"Junge Katze" faucht "etwas ältere" beim spielen an.

Diskutiere "Junge Katze" faucht "etwas ältere" beim spielen an. im Katzen Verhalten Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo Liebe Community des Tierforum, Ich und meine Freundin besitzen 2 weibliche Katzen und diese sind recht Jung. Die ältere ist 2 Jahre(Mia)...
  • "Junge Katze" faucht "etwas ältere" beim spielen an. Beitrag #1
A

Anotsu

Beiträge
1
Punkte Reaktionen
0
Hallo Liebe Community des Tierforum,

Ich und meine Freundin besitzen 2 weibliche Katzen und diese sind recht Jung.
Die ältere ist 2 Jahre(Mia) und die jüngere 1 Jahr(Haru) alt.
Mia`s Rasse weiß ich ehrlich gesagt nicht aber Haru ist eine BKH.
Zur meiner Unwissenheit muss ich mich noch rechtfertigen und zwar wollte meine Freundin 2 Katzen und Männer sind oft erst abgeneigt aber mittlerweile sind sie mir sehr ans Herz gewachsen besonders die kleine aber dies heißt nicht das die kleine eher bevorzugt wird (weit hergeholt ist aber eigentlich wie mit Kindern :) ).
Beide sind weder kastriert noch sterilisiert.
Ich und meine Freundin haben uns damals entschieden eine zweite Katze zuzulegen bezüglich spielen und Co. .
Schon beim ersten treffen der kleinen war klar das sie sehr schüchtern und tatsächlich ängstlich ist (was in meinen Augen sehr ungewöhnlich ist weil die gute keine Straßenkatze (wild) ist).
Nun gut zur Eingewöhnung brauch ich nicht viel sagen außer das unsere ältere es nicht so toll fand (zumindestens anfangs!).
Nach gut 2 Wochen war es dann soweit das unsere ältere die kleine endlich geputzt hat und das geschnurre begann.
Währenddessen war es für "Haru" (die kleine) sehr schwer sich an uns zu gewöhnen.
Immer wenn wir sie beim essen oder auch mal so streicheln wollten zog sie ihren Kopf in Deckung und ihre Pupillen waren größer als Ihre kleinen Äuglein.
Was für uns nicht leicht war weil es doch schon sehr weh tat. Da ich und meine Freundin sicherlich keine bösen Menschen sind und denen nur das beste geben wollten haben wir natürlich auch nicht aufgegeben.
Nach einigen Monaten war es endlich soweit das die kleine immer und immer offener gegenüber mir und meine Freundin wurde (besonders zu mir).
Mittlerweile möchte sie sogar gestreichelt werden und lässt sich gern streicheln und schnurrt bevor wir sie anfassen schon laut los :)) (Wir berühren ihren Kopf nicht sofort erst ihren Nacken bis zum Ansatz des Schweifes aufgrund weil sie leider bis Heute noch ihren Kopf gelegentlich wegzieht.....)
Es ist genug Platz bei uns (100+qm) und es gibt genug Spielzeug sowie verstecke oder Plätze wo jede ihre Ruhe bekommt.
Ich finde bevor ich erst meine eigentliche Frage stellen möchte wollte ich euch einen kurzen Einblick verschaffen sodass man eventuell einige dinge eher nachvollziehen kann.
Und nun zum eigentlichem weshalb ich hier bin und nach Antworten suche.

Wie schon in der Überschrift steht, da die kleine (Haru) manchmal beim spielen die ältere (Mia) anfaucht oder sogar anknurrt (ob gegenseitiges anknabbern, Karnickel kicks verteilen oder Wettrennen, was Katzen untereinander auch sonst noch machen), wollte ich gern wissen ob wir "UNS" nun sorgen sollten?
Dies ist nun einige male aufgetreten aber eher selten.
Beim recherchieren im großen Internet habe ich auch gelesen gehabt das dies eventuell ein machthabens Kampf sein könnte also das die große (Mia) ihren Titel als "Ich bin hier der Boss" beibehalten will.

Ich hoffe auf liebe Ratschläge.



Mit freundlichen Grüßen



Anotsu
 
  • "Junge Katze" faucht "etwas ältere" beim spielen an. Beitrag #2
S

Simpat

Beiträge
11.109
Punkte Reaktionen
311
Hallo herzlich willkommen hier im Forum 🙂

Wie gut und wie schnell sich Katzen verstehen, hängt größtenteils von ihrer Sozialisierung ab. Weißt du etwas über die Sozialisierung der beiden als Kitten, waren die lange genug bei der Katzenmutter und den Geschwistern?

Was ganz wichtig ist, die beiden so bald wie möglich kastriert werden. Heutzutage kastriert man immer, sterilisiert wird eigentlich nicht mehr. Kastrierte Katzen sind meist deutlich verträglicher als potente Tiere, da spielt dann die Rangordnung eine nicht mehr so große Rolle und die Hormone bringen die Tiere auch nicht mehr so durcheinander. Man sollte ihn den hormonellen Stress einer Rolligkeit ersparen. Abgesehen davon, wenn doch mal eine Katze abhaut, kann sie dann nicht trächtig zurückkommen und rollige Kätzinnen können sehr schnell und erfinderisch sein, wenn draußen ein Kater auf sie wartet.

Man muss sich halt mehrmals am Tag mit ihnen beschäftigen, für genügend Abwechslung sorgen, also Spielzeug immer wieder austauschen, sonst wird es schnell langweilig. Gerade bei der reinen Wohnungshaltung ist der Halter in der Pflicht dafür zu sorgen, dass die trotzdem ein abwechslungsreiches Leben haben.

Solange die nicht ernsthaft miteinander kämpfen, sondern auch immer mal zusammen spielen und sich vertragen, das Knurren und Fauchen nur selten vorkommt, müsst ihr euch da meiner Ansicht nach keine Gedanken machen.
 
Thema:

"Junge Katze" faucht "etwas ältere" beim spielen an.

"Junge Katze" faucht "etwas ältere" beim spielen an. - Ähnliche Themen

Kater faucht Besuch an: Hallo, ich bräuchte mal eure Meinung Wir haben zwei Cornish Rex Kater, beide 7,5 Jahre alt. Kater 1 super verschmust und unschuldig, Kater 2...
Aggressive Katze: Hallo zusammen, ich weiß nicht ob ich hier im richtigen Themenbereich unterwegs bin, aber wir brauchen ganz ganz dringend Hilfe. Wir haben vor 3...
Neue Katze: Hallo zusammen. Wir haben seit einer Woche zwei kleine Kätzchen. Sie sind geschwister und sehr neugierig. Seit Gestern haben wir ungeolant eine 3...
Wie merke ich dass meine Katze rollig ist: Liebe Forumsmitglieder, Sorry, hab eben gesehen, dass ich einen nicht vollständig geschriebenen Beitrag aus Versehen schon eingestellt habe...
Ist das spielerisches beißen?: Hallo, Wir haben seit etwas mehr als 2 Monaten eine junge Katze (Männlich, und ca. 19 Wochen alt). Er ist echt ein mega süßer und verspielter...
Oben