Antikdogge

Diskutiere Antikdogge im Hunderassen Forum im Bereich Hunde Forum; Hey Leute, ich hole mir am Samstag meinen Traum - Hund namens Cupid. Er ist ein Antikdoggen-Stafford Mix. Angegeben ist er überall als Antikdogge...
C

Cupid2021

Dabei seit
29.11.2021
Beiträge
1
Reaktionen
0
Hey Leute, ich hole mir am Samstag meinen Traum - Hund namens Cupid. Er ist ein Antikdoggen-Stafford Mix. Angegeben ist er überall als Antikdogge, zwecks der tollen 'Liste'. Ich weiß dass
es eine 'neue' Züchtung ist um der Liste zu entkommen, was ich auch gut finde denn kein Hund sollte darauf aufgelistet sein. Aber ich weiche vom Thema ab. Ist diese Rasse auf der Liste von Bayern? Ich möchte diesem tollen Hund ein zu Hause geben ohne Probleme und möchte mich nur erkundigen was auf mich zukommen könnte. Wie schon erwähnt, er ist als Antikdoggen Mix eingetragen im Impfpass und beim Kaufvertrag und sollte etwas sein, kommt er zur Züchterin zurück, haben wir extra so ausgemacht. Ich hoffe ihr könnt mir helfen.
 

Anhänge

29.11.2021
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Antikdogge . Dort wird jeder fündig!
Mr. Spock

Mr. Spock

Dabei seit
30.07.2019
Beiträge
879
Reaktionen
209
Soso, Antikdoggen-Stafford Mix. Wer sowas vermehrt ist kein seröser Züchter, solchen Leuten sollte man die Hände zusammen binden. Im Übrigens kann man mit solchen Methoden die Gesetze der HV ganz sicher nicht umgehen. Lass es einfach und leg dir etwas Ordentliches zu
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Missymannmensch
Keisuke

Keisuke

Dabei seit
22.08.2013
Beiträge
1.358
Reaktionen
61
Hey,

ich halte auch nichts von der Rasseliste - also davon, dass man bestimmte Rassen per se schon mal als gefährlich einstuft. Aber diese gibt es leider. Und sie zu umgehen, in dem man irgendwelche Mischlinge von einem vermutlich nicht seriösen Züchter kauft, ist doch käse.

Mischlinge zu züchten ist oft nicht seriös. Woher stammen denn die Elterntiere des Welpen? Welche Rasse sind sie? Und wurden sie auf mögliche rassetypischen Krankheiten untersucht vor dem Wurf?

Der Staff ist - soweit ich weiß - auf jeder Rasseliste und unterliegt demnach in Bayern auch den Gesetzen. Zudem gibt es in Bayern auch Regeln für große Hunde (ab 50 cm), zu dem der Hund ja vielleicht heranwachsen wird. Kann man bei einem Mischling nicht wissen.

Ich würde da nicht unbedingt ein Risiko eingehen und einen Hund mit Lügen zu mir holen und hoffen, dass das nicht auffällt. Falls es nämlich doch irgendwie "auffliegt", dann seid ihr gearscht und vor allem der Hund. Ich weiß ehrlich gesagt nicht, wie streng man in Bayern ist - ob es schon reicht, dass er phänotypisch nach Staff aussieht. Aber spätestens beim DNA Test käme ja auch raus, dass der Hund Staff-Anteile hat. Ihr versucht da eindeutig, etwas illegales zu tun. Auch wenn man manche Gesetze für unsinnig hält, darf man sie nicht umgehen oder brechen.

Auch wenn die Züchter den zurücknehmen würden - wird er beschlagnahmt, landet er erstmal im Tierheim und ob die Züchter sich dann die Mühe machen und den da raus holen, sei dahin gestellt.

Darf ich fragen, warum gerade dieser Hund dein Traum-Hund sein soll? Was unterscheidet ihn und die Rasse (bzw der Mix, was auch immer) von allen anderen Hunden?

Wenn du dich für Staff & CO interessierst, kannst du auch den rechtlich einwandfreien Weg nehmen und z.B. im Tierschutz nach einem Hund dieser Rasse schauen - die sitzen ja manchmal viel zu lange im Tierheim. Dann aber mit allen Papieren, Anmeldungen und pipapo.

LG
 
demona

demona

Dabei seit
07.11.2008
Beiträge
5.700
Reaktionen
1.745
Ich weiß ehrlich gesagt nicht, wie streng man in Bayern ist - ob es schon reicht, dass er phänotypisch nach Staff aussieht.
Ich wohne seit 15 Jahren in Bayern und ich kann die Zahl von Kategorie 1 Listenhunden, denen ich in dieser Zeit begegnet bin, an einer Hand abzählen.

Was ich damit sagen will, wer wissentlich einen Kategorie 1 Mischling nach Bayern einführt und hier - ohne Haltegenehmigung - halten will, provoziert es eigentlich von vorne herein, dass der Hund eingezogen wird.

Wenn du dich für Staff & CO interessierst, kannst du auch den rechtlich einwandfreien Weg nehmen und z.B. im Tierschutz nach einem Hund dieser Rasse schauen - die sitzen ja manchmal viel zu lange im Tierheim. Dann aber mit allen Papieren, Anmeldungen und pipapo.
Vergiss es. Du bekommst in Bayern keine Haltegenehmigung für Kategorie 1 Hunde. Außer du bist mit den Bürgermeister oder dem 1. Vorsitzenden des Schützenvereines verwandt, also sehr, sehr viel Vitamin B. Viele Städte haben direkt schon auf ihrer Homepage bei der Hundeanmeldung stehen, dass sie keine Genehmigung für Kategorie 1 erteilen.

Ist diese Rasse auf der Liste von Bayern?
Antikdoggen sind KEINE Rasse sondern lustige Mischlinge von allem Möglichen und Unmöglichen. Damit hast du in Bayern je nachdem wie der Hund schlussendlich aussieht, eine Listenhund-Mix. Wenn du Pech hast, wird er Kategorie 1 eingestuft - da reicht eine phänotypische Einschätzung eines Amtsveterinärs - und da du für den keine Genehmigung hast oder bekommst, wird der Hund eingezogen.

Mach es nicht. Du machst dir und dem Hund keine Freude wenn du wirklich in Bayern wohnst. Ja, die Listen und Gesetze sind sinnlos aber sie sind da und so entspannt die Bayern bei Hunden im Normalfall sind, bei Listenhunden hört es sofort auf. Da reicht es wenn dein Nachbar dich nicht mag und dich anzeigt, da kann das der liebste Hund der Welt sein. Ich würde es nicht machen.
 
Thema:

Antikdogge

Antikdogge - Ähnliche Themen

  • Antikdogge

    Antikdogge: Hallo, was haltet ihr von der Antikdogge? Für mich persönlich optisch und auch vom charakter her ein traumhund, zumindest lt. rassebeschreibung...
  • Ähnliche Themen
  • Antikdogge

    Antikdogge: Hallo, was haltet ihr von der Antikdogge? Für mich persönlich optisch und auch vom charakter her ein traumhund, zumindest lt. rassebeschreibung...