Katze miaut Tag und Nacht seit Wochen. Nichts hilft. Die Nerven liegen blank :-(

Diskutiere Katze miaut Tag und Nacht seit Wochen. Nichts hilft. Die Nerven liegen blank :-( im Katzen Verhalten Forum im Bereich Katzen Forum; Guten Morgen, ich bin kurz vorm Verzweifeln. Meine Katze Toffee, 3 Jahre alt, miaut seit Wochen dauernd Tag und Nacht. Es sei denn sie schläft...
  • Katze miaut Tag und Nacht seit Wochen. Nichts hilft. Die Nerven liegen blank :-( Beitrag #1
S

Stellunia

Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Guten Morgen,
ich bin kurz vorm Verzweifeln.
Meine Katze Toffee, 3 Jahre alt, miaut seit Wochen dauernd Tag und Nacht. Es sei denn sie schläft, dann ist Ruhe.

Ich habe sie seit sie 12 Wochen alt ist. Wir hatten damals auch noch eine andere Katze im Haus - die alte hat aber den Neuzugang irgendwann nur toleriert, aber nie akzeptiert. Sie haben sich aber arrangiert und jeder ging seiner Wege - beides Freigänger.
Vor 10 Monaten bin ich mit ihr weggezogen in eine Wohnung. Toffee war danach tiefenentspannt, es war kein Problem dass sie erstmals in der Wohnung bleiben musste. Sie hat keine Anstalten gemacht raus zu wollen. Seit März habe ich ihr das Angebot dann doch gemacht, dass sie raus kann und nach anfänglicher Unsicherheit ihrerseits, hat sie nun das Gebiet für sich entdeckt. Sie kommt auch brav wieder und fordert ihren Ausgang ein.
Aber damit haben die Probleme angefangen. Kommt sie nach Hause ist sie unruhig, hibbelig, und dauernd am miauen. Sie läuft in der Wohnung umher und schreit. Ich hab das Gefühl sie kommt gar nicht zur Ruhe. Seit Wochen terrorisiert sie mich Nachts alle 2 Stunden mit einem Ohrenbetäubenden Konzert. Ich kann sie aber nachts nicht raus lassen, da ich in einem Mehrfamilienhaus wohne und wenn sie rein will, steht sie unten vor der Haustür und miaut sehr laut um reingelassen zu werden. Das geht Nachts logischerweise nicht.
Ich beschäftige mich mit ihr wenn sie zu Hause ist, wir kuscheln und spielen. Ich hab Feliwaystecker gekauft, tierärztlich ist alles in Ordnung. Er hat mir nun Hanftropfen mitgegeben, davon wird es gefühlt noch schlimmer. Futter ist genug vorhanden, daran kann es auch nicht liegen.
Ich ignoriere ihr miauen total. Ich gehe quasi erst aus meinem Schlafzimmer wenn sie länger ruhig war. Ins Schlafzimmer dürfte sie eigentlich schon, aber da dreht sie irgendwie durch. Rennt übers Bett, zerkratzt das Bett und kommt noch weniger zur Ruhe.
Ich weiss echt nicht mehr weiter. Meine Nerven liegen total blank, weil ich (und meine Tochter) nicht mehr schlafen können. Mein Kind wird nachts auch öfter wach und ist dann am nächsten Tag müde in der Schule.
Ich würde sie ungern abgeben, aber meine Geduld ist echt am Ende. Die Katze hat eindeutig den längeren Atem. Und ich hab das Gefühl der Katze einfach nicht gerecht zu werden. Sie ist sehr vereinnahmend.
Könnt Ihr mir noch was empfehlen? Ich hab gefühlt alles gemacht, was das Netz so hergibt und es wird nicht besser sondern schlimmer.

LG eine müde Stellunia
 
  • #1
A

Anzeige

Guest
Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen.
  • Katze miaut Tag und Nacht seit Wochen. Nichts hilft. Die Nerven liegen blank :-( Beitrag #2
Audrey

Audrey

Moderator
Beiträge
16.459
Punkte Reaktionen
147
Hallo Stellunia, und herzlich Willkommen im Forum!

Erstmal eine ganz blöde Grundsatzfrage: kastriert ist sie, oder?

Und dann - versteh ich das richtig: sie ist jetzt allein, und die andere Katze ist an Deinem vorherigen Wohnort geblieben? Ich schätze sie vermisst die andere Katze. Und ja, sie haben sich nur arrangiert sagst Du. Aber trotzdem war da Gesellschaft. Ist bei meinen auch so, die arrangieren sich auch nur, aber irgendwie brauchen sie doch die Gesellschaft der anderen. Und vielleicht findest Du ja eine wirkliche Freundin für sie?

Liebe Grüße
Audrey
 
  • Katze miaut Tag und Nacht seit Wochen. Nichts hilft. Die Nerven liegen blank :-( Beitrag #3
S

Stellunia

Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Hallo Audrey
Hallo Stellunia, und herzlich Willkommen im Forum!

Erstmal eine ganz blöde Grundsatzfrage: kastriert ist sie, oder?

Und dann - versteh ich das richtig: sie ist jetzt allein, und die andere Katze ist an Deinem vorherigen Wohnort geblieben? Ich schätze sie vermisst die andere Katze. Und ja, sie haben sich nur arrangiert sagst Du. Aber trotzdem war da Gesellschaft. Ist bei meinen auch so, die arrangieren sich auch nur, aber irgendwie brauchen sie doch die Gesellschaft der anderen. Und vielleicht findest Du ja eine wirkliche Freundin für sie?

Liebe Grüße
Audrey


Hallo Audrey,
Danke für Deine Antwort. Ja sie ist kastriert.
Ich glaube wirklich nicht, dass sie die andere Katze vermisst. Im alten Haus hat sie häufig ihr Geschäft irgendwo gemacht. Statt ins Klo oder draussen. Sie hat auf Teppiche gepinkelt usw. Sie war dort sehr angespannt, wurde von der alten angegriffen, ihr wurde der Zugang ins Haus verwehrt usw. NIcht immer - aber es kam durchaus vor.
Als wir umgezogen sind, war Toffee wirklich tiefenentspannt, sauber, schmusig, kuschelig - ein Traum von einer Katze.
Das Verhalten hat erst Monate später nach dem Umzug begonnen und zwar mit dem Freilauf.

Natürlich hab ich auch schon an eine zweite Katze gedacht - wäre sie nur drin - wäre das auf jeden Fall eine Notwendigkeit. Ich habe vom Vermieter leider nur die Erlaubnis für 1 Katze bekommen. Von daher ist das ohnehin keine Option. Umziehen aber auch nicht - da hier der Wohnungsmarkt extrem leer ist und ich froh sein kann überhaupt eine bezahlbare Bleibe zu haben. Das ist natürlich noch so ein Punkt. Bisher toi toi toi hat sich noch kein Nachbar wegen des nächtlichen Theaters beschwert...

LG Stellunia
 
  • Katze miaut Tag und Nacht seit Wochen. Nichts hilft. Die Nerven liegen blank :-( Beitrag #4
Audrey

Audrey

Moderator
Beiträge
16.459
Punkte Reaktionen
147
Wenn Dein Vermieter da schon so komisch ist wäre also nächtlicher Freilauf via Katzenleiter o.ä. auch keine Option, da Du die wohl nicht anbringen darfst, fürchte ich... aber ich seh da dann auch nur den Freilauf als Zusammenhang / Auslöser. Hast Du einen vernetzten Balkon? Vielleicht wäre das ein Ausgleich für sie, wenn wenigstens der nachts zugänglich ist?

(off topic: ich versteh einfach nicht, was in solchen Vermieter-Köpfen vor sich geht. ich vermiete selber und hab mir bewusst Tierhalter ausgesucht (in meinem Fall eine französische Bulldogge). Ich hab dann über deren Nachbarn erfahren, dass sie sich "hinter meinem Rücken" einen 2. Hund angeschafft haben. Aber das ist mir doch sowas von egal, solang sich eben keiner wegen Gekläffe o.ä. beschwert....).
 
  • Katze miaut Tag und Nacht seit Wochen. Nichts hilft. Die Nerven liegen blank :-( Beitrag #5
S

Stellunia

Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Wenn Dein Vermieter da schon so komisch ist wäre also nächtlicher Freilauf via Katzenleiter o.ä. auch keine Option, da Du die wohl nicht anbringen darfst, fürchte ich... aber ich seh da dann auch nur den Freilauf als Zusammenhang / Auslöser. Hast Du einen vernetzten Balkon? Vielleicht wäre das ein Ausgleich für sie, wenn wenigstens der nachts zugänglich ist?

(off topic: ich versteh einfach nicht, was in solchen Vermieter-Köpfen vor sich geht. ich vermiete selber und hab mir bewusst Tierhalter ausgesucht (in meinem Fall eine französische Bulldogge). Ich hab dann über deren Nachbarn erfahren, dass sie sich "hinter meinem Rücken" einen 2. Hund angeschafft haben. Aber das ist mir doch sowas von egal, solang sich eben keiner wegen Gekläffe o.ä. beschwert....).


Wir wohnen im Dachgeschoss, da wird es schwer mit einer Katzenleiter :cool:
Ich habe einen Balkon, und vernetzte Fenster, da sie da direkt aufs Dach steigen kann. Das Problem daran ist, dass sie so ein Theater an den Netzen macht und den Mond anheult als würde ich sie häuten. Sie versucht zu entkommen. Das bring grad noch mehr Unruhe. Ist toll, wenn ich jetzt im Sommer in der Dachgeschosswohnung die Fenster nachts nicht öffnen kann.😭

Es ist aber auch nicht so, dass sie dauernd weg ist - sie kommt ja immer nach 1h wieder heim - tigert dann in der Wohnung umher - schreit herum und will wieder raus.

Ich fürchte ihr ist nur geholfen, mit einem permanenten Zugang nach Draussen. Wo sie nach Belieben rein und raus kann 🙁
 
  • Katze miaut Tag und Nacht seit Wochen. Nichts hilft. Die Nerven liegen blank :-( Beitrag #6
Nienor

Nienor

Beiträge
38.144
Punkte Reaktionen
407
Wie läuft denn euer Rauslassen ab?
Sie mauzt, du stehst auf, gehst zur Tür, sie mauzt weiter, bis die Tür auf ist?
Oder muss sie ruhig sein, bevor die Tür aufgeht?

Eventuell könnte man über Premack das Gemauze etwas wegbekommen, wenn sie "die Klappe halten" muss, damit sich die Tür öffnet.
Im Idealfall kann man ihr damit ein sehr höfliches, ruhiges "Darf ich bitte raus" antrainieren.
 
  • Katze miaut Tag und Nacht seit Wochen. Nichts hilft. Die Nerven liegen blank :-( Beitrag #7
S

Stellunia

Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Wie läuft denn euer Rauslassen ab?
Sie mauzt, du stehst auf, gehst zur Tür, sie mauzt weiter, bis die Tür auf ist?
Oder muss sie ruhig sein, bevor die Tür aufgeht?

Eventuell könnte man über Premack das Gemauze etwas wegbekommen, wenn sie "die Klappe halten" muss, damit sich die Tür öffnet.
Im Idealfall kann man ihr damit ein sehr höfliches, ruhiges "Darf ich bitte raus" antrainieren.

ich lasse sie erst raus, wenn sie ruhig ist. Zurück ist das leider nicht immer der Fall. Ich gehe ja schon häufig runter und rufe sie, aber manchmal sitzt sie doch vor der Tür und miaut weil sie rein will. Das kann ich leider nicht völlig ausreizen, wg. der Nachbarn.

Jetzt ist sie gerade zurück gekommen mit meiner Tochter. Seit 30 Minuten werden wir nur angemaunzt. Kaum ist sie rein, will sie wieder raus. Sie kommt nicht zur Ruhe. Tigert nur umher und schreit Fenster und Türen an. 😭
 
  • Katze miaut Tag und Nacht seit Wochen. Nichts hilft. Die Nerven liegen blank :-( Beitrag #8
Son-Gohan

Son-Gohan

Beiträge
1.995
Punkte Reaktionen
179
Wieviel fütterst du?
 
  • Katze miaut Tag und Nacht seit Wochen. Nichts hilft. Die Nerven liegen blank :-( Beitrag #9
L

LarAH211

Beiträge
18
Punkte Reaktionen
4
Ich bin auch der Meinung, dass die Katze vielleicht mehr Futter braucht.
 
  • Katze miaut Tag und Nacht seit Wochen. Nichts hilft. Die Nerven liegen blank :-( Beitrag #10
S

Stellunia

Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Wieviel fütterst du?

2x eine Schale Nassfutter à100 gr und Trockenfutter wie sie mag
Momentan frisst sie aber eher wenig - ist wohl der Hitze geschuldet.
 
  • Katze miaut Tag und Nacht seit Wochen. Nichts hilft. Die Nerven liegen blank :-( Beitrag #11
Audrey

Audrey

Moderator
Beiträge
16.459
Punkte Reaktionen
147
Na das reicht auf jeden Fall - aber das Trockenfutter würde ich reduzieren bzw. sogar ganz weglassen.

Meine fressen auch grad wenig - ist immer toll, jammern mich an, und fressen dann nur wenig... ist sicher der Hitze geschuldet. Ich selber hab da ja auch keinen Hunger.
 
Thema:

Katze miaut Tag und Nacht seit Wochen. Nichts hilft. Die Nerven liegen blank :-(

Katze miaut Tag und Nacht seit Wochen. Nichts hilft. Die Nerven liegen blank :-( - Ähnliche Themen

Was ist bloß mit meiner Katze los? :(: Hallo Ihr Lieben! Ich bin ehrlich gesagt verzweifelt und mit meinem Latein am Ende. Ich versuche mich so kurz wie möglich zu halten: Ich habe...
Wie merke ich dass meine Katze rollig ist: Liebe Forumsmitglieder, Sorry, hab eben gesehen, dass ich einen nicht vollständig geschriebenen Beitrag aus Versehen schon eingestellt habe...
Kehlkopflähmung. Ich brauche eine Entscheidungshilfe: Hallo ihr Lieben, zuallererst möchte ich mich entschuldigen das ich auf mein zuletzt erstelltes Thema nicht mehr geantwortet habe. Die Ereignisse...
Zusammenführung nach Tierarztbesuch nicht mehr möglich: Hallo! Ich bin schon am verzweifeln.... Folgendes Problem....vor genau einer Woche musste der eine Kater (8 Jahre) zum Tierarzt. Zahnstein wurde...
Katze will Schwester aus dem Haus vertreiben: Hallo! Ich heiße Anja und bin neu hier. Ich habe eigentlich ein ähnliches Problem wie meine Vorrednerin, aber doch etwas anders und ich hoffe es...
Oben