Diese Gruppe teilen

Übersicht

Kategorie
Hunde
Mitglieder
149
Termine
0
Themen
10
Zugriffe
11.178

GEGEN Tierquälerei

Kommt alle rein die auch GEGEN Tierquälerei sind.. und auch Tiere lieben wie ich..

Makrolonzuchtboxen & Auswirkungen

Diskutiere Makrolonzuchtboxen & Auswirkungen im GEGEN Tierquälerei Forum im Bereich Imported content; Hallo ihr Lieben... Ich halte verschiedene Mäusearten und immer wieder treffe ich auf Leute, die Ihre Tiere so halten. Es ist grauenvoll und...
G

Gast99580

Guest
Hallo ihr Lieben...
Ich halte verschiedene Mäusearten und immer wieder treffe ich auf Leute, die Ihre Tiere so halten. Es ist grauenvoll und schlimm! Nicht nur körperliche Schäden bleiben, auch seelische...
Die Welt ist entweder "aufregend bis zum hyperventilieren" oder "groß und böse"

Jetzt gerade leiden Eva und Adam, meine Tüpfelgrasmäuse unter den Auswirkungen dieser früheren
Haltungsform beim Züchter.
Der Züchter an sich?
Besorgt um die Tiere ob diese den weiten Weg hier her überleben, mit mir sogar noch über die Haltungsart gesprochen, in der Anzeige "bitte informiert euch vorher über die Tiere und deren Haltung" usw.
Alles erlogen...Eva hat einen ehemals gebrochenen Schwanz, Adam fehlen eine Menge Teile seines Ohres...beide sogar noch unter 10Wochen alt. Kannten kein Laufrad, kein Frischfutter, nichts...

Noch immer werden die Tiere - selbst wenn sie einer Gattung angehören, die sich NICHT mit beißen zur Wehr setzt, am Schwanz hochgehoben. Dass dieser dabei brechen kann, ist den Haltern und Züchtern von Tieren in Makrolonboxen völlig egal.

Ich würde mir so dringend ein Gesetz wünschen, welches sich endlich mal mit diesen Thema befasst! Und Jemanden der solche Tierhalter endlich mal hopps nimmt! Doch nein...entweder heißt es: "Es sind doch nur Kleintiere!" Oder "Dafür ist das Veterinäramt zuständig!" Doch was machen diese eigentlich? Ehe gehandelt wird, sind die Tiere verkauft oder tot...

Hier könnt ihr darüber diskutieren.
 
26.01.2021
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
A

A-Fritz

Dabei seit
11.07.2016
Beiträge
1.186
Reaktionen
90
Hallo ihr Lieben...
Ich halte verschiedene Mäusearten und immer wieder treffe ich auf Leute, die Ihre Tiere so halten. Es ist grauenvoll und schlimm! Nicht nur körperliche Schäden bleiben, auch seelische...
Die Welt ist entweder "aufregend bis zum hyperventilieren" oder "groß und böse"

Jetzt gerade leiden Eva und Adam, meine Tüpfelgrasmäuse unter den Auswirkungen dieser früheren Haltungsform beim Züchter.
Der Züchter an sich?
Besorgt um die Tiere ob diese den weiten Weg hier her überleben, mit mir sogar noch über die Haltungsart gesprochen, in der Anzeige "bitte informiert euch vorher über die Tiere und deren Haltung" usw.
Alles erlogen...Eva hat einen ehemals gebrochenen Schwanz, Adam fehlen eine Menge Teile seines Ohres...beide sogar noch unter 10Wochen alt. Kannten kein Laufrad, kein Frischfutter, nichts...

Noch immer werden die Tiere - selbst wenn sie einer Gattung angehören, die sich NICHT mit beißen zur Wehr setzt, am Schwanz hochgehoben. Dass dieser dabei brechen kann, ist den Haltern und Züchtern von Tieren in Makrolonboxen völlig egal.

Ich würde mir so dringend ein Gesetz wünschen, welches sich endlich mal mit diesen Thema befasst! Und Jemanden der solche Tierhalter endlich mal hopps nimmt! Doch nein...entweder heißt es: "Es sind doch nur Kleintiere!" Oder "Dafür ist das Veterinäramt zuständig!" Doch was machen diese eigentlich? Ehe gehandelt wird, sind die Tiere verkauft oder tot...

Hier könnt ihr darüber diskutieren.
Ob nun gerade ein Laufrad so vorteilhaft ist und davon die besseren Haltungsbedingungen abhängig sind ,
glaube ich nicht .

Ich bin der Meinung , Haustiere leben immer in Gefangenschaft
und unter künstlichen Bedingungen , die kaum jemals echte Freiheit ersetzen können .

Wo ist die Grenze liegt und wann es grauenvoll und schlimm für die Tiere ist ,
wird wohl von jedem Menschen anders beurteilt .

Auch Tieren in der Freiheit geht es häufig nicht gut .
Ich habe auch Mäuse ,wie Ratten, aber im Garten ,oder im Schuppen
und versuche ständig diese zu töten .

Wo leben diese Tiere nun besser und was ist ein besseres Leben überhaupt ?

Ist ein kurzes , selbstbestimmtes leben mit Gefahren und frühem Tot ,
aber mit großer Kinderschar , in der Freiheit besser ,
als ein langes, geschütztes Leben in der Gefangenschaft, mit immer ausreichend Nahrung ,
aber wenig Abwechslung und Bewegungsmöglichkeiten ?

Am besten leben Ratten im Karni-Mata-Tempel in Indien :
Wäre dieses nicht auch eine Möglichkeit der Ehrenrettung und Wiedergutmachung in Europa ,
für die anhaltenden , grausamen Tötungen der vielen Mäuse und Ratten ??

tempel der ratten - Google Search

Schwanzprämie Niedersachsen -für Nager !

schwanzprämie niedersachsen für - Google Search
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Makrolonzuchtboxen & Auswirkungen