Fresssucht beim Kater

Diskutiere Fresssucht beim Kater im Katzen Gesundheit Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo. Mein 9 Jahre alter Kater Milow mit ca. 7kg ist total fresssüchtig. Das Problem was wir noch haben ist, dass wir noch eine Katze Namens...
Y

yt luca 9.9

Dabei seit
02.02.2021
Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo. Mein 9 Jahre alter Kater Milow mit ca. 7kg ist total fresssüchtig. Das Problem was wir noch haben ist, dass wir noch eine Katze Namens Bagira ( 8 1/4 Jahre, 4-5kg ) haben, die nicht so gerne frisst. Sie bettelt zwar, aber wenn man die Katzenfuttertür aufmacht, rennt sie direkt weg. Der fettleibige Milow kommt dann und bettelt dann. Er ist zu 70-80% seiner Lebenszeit scheu, aber wenn er bettelt darf man
ihn etwas streicheln. Dies bedeckt aber nur ca. 15%. Die letzten 5% sind die Momente, wo er süß sein will.
Jetzt kommen aber die Knackpunkte: Er jagt ständig unsere Bagira und verletzt sie sogar etwas. Letztes mal hat er ihr Näschen aufgekratzt und etwas Fell vom Ohr weggefressen. Und nicht nur das! Er geht 5-8 mal aufs Klo und zieht jedes mal extra viel von dem Katzenstreu raus. Am meisten geht er auf das Klo, wenn die Bude gerade sehr sauber ist. Problem ist: Wir haben ein Klo mit breitem Ein/Ausgang wo natürlich viel Streu rauskommt. Wir hatten davor ein Klo mit schmaleren Ausgang und einer Klappe ( damit seine verbrannten Bratwürstchen nicht so stark riechen ). Da aber mal sie Klappe klemmte als er drinnen war, hat er natürlich Angst dann und geht auch nicht drauf. Dazu pinkelte er auf unsere Anziehsachen und Teppiche. Auch einmal auf die Couch hat der gemacht. Aber zurück zum richtigen Thema: Wir füttern die Katzen jetzt getrennt, aber was nützen tut dies nichts. Wir müssen immer noch in seiner Nähe stehen, weil er sonst Bagiras Futter wegfrisst. Er schlecht die Sauce von seinem Futter weg und rennt dann zur Bagira um die wegzudrücken und dann ihres zu fressen. Dann muss unsere arme Bagira hungern. Uns zerbricht es das Herz den Kater abzugeben
 
02.02.2021
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in Notfälle bei Katzen geworfen? Wissen schafft Vorsprung... und das ist bei der Behandlung von Notfällen von Vorteil. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
Audrey

Audrey

Moderator
Dabei seit
13.12.2005
Beiträge
16.140
Reaktionen
54
Wieviel bekommt er denn konkret und v.a. welches Futter am Tag? Im anderen Thread schreibst Du von "2x am Tag, und je 85 g". Ich bin da von Trockenfutter ausgegangen, aber jetzt liest es sich doch eher nach Nassfutter. Wenn ich das jetzt richtig verstehe und er am Tag (!) 85 g Nassfutter bekommt, dann verstehe ich seine Unzufriedenheit absolut. Das ist viel zu wenig! Auch vom hochwertigsten Nassfutter ist es zu wenig, von minderwertigen mag ich gar nicht reden. Auch wenn er eher ein Moppelchen sein mag, das ändert nix dran.

Erzähl erstmal, was genau er bekommt, dann geh ich da gern genauer drauf ein.
 
Feli und Flo

Feli und Flo

Dabei seit
04.12.2020
Beiträge
54
Reaktionen
4
Wenn er auf die Teppiche und Klamotten pinkelt könnte das auch an der Toilettensituation liegen. Wie viele Klos habt ihr denn, welche Streusorte benutzt ihr und wie regelmäßig macht ihr das sauber (kompletter Streuwechsel).
Wenn er Angst hat im Klo stecken zu bleiben, solltet ihr auch kein Klo mehr mit Deckel verwenden - egal wie breit der Ausgang ist. Katzen beobachten gerne ihre Umwelt wenn sie ihr Geschäft verrichten, weil sie in dem Moment angreifbar sind. Bei mehreren Katzen kann es dann auch dazu kommen, dass sie sich gegenseitig mobben und nicht mehr raus lassen oder bedrängen.
Außerdem stinkt es mit dem Deckel für die Katzen viel stärker als für einen Menschen, wenn sich der Geruch schon in der Wohnunung verteilen konnte. Zum einen steht der konzentrierte Geruch im Katzenklo und verteilt sich nicht und zum anderen haben Katzen eine viel empfindlichere Nase. Dann lieber Duftstreu oder Duftspender auf Toilette verwenden.
 
Feli und Flo

Feli und Flo

Dabei seit
04.12.2020
Beiträge
54
Reaktionen
4
Im anderen Thread schreibst Du von "2x am Tag, und je 85 g". Ich bin da von Trockenfutter ausgegangen, aber jetzt liest es sich doch eher nach Nassfutter. Wenn ich das jetzt richtig verstehe und er am Tag (!) 85 g Nassfutter bekommt, dann verstehe ich seine Unzufriedenheit absolut.
Falls es sich hier doch um Trockenfutter handelt, möchte ich euch unbedingt Nassfutter ans Herz legen. Eine Ernährung die nur auf Trockenfutter basiert saugt euren Katzen viel Feuchtigkeit aus und das kann in Nierenproblemen resultieren.
Außerdem wäre eine Diät wohl angebracht wenn er fettleibig ist (welche Rasse ist er denn). Aber das solltest du lieber mit deinem Tierarzt absprechen.

Wie auch immer. Unsere Tierheim-Katze hat auch ein paar Probleme mit Futterneid. Ihr Bruder hat ihr im Tierheim wohl gerne Futter geklaut und das hat anscheinend abgefärbt, weil sie denkt sie bekommt jetzt nichts mehr ab. Gibt es bei euch eine ähnliche Vorgeschichte? Hat das irendwann angefangen oder war das schon immer so?
 
Audrey

Audrey

Moderator
Dabei seit
13.12.2005
Beiträge
16.140
Reaktionen
54
"Er schlecht die Sauce von seinem Futter weg" => es muss sich um Nassfutter handeln.
 
Feli und Flo

Feli und Flo

Dabei seit
04.12.2020
Beiträge
54
Reaktionen
4
"Er schlecht die Sauce von seinem Futter weg" => es muss sich um Nassfutter handeln.
Hab ich glatt überlesen 😱 Dann hast du auf jeden Fall recht. 2x85g sind schon ziemlich wenig 🧐 Bei hochwertigerem Dosenfutter wie Animonda werden täglich 175g bei einer schmalen 3kg Katze empfohlen. Bei Futter welches nicht so nahrhaft ist (ist bei Tütenfutter meistens der Fall) müsste noch etwas mehr gefüttert werden. Bei Futterbeutel von Felix werden z.B. 4 Beutel (340g) empfohlen und nicht nur 2.
Da sind 170g also seeehr knapp angesetzt. 200g sollten bei gutem Futter mindestens gefüttert werden. Und wenn der Kater 7kg wiegt dann ist das für ihn auf jeden Fall zu wenig. Wenn ihr versucht ihn auf eine Diät zu setzten, sollte Futter nur langsam reduziert werden! Das kann sonst echt in die Hose gehen und eure Katze könnte eine Fettleber entwickeln.
 
Audrey

Audrey

Moderator
Dabei seit
13.12.2005
Beiträge
16.140
Reaktionen
54
Eben. Und wenn ich jetzt nochmal das andere Posting von der TE lese, dann weiß ich eben echt nicht wie ich es zu verstehen habe, denn unterm Strich KÖNNTE da auch stehen, dass er nur 85 g pro Tag kriegt: "Meine Katzen bekommen zwei mal Essen am Tag und das sind je 85g pro Tag. Das sollte reichen, da jemand in meiner Familie auch einmal einen Kater hatten und ih ca. 90g gegeben hat pro Tag."

Und dann wird mir echt ganz anders, bzw. wundert es mich, dass der Kater ihr noch nicht die Haare vom Kopf gefressen hat... Ich hab auch 2 große Katzen, und die bekommen 200 g hochwertiges Nafu pro Tag (also pro Katze).
 
Y

yt luca 9.9

Dabei seit
02.02.2021
Beiträge
5
Reaktionen
0
Wieviel bekommt er denn konkret und v.a. welches Futter am Tag? Im anderen Thread schreibst Du von "2x am Tag, und je 85 g". Ich bin da von Trockenfutter ausgegangen, aber jetzt liest es sich doch eher nach Nassfutter. Wenn ich das jetzt richtig verstehe und er am Tag (!) 85 g Nassfutter bekommt, dann verstehe ich seine Unzufriedenheit absolut. Das ist viel zu wenig! Auch vom hochwertigsten Nassfutter ist es zu wenig, von minderwertigen mag ich gar nicht reden. Auch wenn er eher ein Moppelchen sein mag, das ändert nix dran.

Erzähl erstmal, was genau er bekommt, dann geh ich da gern genauer drauf ein.
Ja. Doch meine Katze ist mit 85g zufrieden. Jetzt kommen sie auf je Katze 100g
 
Thema:

Fresssucht beim Kater