Kater (5 Monate) eiferüchtig auf Baby (7 Monate) alt

Diskutiere Kater (5 Monate) eiferüchtig auf Baby (7 Monate) alt im Katzen Verhalten Forum im Bereich Katzen Forum; Guten Tag zusammen! Folgende Problematik: einer meiner beiden Kater (5 Monate alt) ist scheinbar eifersüchtig auf meinen kleinen Sohn (7 Monate...
L

LilHairdy

Dabei seit
30.07.2021
Beiträge
9
Reaktionen
2
Guten Tag zusammen!

Folgende Problematik: einer meiner beiden Kater (5 Monate alt) ist scheinbar eifersüchtig auf meinen kleinen Sohn (7 Monate alt).
Da mein Sohn zuerst da war und erst dann die Katzenkinder (im Alter von 12 Woche dazu gezogen), ging ich davon aus, dass Eifersucht eigntlich kein Problem wird.
Jedenfalls ist es nun in den letzte 7 Tagen dazu gekommen, dass der Kater namens Puck in die Babyschale und nun auch in den Laufstall gepinkelt hat.
Zuvor hat er auch schon in Kisten gepinkelt in denen u.a. Feuchttücher, Windeln
und Spielzeug für den täglichen Einsatz gelagert wurden.
Das Pinkeln war eine vollständige Blasenentleerung und kein kurzweiliges Markieren.

Jetzt ist natürlich die Frage wie meine Frau und ich diesem Problem entgegenwirken könnten.
Ich hoffe, dass sich das schon mit Freigang lösen lassen kann. Der kommt aber erst nach der Kastration, welche in genau einem Monat erfolgt.
Ansonsten ist denke ich die Strategie dem Puck noch mehr positive Momente mit meinem Sohn zu geben. Leckerchen gibt es dann aus der Kiste, wo auch Windeln ect. drin sind.
Puck soll aktiv mit einbezogen werden wenn er in der nähe von Jonas ist.


Hier versuche ich jetzt aber noch ein paar Dinge aus den täglichen Gegebenheiten zu schildern, welcher durchaus relevant sein könnten für dieses Verhalten.

  • Katzen dürfen nicht auf den Esstisch, auf die Küchenzeile, in den Laufstall und in die Babyschale
    • Wenn dies passiert, dann nehmen wir die runter/raus und sagen laut "Nein"
  • Katzen dürfen nicht ins Obergeschoss
    • Ein Tor versperrt den Weg um von der Wendeltreppe aus hoch zu kommen
    • Im Obergeschoss ist das Schlaf- und Kinderzimmer
    • Meine Frau möchte die Katzen nicht im Bett haben und von daher sollen die generell nicht nach oben
    • Die Katzen versuchen oft trotzdem nach oben zu kommen und miauen nachts schon mal vor dem Tor
  • Frau streichelt die Katzen nicht
    • Meine Frau hat keinen sonderlichen Bezug zu Tieren
    • Ich selber bin mit 7 Katzen auf einem Hof aufgewachsen
    • Meine Frau macht nichts aktiv gegen die Katzen, beachtet diese aber auch nicht gerade sonderlich
    • Beim Wickeln auf dem Sofa, setzt sie die Katzen weg
  • Katzenklos
    • zwei Katzenklos in der Abstellkammer
    • morgentliche und abendliche Leerung
    • vorerst kein Deckel

Hat jemand noch eine Idee zur Vorgehensweise?
 
25.09.2021
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber geworfen? Dieser vermittelt jungen Katzen-Erstbesitzern die Basics der Katzenhaltung - ohne erhobenen Zeigefinger und mit witzigen Fotos. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
Audrey

Audrey

Moderator
Dabei seit
13.12.2005
Beiträge
16.268
Reaktionen
86
Hallo und herzlich Willkommen im Forum,

ja - ich denk Du weißt es selber, oder? Deine Frau ist das "Problem", nicht das Kind. Sie wird sich nur um das Kind kümmern - und um die Katzen, wie Du ja selber schreibst, eben so gar nicht. Und das "schmeckt" den Katzen eben nicht. Gut finde ich, dass euer Sohn da einbezogen wird.
Mein Freund ist auch kein Tiermensch, aber selbst er redet mal mit meinen Katzen oder streichelt sie mal. Damit bricht ja auch einem Nicht-Tiermensch kein Zacken aus der Krone. Also ich würde versuchen, Deine Frau mehr in die Katzenhaltung einzubeziehen, wenn sie da irgendwie mitmacht. Wegen meinem Freund dürfen meine Katzen übrigens auch nicht ins Bett, aber, obwohl meine Alte (die ist jetzt 17!) das vorher immer kannte, hat sie schnell akzeptiert, dass das jetzt nimmer geht. Also das sollte jetzt keine Großbaustelle sein.

Die Katzenklos würde ich, soweit irgendwie möglich, in 2 unterschiedlichen Räumen aufstellen. Wenn die in einem gemeinsamen Raum sind (vielleicht auch noch nebeneinander?) wird das gern als ein großes Katzenklo angesehen. Und manche Katzen trennen ihr Geschäft aber gern. Grad wenn sie noch so jung sind sind mehrere Klos eh besser - die vergessen vor lauter Spielen gern mal, dass sie ja eigentlich müßten.... Und lasst es bei "ohne Deckel".
 
A

A-Fritz

Dabei seit
11.07.2016
Beiträge
1.341
Reaktionen
103
Ich kann mir nicht recht vorstellen , dass Eifersucht dieses Verhalten provoziert hat .
Häufig kommt es vor , dass junge Katzen irgendwo hin machen, besonders
wenn Kisten , Feuchttücher, Windeln , oder das Spielzeug einen fremden Geruch abgeben .
Ob Markieren , oder die völlige Blasenentleerung , ist dabei nicht zu unterscheiden .

Ich würde versuchen, die Katzen jetzt schon frühzeitig an den Freigang zu gewöhnen ,
wenn die Umgebung im Außenbereich dieses irgendwie möglich erscheinen lässt .
Wenn die Katzen draußen abgelenkt sind und auch gelernt haben ihr Geschäft im Freien zu erledigen ,
kann man auch bald völlig auf ein Katzenklo verzichten .
 
Mr. Spock

Mr. Spock

Dabei seit
30.07.2019
Beiträge
767
Reaktionen
186
Eifersucht? wie zeigt sich das denn sonst noch? Schade,dass deine Frau so gar kein Interesse hat aber ich würde jetzt nicht hergehen und behaupten sie wäre deswegen das "Problem".. Erstmal zum Tierarzt und schauen ob es eine Blasengeschichte vll. ist.
 
L

LilHairdy

Dabei seit
30.07.2021
Beiträge
9
Reaktionen
2
Eine Sache bzgl. Eifersucht könnte sein, dass der Puck auch meine Frau das eine oder andere mal angefaucht hat.

Ich muss meiner Frau zu Gute halten, dass sie eben ihre Komfortzone für mich verlässt sodass wir eben beide Kater nun in unserem Nest haben. Zumindest habe ich mit ihr schon ausmachen können, dass sie dem Puck Leckerlies gibt. Die Leckerlies sind jetzt in der Windelkiste gelagert und sollen immer dann zum Einsatz kommen wenn mein Sohn gewickelt wird oder der Puck in der Nähe ist.
 
Mr. Spock

Mr. Spock

Dabei seit
30.07.2019
Beiträge
767
Reaktionen
186
Eine Sache bzgl. Eifersucht könnte sein, dass der Puck auch meine Frau das eine oder andere mal angefaucht hat.
Das hat aber doch mit Eifersucht nichts zu tun. Aber er merkt natürlich,dass sie ihn nicht mag/ kein Interesse hat oder oder....manche werden leider nicht "warm" miteinander.
 
Audrey

Audrey

Moderator
Dabei seit
13.12.2005
Beiträge
16.268
Reaktionen
86
Nein, mit Eifersucht hat das nichts zu tun. Aber er vermisst offensichtlich die Aufmerksamkeit / dass er eingebunden ist. Wie habt ihr das eigentlich abgesprochen, dass die Katzen zu euch ziehen? War sie nur unter der Prämisse, dass Du alles machst, damit einverstanden? Aber das mit den Leckerlis ist auf jeden Fall schon ein guter Weg!

Gib ihr vielleicht auch noch ein bißchen Zeit - wie gesagt, mein Freund ist auch kein Tiermensch. Allerdings waren die Katzen zuerst da und ich hab gleich gesagt, dass es "mich" nur im Dreierpack gibt. Wie ich im Juni vor 1 Jahr hier eingezogen bin hieß es noch wörtlich "nein, ich red doch mit keinen Viechern". Und vor 2 Monaten hör ich im lieblichsten Ton "na Katz wie geht's dir? Ja, wir radeln jetzt zum Baden, dann mußt du uns ein bißchen vermissen". Also es könnte mit der Zeit von selber werden :)
 
L

LilHairdy

Dabei seit
30.07.2021
Beiträge
9
Reaktionen
2
Guten Morgen zusammen,

vielen Dank für Eure Beiträge. Im Moment ist die Lage so, dass der Puck nicht nochmal in den Laufstall oder in die Babyschaale gemacht hat. Er klettert zwar immer wieder in den Laufstall, wird dann aber sofort wieder herraus gehoben. Ich habe eher den Eindruck, dass er darin einfach spielen und sich in die Kissen, Decken und Kuscheltieren rein graben möchte. Gut möglich, dass ihn die Wohnung langsam zu klein wird. Er macht schon den Eindruck, dass er mehr Action haben möchte.

Bzgl. Katzenklo fällt noch auf, dass er auch schon mal in der Dusche auf den Abguss sein kleines Geschäft verrichtet. Ein zweiter Standort für eines der beiden Klos ist nicht so einfach. Vielleicht bekomme ich noch etwas Abstand in der Abstellkammer hin. Ansonsten will ich so früh wie möglich jetzt auf Freigang setzen, auch wenn die Kastration erst in 4 Wochen ist. Dazu muss ich aber noch den Weg vom Balkon nach unten ebnen.
 
Mr. Spock

Mr. Spock

Dabei seit
30.07.2019
Beiträge
767
Reaktionen
186
Also Freigang ohne Kastra und vor 1 Jahr Lebenszeit ist eine ganz blöde "Idee". Bitte nicht machen. Auch wäre es ratsam ihm von Anfang an beizubringen,dass er abends nach Hause kommt und übernachtet, zumal der Winter vor der Tür steht.
 
S

Simpat

Moderator
Dabei seit
06.03.2010
Beiträge
11.084
Reaktionen
308
Ich fürchte ihr habt auch etwas die Situation unterschätzt. Deine Frau ist nicht schwanger geworden, während die Katzen schon da waren, sondern ihr habt euch ganz bewusst 2 Kitten geholt, nach dem ihr euren Sohn schon hattet. Also wusste man vorher, ob und wie viel Zeit man hat. Kitten sind schon anspruchsvoll man muss sich mehrmals täglich mit ihnen beschäftigen und gerade bei reiner Wohnungshaltung ist der Halter in der Pflicht für genügend Abwechslung zu sorgen und natürlich brauchen die auch ganz viel Liebe und Aufmerksamkeit und auch Erziehung, vor allem am Anfang.

Auch spielt die Futtermenge eine Rolle, Kitten dürfen bis zu einem Jahr fressen so viel sie wollen, dass war bei meinen 300-800 g Nassfutter pro Kitten am Tag, je nach Fress- und Wachstumsphase, weil hungrige Katzen stellen auch gerne viel Blödsinn an, weil sie ständig auf Futtersuche sind. Kitten sind richtige Energiebündel, die sollte man mit unterschiedlichen Spielsachen mehrmals täglich auspowern. Aber da Katzen Lauerjäger sind und keine Hetzjäger wie der Hund, reichen kurze Spieleinheiten, wo sie ihren Jagdtrieb ausleben können. Die müssen nicht eine Stunde lang durch die Gegend rennen und beschäftigt werden lieber mehrere kurze Spieleinheiten.

Vieles wurde hier schon gesagt, was man unternehmen könnte, ich würde auch zusätzliche Klos aufstellen, an verschiedenen Orten. Dann muss man sich auch jeden Tag ausreichend Zeit für die beiden Katzen nehmen und sie mit viel Liebe, Ausdauer, Geduld und vor allem Konsequenz erziehen!

Vor dem ersten Freigang müssen Katzen egal welchen Alters und Geschlecht auf jeden Fall kastriert sein, außerdem gechipt und/oder tätowiert und auch ausreichend geimpft, da reicht Katzenschnupfen und -seuche allein nicht aus. Ich persönlich würde Kitten frühestens mit 10-12 Monaten in den Freigang lassen, davor sind die viel zu verspielt und unbedarft, laufen allem und jedem einfach hinterher oder wenn sie sich erschrecken auch blindlings davon, dass wäre mir viel zu gefährlich. Freigang ist ohnehin sehr gefährlich geworden heutzutage.
 
L

LilHairdy

Dabei seit
30.07.2021
Beiträge
9
Reaktionen
2
Ich würde jetzt nicht sagen, dass ich die Situation unterschätzt habe. Ich bin immer noch im Home Office. Selbst wenn es wieder überall zum Regelbetrieb kommt, dann bin ich immer noch nur 3 Tage in der Woche 8h nicht da. Von daher, ich habe die Katzen während der Arbeit immer um mich und gebe ihnen quasi alle 2h was zu Essen. Aber gut, das ist jetzt auch zu doof mich für alles zu rechtfertigen.
 
Mr. Spock

Mr. Spock

Dabei seit
30.07.2019
Beiträge
767
Reaktionen
186
Wieso "rechtfertigen"? es geht doch darum zu schauen ob und wie man ein Problem lösen könnte....
 
S

Simpat

Moderator
Dabei seit
06.03.2010
Beiträge
11.084
Reaktionen
308
Ich würde jetzt nicht sagen, dass ich die Situation unterschätzt habe. Ich bin immer noch im Home Office. Selbst wenn es wieder überall zum Regelbetrieb kommt, dann bin ich immer noch nur 3 Tage in der Woche 8h nicht da. Von daher, ich habe die Katzen während der Arbeit immer um mich und gebe ihnen quasi alle 2h was zu Essen. Aber gut, das ist jetzt auch zu doof mich für alles zu rechtfertigen.
Sorry, ich wollte dich nicht angreifen oder dir etwas vorwerfen. Ich kenne dich nicht und weiß auch nicht, wie die aktuelle Situation genau ist, ich kann nur auf das "geschriebene Wort" antworten und dass war so mein persönlicher Eindruck, wollte dir nur Tipps geben, keine Vorwürfe machen. Sorry, falls du da etwas missverstanden hast.
 
Thema:

Kater (5 Monate) eiferüchtig auf Baby (7 Monate) alt

Kater (5 Monate) eiferüchtig auf Baby (7 Monate) alt - Ähnliche Themen

  • Meine Kater verstehen sich nach 3 Monaten nicht

    Meine Kater verstehen sich nach 3 Monaten nicht: Hallo zusammen, kurze Eckdaten zu meinen Katern: Tenzin: Schwarzer EKH, 1,5 Jahre alt, Kastriert, Letzter Tierarzt check vor einem Monat alles...
  • Kater (7 Monate attakiert Katze (11 Wochen)

    Kater (7 Monate attakiert Katze (11 Wochen): Hallo liebe Tierfreunde, Mein Kater lebt seid er 9 Wochen alt ist (ich weiss, etwas zu früh), bei uns und seid 9 Tagen haben wir ihm eine...
  • Kater nach vier Monaten verschwinden endlich zurück...

    Kater nach vier Monaten verschwinden endlich zurück...: Hallo ich bin neu hier und erhoffe mir Rat und bin hoffentlich dem richtigen forum beigetreten. Ich muß etwas ausholen 🙈 Mein geliebter Kater Jack...
  • 8 Monate alter Kater ist sehr grob zu 8 Wochen Alter Katze

    8 Monate alter Kater ist sehr grob zu 8 Wochen Alter Katze: Bin mit meinem Freund in unsere neue Wohnung gezogen und haben meinen Kater (8 Monate) mitgenommen, da er immer eine andere Katze im Haushalt...
  • Katze (5 Monate) hasst neuen Kater (2 Monate)

    Katze (5 Monate) hasst neuen Kater (2 Monate): Hallo ihr Lieben, ich bin neu hier im Forum und habe mich schon durch viele Themen geklickt in denen es um Zusammenführung von Katzen geht, doch...
  • Ähnliche Themen
  • Meine Kater verstehen sich nach 3 Monaten nicht

    Meine Kater verstehen sich nach 3 Monaten nicht: Hallo zusammen, kurze Eckdaten zu meinen Katern: Tenzin: Schwarzer EKH, 1,5 Jahre alt, Kastriert, Letzter Tierarzt check vor einem Monat alles...
  • Kater (7 Monate attakiert Katze (11 Wochen)

    Kater (7 Monate attakiert Katze (11 Wochen): Hallo liebe Tierfreunde, Mein Kater lebt seid er 9 Wochen alt ist (ich weiss, etwas zu früh), bei uns und seid 9 Tagen haben wir ihm eine...
  • Kater nach vier Monaten verschwinden endlich zurück...

    Kater nach vier Monaten verschwinden endlich zurück...: Hallo ich bin neu hier und erhoffe mir Rat und bin hoffentlich dem richtigen forum beigetreten. Ich muß etwas ausholen 🙈 Mein geliebter Kater Jack...
  • 8 Monate alter Kater ist sehr grob zu 8 Wochen Alter Katze

    8 Monate alter Kater ist sehr grob zu 8 Wochen Alter Katze: Bin mit meinem Freund in unsere neue Wohnung gezogen und haben meinen Kater (8 Monate) mitgenommen, da er immer eine andere Katze im Haushalt...
  • Katze (5 Monate) hasst neuen Kater (2 Monate)

    Katze (5 Monate) hasst neuen Kater (2 Monate): Hallo ihr Lieben, ich bin neu hier im Forum und habe mich schon durch viele Themen geklickt in denen es um Zusammenführung von Katzen geht, doch...