Wie 2 Hofkatzen "Zähmen"?

Diskutiere Wie 2 Hofkatzen "Zähmen"? im Katzen Haltung Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo ihr lieben, Am Freitag (also vor 2 Tagen) haben wir 2 keine Kätzchen von einem Bauernhof zu uns geholt, ca 4 Monate. Sie kennen...
Brin

Brin

Dabei seit
17.01.2021
Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo ihr lieben,

Am Freitag (also vor 2 Tagen) haben wir 2 keine Kätzchen von einem Bauernhof zu uns geholt, ca 4 Monate.
Sie kennen theoretisch keine Wohnung und auch noch keine Kinder (ich habe einen Sohn von 3 Jahren)

Die Fahrt im Auto verlief sehr unproblematisch ohne gemauze. Die beiden sind sehr Scheu.


Nun zu meinem "Problem" bzw zu meiner Frage.

Die zwei haben sich sofort hinter meiner Couch versteckt, was im Grunde auch kein Problem ist für mich. Sie trauen sich nur raus, wenn keiner im Raum ist
oder wir schlafen. Futter, trinken, katzenklo und die Transportbox vom Hof stehen aktuell direkt neben der Couch in einer Ecke hinter dem Tisch.
Jedoch muss ich die beiden leider jeden Abend hinter der Couch wegscheuchen, was natürlich das Vertrauen wieder etwas zerstört (was noch nichtmal aufgebaut ist ) um hinter der Couch zu wischen, da die auch dort hin pullern :/
Ich möchte nur einerseits natürlich nicht dass es alles ins Laminat einzieht und außerdem tut es mir leid zu sehen, dass sie in ihrer eigenen pipi liegen ....
Sie fressen nachts ihr Nassfutter, TroFu rühren sie nicht an. Leckerlis werden auch nur gefressen wenn keiner da ist. Und getrunken wird nur verdünnte Katzenmilch. Normales Wasser wird wieder nicht angerührt. Liegt aber daran, dass die Hofbesitzerin ihnen nur Katzenmilch zu trinken gegeben hat.

Ich hatte damals selbst schon Katzen, auch schüchterne Katzen, allerdings nicht soooooo scheu..
Spielzeug, Leckerlis, selbst der Laserpointer wird von beiden nicht beachtet.
Nun habe ich ein Mini katzenklo aus einem kleinen Pappkarton in die Ecke hinter der Couch gestellt. In der Hoffnung dieser wird als Klo angenommen.

Wäre es evtl sinnvoll die beiden auf den gesicherten Balkon umzuverfrachten ? Sie kennen es ja vom Hof nur draußen 🤔 mit katzenklo, kratzbaum und warmer Höhle natürlich. So hätten sie erstmal Ruhe, und können uns durch die Fensterscheibe beobachten.
Oder wäre das wieder Kontraproduktiv?
Brauche dringend Tipps.

PS: der Balkon wird so oder so abgesichert für die beiden. Und falls sie sich mit dem Balkon nicht zufrieden geben werden sie auch raus dürfen.
Aktuell müssen sie sich aber erstmal an uns und die Wohnung gewöhnen.
 
17.01.2021
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Wie 2 Hofkatzen "Zähmen"? . Dort wird jeder fündig!
Nienor

Nienor

Dabei seit
04.11.2008
Beiträge
37.714
Reaktionen
227
Hey

Sind sie frei in der ganze Wohnung - also theoretisch?
Könntest du ihnen ein Zimmer einrichten, indem sie sich nicht an ungünstigen Orten verschwanzen können und wo ihr euch nicht nebenbei aufhaltet, sondern bewusst Zeit verbringt. Gerade das Nebenbei in einem Haushalt mit Kind kann mitunter stressig werden für nicht auf Menschen sozialisierte Katzen ... Aber eure passive Anwesenheit ist wichtig, dass sie sich an euch gewöhnen. Bei uns im Tierheim haben wir extra ein Katzenbüro für so scheue Katzen. Die Mitarbeiterin arbeitet dort, ist einfach anwesend und verlangt von den Katzen nichts. Aber mit der Zeit fassen sie Vertrauen und kommen von allein.

Was habt ihr denn für "Streu" im Katzenklo? Eventuell hilft es, wenn ihr Aussaaterde nutzt - die ist düngerfrei und kommt dem natürlichen Boden am nächsten. Gerade, wenn sie draussen waren, kennen sie Katzenstreu womöglich gar nicht.

Auf den Balkon würde ich sie nicht verfrachten. Klar, sie kennen nur draussen - aber der Balkon ist auch ganz anders als der Hof. Da habt ihr keinen Vorteil - nur den Nachteil, dass ihr keine passive Zeit dort verbringen wollt, weil es kalt ist.
 
Illyria

Illyria

Dabei seit
29.12.2020
Beiträge
92
Reaktionen
13
Wir hatten früher auch mal solche Kätzchen, und sowas erfordert viel Geduld. Aber uns hat es geholfen, ins Katzenklo Baldriantropfen zu träufeln, da uns dies von der Tierärztin empfohlen worden war, und zumindest unsere Kätzchen damals empfanden den Geruch als sehr verlockend, sodass sie nicht nur neugierig schauen gekommen sind sondern auch recht schnell das Katzenklo auf zweckgemäß benutzt haben.

Und sonst kann ich nur zu viel Geduld raten. Kätzchen sind neugierig und kommen schon irgendwann raus, aber grad bei so Bauernhofkatzen dauert es eben leider ein wenig länger, wenn sie bislang kaum Kontakt zu Menschen hatten. Viel mit ihnen reden ist sicherlich gut und sie vielleicht auch mal mit Leckerlis zu locken versuchen.
 
Brin

Brin

Dabei seit
17.01.2021
Beiträge
5
Reaktionen
0
Danke für eure schnellen Antworten :)
Sie sind theoretisch frei in der ganzen Wohnung, da sie sich aber noch so viel verstecken habe ich aktuell die Wohnzimmer Tür oft zu wenn wir nicht da sind oder schlafen. D.h. sie haben Zugang zum Wohnzimmer halt und zu meinem Schlafzimmer. Eben habe ich gesehen, dass sie mir 2 Flecken auf den Teppich gemacht haben 🙈 bin gerade dabei es apzutupfen mit einem Papiertuch und lege dieses dann in das katzenklo damit sie den Geruch mit pipi machen verknüpfen. (Und den Teppich natürlich in die Waschmaschine damit der Geruch fort ist)
Wir haben das klumpstreu von Premiere. Das ist sehr fein und auch aktuell ohne Duft.
Könnte morgen Mal schauen wo ich aktuell Erde herbekomme und dann das Streu mit der Erde tauschen bzw Mischen. Das Mischverhältnis kann ich dann ja sicher langsam steigern.

Um Wohnzimmer halten wir uns natürlich immer sehr viel auf. Der Kleine schaut hier fern, spielt auch viel hier und essen etc tun wir auch hier :)
 
S

Simpat

Moderator
Dabei seit
06.03.2010
Beiträge
10.819
Reaktionen
273
Hallo herzlich willkommen hier im Forum 🙂

Ich denke auch, dass die Kleinen im Wohnzimmer ziemlich überfordert sind, wenn sie noch gar nichts kennen, also weder auf den Menschen ausreichend sozialisiert wurden und auch Haus und Wohnung nicht kennen, ist das im Wohnzimmer - also mitten im Leben eures Haushalts - dann schon krass, sie kennen weder euch noch die Alltagsgeräusche und sind auch noch in einer fremden Umgebung eingesperrt, wen würde das nicht überfordern.

Ich würde in dem Fall auch vorschlagen, einen kleinen Raum wo relativ ruhig ist, pflegeleicht ist und wo nicht zu viele Schlupfwinkel sind erstmal katzengerecht einrichten, damit sie schon mal alles kennenlernen: Futternäpfe, Katzenklos, Kratzbaum usw. Natürlich müssen auch ein paar Versteck- und Rückzugsmöglichkeiten vorhanden sein, da lasst ihr sie erstmal ankommen und mehrmals täglich besucht ihr sie dort, haltet euch aber zurück, also nur anwesend sein, nicht bedrängen. Wenn du z.B. was lesen willst, könntest du in das Katzenzimmer gehen, dich in die Nähe eines der Verstecke setzen und es den Katzen vorlesen, so gewöhnen sie sich an deine Stimme. Balkon ist momentan viel zu kalt, auch wenn sie draußen gewohnt sind.

Die Stellen wo sie hingemacht haben müssen nicht nur gereinigt sondern auch entduftet werden, am besten mit einem Enzymreiniger (z.B. Biodor Animal) sonst machen sie da immer wieder hin. Was für Klos verwendest du, mit oder ohne Haube? Da sie Katzenklos noch nicht kennen würde ich ihnen erstmal offene Klos anbieten und ggf. anfangs mit einer Mischung aus Erde und Katzenstreu befüllen. Du könntest auch versuchen, wenn sie das nächste Mal aufs Laminat pinkeln, einfach Katzenstreu zum Aufsaugen drüber streuen und die nasse Streu dann ins Katzenklo tun, damit sie schon mal riechen, wofür es gedacht ist. Premiere ist ein wirklich gutes Streu, verwende ich auch bei meinen Katzen, kann ich nur empfehlen.

Bitte bei der Ernährung nur Nassfutter anbieten. Trockenfutter ist nicht zur Ernährung von Katzen geeignet, daher würde ich sie erst gar nicht dran gewöhnen.

Sind die Kleinen schon entwurmt und geimpft?
 
Zuletzt bearbeitet:
Brin

Brin

Dabei seit
17.01.2021
Beiträge
5
Reaktionen
0
Leider haben wir kein extra Zimmer wo es ruhig ist. Da wäre nur mein Schlafzimmer. Zu dem Haben sie allerdings auch immer Zugang, finden es aber hinter dem Sofa wohl besser.
Ich habe ein Haubenklo im Wohnzimmer stehen und ein offenen "provisorisches" aus Pappe hinter dem Sofa wo sie sich ja am meisten aufhalten und tagsüber auch dort hin Pinkeln. (Mit einer Tüte innen verkleidet, damit nichts durch sifft) Da ich nur die Flecken auf dem Teppich entdeckt habe, sonst auch keine Flecken heute morgen hinter der Couch waren, konnte ich nur das Papiertuch klein machen und ins provisorische Klo Streuen.

Dass Katzen eigentlich kein TroFu fressen sollen ist mir bekannt. Ich achte beim TroFu auch darauf, dass kein Getreide enthalten ist :)
Habe es einfach tagsüber stehen, damit sie sich nehmen können wann sie wollen. Sie fressen sowieso eigentlich nur NaFu und die TrockenfleischLeckerlis. Ansonsten wird jeden Abend frisches NaFu hingestellt (auch nur das mit viel Fleischanteil)

Entwurmt sind die beiden schon, allerdings müssen sie noch je eine Tablette bekommen. Solange ich allerdings nicht kontrollieren kann, dass auch BEIDE fressen, kann ich es ihnen noch nicht ins Futter mischen :/ sonst frisst nachher eine beide Tabletten und die andere keine...

Geimpft sind sie nicht. Das werde ich allerdings auch erst machen (allgemein eine Untersuchung beim TA) wenn die beiden sich auch anfassen lassen. Sonst gibt es nur Stress hier für alle 🙈
Eine Flohkur haben sie auch bereits bekommen von der Hofbesitzerin.
 
S

Simpat

Moderator
Dabei seit
06.03.2010
Beiträge
10.819
Reaktionen
273
Du könntest doch anfangs die Hauben abnehmen, wäre einen Versuch weg. Auf jeden Fall aber die Klappe entfernen falls vorhanden, die sollte man auf jeden Fall entfernen und zwar grundsätzlich, nicht nur zum eingewöhnen.
 
Brin

Brin

Dabei seit
17.01.2021
Beiträge
5
Reaktionen
0
Okay das wusste ich nun noch nicht, dass man die Klappe entfernen sollte. Welchen Grund hat das denn ? Kenne nur entweder offen oder ganz zu.
 
Son-Gohan

Son-Gohan

Dabei seit
20.04.2014
Beiträge
1.887
Reaktionen
151
Okay das wusste ich nun noch nicht, dass man die Klappe entfernen sollte. Welchen Grund hat das denn ? Kenne nur entweder offen oder ganz zu.
Gehst du gerne auf Dixie Klos?
Dann beantwortet das vielleicht die Frage.
Zudem brauchen Katzen etwas, woraus sie flüchten können. Wenn alles zu ist, sind sie wie eingesperrt. Solche Klos führen auch gerne dazu, dass Katzen unsauber werden.
 
Illyria

Illyria

Dabei seit
29.12.2020
Beiträge
92
Reaktionen
13
Soweit ich mich erinnere, hatten wir anfangs beim Katzenklo alles "offen", also lediglich diese Untertasse mit dem Streu drin, sodass sie von allen Seiten da dran gekommen sind und auch völlig frei waren und im Notfall schnell "abhauen" konnten.

Und was "die Tablette ins Futter mischen" betrifft, so kommt es auf die Katze an, ob sie drauf reinfällt oder nicht. Hab nun erstmals eine Katze, der man auf diese Weise Tabletten unterjubeln kann, alle anderen davor haben das stets gemerkt und das Futter entweder gar nicht angerührt (falls die Medizin pulverisiert untergerührt war) oder jene Bröckchen übrig gelassen, wo Tablettenteile drin steckten ^^
 
Descendingan

Descendingan

Dabei seit
15.01.2021
Beiträge
10
Reaktionen
0
Guten Morgen, du hast die beiden nun zwei/ drei Tage, es ist oft normal das Katzen sich erst einmal verstecken. Sie kennen weder, die Wohnung, noch euch, das dauert seine Zeit und die solltest du Ihnen auch geben. Lass sie sich verstecken, ich würde die beiden nicht in ein extra Zimmer packen, damit sie nämlich Nachts, wenn ihr schlaft die Zeit haben die Wohnung zu erkunden. Versuch sie einfach erstmal inruhe zu lassen. Auch deinem Sohn solltest du dieses ganz deutlich machen. Katzen kommen von alleine auf dich zu. Solange sie fressen und trinken, würde ich mir da nicht so viel Sorgen machen.
Da es Hofkatzen sind, kann es sein das diese nicht unbedingt gelernt haben Stubenrein zu sein, also würde ich dir empfehlen, wenn die. Sohn abends schon schläft, den Kitten fressen zu geben, setz dich am besten mit Abstand dazu, versuch sie nach dem Fressen ins Katzenklo zu setzten, scharre selbst etwas im Katzenstreu und belohne die Katzen, wenn sie etwas im Katzenklo hinterlassen haben. Selbst, wenn sie es gelernt haben, kannst du diese Methode anwenden.

Ruhe und Zeit geben empfinde ich bei Katzen total wichtig.
 
S

Simpat

Moderator
Dabei seit
06.03.2010
Beiträge
10.819
Reaktionen
273
Okay das wusste ich nun noch nicht, dass man die Klappe entfernen sollte. Welchen Grund hat das denn ? Kenne nur entweder offen oder ganz zu.
Katzen verrichten ihr Geschäft normalerweise immer an recht übersichtlichen Stellen, wo sie trotzdem die Umgebung im Blick haben, sie sind keine Höhlenscheißer, außerdem sind sie sehr geruchsempfindlich und haben eine viel feinere Nase als wir. Man muss sich ja nur mal selbst vorstellen, in ein Dixie-Klo gehen zu müssen, dann weißt du was du deinen Katzen zumutest. Vor allem wenn sie es noch nicht kennen, mit so einer Klappe werden sie bestimmt nicht stubenrein, im Gegenteil, manche Katzen werden auch wenn sie schon stubenrein waren mit den Dingern wieder unsauber. Aber "offene" Haubenklos nehmen die meisten Katzen ganz gut an, vor allem wenn sie es von klein auf kennen.

Aber der Tipp von Descendingan ist sehr gut, aber erst wenn sie etwas zutraulicher sind. Sobald sie sich ohne Angst anfassen lassen, setzt du sie immer nach dem Fressen und auch nach dem Schlafen vorsichtig ins Katzenklo und scharrst da etwas im Sand und dann ganz viel loben, wenn sie dort ihr Geschäft verrichten.

Die Mindestzahl an Katzenklos ist übrigens zwei, egal wie viel Katzen es sind, weil viele Katzen ihr Geschäft lieber getrennt verrichten, auch in der Natur wird Kot und Urin selten an der gleichen Stelle abgesetzt. Gerade bei Kitten sollte man anfangs mehrere Klos aufstellen, die sind wie kleine Kinder, die vergessen beim Spielen schon mal, dass sie müssen oder nach dem Schlafen, wenn es dann schnell gehen muss, sollte der Weg nicht allzu weit sein.
 
Descendingan

Descendingan

Dabei seit
15.01.2021
Beiträge
10
Reaktionen
0
Mir fällt grade noch ein, um deine zwei Kitten etwas zu bestärken im Vertrauen zu dir, kannst du Katzenminzeöl benutzen. Reib deine Hände etwas damit ein und lass sie daran schnuppern( bitte nicht mit Kind, es kann sein das sie auch beißen oder spielen wollen). Und du kannst es auf ein Spielzeug tröpfeln. Da viele Katzen, gibt auch Ausnahmen, Katzenminze lieben. Du kannst es am Kratzbaum, sogar am Katzenklo verwenden.
 
Brin

Brin

Dabei seit
17.01.2021
Beiträge
5
Reaktionen
0
So also, einmal der aktuelle Stand der Dinge :)

Die Klappe vom katzenklo habe ich nun entfernt und werde sie wohl auch nicht mehr anbringen können, selbst wenn ich wollte, da sie gebrochen ist 🙈 dieses Klo hat auch eine kleine Klappe wo die Haube befestigt war, die konnte man ebenfalls Hochklappen. So ist es noch offener ohne ganz offen zu sein.
Das pappkatzenklo wurde die letzte Nacht super genutzt :)

Bezüglich dem dazu setzen beim Fressen.. das klappt leider noch nicht. Sie sind so scheu, dass sie nur fressen wenn wir wirklich nicht da sind bzw schlafen. Teils bin ich abends noch am Handy und schaue über die Kamera was sie tun.

habe ihnen heute mittag Leckerlis direkt vor die Nase gelegt, frisches Hähnchenfleisch vom Mittagessen hingelegt (ungewürzt und roh natürlich). Liegt alles immernoch da.. bleibe heute Mal länger im Wohnzimmer auf dem Sofa und werde ein wenig lesen. Mal sehen ob sie sich trotzdem raus trauen. Mittlerweile schlafen sie sehr viel und scheinen sich eigentlich auch eher in Sicherheit zu wiegen. Sehen zumindest Recht entspannt aus.

Auch spielen tun sie bisher nicht. Auch nachts nicht.

Bisher wenn ich versucht habe sie rauszulocken mit der Spielangel wurde diese eher attackiert und angefaucht 🙈 genauso wenn ich mit meiner Hand zu nah kam.
 
Son-Gohan

Son-Gohan

Dabei seit
20.04.2014
Beiträge
1.887
Reaktionen
151
Was du machen kannst, damit sie sich erstmal an dich und deine Stimme gewöhnen:
Wenn du liest, lies laut vor. Also lies den Katzen vor.
Klingt lustig, aber es kann helfen. Und dann geh einfach raus. Gar nicht groß beachten, auch nicht mit Zwang versuchen, mit ihnen zu spielen.
 
Thema:

Wie 2 Hofkatzen "Zähmen"?