Wasserwechsel - wie oft und wie viel?

Diskutiere Wasserwechsel - wie oft und wie viel? im Aquaristik Forum Forum im Bereich Terraristik & Aquaristik; Huhu ihr Lieben, es ist passiert, wir sind auch vom Aquarium Fieber befallen 😅 Eigentlich wollte mein Mann gerne wieder Reptilien/ Giftskorpione...
Luna & Artemis

Luna & Artemis

Moderator
Dabei seit
01.12.2006
BeitrÀge
5.713
Reaktionen
262
Huhu ihr Lieben,

es ist passiert, wir sind auch vom Aquarium Fieber befallen 😅 Eigentlich wollte mein Mann gerne wieder Reptilien/ Giftskorpione halten, aber durch die erhöhten Auflagen bzw unserer Wohnsituation (kein eigenes Zimmer fĂŒr Gifttiere und kleine Kinder) einfach nicht machbar. Irgendwie sind wir dann auf Garnelen gekommen und haben uns ein kleines 54l Becken
besorgt, in dem nun 17 Neocaradinas Blue Velvet und einige Schnecken leben. Geplant sind noch irgendwann goldene Körbchenmuscheln. Seit letzter Woche lĂ€uft nun auch noch ein 105l Becken ein, in dem zukĂŒnftig auch Garnelen und ein Cherax Pulcher PĂ€rchen leben sollen.

Nun aber zu meinem eigentlichen Problem: Wasserwechsel.
Das kleine Becken steht jetzt 3 Wochen ("angeimpft") und lĂ€uft relativ stabil. Es gab einen kleinen Nitritpeak. Wir haben letzte Woche, bevor die Tiere eingezogen sind, 50% gewechselt und mit Wasseraufbereiter versehen. Sollen/ können wir das so wöchentlich beibehalten? Ist das zu viel/ zu wenig? Ich habe einige BĂŒcher und das Internet durchgewĂ€lzt, natĂŒrlich bin ich dadurch nicht schlauer geworden, weil ĂŒberall was anderes steht 😅 Genau wie mit dem Filter sĂ€ubern. Der Filter ist der Eheim Pickup 60. Bisher haben wir den natĂŒrlich noch nicht gesĂ€ubert.
Beim 105l haben wir natĂŒrlich noch gar nichts gemacht, da es ja erst seit Donnerstag lĂ€uft. Dort lĂ€uft als Filter der Eheim Experience 150. Wie ist es hier mit Wasserwechsel nach der Einlaufzeit?
 
25.04.2021
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurĂŒckgesandte und geprĂŒfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibtÂŽs das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
S

Simpat

Moderator
Dabei seit
06.03.2010
BeitrÀge
10.931
Reaktionen
294
Wasserwechsel wĂ€hrend der ersten 4 Wochen in der Einlaufzeit habe ich alle 3-4 Tage ein Drittel gewechselt und danach wöchentlich 1/2. Danach wĂŒrde ich bei kleinen Becken wöchentliche Wasserwechsel 1/3 - 1/2 empfehlen.

Mein Becken hat 350 l (gefĂŒllt abzĂŒglich Wasserstand, Bodengrund, Einrichtung usw. gute 300 l) daher habe ich das mit einem Gartenschlauch gemacht. Habe auch einen Eheim-Außenfilter (Eheim Professional 4+ 600) beim Außenfilter sollte die Laufleistung ruhig doppelt so hoch wie das Volumen sein. Bei Literangaben in der UmwĂ€lzung also z.B. 300-600 l sollte man sich am unteren Wert orientieren.
 
Luna & Artemis

Luna & Artemis

Moderator
Dabei seit
01.12.2006
BeitrÀge
5.713
Reaktionen
262
Kurze RĂŒckmeldung.
Bisher fahren wir ganz gut mit wöchentlich 1/2 WW beim kleinen Becken. Wir hatten bisher nur einmal noch einen leichten Nitritanstieg (Garnele ist in der Nacht gestorben) und seitdem lÀuft das Becken. *Auf Holz klopf*
Becken Nr. 2 hat gerade einen wunderschönen Nitritpeak und ĂŒberall Fadenalgen. Ist echt spannend wie unterschiedlich so eine Einlaufphase sein kann 😬
 
  • GefĂ€llt mir
Reaktionen: Simpat
S

Simpat

Moderator
Dabei seit
06.03.2010
BeitrÀge
10.931
Reaktionen
294
Fadenalgen hatte ich anfangs auch welche, bis die Amanos eingezogen sind. đŸ˜„đŸ˜đŸ€Ł
 
Cerridwen

Cerridwen

Moderator
Dabei seit
04.10.2010
BeitrÀge
5.354
Reaktionen
205
Fadenalgen sind v.a. am Anfang eher normal als außergewöhnlich. Eigentlich pendelt sich das dann schnell wieder ein, wenn nicht, kann man mittels DĂŒngung ein wenig hantieren, die Pflanzen zeigen einem auch schnell an, woran es mangelt. Einen ganz massiven Befall in meinem Bucen-Becken, der das ganze Moos betroffen hat, habe ich einst akut mit H2O2 und Easycarbo behandelt, da ich Clado nicht ausschließen konnte; danach war nur noch absammeln nötig, seitdem kamen sie nie wieder.
 
Luna & Artemis

Luna & Artemis

Moderator
Dabei seit
01.12.2006
BeitrÀge
5.713
Reaktionen
262
Ach, die sollen erstmal rumalgen 😁 Seit ein paar Tagen haben wir dort auch ein paar eingeschleppte Blasenschnecken (ich habe null Ahnung wie die ins Becken gekommen sind. Wir haben nur diese InVitro Laborpflanzen und eine Pflanze aus dem Zooladen, die ich allerdings gewĂ€ssert hatte - keine Schnecke im Eimer.) Aber gut, im kleinen Becken war heute plötzlich ein einzelnes Garnelenbaby. Ich habe derzeit zwei Weibchen mit Eiern, allerdings noch im Körper. War etwas verblĂŒfft wie diese winzige Garnele da plötzlich rumschwamm😅
 
Luna & Artemis

Luna & Artemis

Moderator
Dabei seit
01.12.2006
BeitrÀge
5.713
Reaktionen
262
Die sind aber auch schön ❀ Also da kann ich dich und diese GerĂŒchte schon verstehen 😁
 
Thema:

Wasserwechsel - wie oft und wie viel?

Wasserwechsel - wie oft und wie viel? - Ähnliche Themen

  • Wie oft macht ihr Wasserwechsel?

    Wie oft macht ihr Wasserwechsel?: Hallo, ich habe mich in verschiedenen Foren und Seiten durchgelesen. Überall waren andere Ansichten, wie oft und welche Menge man das Wasser...
  • Wie oft soll ich das Wasser wechseln?

    Wie oft soll ich das Wasser wechseln?: Hallo, ich habe ein 60l Sera Nano Cube aq, und als Kies habe ich einen schwarz weißen. der weiße ist verdreckt, was soll ich tun???;)...
  • Ähnliche Themen
  • Wie oft macht ihr Wasserwechsel?

    Wie oft macht ihr Wasserwechsel?: Hallo, ich habe mich in verschiedenen Foren und Seiten durchgelesen. Überall waren andere Ansichten, wie oft und welche Menge man das Wasser...
  • Wie oft soll ich das Wasser wechseln?

    Wie oft soll ich das Wasser wechseln?: Hallo, ich habe ein 60l Sera Nano Cube aq, und als Kies habe ich einen schwarz weißen. der weiße ist verdreckt, was soll ich tun???;)...