Vergesellschaftung von Katzen

Diskutiere Vergesellschaftung von Katzen im Katzen Verhalten Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo und guten Tag liebe Forumsmitglieder, leider sind wir nervlich total am Ende was eine Vergesellschaftung von Katzen betrifft. Ich möchte...
P

Paul-1860

Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Hallo und guten Tag liebe Forumsmitglieder,

leider sind wir nervlich total am Ende was eine Vergesellschaftung von Katzen betrifft.
Ich möchte Euch kurz unser Problem schildern.

Im Haushalt lebt eine 3 beinige Freigängerkatze (Geburtsjahr 2018) aus dem Tierheim seit 2019. Letztes Jahr Februar 2020 haben wir dieser Katze eine Spielgefährtin (geboren 2019) aus dem Tierheim
dazu geholt. Soweit so gut die beiden Katzen leben zufrieden und glücklich zusammen und sind auch meiner Frau und mir sehr zugetan. die 3 beinige Freigängerin ist die dominantere Katze im Haus.

Vor 2 Wochen haben wir dann über ein Tierheim einen traumatisierten Kater von der Flutkatastrophe in Ahrweiler aufgenommen. Der Kater ist ca Juni 2021 geboren.
Zuerst lief es wie bei der anderen Zusammenführung auch, knurren und fauchen aber keinerlei Gefechte. Seit Donnerstag letzter Woche hat sich bei der 2019 geborenen Katze,
das Fauchen eigentlich gegeben und sie war ganz normal in Ihrem Verhalten. Sie kam wie immer Abends zu den Streicheleinheiten auf die Couch und genoss die Zeit.
Seit Freitag betritt sie jedoch nicht mehr das Haus. Sie lässt sich draussen aber anfassen.
Bei der 2018 geborenen Katze war von Anfang an eine starke Ablehnung gegen den neuen Kater. Sie fauchte und knurrte den neuen an und fing an ihren Unmut an uns auszulassen.
Sie kam zwar zuerst auch noch bis Sonntag ins Haus. legte sich auf den Schoss (wie vor der neuen Katze auch) aber anfassen war nicht drin. Selbst im Bett nimmt sie ihren gewohnten Schlafplatz ein.
Draussen im Garten lässt diese Katze sich jedoch wie immer streicheln.

Der kleine Kater versucht ständig Kontakt zu den beiden aufzubauen und tut beim anfauchen einfach so, als ob nichts wäre.

Ich habe schon mehrmals zu dem Tierheim des kleinen Katers Kontakt aufgenommen, die meinten jedoch das sein ganz normal.

Ist sowas echt normal, dass sich die Aggression gegen die Dosenöffner richtet? Wird sich dieses Verhalten nochmal geben?

Das ist echt ein unglaublicher psychischer Druck, den die beiden älteren Katzen da auf uns ausüben.

Wir haben stets im Haus die beiden Mädels bevorzugt behandelt um ihnen den Eindruck zu vermitteln, dass keine "Einbussen" durch den neuen Mitbewohner haben.

Vielen lieben Dank vorab für Eure Meinungen.
 
  • #1
A

Anzeige

Guest
Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen.
S

Simpat

Beiträge
11.109
Punkte Reaktionen
311
Hallo herzlich willkommen hier im Forum 🙂

In der Tat ist es normal, dass sich die Aggression auch gegen die Dosenöffner richtet, weil ihr ja den Neuzugang anfasst und dadurch nach ihm riecht, die Aggression richtet sich nicht direkt gegen euch sondern an den fremden Geruch.

Wenn der Kater erst Juni 2021 geboren wurde, ist er ja noch ein Kitten, der braucht ganz viel Beschäftigung und Zuwendung und darf ja vor der Kastration auch nicht in den Freigang. Gerade bei Freigängern zieht sich so seine Zusammenführung meist etwas länger hin. Versucht die Tiere so viel wie möglich abwechselnd zu streicheln, damit der Geruch übertragen wird. Also wenn die Altkatzen kommen und sich streicheln lassen, gibt es ganz viel Zuwendung, das leckerste Futter und überhaupt alles ist toll, zeigt ihnen dass sie nach wie vor die Nr. 1 bei euch sind. Dann streichelt ihr anschließend den Neuzugang und dann wieder die Altkatzen, damit die alle einander mit dem Geruch der Tiere untereinander vertraut werden.
 
P

Paul-1860

Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Hallo Simpat und vielen lieben Dank.
Wir versuchen die beiden Altkatzen natürlich zu bevorzugen. Den kleinen streicheln wir nur in der Abwesenheit der beiden. Sollte nur eine der Altkatzen im Haus sein, streicheln wir den Kleinen und die jeweilige Altkatze.
Irgendwie war das für uns halt ungewohnt, dass wir angegangen worden sind. Bei der Vergesellschaftung der beiden Altkatzen, hatten diese das unter sich ausgemacht und uns in "Ruhe" gelassen.
Wir hoffen nur das alles noch gut wird, der kleine hätte es wirklich verdient!

Viele Grüße
 
Thema:

Vergesellschaftung von Katzen

Vergesellschaftung von Katzen - Ähnliche Themen

Katze Gin Eifersüchtig?: Hallo ihr lieben! Ich bin grad ganz neu und frisch hier im Forum und hab direkt ein Anliegen: Wir haben uns vor einer Woche eine 3 Monate alte...
Unsere Großen nach der Vergesellschaftung: Hallo ihr Lieben, ich war hier früher viel aktiv und dachte mir, ich hole mir mal wieder etwas Input. Seit fast 10 Jahren wohnen Sakima und...
Wie merke ich dass meine Katze rollig ist: Liebe Forumsmitglieder, Sorry, hab eben gesehen, dass ich einen nicht vollständig geschriebenen Beitrag aus Versehen schon eingestellt habe...
Zweite Katze oder Kater zu Katze?: Hallo in die Runde!😊 Leider ist vor ca. drei Wochen mein Kater vor unserer Haustür überfahren worden. Ich bin noch immer untröstlich und muss...
Haben wir ein Pinkelproblem?: Hallo, zunächst einmal, bin ich mir nicht sicher, ob wir es hier wirklich mit Urin zu tun haben. Das klingt nun blöd, aber es riecht wirklich kaum...
Oben