiolo

Fumaiolo

Registriert seit
09.01.2020
Beiträge
187
Reaktionen
28
Hallo Linni ,

Der kleine ist sehr hübsch 🥕🥕🥕
Wir haben auch schon zweimal ein Kaninchen gehabt, welches sich in den ersten Wochen genauso schüchtern verhalten hat, wie dein albino. Auch heute noch kann ich einen nur im Stall streicheln und im Auslauf will er das gar nicht. Er will noch nicht mal von seinem Kumpel angeschnuppert werden. Es gibt wohl solche scheuen Tiere 🥕🥕🥕
 
Fumaiolo

Fumaiolo

Registriert seit
09.01.2020
Beiträge
187
Reaktionen
28
Vielleicht ist er aber auch scheu, weil er als Widder schlecht hört, das soll ja vorkommen 🥕🥕🥕
 
Linnie

Linnie

Registriert seit
04.06.2019
Beiträge
78
Reaktionen
12
Hallo Fumaiolo!
Danke, ich finde ihn auch total süß 😍😁
Heute als ich ihn rausgelassen habe war er supersüß und zahm, warscheinlich war das vorher (gestern war er das 1. Mal im Freilauf) alles ein bisschen zu neu und zu viel für ihn ...
Heute hab ich auch gesehen, wie er "gescannt" hat, also ist er ja vielleicht doch nicht komplett blind 😄
Lg, Linnie
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Fumaiolo
Linnie

Linnie

Registriert seit
04.06.2019
Beiträge
78
Reaktionen
12
Hallo nochmal!
Jetzt habe ich doch noch eine Frage, undzwar hat Frosty gestern angefangen immer wieder zu niesen, und als ich heute bei ihm war, hat er meine Hand angestupst, und danach war da ein bisschen weißlicher Schleim dran. Vermutlich Schnupfen oder Erkältung, dachte ich, habe auch gleich einen Termin beim TA ausgemacht. leider erst am Montag, da er diese Woche Urlaub hat.
Jetzt aber die Frage: kann es sein, dass es Frosty zu kalt ist? Denn als wir ihn abgeholt haben, hatte er noch keinen Schnupfen, war nur ein bisschen mager, aber sonst topfit. In seinem Stall ist eine dicke Strohmatte, und nachts hänge ich zusätzlich eine Decke über den Stall. Er kommt auch aus Außenhaltung, soweit ich weiß, aber er hat irgendwie generell nicht so dichtes Fell wie meine anderen Ninchen. Soll ich ihn besser ins Haus hohlen? Oder kann es sein, dass er vielleicht kein Winterfell hat, aber wenn ja, wieso nicht? 🤔
Tut mir leid wegen den vielen Fragen!
lg, Linnie!
 
Amber

Amber

Moderator
Registriert seit
09.10.2007
Beiträge
7.254
Reaktionen
114
Hallo Linnie,

der kleine ist echt niedlich. Wie heißt der denn?
Ich find das total schön und richtig toll, dass sie aus schlechter Haltung gerettet wurden und jetzt endlich Kaninchen sein können!

Es kann durchaus sein, dass der kleine sich erkältet hat, besonders, wenn die Haltung zuvor nicht gut war, könnte ich mir vorstellen, dass das Immunsystem nicht mehr ganz auf voller Kraft ist und es Erkrankungen dadurcht gerade etwas einfacher haben könnten.

Wie groß ist denn der Stall in dem sie dauerhaft leben?
Rein setzen finde ich schwierig, weil du rein Außenhalter bist und ihn mit deinen beiden vergesellschaften möchtest oder?

Eigentlich gibt es hier noch andere Kaninchenhalter, ist nur schade, dass hier so wenig Hilfe/Rat/Überlegungen oder was auch immer kommt.
Fände es selbst auch interessant wie oder was die anderen so meinen.


Liebe Grüße
Amber
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Linnie
Linnie

Linnie

Registriert seit
04.06.2019
Beiträge
78
Reaktionen
12
Hallo Amber!
Der Süße heißt Frosty, und momentan lebt er noch getrennt von den anderen, weil er erst noch kastriert werden muss.
Genau, meine Ninchen leben draußen, eine 4er Häsinnengruppe (eigentlich nicht optimal, aber die 4 verstehen sich erstaunlich gut, wahrscheinlich weil sie alle verwandt sind (Mutter mit ihren 3 Töchtern)). Ich hatte vor ein paar Monaten noch einen Zwergwidder Kastraten, mit dem sie sich auch super verstanden haben, der dann allerdings urplötzlich beschlossen hat, ich wolle ihn töten, oder was weiß ich, und er müsse mich, immer wenn ich das Gehege betrete, mit Krallen und Zähnen attakieren.
Die 4 Häsinnen leben derzeit in einem 9qm großen Übergangsgehege. wir bauen gerade eine größere Kaninchenvoliere, in die dann alle gleichzeitig einziehen, wenn Frosty seine Kastrafrist abgesessen hat.
LG, Linnie
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.697
Reaktionen
45
Warum hast du dir überhaupt ein weißes Tier zugelegt?
Was ist das denn bitte für eine Frage? 🙄
Und wieso haben weiße Tiere deiner Aussage nach immer Probleme? Meine erste Häsin war Albino und sie hatte keine gesundheitlichen Probleme. Meine dritte Häsin war auch weiß mit Abzeichen und roten Augen. Sie hatte EC, aber das hat ja nichts mit der Farbe zu tun.
Krankheiten haben nix mit Farbe sondern mit Züchtung zu tun.


Der kleine ist ja noch nicht lang bei dir. Vielleicht legt sich das noch. Wichtig ist, dass er bald kastriert wird. Da er das nicht ist, würde ich auch davon ausgehen, dass die Bäuerin nicht hat impfen lassen und Impfung ist wirklich wichtig!

Wenn du ihn rein holst, muss er bis nächstes Jahr Mai drin bleiben und das am besten natürlich nicht allein. Ich würde den Termin morgen mal abwarten. Du kannst ihm ja viel Stroh anbieten, das hält ja auch etwas warm.
Wie groß ist sein Stall?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Linnie
Midoriyuki

Midoriyuki

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
6.129
Reaktionen
410
Mr. Spock, das Tier stammt aus schlechter Haltung.
Soll deiner Meinung nach jedes Tier im Tierschutz, das dummerweise weiß ist kein Zuhause bekommen?

So ein Unsinn...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Linnie
Linnie

Linnie

Registriert seit
04.06.2019
Beiträge
78
Reaktionen
12
@McLeodsDaughters ,
Eigentlich hatten wir den morgigen termin ja auch zum Kastrieren ausgemacht, aber da sich ja nun einiges geändert hat, werde ich dem TA die ganze Situation schildern, und schauen was er dazu sagt.
Die Bäuerin meinte, er wäre geimpft, aber da sie mir keinen Impfpass mitgegenben hat, gehe ich mal davon aus, dass dies nicht der Fall ist. Werde morgen auch gleich mal den TA fragen, was er davon hält, ob er ihn gleich impft etc... .
Frosty wohnt momentan in einem doppelstöckigen Stall mit 4qm großem Freigehege, in dem er von 9 Uhr morgens bis 8 Uhr abends hoppeln darf, in der Nacht muss er leider in den Stall wegen dem Marder.
 
Amber

Amber

Moderator
Registriert seit
09.10.2007
Beiträge
7.254
Reaktionen
114
Hallo Linnie,

wie war es beim Tierarzt gestern?


Liebe Grüße
Amber
 
Linnie

Linnie

Registriert seit
04.06.2019
Beiträge
78
Reaktionen
12
Hallo Amber!
Hier die Diagnose des TA:
Untergewichtig, leichte Zahnfehlstellung (da wartet er aber noch ab, weil Frosty noch sehr jung ist), und Kaninchenschnupfen.
Jetzt muss ich ihm jeden Tag einmal ein Präparat für die Verdauung und dann noch ein Medikament gegen den Schnupfen geben, und in 8 Tagen nochmal wiederkommen.
 
Amber

Amber

Moderator
Registriert seit
09.10.2007
Beiträge
7.254
Reaktionen
114
Der arme. Gute Besserung.
 
Linnie

Linnie

Registriert seit
04.06.2019
Beiträge
78
Reaktionen
12
Hallo,
Ich bräuchte leider doch noch einmal eure Hilfe... beim letzten kontrolltermin hat der TA Frosty nochmal gründlicher untersucht, und meinte:
Der Schnupfen ist so gut wie weg, er hat nur noch leichten Nasenausfluss, da sollen wir ihn beobachten.

Aber: Frosty hat Atemwegsprobleme und eine zu niedrige Herzfrequenz, wegen letzterem (Oder beidem, bin mir nicht sicher) weiß man nicht, ob der Kleine die Kastration überlebt.

Was würdet ihr jetzt tun? Ich bin komplett ratlos. Alleine leben möchte und werde ich ihm auf gar keinen Fall antun. Zwei unkastrierte Rammler bzw ein kastrierter & ein unkastrierter geht nicht gut, oder? Oder soll ich das Risiko eingehen und ihn kastrieren lassen??

verzweifelte Grüße, Linnie 🙁
 
Fumaiolo

Fumaiolo

Registriert seit
09.01.2020
Beiträge
187
Reaktionen
28
Guten Morgen Linnie ,

Unsere beiden 7 Monate alten Kastraten mussten wir schon nach wenigen Wochen trennen und nun leben die beiden im Wohnzimmer mit einem Raumteiler , über welchen wir dauernd drüber steigen. Darum würde ich es an deiner Stelle mit einem Kastraten probieren. Denn zwei Kastraten wäre auch keine Garantie 🐰🐰
 
Amber

Amber

Moderator
Registriert seit
09.10.2007
Beiträge
7.254
Reaktionen
114
Hallo Linnie,

ich würde Frosty durch einen Tierarzt untersuchen lassen, der sich sehr gut mit dem Herzen auskennt und das Herz mit einem Ultraschall untersuchen lassen.
Ggf. braucht Frosty Medikamente fürs Herz und der Kardiologe kann dich bezüglich des Narkoserisikos ebenfalls beraten.
Sollte eine Narkose sehr gefährlich werden, würde evtl. eine Hormonspritze helfen und das zusammen leben mit einer bereits kastrierten Häsin?
Ob die Hormonspritze eine Kastration gleich kommt oder ob es dies auch für Kaninchen gibt, weiß ich leider nicht, würde das aber mal den Tierarzt fragen, ob das eine machbare Möglichkeit wäre.


Liebe Grüße
Amber
 
Thema:

Sehschwäche albino?

Sehschwäche albino? - Ähnliche Themen

  • Wundes/kahles Näschen bei meiner albino z.-widderchen

    Wundes/kahles Näschen bei meiner albino z.-widderchen: Mein albino hat eine kahle/ wunde nase kann es sein das es ein sonnenbrand ist? was kann ich dagegen tun? EDIT (automatische...
  • Ähnliche Themen
  • Wundes/kahles Näschen bei meiner albino z.-widderchen

    Wundes/kahles Näschen bei meiner albino z.-widderchen: Mein albino hat eine kahle/ wunde nase kann es sein das es ein sonnenbrand ist? was kann ich dagegen tun? EDIT (automatische...