Chinchilla Böckchen streiten sich !

Diskutiere Chinchilla Böckchen streiten sich ! im Chinchilla Verhalten Forum im Bereich Chinchilla Forum; Hallo liebe Forums Mitglieder, ich brauchte dringend einen Rat von einem Erfahrenden Chinchilla Halter zu folgender Situation: ( bitte holt...
J

Jenniffer.H

Beiträge
1
Punkte Reaktionen
0
Hallo liebe Forums Mitglieder,



ich brauchte dringend einen Rat von einem Erfahrenden Chinchilla Halter zu folgender Situation:

( bitte holt auch einen Kaffee oder Tee, die Beschreibung der Situation wird lang ! )

jetzige Situation:

Ich habe zwei Chinchilla Böckchen, welche sich seit gefühlt einem halben Jahr häufig streiten. Dabei handelt es sich um Lou ( 3 Jahre alt / dominant ) und Gismo ( 8 Jahre / ,,versucht“ Dominat zu sein). Der Streit ist aus unserer Sicht sehr häftig. Das heißt der Lou jagt Gismo ständig durch den Käfig und beißt ihm Fell raus und isst dieses. Er lässt auch nicht ab von Gismo, selbst wenn dieser in der Ecke sitzt und sich nicht bewegt knippst er ihn. Gismo ist dabei so verschreckt, dass er immer vor Lou wegläuft oder ihn angespannt im Käfig beobachtet. Auch wert sich der Gismo in dieser Situation nur durch Geräusche die sagen, lass mich in Ruhe und komm mir nicht zu nahe. Zum Glück hat Lou, Gismo noch nicht ,,richtig“ gebissen, sodass schlimmeres passieren konnte ( z.B. Blutige Wunden). Wir haben aber die Befürchtung das dieses blad passiert, wenn sich nichts ändert.

Seit ca. 5 Monaten sind wir nun dabei die beiden immer wieder zu trennen und neu zu vergesellschaften (in einen ,,angenehmen“ Zeitlichen Abstand) mit den verschiedensten VG Methoden ( ausgenommen Käfig in Käfig und Box Methode). Nach einer VG verstehen sich die beiden auch für ca. 2Wochen wieder, fressen und kuscheln miteinander.

Bei jeder VG ist uns aufgefallen, dass sich die beiden zudem in einem Kleineren Käfig ,,gut“ verstehen und viel miteinander kuscheln. Sobald sie aber den Hauptkäfig beziehen, dauert es nur wenige Tage bis sich die beiden wieder streiten. Dabei zeigt Lou immer wieder ein sehr dominantes ,,aggressives“ verhalten und teilt nicht gerne den Schlafplatz und schon gar nicht sein geliebtes Laufrad ( dann gibt es richtig streit). Natürlich haben wir den beiden unzählige Schlafmöglichkeiten zu Verfügung gestellt ( Weiden Brücke / Haus / Ton Röhre ) und das Laufrad entfernt. Aber selbst bei einer ,,großen“ Auswahl, jagt Lou Gismo immer wieder aus den Häusern raus, auch wenn er diese selbst nicht nutzen möchte. Dabei gibt es aber auch wiederum Stunden wo sie beide zusammensitzen und kuscheln. Das verhalten der beiden, ist für uns leider unerklärlich.

Andere Umgebungen:



Sobald sich die beiden wie gesagt, nicht im Hauptkäfig befinden, wirken sie sehr entspannt miteinander. Auch im Auslauf kommt es nur sehr selten zu einem Streit, welcher sich aber schnell wieder legt und die beiden neugierig die Umgebung zusammen erkunden.

Wir haben natürlich auch versucht nach jeder VG den Käfig umzugestalten, um ein altes Territoriales Verhalten zu minimieren.

VG von Lou und Gismo ( vor ca. 2 ½ Jahren):

Die Vergesellschaftung der beiden verlief relativ entspannt, sodass sie nach ca. einer Woche zusammen in den Hauptkäfig ziehen konnten. Dabei war Lou aber noch ein Baby, was wiederum auch bedeutet das er zu diesem Zeitpunkt ein ,,Chinchilla-Baby-Schutz“ hatte.

Dabei ließ sich Lou, bis vor einen halben Jahr, immer von Gismo dominieren.

Vorgeschichte:

Gismo (ältere): - lebte 3 Jahre alleine (Verhaltensstörung anderen Chinchillas gegenüber?)

  • Erste VG mit einem anderen Böckchen klappte nicht, weil dieser auch sehr Dominat war und sofort Gismo beißen wollte ( Züchterin verwendete aber auch für die VG die Box Methode -.- )
  • Lässt sich nicht unterwerfen und rennt lieber weg und ,,wert“ sich nicht
  • Sehr entspanntes und neugieriges Verhalten
Lou (jüngere):

- kam zu uns als er noch ein Baby war

  • Sehr neugierig aber auch ängstlich in einer neuen Umgebung und unbekannten Situationen gegenüber
  • Sobald er sich sicher in seiner Umgebung fühlt, zeigt er ein sehr starkes dominantes Verhalten


Fragen:

  • Kann man eines der Böckchen Kastrieren lassen? und würde das an dem Verhalten des jeweiligen was verändern. ( Würde wirklich nur im Notfall in Betracht gezogen werden)
  • Bringt es jetzt überhaupt noch etwas, weithin zu hoffen das sich die beiden wieder vertragen könnten? Oder ist zwischen den beiden schon so viel vorgefallen, dass sie sich nicht mehr ,,riechen“ können?
 
Thema:

Chinchilla Böckchen streiten sich !

Chinchilla Böckchen streiten sich ! - Ähnliche Themen

Chinchilla streiten plötzlich: Meine beiden Böckchen (11 und 10,8 Jahre alt) haben vor ca. 2 Wochen angefangen sich durch den Stall zu jagen. Es ist Fell geflogen und man hat...
Chinchilla Streit: Hallo, Meine Chinchillas streiten sich seit heute. Was kann ich tun? Pumkin w (2 Jahre) Chilli m (7 Jahre) Christa & Juli w&w (Alter unbekannt...
Chinchilla Vergesellschaftung: Hallo Zusammen, ich hätte eine Frage und hoffe, dass mir vielleicht jemand eine Antwort dazu geben kann :) . Die Partnerin meiner Chinchilladame...
Unsere Großen nach der Vergesellschaftung: Hallo ihr Lieben, ich war hier früher viel aktiv und dachte mir, ich hole mir mal wieder etwas Input. Seit fast 10 Jahren wohnen Sakima und...
Meine Halsbandsittiche streiten: Guten Tag, ich habe folgendes Problem, meine zwei Halsbandsittiche haben angefangen zu streiten. Zur Vorgeschichte, wir haben ein Halsbandsittich...
Oben