Katze uriniert überall

Diskutiere Katze uriniert überall im Katzen Verhalten Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo zusammen, erstmal zum Fragebogen: 1) Wie viele Katzen leben bei euch? 1 2)Welches Geschlecht hat die Pinkelkatze und wie alt ist sie...
S

sanneyah

Dabei seit
13.07.2021
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo zusammen,
erstmal zum Fragebogen:
1) Wie viele Katzen leben bei euch? 1
2)Welches Geschlecht hat die Pinkelkatze und wie alt ist sie? Weiblich, 6,5 Jahre
3) Sind die Katzen kastriert? Sterilisiert
4) Wie kommen die Katzen mit einander aus? -
5) Gibt es noch andere Tiere bei euch? Nein
6) Wie lange etwa sind die Katzen täglich alleine? Seit Dezember bin ich im Home Office
7) Geht nur Urin oder auch Kot daneben? Meistens Urin, 1x Kot
8) Beschreibe die Situation in der die Katze unsauber ist? Auf Schmutzwäsche vom Freund, 1x auf den Wäschekorb(der auch ihr Kratzbaum ist; Holz) 1-2x unter den Wäscheständer, hinter den Sessel
9) Wie viele Klos gibt es und sind diese mit oder ohne Haube? 1, ohne Haube
10) Wurde in letzter Zeit das Streu oder der Reiniger gewechselt? Nein, seit sie da ist sehr feines Streu, mein Freund wollte Bio Streu was man ins Klo spülen kann. Da ist sie nicht 1x drauf gegangen
11) Wo stehen die Klos? Badezimmer
12) War die Katze wegen dem Pinkelproblem schon beim TA und wie war die Diagnose und wie wird behandelt? Termin wird morgen vereinbart
13) Was wurde Untersucht und wie lange ist das her? Termin wird morgen vereinbart
14)
Ist die Katze Freigänger oder Wohnungskatze? Wohnungskatze, seit Frühling auch Balkongängerin
15) Gab es irgendwelche Veränderungen in der Familie? Letztes Jahr im Juli umgezogen bin 1-Zimmer 38qm zu 3-Z mit Balkon 78qm
16) Wie oft wird das Klo/die Klos saubergemacht? Das heißt Klümpchen entfernt und Komplettreinigung. tägliche Reinigung von Kot und Klumpen, komplettreunugung 3-4wo
17) Wie werden die Pinkelstellen gereinigt?
Spüli, Urin anti Geruch Spray, (Essig einwirken lassen, da das Parkett sonst schlimme Flecken behält)

Ich danke euch schonmal für etwaige Antworten.
Termin beim TA wird morgen vereinbart weil der Arzt im Urlaub war. Und es nicht nach einem Fall für die Tierklinik schien. Korrigiert mich wenn ich falsch liege. Ich habe bis letztes Jahr alleine mit ihr in einer 1-Z 38qm Wohnung gelebt, sie hatte ein riesiges Podest zum Untertauchen und auch sonst immer eine glückliche Katze. Aber auch damals hat sie schon ab und zu wo hingemacht. Ich habe das nie für schlimm empfunden, da ich noch jünger und unerfahrener war.

Sie war schon immer auch in meiner kleinen Wohnung sehr scheu was Fremde anging. Ich hatte auch nie viel Besuch in der kleinen Wohnung. Schon wenn ein Handwerker mal kam, kam sie danach gefühlt eine Stunde nicht mehr hervor
Nun bin ich letztes Jahr mit meinem Freund in eine größere Wohnung gezogen. Auch hier war sie ihm gegenüber scheu und ist nie liegen geblieben wenn er an ihr vorbei wollte auch wenn es genügend Platz war.
seit Frühling traut sie sich aber auch endlich auf den Balkon und wird insgesamt entspannter, spielt mehr, beobachtet mehr auf dem Balkon. Trotzdem haben ihre Pinkelattacken nicht nachgelassen.
Natürlich ist so ein großer Umzug unglaublicher Stress für das kleine Fellknäuel, deswegen haben wir es auch meistens darauf abgetan, dass es der Umzugsstress ist und man leider auch nach einem Jahr hier und da Möbel doch umstellt.
aber da sie insgesamt viel entspannter jetzt ist (mehr spielt, mehr entdecken will, Neugierde auf dem Balkon zeigt) wundern wir uns doch, dass sie nach wie vor hier und da hinpinkelt.

ich habe in einem der letzte Foren gelesen dass Kater einen Genossen/in bekommen sollen. Gilt das bei Katzen auch? Ich habe bislang nie die Erfahrung gemacht dass Katzen einem Artgenossen/in positiv gegenübertreten.
Kann es an den Klamottenhaufen liegen, dass sie das markieren muss? Der Wäschekorb musste ja nun auch weg weil sie drauf gemacht hat und das ins Holz gezogen ist. Aber dann versteh ich nicht warum sie unter den Wäscheständer mit frischer Wäsche gemacht hat.

So ich hoffe ich hab die Situation irgendwie umfänglich beschrieben und hoffe ihr könnt mir helfen. Wie gesagt: TA Termin folgt!
Sanneyah
 
13.07.2021
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber geworfen? Dieser vermittelt jungen Katzen-Erstbesitzern die Basics der Katzenhaltung - ohne erhobenen Zeigefinger und mit witzigen Fotos. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
S

Simpat

Moderator
Dabei seit
06.03.2010
Beiträge
11.047
Reaktionen
307
Hallo herzlich willkommen hier im Forum 😊

Gut, dass ihr zum TA gehen wollt, weil der erste Gang bei Unsauberkeit immer zum TA gehen sollte, um eine gesundheitliche Ursache auszuschließen. Auf jeden Fall sollte auch der Urin der Katze untersucht werden, darauf würde ich bestehen, falls der TA es nicht ohnehin macht. Gerade wenn sie auf weiche Dinge ausweichen, könnte auch eine Blasenentzündung zu Grunde liegen.

Bei reiner Wohnungshaltung sollte man Katzen nicht alleine halten, dass hat nichts mit dem Geschlecht zu tun. Wie lange hast du die Katze schon? Weißt du irgendwas über ihre Sozialisierung als Kitten?

Ihre Unsicherheit könnte auch eine Rolle spielen bei der Unsauberkeit, ich würde es mal mit Clickertraining probieren, du gewöhnst sie erstmal ans Clickern und danach sollte dein Freund das Clickertraining übernehmen, das festigt die Mensch-Tier-Bindung und stärkt ihr Selbstvertrauen. Auch könnte er ohnehin das Füttern übernehmen, damit sie eine stärkere Bindung zu ihm aufbaut.

Die Mindestzahl an Katzenklos ist eigentlich 2, da viele Katzen ihr Geschäft lieber getrennt verrichten. Auch in der Natur werden Kot und Urin meist an unterschiedlichen Stellen abgesetzt.

Die Pinkelstellen sollten auf jeden Fall auch mit einem Enzymreiniger (z.B. Biodor Animal) behandelt werden, weil auch wenn du nichts mehr riechst, die Katze kann es noch riechen und macht da immer wieder hin.
 
S

sanneyah

Dabei seit
13.07.2021
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo Simpat,

vielen lieben Dank für deine schnelle Antwort!

ja ich werden beim TA darauf achten dass der Urin untersucht wird. Danke für den Hinweis.

sie ist bei mir seit sie 10-11Wochen alt ist. Habe sie von der Mutter der Nachbarin meiner Mutter bekommen. Wie es in den anfangs Wochen war weiß ich aber leider trotzdem nicht.

mit meinem Freund ist sie inzwischen auch entspannter. Er füttert Sie abends, ich morgens. Also meckert sie ihm abends auch regelmäßig an, dass es soweit ist für ihr Abendessen.
morgens nass, abends breckies. Fressen tut sie auch alles auf meistens. Also glaube ich dass die beiden sich eigentlich schon ganz gut verstehen aber er gibt ihr in letzter Zeit auch noch mehr Aufmerksamkeit als sonst.

Ein zweites Klo zu holen ist auch ein guter Hinweis! Werden wir dann auch machen.

und auch dann schauen wegen einem Artgenossen/in. Das bespreche ich aber dann mit dem TA dass wir da vielleicht eine Einschätzung bekommen können welcher Charakter oder was für eine Katze/Kater da passen könnte.

tatsachlich habe Ich auch Biodor Animal zur Geruchsentfernung. Das passt also schon mal 😁
 
S

Simpat

Moderator
Dabei seit
06.03.2010
Beiträge
11.047
Reaktionen
307
Wegen einer möglichen Vergesellschaftung, ich fürchte, da werdet ihr euch schwer tun. Deine Katze ist leider viel zu früh von der Katzenmutter und den Geschwistern getrennt worden und musste jetzt jahrelang alleine leben. Ich bin mir nicht sicher, ob sie sich überhaupt noch vergesellschaften lässt. Da braucht ihr schon eine super sozialisierte Katze, die Möglichkeit diese wenn es nicht klappt wieder zurückzugeben, ganz viel Geduld und die Möglichkeit eine Zeit lang die Wohnung mit einer Gittertür in 2 Bereiche zu teilen, damit man eine langsame Zusammenführung machen kann. Die zweite Katze sollte dann keinesfalls dominant sein, kein rauflustiger Kater oder eine zu zickige Kätzin, Alter 5-7 Jahre, deiner Katze im Wesen, Charakter und Temperament möglichst ähnlich und zeitlebens immer in Gesellschaft anderer Katzen gewesen und sollte möglichst gut mit Kätzinnen können, vielleicht eine ehemalige Zuchtkatze, nach ihrer Kastration selbstverständlich. Deine Katze ist vermutlich auch kastriert und nicht sterilisiert, dass hat nämlich nichts mit Kater oder Kätzin zu tun, sondern dass ist das Verfahren, welches angewendet wird und bei Katzen kastriert man heutzutage grundsätzlich bei Kätzinnen wie bei Katern.
 
Thema:

Katze uriniert überall

Katze uriniert überall - Ähnliche Themen

  • 13 Jahre alter Kater uriniert überall hin

    13 Jahre alter Kater uriniert überall hin: Hallo liebe Community-Mitglieder! Es geht darum, dass unser Kater Charly in den letzten Tagen/der letzten Woche ständig überall hinpinkelt...
  • HILFE! Meine Katze uriniert überall hin

    HILFE! Meine Katze uriniert überall hin: Hallo! Ich habe 2 Kater, sie sind jetzt 6-7 Monate alt, beide kastriert und seit kurzem uriniert mir Gismo überall hin! Ich weiß, ihr...
  • Katze uriniert und kotet überall in die Wohnung!

    Katze uriniert und kotet überall in die Wohnung!: Habe 2 Katzen, die überall in die Wohnung urinieren und koten. Das geht schon solange, seit mein Sohn auf die Welt gekommen ist. Ess fing an mit...
  • Katze uriniert im ganzen Haus

    Katze uriniert im ganzen Haus: Hallo ihr Lieben, ich bin momentan etwas ratlos, was meine Katzendame angeht, sie ist 7,5 Jahre alt. Vor ca. 2 Monaten hatte sie eine...
  • Katze uriniert u.kotet ins Schlafzimmer

    Katze uriniert u.kotet ins Schlafzimmer: Hallo liebe Tierfreunde :) Ich bin etwas verzweifelt... meine Katze Loona ist 16 Jahre alt und insgesamt merkt man ihr das Alter schon an, jedoch...
  • Ähnliche Themen
  • 13 Jahre alter Kater uriniert überall hin

    13 Jahre alter Kater uriniert überall hin: Hallo liebe Community-Mitglieder! Es geht darum, dass unser Kater Charly in den letzten Tagen/der letzten Woche ständig überall hinpinkelt...
  • HILFE! Meine Katze uriniert überall hin

    HILFE! Meine Katze uriniert überall hin: Hallo! Ich habe 2 Kater, sie sind jetzt 6-7 Monate alt, beide kastriert und seit kurzem uriniert mir Gismo überall hin! Ich weiß, ihr...
  • Katze uriniert und kotet überall in die Wohnung!

    Katze uriniert und kotet überall in die Wohnung!: Habe 2 Katzen, die überall in die Wohnung urinieren und koten. Das geht schon solange, seit mein Sohn auf die Welt gekommen ist. Ess fing an mit...
  • Katze uriniert im ganzen Haus

    Katze uriniert im ganzen Haus: Hallo ihr Lieben, ich bin momentan etwas ratlos, was meine Katzendame angeht, sie ist 7,5 Jahre alt. Vor ca. 2 Monaten hatte sie eine...
  • Katze uriniert u.kotet ins Schlafzimmer

    Katze uriniert u.kotet ins Schlafzimmer: Hallo liebe Tierfreunde :) Ich bin etwas verzweifelt... meine Katze Loona ist 16 Jahre alt und insgesamt merkt man ihr das Alter schon an, jedoch...