Kaninchen Weibchen niest

Diskutiere Kaninchen Weibchen niest im Kaninchen Gesundheit Forum im Bereich Kaninchen Forum; Servus, Ich habe mir ein zwei Jahre altes Kaninchen (weibchen) geholt als neue Partnerin für mein Zwergwidder (männchen) weil seine Partnerin...
S

Schmidtl

Beiträge
1
Punkte Reaktionen
0
Servus,

Ich habe mir ein zwei Jahre altes Kaninchen (weibchen) geholt als neue Partnerin für mein Zwergwidder (männchen) weil seine Partnerin jung gestorben ist. Vorher lebte sie in einem Stall mit Heu als "Einstreu". Bei uns leben beide frei in der Wohnung und auf dem Balkon und benutzen ihren Käfig eigentlich nur als Toilette.
Trotzdem hat sie ihren Spaß daran gefunden den Käfig mit Heu, Pellets, und Leinen Naturstreu öfters mal umzugraben. Nun zu meinem Problem: Anfangs haben beide angefangen zu niesen. Eine Erkältung konnte aber von seitens des Tierarztes ausgeschlossen werden und nach ca. einer Woche wurde das Niesen bei ihm auch immer weniger bis es ganz aufhörte. Nur bei ihr nicht. Sie niest weiterhin öfters mal pro Tag. Eine Erkältung oder sonstige Krankheiten würde ich jetzt aber erstmal ausschließen da die Nase/Augen nicht gerötet oder angeschwollen sind, ihre Nase nicht läuft, und sie ganz normal frisst und sich verhält. Daher meine Frage: Kann das niesen daher kommen dass sie das Einstreu nicht gewohnt ist? Gerade weil sie den Käfig ja auch öfters mal komett umgräbt.
 
Miss.Piggy

Miss.Piggy

Beiträge
635
Punkte Reaktionen
72
Das habe ich bei Meerschweinchen mal erlebt.
Was mir daran nicht gefällt, ist allerdings, das anfangs beide geniest haben. Das lässt einen Infekt wahrscheinlicher werden.
Aber du warst mal beim Doc.
Meinen Meerschweinchen hilft immer mir Salzwasser inhalieren.
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Beiträge
18.926
Punkte Reaktionen
119
Häsinnen sind meiner Erfahrung nach generell Buddelfreudiger wie Böcke/Kastrate.

Staubt das Streu? Ggf. mal wechseln. Stauben kann theoretisch alles was du aufgezählt hast.
Sie könnte natürlich auch gegen etwas allergisch sein. Leinenstreu hatte ich noch nie, daher weiß ich nicht, wie staubig das ist.

Hast du mal überlegt auf dem Balkon eine höhere Kiste mit Sand (Spielsand) aufzustellen um Ihren Buddelbedarf zu stillen?
 
happybunny

happybunny

Beiträge
2
Punkte Reaktionen
1
Hallo, ich hoffe ich melde mich zu spät. Ich bin auch relativ neu hier und versuche mein Bestes! Also ich habe auch schon Erfahrung mit meinem Niesendem Kaninchen. Er ist ein Männchen 1 Jahr alt. Und nach dem Verlust unserem älteren Kaninchen haben wir uns den kleinen Mann geholt. Die erste Zeit nach der Zusammenführung war noch alles inordnung. Bis der kleine aufeinmal immer mal abwechslungsreich anfängt zu niesen. Auch ohne Nasenschleim, kein feuchtes Näschen und das Verhalten war komplett normal. So ging es auch weiter bis ich mich weiter informiert habe und gesagt habe das ist doch nicht normal! Nun habe ich das ununterbrochen beobachtet und bin immer zum Tierarzt hin und her. Sie sagen auch es ist nicht normal nur finden aber nichts wir haben alles gemacht untersucht ständig aber nichts ist rausgekommen. Bis es dann mal eine gute Woche ziemlich schlecht bei dem Kleinen Mann aussah. Er fing an öfters zu niesen als sonst und da lief schonmal was aus der Nase. War gar nicht gut wir sind auch wieder zum Tierarzt und sie konnten nichts feststellen wir waren komplett verzweifelt und ich konnte nicht mehr aufhören zu weinen weil,ich wirklich dachte das war’s jetzt. Bis sage ich mal wirklich ein Wunder kam und er niest ganz dolle und Laut bis dann ein richtiger Klumpen Schleim aus seiner Nase hing! Ich habe doch erstmal ein ganz großen Schrecken bekommen und ihn mir geschnappt und schnell wieder zum Tierarzt gefahren. Bis sie mir dann sagt das daher das er noch so jung ist und früher (IMMER IM HEU RUMGESPIELT HAT) das sich das bis zu dieser Zeit festgesetzt haben kann! Habe dann abgewartet und wirklich danach nichts mehr gehört ich war so glücklich wie noch nie zuvor! Aber was ganz wichtig ist, ich habe mich ja im Internet durchgelesen und habe mich ausprobiert mit Mitteln bis ich dann auf was mit „Schwarzkümmelpellets“ und „Leinsamenpellets“ gestoßen bin. Das ist von Kaninchenwiese diese tollen Seiten kann ich nur empfehlen! Und ich kann nicht wirklich sagen ob das dafür gewirkt hat das dann alles rauskam aber es ist so ein paar Tage danach passiert. Ich meine es schadet nicht wenn man das ausprobiert weil es auch sehr gut für das Immunsystem ist. Aber wenn wäre es das Wunder Mittel gewesen das es den Klumpen gelöst hat. Ich hoffe man konnte soweit alles gut verstehen und das ich somit weiterhelfen konnte! Das wäre auch schön zu wissen wenn ich helfen konnte, sie können sich gerne melden. Ich würde mich freuen ich könnte auch die ganzen Seiten verlinken und ich habe auch ein Bild von dem Klumpen Schleim gemacht. Ich wünsche alles gute und Beste. Viele Grüße happybunnys! 🐰
 
Thema:

Kaninchen Weibchen niest

Kaninchen Weibchen niest - Ähnliche Themen

Hilfe beim Thema Vergesellschaftung: Hallo liebe Community, erstmal einen wunderschönen Start in die Woche an alle 😀 Ich bin bisher immer ein stiller Forenteilnehmer gewesen und hab...
12103 Berlin, neues Zuhause gesucht für Samweis, Kaninchen, männlich/kastriert: •Name: Samweis •Geschlecht: Männchen •Alter: vermutlich 4-5 Jahre •Rasse: Zwergwidder lohfarben •Kastriert: ja •Impfungen: k.A. •Derzeitiger...
Kaninchen Schnupfen? Hartnäckig? Ansteckung?: Guten Abend, mein Hase hat ein Schnupfen Problem. Und Ich hatte noch nie einen Hase mit Schnupfenprobleme und bräuchte da echt mal rat. Wir...
Was tun mit schlecht gehaltenen Kaninchen?: Hallo zusammen, Mein Anlass ist leider ein ziemlich trauriger und ich bin echt ratlos, was ich tun soll. Ich bin bei meinem Freund zu Besuch...
Ratte "niest" sobald sie ihr Häuschen verlässt: Hallo 👋🏻 Ich habe mir gestern drei Ratten Böckchen zugelegt, und eine von ihnen (eine Dumbo) "niest" sehr oft, immer sobald sie aus ihrem Häuschen...
Oben