Frettchen und andere (Haus-)tiere

Diskutiere Frettchen und andere (Haus-)tiere im Frettchen Haltung Forum im Bereich Frettchen Forum; Frettchen zu Katzen? Hallo, zuerstmal habt ihr hier ein echt sehr schönes Forum. Darum bleibe ich jetzt auch bei euch ...;-) So und nun zu...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
S

Shia23

Guest
Frettchen zu Katzen?

Hallo,

zuerstmal habt ihr hier ein echt sehr schönes Forum. Darum bleibe ich jetzt auch bei euch ...;-)

So und nun zu meiner eigentlichen Frage:

Ich (23 J.)und mein Partner (26 J.) leben in einer Mietwohnung ( 3 Zimmer ). Wir haben zwei Katzen. Lemon ( w, ca. 5 Jahre alt ) und Zorro ( m, ca. 2 Jahre alt ) genaues Alter kann ich nicht sagen da Lemon mir zugelaufen ist und Zorro als (ehemalige) Pflegekatze bei mir geblieben ist. Lemon ist eher sehr verschmust und Zorro eher verspielt.
Ich habe schon früher Chinchillas, Hamster und Ratten gehabt. Lemon hat sich nie aggresiv oder Jagdfreudig gegenüber meinen Chinchis gezeigt.
Bei Zorro kann ich keine Erfahrung anbringen da er erst später hinzukam ( ist aber anderen Katzen gegenüber sehr
lieb und verträglich).

Nun würde wir uns gerne Frettchen zulegen.
Wir sind sehr angetan von den possierlichen und aktiven Tierchen.
Ich wollte schon früher welche, doch muss man auch einen Partner haben der den "Eigengeruch" akzeptiert und deswegen habe ich gewartet.
Und jetzt soll es soweit sein.
Wir haben uns schon informiert und hören uns schon mal im Vorfeld nach grossen Volieren / Käfigen um. Wir haben eine Deckenhöhe von 2,95 m und könnten deswegen einen recht hohen Käfig nehmen und so viele Kletterköglichkeiten bieten.

Für uns wäre es eine schöne Alternative zu einem Hund, da man Frettis doch recht viel mitnehmen kann. Auch wenn diese nicht "bei Fuss" gehen ;-)
Wie schaut es aus, kann ich Frettis auch mit zum See mitnehmen? (Schatten) Und natürlich wenn es net total heiss ist...( nicht über 26°) macht das jemand von euch auch ?
Wir gehen immer an einen Wildsee also kein Badebetrieb. Wir haben da seit Jahren unsere Stelle an der wir meist alleine sind.
Sind Frettchen eigentlich wasserscheu oder gehen sie selbst gerne mal ins Wasser?

Wie mache ich es am besten das sich meine Katzen an die Frettis gewöhnen?
Es gibt ja die Meinung das es nicht unmöglich ist, aber auch das es sehr schwer wäre.
Ich weiss das man Fretties und Katzen dann nie alleine ohne Aufsicht zusammen lassen kann. Ich bin tagsüber meist Zuhause und arbeite auch meist von da aus. Von daher könnten sie fast den ganzen Tag durch die Wohnung toben und ich hätte ein Auge auf die package. Es ist alles katzensicher, also auch frettchensicher???
Pflanzen habe ich keine ausser Kakteen und Katzengras. Ich habe ein eingezäuntes Fenster und für die gekippten Fenster Schutzgitter.
Über den Eigengeruch sind wir uns wie gesagt im klaren. Kastra und Impfung ist natürlich auch selbstverständlich, wir wollen ja keinen Nachwuchs... !

Inwieweit sind Frettchen für Campingausflüge zu begeistern?
Habe gelesen das verreisen mit Frettchen machbar ist.
Also nicht jede Woche jetzt.. ;-) aber halt hin und wieder mal ( 2x im Jahr)
Weil wenn dann wollen wir natürlich die beiden vielleicht "zukünftigen" nicht aus unserem Leben ausschließen.

So, viel Text und ich hoff ihr könnt mir ein paar gute Ratschläge geben und mir sagen was falsch an meinen Vorstellungen ist oder ob es im Grunde liegend machbar wäre... :)
Vielen dank an euch schonmal

SweetgreezShia :mrgreen:
 
26.06.2006
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Kim zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Hoppelmaus

Hoppelmaus

Registriert seit
21.06.2006
Beiträge
63
Reaktionen
0
Hallöchen,
das mit der großen voliere hört sich gut an;). wollt ihr euch nur eins oder mehrer anschaffen? mindestens 2 sollten es sein.
mit den katzen ist sone sache, weil sie die frettchen auch als beute ansehen könnten. bei uns auf dem campingplatz hauen die katzen sogar vor meinen frettchen ab:lol:, weil sie zu stark riechen glaub ich. ich würde die katzen an die frettchen erst langsam gewöhnen und falls du mal nicht zuhause bist, die katzen am besten aus dem raum nehmen wo die frettchen dann stehen, wäredann doch zu gefährlich, weil sie mit der pfote leicht die kerlchen verletzen können.
ich nehem mein frettchen(gefährtin gestorben) immer mit in den urlaub. findet er total toll aufm campingplatz. mit zum see nehme ich auch ab und zu. er geht auch mal ins wasser von sich aus. aber die meisten frettchen mögen kein wasser. aber ich finde da spricht nichts dagegen. wenn da keine leute mit freilaufenden hunden sind, ist das ok.
in der wohnung ist am wichtigsten steckdosen sichern, kabel(meiner frisst das nicht an, aber gibt welche die mögen gerne leitungen), spitze gegenstände wegtun, erquetschungsgefahren beseitigen, eigentlich das wie bei einer katze.
willst du noch was wissen?
liebe grüße
 
S

Shia23

Guest
Vergesellschaftung

Hallo Hoppelmaus,

danke für deine Antwort. Allerdings hat die Vergesellschaftung schon begonnen ;) ... Also Das Frettchen reagiert ziemlich desinterressiert zu unseren Katzen. Zorro, der Kater, stiefelt meist immer dem Frett hinterher, hält aber "Sicherheitsabstand" gg....Lemon beobachtet lieber vom Sessel aus. EIgentlich ist alles sehr friedlich. Hatten das Frett jetzt erst in einem anderen Zimmer und haben die Katzen nur hin und wieder Schnüffeln lassen. Dann haben wir ihnen das Frett gezeigt... jetzt steht der Käfig mittlerweile im Wohnzimmer....
Die Voliere ist gestern gekommen... wenn auch leider nicht so hoch wie gedacht aber mit vielen zwischenebenen. Sie tollt eh lieber draussen herum. Ausserdem läuft sie Super an dem Geschirr, habe so ein Frettchengeschirr, dass hat so einen Netzeinsatz, finde ich besser als das normale Katzengeschirr. Sie läuft richtig mit einem mit und auf der Wiese tobt es richtig. Versuchen deswegen jeden Tag mindestens einmal Raus zu gehen. Natürlich darf es dann im Zimmer auch raus, sofern wir halt dann da sind. Da hat es jetzt verschieden Papptunnelröhren und so einen Katzenrascheltunnel den es ziemlic liebt, vor allem wenn man von aussen mit der Hand dagegenkrabbelt :lol: ...
Zum Thema Haltung...
Wir haben es ja aus dem TH.. wahrscheinlich haben es Amis, die ja momentan unser Land verlassen und gerade hier in der Gegend, es zurückgelassen. Wir wissen noch nicht ob es nur Einzelhaltung gewöhnt ist, oder einen Partner hatte. Aber sie ist extrem auf Menschen bezogen, von daher eher unwahrscheinlich das sie einen Partner hatte :( . Wir haben mit jemanden gesprochen der hat selbst 4 Fretts, und er meinte wir sollten jetzt erstmal 5-6 Wochen warten bevor wir testen ob und wie sie mit anderen auskommt. In einem Monat werden wir mal jemanden suchen der auch Fretts hat, und dann mal mit unserer "Silva" hinstiefeln. Wir hätten nichts gegen ein zweites, würden sogar gerne noch eines haben. Aber wenn sie es nicht gewöhnt ist, wäre es auch nicht so schlimm, wir haben ja immerhin noch unsere Katzen ;) ....
Thema Sicherheit,
ich hatte früher Chinchis, von daher denke ich, habe ich soweit alle Gefahrenquellen noch im Kopf. Für die Steckdosen werden wir Kindersicherungen besorgen... danke , daran hat ich z.B. nicht gedacht.
Am See hatten wir sie auch schon dabei... Sie wollte ständig ins hohe Gras, hat sich da aber dann mit ihrem Geschirr verfangen *lach* aber es hat ihr schon gefallen.. nach einem sehr kurzen Ausflug ans Wasser runter, war dann dösen zwischen uns auf der Decke angesagt....

Also soweit läuft echt alles Super :023:
Ich denke mit unseren Katzen gibt es echt keine Probleme da eine ja eh schon an Chinchins gewöhnt war... und Zorro ist auch nicht gerade so Impulsiv... :)

Und wir werden ja sehen ob wir dann noch stolze Besitzer eines zweiten Gnomes werden oder nicht ...gg.

Also danke nochmal für deine Antwort,
wenn auch etwas zu spät ;-)
aber das konntest ja net wissen ;)
 
Pfötchen 16

Pfötchen 16

Registriert seit
08.08.2006
Beiträge
64
Reaktionen
1
Halli hallo


Das problem habe ich momentan auch.
Nur das ich das kleine Babykatzer am Parkplatz gefunden habe.
Cooper putzte vorher die kleine runderum.. Ohre .. Popo u.s.w
doch ich kenn die 2 ja und genoss das mit vorsicht.
Und da schau an.. hatte der Cooper die kleine Elenor ( Katze).
Mini ging gleich auf die kleine los. ALso da werd ich noch ein stöck arbeit vor mir haben.
 
Mephistophela

Mephistophela

Registriert seit
27.11.2006
Beiträge
10
Reaktionen
0
Hi du!!!!

Hab zwar nicht alles gelesen, aber bei uns funzt des super!

Wohnen auch in ner Wohnung (100 m²) und haben

einen Zwergpudel,
3 Katzen,
2 Frettchen,
2 Schildkröten,
3 Spinnen
(okay nicht alles auf einen Fleck ... bzw. die Schildis machen jetzt Winterschlaf und im Sommer sinds im Garten) ...

Als wir die Frettchen bekommen haben, waren der Hund und die Katzen schon erwachsen. Probleme hats noch nie gegeben. (okay ich muss dazu sagen, dass mein Hund SEHR gut erzogen ist und das Wort "Jagdtrieb" kennt sie nicht .... ) Die Katzen laufen mit den Frettschns durch die Bude, aber sie haben noch nie mit den Pfoten nach ihnen geschlagen ...

So, das wars ..

MePH
 
bernhard4116

bernhard4116

Registriert seit
11.12.2006
Beiträge
10
Reaktionen
0
Frettchen mit Katzen?

Hi!
Da ich mir schon immer ein Frettchen gewünscht habe und mich natürlich auch schon gut informiert habe, steht nur noch eine Frage offen!
Ich habe 2 Katzen (beide 2 Jahre alt), verstehen sich Frettchen und katz?

Bitte antworten, da ich es als Weihnachtsgeschenk Kaufen Möchte!!! :angel:

Lg Berny
 
frettchentina

frettchentina

Registriert seit
07.01.2006
Beiträge
2.468
Reaktionen
0
Hi!
Da ich mir schon immer ein Frettchen gewünscht habe und mich natürlich auch schon gut informiert habe, steht nur noch eine Frage offen!
Z.B. wieso da nicht steht "ZWEI Frettchen"!?

Ich habe 2 Katzen (beide 2 Jahre alt), verstehen sich Frettchen und katz?
Das ist ganz unterschiedlich. Die meisten Katzen gewöhnen sich an Frettchen, aber viele haben anfangs Angst, können diese wuseligen, vorwitzigen kleinen Geschöpfe nicht richtig einordnen und reagieren entsprechend... Vielleicht kann dich ja mal jemand mit Frettchen besuchen, so daß du ausprobieren kannst, wie die Katzen reagieren.
Von der Frettchenseite aus ist das eigentlich gar kein Problem, denn Fretts gehen auf Hunde und Katzen mit freundlicher Neugier und Spieltrieb zu.

Bitte antworten, da ich es als Weihnachtsgeschenk Kaufen Möchte!!! :angel:
WEM willst du DIE Frettchen denn schenken? Weiß derjenige bescheid? Ist derjenige einverstanden? Ist die Wohnung bereits frettchensicher, habt ihr alles an Zubehör, was ihr braucht? Weißt du, wo du Frettchen herbekommst? Denn kauf bitte KEINESFALLS Tiere in einem Zooladen!!

LG Tina
 
bernhard4116

bernhard4116

Registriert seit
11.12.2006
Beiträge
10
Reaktionen
0
Hi Tina!
Natürlich meine ich 2 Frettchen, (ich weiß, dass man sie zu zweit halten soll)
Als Weihnachtsgeschenk währe es für die ganze Familie!!!
"Müssen" Frettchen eigendlich einen Käfig haben oder tut ein großer Karton mit Kuschel-Decken und Spielsachen auch? (Wenn sie den ganzen Tag in der Wohnung laufen können)?
Wieso soll ich keine Frettis aus der Zoohandlung kaufen ???
(Ich habe gehört, dass Frettchen Katzen beißen???)-(Stimmt das?)
lg Berny
 
frettchentina

frettchentina

Registriert seit
07.01.2006
Beiträge
2.468
Reaktionen
0
"Müssen" Frettchen eigendlich einen Käfig haben oder tut ein großer Karton mit Kuschel-Decken und Spielsachen auch? (Wenn sie den ganzen Tag in der Wohnung laufen können)?
Im Grunde kann man sie ähnlich, wie Katzen halten, also ohne Käfig ist möglich. Allerdings sollten sie einen Rückzugspunkt haben, der nur ihnen gehört. Ein Käfig ist außerdem praktisch, um Hängematten aufzuhängen und vor allem, wenn man "frettchenfreie Zone" braucht, z.B. beim putzen.

Wieso soll ich keine Frettis aus der Zoohandlung kaufen ???
Weil diese Frettchen meistens aus Zuchtfarmen stammen, in denen die Haltungsbedingungen ungefähr denen einer Pelzfarm entsprechen (Minikleine Käfige, kein optimales Futter, keine menschliche Zuwendung...), zudem importieren die Zooläden gerne aus dem Ausland, d.h. daß die Frettchen erstens schon eine halbe Weltreise hinter sich haben (es gibt eine riesengroße Frettchenzuchtfarm in Neuseeland), zweitens viiiiiel zu früh von ihren Müttern weggenommen werden (5 Wochen ist keine Seltenheit, dabei müßten sie eigentlich mind. 10 Wochen bei ihrer Mama bleiben!) und drittens oft schon bevor sie verkauft werden, kastriert und entdrüst worden sind! Und das ist erstens gesundheitsschädlich (die frühe Kastration kann zu Spätfolgen, wie Nebennierentumoren usw. führen) und zweitens in Deutschland nicht ohne Grund illegal!

Außerdem ist in Zooläden oftmals auch die Beratung unter aller Sau, die meisten Verkäufer/innen dort wissen nichtmal, wie man ein Frettchen artgerecht ernährt!

(Ich habe gehört, dass Frettchen Katzen beißen???)-(Stimmt das?)
Kann passieren... Bei Frettchen gehört zwicken zur Kommunikation, zum natürlichen Verhalten. Sie beißen in alles rein, was ihnen vor die Nase kommt - also sicher auch in Katzen, wenn sie sie nicht kennen... Da müssen dann beide Parteien lernen, miteinander umzugehen.

LG Tina
 
bernhard4116

bernhard4116

Registriert seit
11.12.2006
Beiträge
10
Reaktionen
0
Hey danke für deine super Antworten!!!!
Aber wenn ich sie nicht aus der Zoohandlung holen soll wo dann?
Beim Tierheim weiß ich ja auch nicht ob sie der Vorbesitzer von einer ZH hat?

lg berny
 
Anitram

Anitram

Foren-Engel
Registriert seit
02.12.2006
Beiträge
7.049
Reaktionen
0
Hallo,

ich würde sagen, wirklich gute Zoohandlungen bieten Frettchen genausowenig an wie Hunde und Katzen.

Eine Zoohandlung, die Frettchen verkauft, würde ich persönlich schon mit Misstrauen betrachten. Man kann ihnen dort einfach nicht gerecht werden.

Es gibt aber Frettchen-Notstationen, die Tiere vermitteln, allerdings nicht ohne sich nach den zukünftigen Haltungsbedingungen zu erkundigen und mit Schutzvertrag.

Dazu können Dir die Frettchenhalter hier sicher mehr sagen.;)

Und gute Züchter gibt es ja auch. Nur, wie gesagt, Zoohandlungen, die Frettchen anbieten, sollte man nicht auch noch durch einen Kauf unterstützen.
----------------------------------------------
(Neuer Post des gleichen Users unten angefügt)
----------------------------------------------
PS.: Hier ist mal ein Link, habe ich gerade gefunden.

http://www.frettchenhilfe.de/verkauf.htm
 
Zuletzt bearbeitet:
frettchentina

frettchentina

Registriert seit
07.01.2006
Beiträge
2.468
Reaktionen
0
Nee, wenn du sie aus dem TH holst, weißt du nicht, wo sie herkommen, aber du unterstützt damit dann nicht mehr die Züchter, sondern das TH. Da liegt für mich der Unterschied. Melde dich doch mal bei der steirischen Frettchenhilfe (sorry, kenn mich in Österreich nicht aus und weiß nicht, ob die in deiner Nähe sind. Aber die können sie auf jeden Fall jemanden in deiner Nähe sagen).

LG Tina
 
bernhard4116

bernhard4116

Registriert seit
11.12.2006
Beiträge
10
Reaktionen
0
Danke für eure Tollen Antworten!!!
Ich hoffe, dass ich noch vor Weihnachten eines bekomme! :angel:
Falls wir uns nicht mehr hören, wünsch ich allen FROHE WEIHNACHTEN !!!
 
L

~Lea~

Registriert seit
18.12.2006
Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo,

kann mich frettchentina nur komplett anschließen...! Und Anitram ebenfalls, obwohl ich Frettchenhilfen immer vorzug gewähren würde. ;)

Ich hoffe, dass ich vor Weihnachten noch eines bekomme!:angel:
Möpp! Falsche Antwort! Richtig wäre...Du hoffst, dass Du zwei bekommst! :)

Btw. Du kannst den Fretts durchaus freie Wohnungshaltung zugestehen oder auch ihr eigenes Zimmer, mit vielen Spielmöglichkeiten, Rückzugsmöglichkeiten (Höhlen, Schlafplätzen, Hängematten, etc.), Katzenklos, .... . Einen Karton, weiß ich nicht, was Du Dir darunter vorstellst, würde ich nicht nehmen, unsere zerschreddern Kartons...zudem empfinde ich das, als zu wenig Angebot für die Tiere, in allerlei Hinsicht!

LG,
~Lea~

PS: Btw. Unsere Katze bekommt zwar ne halbe Nervenkrise mit den Fritten, aber das ist von Katze zu Katze unterschiedlich. Wichtig ist eine vorsichtige und geduldige Zusammenführung beider Spezies. ;)
 
Pfötchen 16

Pfötchen 16

Registriert seit
08.08.2006
Beiträge
64
Reaktionen
1
Halli hallo!

Ich hab das Problem das ich ne kleine Mitze die "Elenor" von der Strasse aufgegabelt habe.
Da warn meine 2 Stinker Mini + Cooper schon über ein Jahr.
Die Katze ist noch ganz jung.

Also meine 2 mögen die Katze überhaupt nicht.
Als ich sie zum 1 mal an die Katze ranschnuppern lies... einzeln natürlich.
hat da Cooper mal nur die Katze abgeschleckt.. Ohren geputz usw.
Doch auf einmal hat er sie schon am genick gebissen das sie geschrien hat.
Der 2 hat gleich hingebissen.
Ich versuch es auch gar nicht mehr.
Den ich denke das die 2 schon zu alt waren zum zusammengewöhnen.
Den es ist immer das gleiche Ergebnis.

Die frage ist das ob es was anderes is wenn die katzen älter sind
Da ich ja weiss das Katzen Pister sein können kanns auch sein das die so Eifern und vielleicht mit ihren Krallen den Frettis verletzungen zufügen könnten.

Mit Hunden verstehn sich Frettis spitze. MIt unseren Jagdhundmischling war die zusammengewöhnung gar kein problem
 
Pologirl

Pologirl

Registriert seit
06.09.2005
Beiträge
407
Reaktionen
0
hm auch wenn du dir das gut überlegt haben sollst, sollte NIE tiere unter den weihnachtsbaum kommen!

irgendwie kommt mir das auch etwas komisch vor das du ständig in der einzahl schreibst was die neuankömmlinge angeht

hat denn deine familie und vor allem du frettchen schon mal in real life gesehen? denn nur von bildern aus dem netz kann man sich schlecht ein bild von den tieren machen, bitte geh ERST mit deinen eltern in zb eine Frettchenhilfe und nehmt dort eine schnupperstunde.
 
bernhard4116

bernhard4116

Registriert seit
11.12.2006
Beiträge
10
Reaktionen
0
Hi @ all!

Ich habe Frettchen schon gesehen (mein Nachbar hat 6 Stk!!!)

Natürlich nehme ich min. 2 Frettchen aber i schreib immer in der Einzahl, ich weiß auch nicht warum lol

Mein Nachbar war mal auf Urlab (für 1 Woche, da musste ich auf die Stinker aufpassen lol
Ich bin gut zurecht gekommen!!!

Bist dann lg berny
 
Jogy

Jogy

Registriert seit
27.08.2006
Beiträge
937
Reaktionen
0
wieso fragst du dann nicht mal den? wenn er 6 stück gewissenhaft versorgt wird er dir sicher auch auskunft geben können und dir vor allem sagen können, wo du sie her bekommst
 
frettchentina

frettchentina

Registriert seit
07.01.2006
Beiträge
2.468
Reaktionen
0
Ich kenn mich in Ö leider geografisch überhaupt nicht aus, aber wende dich doch mal an die steirische Frettchenhilfe, die können dir zumindest helfen, zu suchen!

LG Tina
 
S

SaintJimmy

Guest
Frettchen und andere Tiere

Mein Freund würde sich gerne 2 Frettchen anschaffen. Er spricht nur Finnisch bzw Englisch aber ich wusste nicht ob man hier auf ENG posten darfm deswegen übernehm ichs mal für ihn...

Mein Freund hätte gerne 2 Fähren die sich in seiner Wohnung (um die 53m2) frei bewegen dürften.

Die Frage ist....
- Wie kommen Frettchen mit Katzen klar? Er hat zwei Mädels..
- Bekommen Frettchen Terrarien geöffnet? (Wüstenrenner)
- Was GENAU bedeutet "frettchensicher" wenn es ums Wohnungsgestalten geht? Von bruchsicheren Ggständen/Kabeln etc abgesehen? Was für "Tricks" haben Frettchen drauf was öffnen von Schränken etc angeht?
- Sowohl er als auch ich arbeiten überwiegend nachts. Stört es die Tiere wenn sie die Hälfte des Tages alleine sind?

Ich denke das wars erst mal..

Thänx
Jimmy
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Frettchen und andere (Haus-)tiere

Frettchen und andere (Haus-)tiere - Ähnliche Themen

  • Anschaffung von Frettchen

    Anschaffung von Frettchen: Ich hatte schon mal Frettchen. Einen alten Herren und eine junge Dame. Lange her. Jetzt will ich wieder welche. Junge am besten. Was ist da...
  • Frettchen holen ja oder nein... Was sagt ihr?

    Frettchen holen ja oder nein... Was sagt ihr?: Hallo liebe Frettchen Freunde, Meine Frage... Frettchen Ja oder Nein Dazu eine kleine Geschichte über mich/uns damit ihr euch ein Bild von uns...
  • Frettchen Aufzucht

    Frettchen Aufzucht: Mutter hat nicht genug Milch Hat wer Erfahrungen zur Aufzucht per Flasche? Ich benutze Gim Cat.
  • Haben eure Frettchen Freilauf oder Käfig/Gehege?

    Haben eure Frettchen Freilauf oder Käfig/Gehege?: Hallo, hier im Forum ist zwar lange nichts mehr los gewesen, aber ich versuche es trotzdem mal mit der Frage nach der Haltung eurer Frettchen...
  • frettchen anschaffen?

    frettchen anschaffen?: hallo, ich möchte mir schon länger frettchen anschaffen und habe mich schon sehr gut belesen. Bald gehe ich und meine mutter zu einem...
  • frettchen anschaffen? - Ähnliche Themen

  • Anschaffung von Frettchen

    Anschaffung von Frettchen: Ich hatte schon mal Frettchen. Einen alten Herren und eine junge Dame. Lange her. Jetzt will ich wieder welche. Junge am besten. Was ist da...
  • Frettchen holen ja oder nein... Was sagt ihr?

    Frettchen holen ja oder nein... Was sagt ihr?: Hallo liebe Frettchen Freunde, Meine Frage... Frettchen Ja oder Nein Dazu eine kleine Geschichte über mich/uns damit ihr euch ein Bild von uns...
  • Frettchen Aufzucht

    Frettchen Aufzucht: Mutter hat nicht genug Milch Hat wer Erfahrungen zur Aufzucht per Flasche? Ich benutze Gim Cat.
  • Haben eure Frettchen Freilauf oder Käfig/Gehege?

    Haben eure Frettchen Freilauf oder Käfig/Gehege?: Hallo, hier im Forum ist zwar lange nichts mehr los gewesen, aber ich versuche es trotzdem mal mit der Frage nach der Haltung eurer Frettchen...
  • frettchen anschaffen?

    frettchen anschaffen?: hallo, ich möchte mir schon länger frettchen anschaffen und habe mich schon sehr gut belesen. Bald gehe ich und meine mutter zu einem...