Neue Katze isst und trinkt seit Tagen nichts :(

Diskutiere Neue Katze isst und trinkt seit Tagen nichts :( im Katzen Verhalten Forum im Bereich Katzen Forum; Hey liebe Katzeneltern, ich habe folgendes Problem: Meine 5 Jahre alte BKH, welche letzten Samstag bei mir eingezogen ist hat bis jetzt noch...
C

catmom99

Dabei seit
11.05.2021
Beiträge
7
Reaktionen
0
Hey liebe Katzeneltern,
ich habe folgendes Problem: Meine 5 Jahre alte BKH, welche letzten Samstag bei mir eingezogen ist hat bis jetzt noch nichts gegessen und getrunken. Sie versteckt sich die ganze Zeit hinter dem Sofa und kommt nur nachts oder wenn ich einkaufen bin raus um das Katzenklo
zu benutzen. Stelle ihr regelmäßig frisches Wasser, Nass- & Trockenfutter hin. Versuche sie auch mit der Spielangel und Leckerlies herauszulocken, doch sie leckt sich nur über den Mund und macht so schmatzgeräusche aber rührt sich nicht. Ich bleibe viel bei ihr im Raum und rede mit ihr aber ich gehe ab und an auch mal in das andere Stockwerk damit sie sich eher raustraut. Ich habe zwischendurch auch mal Katzenhaare (?) im Nassfutternapf gefunden (siehe Bild) aber der Napf war noch voll. Als ich deswegen völlig aufgelöst beim Tierarzt anrief meinte die Angestellte nur dass ich mir keine Sorgen machen muss und das sie wahrscheinlich heimlich isst und trinkt weil ja schließlich hinten auch was raus kommt. Was meint ihr? Mache ich etwas falsch? Was kann ich tun damit sie endlich vernünftig isst?
Ich verwende das Futter was sie auch bei ihren Vorbesitzern bekommen hat.

Liebe Grüße
Franzi
 

Anhänge

11.05.2021
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Neue Katze isst und trinkt seit Tagen nichts :( . Dort wird jeder fündig!
S

Simpat

Moderator
Dabei seit
06.03.2010
Beiträge
11.047
Reaktionen
307
Hallo herzlich willkommen hier im Forum 😊

Hast du die Katze in ihrer vertrauten Umgebung beim Vorbesitzer kennen gelernt? War sie dort eher zurückhaltend oder offen? Hat sie dort allein gelebt oder zusammen mit anderen Katzen? Sind bei dir im Haushalt noch weitere Tiere?

Im Prinzip hast du es eigentlich schon ganz richtig gemacht, gib ihr Zeit, lass sie auf dich zukommen, stelle ihr das Futter in die Nähe ihres Versteckes, stell ihr Abends oder wenn du außer Haus bist das Lieblingsfutter neben das Sofa. Und mit ihr reden ohne ihr zu Nahe zu kommen ist schon einmal eine sehr gute Methode, auch würde ich es weiterhin über Leckerlis und Spielangel probieren, die Leckerlis natürlich nicht aus der Hand, sondern einfach in den Raum werfen, weg von dir und nah zu ihr, du verstehst was ich meine?

Katzen reagieren recht unterschiedlich auf Umgebungswechsel, aber viele Katzen sind anfangs sehr zurückhaltend, dass ist ganz normal. War sie Freigänger oder reine Wohnungskatze? Freigänger sind meist etwas offener, weil sie ja viel mehr kennengelernt haben als eine Wohnungskatze und auch immer wieder fremdes Terrain betreten haben.
 
C

catmom99

Dabei seit
11.05.2021
Beiträge
7
Reaktionen
0
Hallo vielen Dank für deine Antwort,
also ich habe Peanut nur einmal besucht bevor sie zu mir kam und da hat sie sich von mir streicheln lassen und hat sich nicht versteckt. Sie hatte dort einen Garten, in den sie aber nur zusammen mit den Besitzern gegangen ist. Sie hat dort mit ihrem Bruder gelebt, der Kater hat sie aber laut Vorbesitzern nur geärgert und deswegen hat sie sich immer mehr zurückgezogen und weil die Besitzer ihr aufgrund ihres Kleinkindes nicht mehr genügend Aufmerksamkeit schenken konnten. Aktuell habe ich noch kein weiteres Haustier, aber Mitte Juni nehme ich noch ein weibliches BKH Kitten bei mir auf :)

Das mit den Leckerlies hatte mir die Vorbesitzerin auch schon empfohlen, nur leider guckt Peanut hinter dem Sofa mit dem Kopf zur Wand und kehrt mir den Rücken zu, deswegen weiß ich nicht ob es was bringt wenn ich vor das Sofa Leckerlies werfe.

Sie hat gestern Abend übrigens ca. 20g Nassfutter und 20g Thunfischfilet zu sich genommen :) Und sie ist kurz rausgekommen, hat mich mit großen Augen angeschaut (ich saß in einiger Entfernung am Esstisch) und als ich ihren Namen gesagt habe hat sie sich wieder verkrochen.
 
S

Simpat

Moderator
Dabei seit
06.03.2010
Beiträge
11.047
Reaktionen
307
Es wird schon werden gib ihr einfach nur Zeit.

Sie hat dort mit ihrem Bruder gelebt, der Kater hat sie aber laut Vorbesitzern nur geärgert und deswegen hat sie sich immer mehr zurückgezogen und weil die Besitzer ihr aufgrund ihres Kleinkindes nicht mehr genügend Aufmerksamkeit schenken konnten. Aktuell habe ich noch kein weiteres Haustier, aber Mitte Juni nehme ich noch ein weibliches BKH Kitten bei mir auf :)
Ein Kitten zu einer 5jährigen Katze halte ich allerdings für keine gute Idee, denn je jünger die Katze desto geringer sollte der Altersunterschied sein und 4-5 jährige Katzen können definitiv nicht mehr mit dem Spieltrieb eines Kitten mithalten. Ich habe selbst 3 Briten und als mein Felix im Alter von knapp 5 Monaten bei uns eingezogen ist, da war Murphy 14 und Sue 11 Monate alt, also da war nicht mal ein ganzes Jahr zwischen ihnen und trotzdem konnte man den Unterschied im Spielverhalten bereits deutlich erkennen. Stell dir einfach deine Kindheit ohne andere Kinder nur mit Erwachsenen vor. Wenn Kitten, dann sollten es zwei Kitten sein oder eine Katze im passenderen Alter so zwischen 3-6 Jahren.

Dass der Bruder sie geärgert hat kann ich mir gut vorstellen, kommt öfters vor wegen dem unterschiedlichen Sozialverhalten Kater und Kätzin. Die meisten Kater sind im Umgang miteinander deutlich ruppiger und körperbetonter als Kätzinnen und wollen halt gerne nach Katerart raufen und balgen und die meisten Kätzinnen balgen aber nur in den ersten Wochen mit ihren Geschwistern und stehen später meist gar nicht mehr auf solche Raufereien, sondern bevorzugen eher Jagdspiele. Aber es gibt auch zurückhaltende Kater und weibliche Raufbolde.

Und bitte, wenn du dir Kitten ins Haus holst, bitte keine Vermehrer und Schwarzzüchter unterstützen. Leider gibt es BKH-Züchter inzwischen wie Sand am Meer und da sind leider viele schwarze Schafe darunter, da muss man ganz genau hinschauen, um einen seriösen und verantwortungsvollen Züchter zu finden.
 
C

catmom99

Dabei seit
11.05.2021
Beiträge
7
Reaktionen
0
Eigentlich war auch geplant dass ich mir zwei Kitten hole aber dann habe ich gesehen dass diese Katze dringend ein neues Zuhause sucht und dann konnte ich nicht nein sagen :( Den Kaufvertrag für das Kitten hatte ich auch schon vorher unterschrieben und ich dachte die beiden könnten sich gut verstehen, da die 5 Jahre alte Katze sehr ruhig und ausgeglichen ist. Fände es schade wenn ich sie jetzt wieder weggeben müsste. Gibt es denn keine Chance das es gut klappt? :/
Und der Züchter ist sehr nett und verantwortungsvoll, meiner Meinung nach ist ihm das Wohl seiner Katzen sehr wichtig. Er weiß auch dass ich mir eine ältere Katze geholt habe und meint das würde kein Problem werden und das die ältere vielleicht eine Art Mutterersatz für das Kitten wird 🤔 weiß nicht inwiefern sowas funktioniert aber ich war davon erst mal überzeugt da alle seine Katzen auf mich sehr gesund und glücklich gewirkt haben..
 
S

Simpat

Moderator
Dabei seit
06.03.2010
Beiträge
11.047
Reaktionen
307
Also eine Art Mutterersatz wird sie nicht werden, bei Katzen gibt es keinen Welpenschutz. Was sein könnte, dass manchmal Katzen auf Kitten weniger aggressiv reagieren, weil sie das Kitten noch nicht für voll nehmen und es daher nicht so als Konkurrenz ansehen, aber sobald der Jungspund dann größer wird, wird auch die Rangordnung geklärt.

Es geht nicht darum, ob es irgendwie klappt, dass kann es natürlich, wird es vermutlich auch, aber es ist halt anfangs für die Beiden nicht so schön und dass Kitten muss auf sehr vieles verzichten. Kitten entdecken gemeinsam die Welt, galoppieren zusammen mit Katzenbuckel durch die Wohnung, jagen sich gegenseitig die Kratzbäume rauf und runter, schlecken sich gegenseitig die Öhrchen aus, spielen, toben, balgen nach Kittenart miteinander. Es ist eher unwahrscheinlich das Peanut stundenlang mit dem Kitten durch die Wohnung toben wird und wie gesagt, Kitten spielen anders als erwachsene Katzen, das Kitten müsste halt auf sehr vieles verzichten, wenn es keinen adäquaten Spielkameraden also ein anderes Kitten im annähernd gleichen Alter an seiner Seite hat. Oft hat man bei solchen Konstellationen dann zwei "unglückliche" Tiere, ein unterfordertes, gelangweiltes Kitten und ein überfordertes, genervtes Alttier.

Bei einem Züchter ist der Altersunterschied natürlich kein solches Problem, bei ihm leben ja meist mehrere Katzen unterschiedlichsten Alter, da gleicht sich so etwas ganz anders aus als bei nur 2 Tieren und außerdem bekommen Katzen seltenst nur ein Kitten, also sind bei ihm wenn immer mehrere Kitten da und nicht eines alleine. Wie alt ist denn das Kitten bei der Abgabe, wenn es im Juni bei dir einziehen soll? Werden dort auch die Elterntiere auf Erbkrankheiten wie PKD und HCM untersucht? Diese Krankheiten haben leider bei den Rassekatzen aufgrund der vielen Schwarzzüchter stark zugenommen.
 
C

catmom99

Dabei seit
11.05.2021
Beiträge
7
Reaktionen
0
Sie ist dann 13-14 Wochen alt. Die Eltern wurden auf Erbkrankheiten getestet.Und natürlich will ich das die beiden glücklich sind aber dann müsste ich ja eines von beiden weggeben wenn ein altersgleiches Kätzchen die beste Lösung ist :( Und der älteren möchte ich es eigentlich nicht antun noch einmal so einen Umzugs und Eingewöhnungsstress mitzumachen. Und das Kitten würde auch einzeln weggeben werden, da es das einzige aus dem Wurf ist das dann noch übrig wäre.. außer ich würde es zu meinem Freund geben, der bekommt ein anderes Kitten aus dem Wurf (wir führen eine Fernbeziehung, wollen aber in ca. einem Jahr zusammen ziehen).
 
Audrey

Audrey

Moderator
Dabei seit
13.12.2005
Beiträge
16.259
Reaktionen
85
Hat denn Dein Freund noch andere Katzen, oder wäre das Kitten da dann allein? Das spräche dann nämlich nicht für den Züchter :(

Davon ab klingt das für mich ideal - Dein Freund nimmt die beiden Kitten, und Du holst dann zu Deiner noch einen Partner in ähnlichem Alter. Dann habt ihr halt am Ende 4 Katzen (je nachdem wie viele Deine Freund jetzt schon hat) - aber mei, ob 3 oder 4... ;)
 
C

catmom99

Dabei seit
11.05.2021
Beiträge
7
Reaktionen
0
Ja leider wäre das Kitten dann alleine bei meinem Freund und seiner Familie :( Wir waren so verliebt in die Kitten und der Züchter meinte es ist gar kein Problem wenn die Kitten ein paar Monate ohne Spielgefährten sind. Wir sollten nur irgendwann noch ein weiteres dazu holen. Ich hatte eigentlich vor ein Kitten aus dem nächsten Wurf dazuzuholen. Und als dann meine 5 Jährige Katze abzugeben war dachte ich das es Schicksal ist und das es doch eine gute Idee wäre wenn das Kitten jemanden hätte wenn ich arbeiten bin. Jetzt im Nachhinein war es eine sau blöde und naive Idee aber jetzt ist es zu spät :( Da bei meinem Freund und seiner Familie aber definitiv nicht mehr Platz für eine zweite Katze ist muss ich jetzt überlegen was ich nun mache. Die Verträge für die Kitten sind ja bereits unterschrieben..
 
Audrey

Audrey

Moderator
Dabei seit
13.12.2005
Beiträge
16.259
Reaktionen
85
Also: wo Platz für eine Katze ist, ist ganz definitiv auch Platz für 2 Katzen! Wieviel Platz ist denn da, woran sollte es scheitern? Die kennen sich doch schon, die müssen sich nicht großartig aus dem Weg gehen.

Naiv, ja da geb ich Dir recht, aber ich mach Dir da absolut keine Vorwürfe :)
 
C

catmom99

Dabei seit
11.05.2021
Beiträge
7
Reaktionen
0
Da hast du recht. Muss jetzt nur überlegen wie ich das ganze angehe 😫
 
Son-Gohan

Son-Gohan

Dabei seit
20.04.2014
Beiträge
1.995
Reaktionen
177
Ja leider wäre das Kitten dann alleine bei meinem Freund und seiner Familie :( Wir waren so verliebt in die Kitten und der Züchter meinte es ist gar kein Problem wenn die Kitten ein paar Monate ohne Spielgefährten sind.
Das spricht leider absolut nicht für den Züchter. Seriös ist was anderes...
Ein Züchter legt wert drauf, dass seine Kitten nicht alleine ausziehen oder schon zu vorhandenen Tieren.
Zum Altersunterschied wurde dir ja schon alles gesagt.
Wäre ich du, würde ich mich vom Kauf zurückziehen und nach einem seriösen Züchter suchen oder im Tierheim schauen. Gerade im Tierheim landen aktuell wieder viele Muttertiere mit ihren Kitten, die bald auszugsbereit sind.
Müssen es denn BKH's sein?
 
S

Simpat

Moderator
Dabei seit
06.03.2010
Beiträge
11.047
Reaktionen
307
Natürlich müssen es nicht unbedingt BKHs sein, aber es sollte schon eine etwas ruhigere Katze sein, damit sie auch zu der vorhandenen Katze passt. Orientalen würde ich jetzt z.B. nicht unbedingt mit BKH kombinieren und ich würde auch nicht zulange mit der Zusammenführung warten, je länger die vorhandene Katze allein gelebt hat und allein in dem Wohnungsbereich gelebt hat, desto länger wird voraussichtlich die Zusammenführung dauern, muss aber nicht sein.

Meine 3 BKHs stammen von 2 unterschiedlichen Züchterinnen aber keine von beiden hätte mir ein Kitten in Einzelhaltung abgegeben. Sie haben mir die Kitten sogar selbst gebracht, um sich vor Ort ein Bild meiner Katzenhaltung zu machen und der endgültige Kaufvertrag wurde erst bei mir unterschrieben, sie hatten sich vorbehalten, dass sie die Kitten wieder mitnehmen, wenn die Haltungsbedingungen nicht dem entsprechen, was ich ihnen erzählt habe. Gute Züchter erkennt man auch daran, dass sie nicht nur frei und offen alle deine Fragen beantworten, sondern dir mindestens ebenso viele Fragen stellen, weil sie ganz genau wissen wollen, zu wem und wohin ihre Kitten kommen. Ich war bei den Züchterinnen jeweils 3-4 Std. und mir wurden bei manchen Bewerbungsgespräch nicht so viele Fragen gestellt wie dort.
 
Thema:

Neue Katze isst und trinkt seit Tagen nichts :(

Neue Katze isst und trinkt seit Tagen nichts :( - Ähnliche Themen

  • Neue Katze

    Neue Katze: Hallo zusammen. Wir haben seit einer Woche zwei kleine Kätzchen. Sie sind geschwister und sehr neugierig. Seit Gestern haben wir ungeolant eine 3...
  • Neue Katze faucht meinen Kater an

    Neue Katze faucht meinen Kater an: Hallo, ich bin neu hier. Es geht um folgendes, durch eine Notsituation Hochwasseropfer Wohnung verloren, musste meine Tochter zu mir ziehen mit...
  • Carlo und Gio treffen aufeinander

    Carlo und Gio treffen aufeinander: Guten Tag, dies ist unser erster Eintrag in diesem Forum. Wir haben zu unserem 2jährigen Kater Carlo gestern unerwartet und spontan einen zweiten...
  • Neue Katze faucht Kater an

    Neue Katze faucht Kater an: Wir haben jetzt seid gestern die Nala bei uns aufgenommen. Sie versteckt sich immer unterm Sofa und faucht unserem Kater smokey an. Gibt es da...
  • Neue Katze zu Kater

    Neue Katze zu Kater: Heute hatte ich den schweren Gang, die Katze (4-5) meiner Mutter einschlafen zu lassen, da meine Mama auf Kur ist. Mein Herz blutet noch aber ich...
  • Ähnliche Themen
  • Neue Katze

    Neue Katze: Hallo zusammen. Wir haben seit einer Woche zwei kleine Kätzchen. Sie sind geschwister und sehr neugierig. Seit Gestern haben wir ungeolant eine 3...
  • Neue Katze faucht meinen Kater an

    Neue Katze faucht meinen Kater an: Hallo, ich bin neu hier. Es geht um folgendes, durch eine Notsituation Hochwasseropfer Wohnung verloren, musste meine Tochter zu mir ziehen mit...
  • Carlo und Gio treffen aufeinander

    Carlo und Gio treffen aufeinander: Guten Tag, dies ist unser erster Eintrag in diesem Forum. Wir haben zu unserem 2jährigen Kater Carlo gestern unerwartet und spontan einen zweiten...
  • Neue Katze faucht Kater an

    Neue Katze faucht Kater an: Wir haben jetzt seid gestern die Nala bei uns aufgenommen. Sie versteckt sich immer unterm Sofa und faucht unserem Kater smokey an. Gibt es da...
  • Neue Katze zu Kater

    Neue Katze zu Kater: Heute hatte ich den schweren Gang, die Katze (4-5) meiner Mutter einschlafen zu lassen, da meine Mama auf Kur ist. Mein Herz blutet noch aber ich...