Chinchilla Männchen Streit

Diskutiere Chinchilla Männchen Streit im Chinchilla Forum Forum im Bereich Kleintiere; Hallo, ich bin Neu hier und hoffe ihr könnt mir schnell helfen :(. Ich habe mir auch schon bei anderen Portalen Hilfe gesucht, deswegen kopiere...
H

hanna7854

Dabei seit
21.11.2020
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo, ich bin Neu hier und hoffe ihr könnt mir schnell helfen :(. Ich habe mir auch schon bei anderen Portalen Hilfe gesucht, deswegen kopiere ich das jz mal...(es ist nur eine Kurzfassung)
Chinchilla Böckchen streiten sich heftig. Neu vergesellschaften, aber wie?
Hallo wie schon im Titel zu lesen ist streiten sich meine 3 Chinchilla Männchen. Ich habe die drei vor etwa 5 Wochen von einer sandeten Halterin übernommen. Zwei davon sind 3 Jahre alt und eins ist 1 Jahr alt. Laut der Beschreibung der Besitzer haben sich alle drei perfekt verstanden, was ich auch bezeugen konnte. Ich habe ihren alten Käfig mitgenommen und zuhause aufgestellt. Leider war dieser zwar groß genug aber meiner Meinung
nach ging da noch mehr. Also habe ich einen größeren Käfig gebaut, was aber noch Zeit brauchte. Kurze Zeit später merkte ich, dass im Käfig Fellbuschel lagen und die kleinen wo ein wenig herumzankten, aber halt nicht all zu dolle. Dann war der neue Käfig fertig und alles war top top. Die drei verstanden sich halt relativ und haben dann auch wieder ein bisschen mehr zusammen gekuschelt und geschlafen. Doch seit gestern Abend hat sich alles geändert. Ich kam ins Zimmer rein und merkte, dass alle sich quer durch den Käfig jagten und zwar ohne Pausen und mit mächtigen beißen und fellfliegen... es sah so aus als würde es von peep den einen dreijährigen ausgehen und er würde die anderen einfach angreifen. Denn sobald er die anderen sah, ging er auf sie los und das ging die ganze Zeit Stundenlang so weiter. Dann wollte ich sie trennen und neuvergesellschaften. Da ich keinen zweiten Käfig hatte musste ich den neuen nochmal kurz umbauen und die fast durchgehende Mittel Etage komplett durchgehend machen und habe peep unten hingesetzt und die anderen zwei Mephisto und bo nach oben. Doch einige Stunden später merkte ich, dass auch bi und Mephisto auch streiten und fellfliegt. Da ich Angst hatte, dass sie sich zu Tode beißen musste ich bo nun auch noch separieren. Doch ich hatte nur noch einen kleinen Meerschweinchen Bodenkämpfen zur Verfügung... nun ich möchte es den dreien nicht antun mehrere Wochen so zu leben... doch was kann ich tun? Ich dachte vllt das ich sie morgen Abend nochmal zusammen in den Auslauf lasse und schaue was passiert, auch wenn ich nicht denke, dass das was wird.... ich hatte auch kurz an kastrieren gedacht, aber das ist mega riskant und teuer... nun weggeben will ich sie auch nicht :( ich bin wirklich sehr verzweifelt und weiß nicht, was ich machen soll. Kann mir vllt jemand erfahrenes Tipps geben und mir helfen?
LG
 
21.11.2020
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
Luna & Artemis

Luna & Artemis

Moderator
Dabei seit
01.12.2006
Beiträge
5.643
Reaktionen
246
Huhu,

Sowas kann tatsächlich passieren wenn zuviel und/oder neuer Platz hinzu kommt. Ich würde dir raten eine Neuvergesellschaftung zu beginnen. Für die nächsten Tage immer wieder das Sandbad zwischen den beiden Parteien austauschen und dann an einem Tag wo du viel Zeit hast die drei erst in eine größere Transportbox packen und wenn da keine größere e Streitereien sind kannst du sie in den Meerschweinkäfig packen. Erst ohne Häuschen, nur mit mehreren Fress und Trinkplätzen und Sandbad. Ist da Ruhe dann ein Häuschen mit mehreren Ausgängen reinpacken. Den Stall würde ich auch nochmal unterteilen und erst nach und nach freigeben. Sobald es Streit gibt sofort eine Stufe zurück.

Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: hanna7854
H

hanna7854

Dabei seit
21.11.2020
Beiträge
4
Reaktionen
0
Huhu,

Sowas kann tatsächlich passieren wenn zuviel und/oder neuer Platz hinzu kommt. Ich würde dir raten eine Neuvergesellschaftung zu beginnen. Für die nächsten Tage immer wieder das Sandbad zwischen den beiden Parteien austauschen und dann an einem Tag wo du viel Zeit hast die drei erst in eine größere Transportbox packen und wenn da keine größere e Streitereien sind kannst du sie in den Meerschweinkäfig packen. Erst ohne Häuschen, nur mit mehreren Fress und Trinkplätzen und Sandbad. Ist da Ruhe dann ein Häuschen mit mehreren Ausgängen reinpacken. Den Stall würde ich auch nochmal unterteilen und erst nach und nach freigeben. Sobald es Streit gibt sofort eine Stufe zurück.

Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen.
Hallo,
Danke für deine Antwort.
Also den hauptkäfig habe ich zweigeteilt und das eine sitzt unten und das zweite oben und dann das dritte in einem extra meerschweinchenkäfig. Was ich jz nicht so verstanden habe war der Vorgang... Soll ich sie nun erstmal ein paar Tage so lassen? Und ich meine sie brauchen ja auch alle Auslauf... soll ich sie dann alle einzeln rauslassen oder heute schon wieder zsm rauslassen und dann wieder Einzeln in ihre Käfige?und dann halt mal ihre Sandbäder jeweils dem anderen geben? (Nun muss ich das in dem kleinen Meerschwein Käfig machen oder darf ich sie dann wieder in den richtigen unteren Teil meines großen Käfig tun?) So und nach einer Woche oder so mache ich den unteren Käfigteil von meinen richtigen Käfig sauber damit er neutral ist und lasse sie dort zusammenrein ohne Häuser... später mit Häusern und irgendwann mach ich die Trennung im Käfig wieder weg und sie sind wieder in ihrem kompletten großen Käfig? Wie lange soll ich die jeweiligen Schritte machen(unten zu dritt, dann alles wieder öffnen)?
Ich hoffe ich störe nicht :)
 
Luna & Artemis

Luna & Artemis

Moderator
Dabei seit
01.12.2006
Beiträge
5.643
Reaktionen
246
Quatsch, hier stört keiner ;)

Genau, lass die erstmal ein paar Tage runterkommen.

Auslauf immer getrennt, sonst kommt es da nur zu Aggressionen und Spannungen.

Genau, das Sandbad einfach dann aus dem einen Käfig rausnehmen und in den nächsten reinstellen. Ich habe z.b. immer morgens Futter und Wasser nachgefüllt und den Stall aufgeräumt und dann hab ich direkt die Sandbäder untereinander ausgetauscht, wenn ich eine VG hatte.

So und wenn ein paar Tage vergangen sind und du richtig viiiel Zeit hast (ich habe sowas dann immer am Wochenende gemacht. Freitag nach der Arbeit direkt für das ganze Wochenende eingekauft, weil ich ja schlecht die Chinchillas alleine lassen konnte) machst du den Meerschweinkäfig richtig gründlich sauber.
Wenn du noch eine größere Transportbox hast, dann erst alle drei da rein, wenn nicht dann alle 3 in den Meerschweinkäfig.
In dem Meerschweinkäfig ist NICHTS außer Futter, Wasser, Einstreu und ein frisches Sandbad. Solange die sich nur angrunzen, anpieseln, etc. ist alles okay. Dann lass die einfach machen. Sollten die sich anfangen ernsthaft zu beißen sofort trennen.
Wenn es längere Zeit dann ruhig ist, kannst du ein Haus mit min. 2 Ausgängen hinzu geben. Zur Not einfach einen Karton passend zerschneiden.
Dann lässt du die einfach erstmal 24h in dem Meerschweinkäfig, kein Auslauf, nicht stören. Am besten nur eingreifen, wenn die sich anfangen zu kloppen. Wenn es ruhig bleibt kannst du die dann auf eine Ebene in deinen Stall packen.
Und der Rest ist dann eben "nach Gefühl". Wenn es ruhig bleibt kannst du immer weitere Abteile frei geben, genaue Zeitangaben kann man da nicht nennen. Ich würde da einfach die 24h beibehalten. Sobald es kracht, halt wieder sperren. Auslauf würde ich in der Zeit nicht geben. Ist zwar nicht schön, aber führt das meist wieder zu einem Bruch.
 
H

hanna7854

Dabei seit
21.11.2020
Beiträge
4
Reaktionen
0
Quatsch, hier stört keiner ;)

Genau, lass die erstmal ein paar Tage runterkommen.

Auslauf immer getrennt, sonst kommt es da nur zu Aggressionen und Spannungen.

Genau, das Sandbad einfach dann aus dem einen Käfig rausnehmen und in den nächsten reinstellen. Ich habe z.b. immer morgens Futter und Wasser nachgefüllt und den Stall aufgeräumt und dann hab ich direkt die Sandbäder untereinander ausgetauscht, wenn ich eine VG hatte.

So und wenn ein paar Tage vergangen sind und du richtig viiiel Zeit hast (ich habe sowas dann immer am Wochenende gemacht. Freitag nach der Arbeit direkt für das ganze Wochenende eingekauft, weil ich ja schlecht die Chinchillas alleine lassen konnte) machst du den Meerschweinkäfig richtig gründlich sauber.
Wenn du noch eine größere Transportbox hast, dann erst alle drei da rein, wenn nicht dann alle 3 in den Meerschweinkäfig.
In dem Meerschweinkäfig ist NICHTS außer Futter, Wasser, Einstreu und ein frisches Sandbad. Solange die sich nur angrunzen, anpieseln, etc. ist alles okay. Dann lass die einfach machen. Sollten die sich anfangen ernsthaft zu beißen sofort trennen.
Wenn es längere Zeit dann ruhig ist, kannst du ein Haus mit min. 2 Ausgängen hinzu geben. Zur Not einfach einen Karton passend zerschneiden.
Dann lässt du die einfach erstmal 24h in dem Meerschweinkäfig, kein Auslauf, nicht stören. Am besten nur eingreifen, wenn die sich anfangen zu kloppen. Wenn es ruhig bleibt kannst du die dann auf eine Ebene in deinen Stall packen.
Und der Rest ist dann eben "nach Gefühl". Wenn es ruhig bleibt kannst du immer weitere Abteile frei geben, genaue Zeitangaben kann man da nicht nennen. Ich würde da einfach die 24h beibehalten. Sobald es kracht, halt wieder sperren. Auslauf würde ich in der Zeit nicht geben. Ist zwar nicht schön, aber führt das meist wieder zu einem Bruch.
Hallo,
ich danke erstmal für die Hilfe. Ich habe einen erfahrenen Hobby-Chinchillazüchter um Hilfe gebeten. Ich habe es so gemacht, dass ich sie in einen kleineren Bereich meines Bades 2h ihre Rangordnung klären lassen habe. Irgendwann war es ruhig und ich sollte sie dann in einen kleinen Meerschweinchen Käfig setzen und sie dort für ca 4 Tage drinnen lassen und jeden Tag den verkleinerten Auslauf im Bad geben. Das hat auch alles geklappt. Sie haben sich in dem Käfig weder gejagt noch Silke gestritten. Dann sollten sie in den oberen Bereich ihres richtigen Käfigs zurück (unterer Teil sollte erst nach ca. 4 erfolgreichen Wochen oben geöffnet werden) den ich gesäubert ausgewischt und umgestaltet habe. Doch nicht einmal 15 min später jagten sie sich wieder durch den Käfig ohne Pausen und es flog mächtig Fell. Dann sollte ich sie lieber wieder in den meeri Käfig setzen und habe das dann aber über Nacht beobachten und sie haben sich auch dort gestritten. Ich habe dann das eine potenzielle „ärgernde“ Chinchilla einzeln rausgenommen und von den anderen für die Nacht getrennt damit nichts passiert. Die zwei anderen haben sich im meeri Käfig verstanden. Nun wollte ich sie im Bad wieder vergesellschaften damit sie diesmal laut Züchter länger in den meeri Käfig zsm kommen können. Nun haben sie gerade im Auslauf ruhig nebeneinander gesessen und es geht wieder relativ. Und ich weiß nicht was ihr Problem ist....
ich habe das Gefühl, dass das eine einen zu hohen Sexualdrang hat, da es immer Bewegungen beim hinten aufsetzen auf die anderen macht, die wie ein sexualakt aussehen und die anderen vllt damit nervt... außerdem ist er auch so „Hyperaktiver“ und geht ständig auf die anderen zu und besteigt sie. Ich habe vllt an eine kastration gedacht, da so vllt sein sexualdrang gehemmt wird. Aber diese ist ja leider sehr gefährlich. Was sagt ihr zu der Situation?
 
Luna & Artemis

Luna & Artemis

Moderator
Dabei seit
01.12.2006
Beiträge
5.643
Reaktionen
246
Das Problem am Auslauf ist das die da rein gar nichts klären, sondern einfach nur den (aus ihrer Sicht) Fremden wegprügeln und versuchen ihr Territorium zu verteidigen.
Zum Thema Kastration: ich habe einige Böcke kastrieren lassen und es ist nie was passiert. Das Gerücht das eine Kastration gefährlich ist hält sich hartnäckig bzw ist noch aus einer Zeit, wo sie wirklich gefährlich war. Heutzutage kann man die Narkosen auf das Gramm genau und die OP Zeit genau dosieren bzw wurden schon viel schonendere Narkose Arten erfunden, wie z.B. die Gas- Narkose. Allerdings habe ich meine Böcke damals kastrieren lassen, damit diese mit Weibchen zusammen gehalten werden konnten. Bei reinen Bock Gruppen halte ich das für weniger sinnvoll bzw sinnlos. Das was du allerdings beschreibst ist kein Sexualdrang, sondern einfaches Ranggehabe - sprich der will nur zeigen das er der Boss ist.
 
H

hanna7854

Dabei seit
21.11.2020
Beiträge
4
Reaktionen
0
Das Problem am Auslauf ist das die da rein gar nichts klären, sondern einfach nur den (aus ihrer Sicht) Fremden wegprügeln und versuchen ihr Territorium zu verteidigen.
Zum Thema Kastration: ich habe einige Böcke kastrieren lassen und es ist nie was passiert. Das Gerücht das eine Kastration gefährlich ist hält sich hartnäckig bzw ist noch aus einer Zeit, wo sie wirklich gefährlich war. Heutzutage kann man die Narkosen auf das Gramm genau und die OP Zeit genau dosieren bzw wurden schon viel schonendere Narkose Arten erfunden, wie z.B. die Gas- Narkose. Allerdings habe ich meine Böcke damals kastrieren lassen, damit diese mit Weibchen zusammen gehalten werden konnten. Bei reinen Bock Gruppen halte ich das für weniger sinnvoll bzw sinnlos. Das was du allerdings beschreibst ist kein Sexualdrang, sondern einfaches Ranggehabe - sprich der will nur zeigen das er der Boss ist.
Danke für die Antwort :)
Aber der Auslauf ist ja für alle fremd und dann kommen sie in dem Meerschweinchen Käfig und verstehen sich dann eigentlich. Nur immer wenn ich dann nach einer Zeit versuche sie in die obere Ebene in meinen Käfig zusetzen jagen die sich wieder und wollen nichts miteinander zutun haben. :/

Aber ich hatte immer das Gefühl, dass das die anderen nervt und sie sich deshalb immer streiten :/. Also würdest du mir davon abraten?

ich bin einfach ratlos und weiß nicht mehr weiter
 
Thema:

Chinchilla Männchen Streit

Chinchilla Männchen Streit - Ähnliche Themen

  • Augenentzündung???

    Augenentzündung???: Hi alle zusammen! Also es geht um meinen kleinen Merlin. Ich kämpfe jetzt schon ewig um die Augenentzündung meines Chins loszuwerden. Ich war...
  • Ähnliche Themen
  • Augenentzündung???

    Augenentzündung???: Hi alle zusammen! Also es geht um meinen kleinen Merlin. Ich kämpfe jetzt schon ewig um die Augenentzündung meines Chins loszuwerden. Ich war...