Was bin ich?

Diskutiere Was bin ich? im Indoor-Pflanzen Forum im Bereich Pflanzen; So liebe Pflanzenfreunde, ich mach jetzt mal den Anfang. Ich bin vor einem halben Jahr bei meinem Freund eingezogen, und da firstwar "sie" schon...
Audrey

Audrey

Moderator
Dabei seit
13.12.2005
Beiträge
16.268
Reaktionen
86
So liebe Pflanzenfreunde, ich mach jetzt mal den Anfang.

Ich bin vor einem halben Jahr bei meinem Freund eingezogen, und da
war "sie" schon da. Er selber hat von seinen Pflanzen gar keine Ahnung und ist jetzt eher sehr dankbar, dass ich mich nun darum kümmere... also SIE mag mich scheinbar gern, sie blüht etwa alle viertel Jahr, dann stirbt alles ab, und dann treibt sie wieder in Windeseile aus. Hat jemand eine Ahnung, was das für eine Pflanze ist?
 

Anhänge

15.03.2021
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
Der Grasfrosch

Der Grasfrosch

Dabei seit
17.09.2007
Beiträge
951
Reaktionen
84
Das ist eine Amaryllis.
 
Audrey

Audrey

Moderator
Dabei seit
13.12.2005
Beiträge
16.268
Reaktionen
86
Danke! Und die ist vermutlich sehr pflegeleicht? ;) Oder sollte ich da was beachten?

Hast Du von Aloe-Pflanzen auch Ahnung? Ich hätte da noch so ein Mammut-Kind....
 
Audrey

Audrey

Moderator
Dabei seit
13.12.2005
Beiträge
16.268
Reaktionen
86
Ok -ich mach also quasi alles falsch was man falsch machen kann. Und giftig ist sie auch noch. Aber sie blüht von Tag zu Tag schöner, und die Katzen lassen sie auch in Ruhe ;)
 
Der Grasfrosch

Der Grasfrosch

Dabei seit
17.09.2007
Beiträge
951
Reaktionen
84
Bei Aloe (auch giftig) ist übrigens nur wichtig, dass sie nicht dauerhaft nass steht. Ansonsten sind die Dinger sehr genügsam.
 
Audrey

Audrey

Moderator
Dabei seit
13.12.2005
Beiträge
16.268
Reaktionen
86
Aloe Vera ist m.W. nach nicht giftig? Bei meiner anderen Aloe find ich es nur interessant, dass sie in meiner alten Wohnung fast 2 Jahre völlig unverändert war. Und dann bin ich (mit ihr) umgezogen, und hier ist sie schier explodiert. Gegossen wird sie 1x die Woche sparsam.
 
Amber

Amber

Moderator
Dabei seit
09.10.2007
Beiträge
7.571
Reaktionen
175
Sie ist total hübsch.
 
Der Grasfrosch

Der Grasfrosch

Dabei seit
17.09.2007
Beiträge
951
Reaktionen
84
Aloe Vera ist m.W. nach nicht giftig? Bei meiner anderen Aloe find ich es nur interessant, dass sie in meiner alten Wohnung fast 2 Jahre völlig unverändert war. Und dann bin ich (mit ihr) umgezogen, und hier ist sie schier explodiert. Gegossen wird sie 1x die Woche sparsam.
In Aloe ist Aloin enthalten, das für Katzen und Vögel giftig ist. Für uns Menschen aber nicht.
 
Cerridwen

Cerridwen

Moderator
Dabei seit
04.10.2010
Beiträge
5.453
Reaktionen
220
Dafür enthält Aloe Vera Anthrachinon in den äußeren Schichten ihrer Blätter und dieses ist für Menschen definitiv giftig.
 
Audrey

Audrey

Moderator
Dabei seit
13.12.2005
Beiträge
16.268
Reaktionen
86
IMG_4757.jpeg

Und hier ist das "explodierte" Aloe-Teil. Das war bis vor einem halben Jahr genau so groß wie die links daneben! Was soll ich mit der machen? Umtopfen? Beschneiden? Wuchern lassen?
 
Missymannmensch

Missymannmensch

Dabei seit
04.04.2012
Beiträge
2.646
Reaktionen
70
Ableger ziehen und mir schicken🤣
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Dabei seit
10.09.2005
Beiträge
31.617
Reaktionen
14
Das ist aber doch keine Aloe! ? 😁 🤔

Ich habe hier auch so eine. Und mir fällt der Name gerade einfach nicht ein. Meine Wuchert auch so wild durch die gegend.
Ich lasse sie einfach. :D

@Missymannmensch suchst du was bestimmtes an Pflanzen oder allgemein nur so? :D
 
Audrey

Audrey

Moderator
Dabei seit
13.12.2005
Beiträge
16.268
Reaktionen
86
Die hab ich auf Gran Canaria am Flughafen im Paket von "3 Aloe-Pflanzen" gekauft - und ich denk mal die in GC werden schon wissen, was sie da verkaufen? (eine ist eingegangen, die andere ist die nette kleine links)

@Missymannmensch sag mir wie, mach ich :)
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Dabei seit
10.09.2005
Beiträge
31.617
Reaktionen
14
Ich weiss nicht, inwiefern man am Flughafen Pflanzen kaufen kann und ob das richtige Gärtnereien sind. Selbst im Edeka werden Pflanzen völlig falsch ausgeschilder und verkauft. bestes Beispiel, diese Woche Philodendron Atom, steht draussen bei - 1 Grad. Und gekennzeichnet wird nur mit Philodendron.

Also, da kann ich dir Storys erzählen. 😁


Tatsächlich sieht das für mich nach einer Crassula Tetragona aus. Diese wächst meist erst in die höhe und dann kippt sie und zieht weiter übern Boden. Sie hat aber bei dir eher keinen richtigen Stamm, oder? Das erkennt man nicht so gut. :D
Ist eine Sukkulentenart
Eine vermehrung ist recht einfach. Einfach ein Blatt abnehmen -lassen sich leicht abtrennen- und 2 bis 3 Tage trocknen lassen. Dieses dann in entsprechendes Substrat einsetzen. Dies kann man ebenfalls machen, mit einer kompletten Ast länge. Einfach abschneiden, unten antrocknen lassen über 2 bis 3 Tage. Die unteren Blätter abnehmen und dann diese ins Substrat, was leicht angefeuchtet ist. Und dann einfach warten. Beste Zeit dazu, Frühjahr oder Sommer. :)


Alternativ kann ich senecio himalay oder peperomia ferreyra einwerfen.

hast du diese überhaupt schon mal Umgetopft? Ich würde es einfach versuchen. Evtl.kann man daraus auch direkt ableger nehmen, die schon bewurzelt sind.
 
Missymannmensch

Missymannmensch

Dabei seit
04.04.2012
Beiträge
2.646
Reaktionen
70
Ne, das war nur ein Scherz.
Meine letzte Aloe ist einem üblen Sonnenbrand zum Opfer gefallen.

Da fällt mir ein, ich muß mir welche anschaffen.
Zum Glück hat meine Kollegin da ein echtes Händchen für und versorgt mich damit. ;)
 
Audrey

Audrey

Moderator
Dabei seit
13.12.2005
Beiträge
16.268
Reaktionen
86
Das war ein Kauf in einem Souvenir(!)shop, aus reiner Langeweile weil der Flug Verspätung hatte 😅

Also eines stimmt: der längste Ast wächst jetzt zur Seite auf der Fensterbank weiter. Ansonsten hab ich die Crassula mal gegoogelt, und die hat meiner Meinung nach schon deutlich fleischigere Blätter als meine. Und nein, einen Stamm hat sie auch nicht, nur so Äste eben, der größte (der jetzt ebenerdig wächst) ist auch etwas "hölzerner", aber dennoch nur ein Ast...

Umgetopft hab ich sie recht bald nach dem Kauf, weil die in so Mini-Töpfen gekommen sind. Ist aber halt auch schon ca. 3 Jahre her...
 
Shiria

Shiria

Dabei seit
28.10.2007
Beiträge
1.079
Reaktionen
38
Hui, so eine ähnliche hab ich auch, ist aber keine Aloe. Wie sie eigentlich heisst, weiss ich aber auch nicht, da sie "gerettet" ist. Also wenns irgendwann des Rätsels Lösung gibt :D.
Ich habe auch einen Haufen "echte" Aloen, die ältesten 3-4 sind jetzt 7 Jahre und echt groß und jedes Jahr kriege ich haufenweise neue Ableger. Die kriegen wenn ich sie im Mai/Juni rausstelle auch oft ertsmal einen leichten Sonnenbrand, aber der legt sich dann auch wieder.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Foss
Foss

Foss

Dabei seit
06.07.2010
Beiträge
5.078
Reaktionen
93
Das Verfärben bei der Aloe ist normal, die Blätter schützen sich damit vor der Sonne, wenn sie zb. nach weniger Licht (Winter, Haus), direkt dem prallen Sonnenlicht ausgesetzt sind. Dauert ein wenig aber die meisten werden wieder grün. Bei mir stehen sie in der prallen Sonne von morgens bis abends und da dauert es am Anfang ein paar Wochen, wenn sie sich umfärben und sich an das Licht gewöhnen.
 
Thema:

Was bin ich?