Junge Farbmaus plötzlich tot neue dazu holen

Diskutiere Junge Farbmaus plötzlich tot neue dazu holen im Farbmäuse Gesundheit Forum im Bereich Farbmäuse Forum; Hallo zusammen, Ich habe mir vor 2 Wochen ein Farbmaus Pärchen bei einer Züchterin geholt. Der Junge ist kastriert und ca 3 Monate alt das...
S

Simona1600

Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Hallo zusammen,

Ich habe mir vor 2 Wochen ein Farbmaus Pärchen bei einer Züchterin geholt. Der Junge ist kastriert und ca 3 Monate alt das Mädchen war ca 2 Monate alt. Nun ist die Kleine gestern plötlich verstorben. Sie war aktiv hat getruncken/gegessen war sehr neugirig und kam sogar schon auf die Hand. Die beiden haben auch immer zusammen geschlafen und gekuschelt.
Gestern war sie wieder aktiv als sie plötlich aus dem nichts umfiel (nirgends runter oder der gleichen) als ich nach sah bewegte sie sich nicht mehr und war plötlich tot.
Nun frag ich mich wiso sie so plötzlich verstarb wo sie doch so fit schien und so aktiv war. Gefüttert habe ich sie mit Mäuse Futter so wie mit Knabber möglichkeiten extra für Mäuse. Manchmal gabs ein mini mini Stück jogurd trops zum sie auf die Hand locken. Natürlich lies ich sie auch in ruhe und beobachte einfach viel. Was mir auffiehl an ihr war das sie abundzu nieste weiss aber leider nicht ob das normal ist vom wühlen oder von meinem rauchen kam. Selbstverständlich lüfte ich deshalb öfters und puste den Rauch selbstverständlich nicht zum Mäuse Terri/Käffig. werde den Käfig heute trotdem umstellen und ins Büro stellen,weil ich mache mir schon gedanken drüber ob es vom Rauchen sein kann. Rauche so 8 bis 10 Zigaretten am Tag. Natürlich kann ich denn armen Kerl auch nicht alleine lassen. Ich dachte ich holle ihm 2 weitere Mädels dazu das sie zu 3. sind. Gerne würde ich auch wissen wie ich sie am besten vergesellschaftet das alles klappt und natürlich auf was ich besonders achten muss will nicht das noch ein Mäuslein so früh stirbt. Hab zwar die Züchterin gefragt auf was ich achten muss diese meinte aber nur das die Farbmaushaltung einfach ist und es nichts zu beachten gebe ausser füttern und reinigen so wie ein gutes Zuhause mit versteck kletter Möglichkeiten.

Danke für jede Antwort
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #1
A

Anzeige

Guest
Hast du schon einen Blick in den Diagnostischer Leitfaden und The von Anja geworfen? Für Diagnostik und Therapie findest du hier den idealen Leitfaden. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
SoylentGreen

SoylentGreen

Beiträge
2.943
Punkte Reaktionen
17
Hallo!
Oh das ist ja sehr traurig, dass das Mäuschen so schnell verstorben ist.
Es lässt sich leider nur vermuten,woran es lag. Es könnte natürlich mit dem Niesen zusammenhängen oder aber etwas anderes. Mäuse sind leider recht überzüchtet und dadurch sehr anfällig für allerlei Krankheiten.
Ich glaube nicht, dass du dich schuldig fühlen musst.

Rauchen in geschlossenen Räumen ist für kleine Lungen von Tieren natürlich noch schädlicher als für Menschen. Ich glaube aber nicht, dass es so schnell Konsequenzen hätte. Wenn du viel lüftest, solltest du natürlich auch darauf achten, dass die Mäuschen nicht im Zug sitzen.

Nun ja... nichts desto trotz ist es gut, dass du die Tiere in ein Nichtraucherzimmer umgestellt hast. Auch, weil der beißende Urin der Tiere schädlich für deine Atemwege sein kann und die Mäuse deswegen in einem Raum stehen sollten, in dem du dich nicht ständig aufhälst oder gar schläfst.

Ein neues Mäuschen, besser vielleicht sogar 3, solltest du auf jeden Fall dazuholen. Mäuse sind sehr gesellige Tiere und leiden alleine.
Die Vergesellschaftung sollte bei so jungen Mäusen eher unkompliziert sein. Da ich mich hierbei allerdings mit Farbmäusen nicht so gut auskenne, meldet sich hoffentlich noch Jemand anderes mit Tips zu diesem Thema.
 
S

Simona1600

Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Danke viel mals für die Antwort das hilft mir schon sehr
 
S

Selia

Beiträge
214
Punkte Reaktionen
32
Dass man bei der Haltung nicht viel beachten muss, ist so aber auch nicht ganz richtig ^^" Schau mal hier: Farbmäuse - Haltung, Pflege, Ernährung, Krankheiten | Mäuseasyl Typisch Züchter ey... Da bist du wohl leider an eine Person geraten, die das ein bisschen zu sehr auf die leichte Schulter nimmt.
Du solltest mindestens 3, besser 4-5 neue Mäuse dazu holen- aber versuch es doch erstmal bei Pflegestellen (vermitteln oft auch überregional) oder Tierheimen. Die kennen ihre Tiere in der Regel auch besser und sind nicht so gleichgültig wie viele "Züchter". Farbis sollten immer MINDESTENS zu viert, besser zu sechst sein. Spricht auch gegen die Person, von der du deine hast- wenn sie eine Verantwortung gegenüber den Tieren empfände, hätte sie dir das gesagt... mach da besser einen Bogen drum. Bei der Vergesellschaftung würde ich die Etappenmethode empfehlen.
Niesende Mäuse sind übrigens häufig. Die haben einen sehr empfindlichen Atmungsapparat und kriegen schnell Erkältungen und Atemwegsinfekte. Da ist ständiges rauchen und lüften bestimmt auch nicht förderlich, aber es kommen an so einer Stelle viele Faktoren zusammen, die wir von außen nicht beurteilen können.
 
Thema:

Junge Farbmaus plötzlich tot neue dazu holen

Junge Farbmaus plötzlich tot neue dazu holen - Ähnliche Themen

Farbmäuse "Revierverteidigung"?: Hallo Ihr lieben! :) Habe eine Frage... Habe gestern aus dem Tierheim 2 Farbmäuse geholt, da meine alte verstorben ist. Die 2 waren dort gemeinsam...
Junge Mäuse sterben. Wieso?: Hallo, ich hatte drei Farbmäuse. Hanni, Lilith und Lulu. Lilith und Lulu waren Schwetsern, Hanni ist alerdings mit ihnen "aufgewachsen". Sie waren...
33xxx 3 nicht mehr ganz so junge Farbmäuse suchen neue Gruppe: Hallo ihr Lieben, ich war lange nicht mehr hier aktiv und jetzt aus einem eher blöden Grund: Ich möchte meine Farbmausgruppe auflösen. Mit dem...
Anschaffung von Farbmäusen: Einzelhaltung oder Gruppenhaltung? Farbmäuse sind sehr gesellige Tiere. Sie sollten daher auf jeden Fall mindestens zu zweit gehalten werden. Für...
Oben