Zweite Katze oder Kater zu Katze?

Diskutiere Zweite Katze oder Kater zu Katze? im Katzen Haltung Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo in die Runde!­čśŐ Leider ist vor ca. drei Wochen mein Kater vor unserer Haust├╝r ├╝berfahren worden. Ich bin noch immer untr├Âstlich und muss...
M

Morti

Beitr├Ąge
2
Punkte Reaktionen
0
Hallo in die Runde!­čśŐ
Leider ist vor ca. drei Wochen mein Kater vor unserer Haust├╝r ├╝berfahren worden. Ich bin noch immer untr├Âstlich und muss st├Ąndig an ihn und an den Tag, als er tot vor mir lag, denken. Er ist gerade einmal 1,5 Jahre alt geworden. Ich habe wahnsinnig an ihm gehangen. Es war ein so tolles und liebes Tier.
Sein Schwesterchen ist seither alleine. Ich habe das Gef├╝hl, dass sie ihn sucht. Sie l├Ąuft durch die Wohnung, schn├╝ffelt ├╝berall und miaut. Sie hat sich aber von ihm verabschiedet, bevor ich ihn am n├Ąchsten Tag bei uns im Garten begraben habe.
Nun meine Frage!
Da meine Frau und ich beide berufst├Ątig und tags├╝ber nicht zu Hause sind, m├Âchten wir die Katze in den n├Ąchsten Wochen/Monaten wieder vergesellschaften. Nun ├╝berlegen wir, ob wir eine Katze, einen Kater oder evtl. zwei Kitten zu unserer Katze dazu nehmen?!
Unsere Katze ist, wie oben geschrieben, ebenfalls 1,5 Jahre alt. Sie spielt gerne aber vorsichtig, ist verschmust aber nicht unbedingt selbstbewusst.
Wenn wir sie wieder vergesellschaften m├Âchten, sollte die neue Katze in etwa wie alt sein? Passt besser Katze zu Katze oder Kater zu Katze? Wie lange sollte man mit der Vergesellschaftung noch warten? Wie sind da eure Erfahrungen?
Ich wei├č, dass es in erster Linie auf den Charakter ankommen soll.
Ich freue mich ├╝ber eure Antworten bzw. eure Hilfe.
 
  • #1
A

Anzeige

Guest
Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen.
fusselbuerste

fusselbuerste

Beitr├Ąge
854
Punkte Reaktionen
28
Es kommt wirklich auf das schon vorhandene Tier an.
Ich hatte eine Katze die nicht alleine bleiben sollte und wir haben einen Kater dazugeholt.
Naja meine Katze will ihre Ruhe haben und war zu dem Zeitpunkt lieber bei den Hunden als bei dem Kater.
Zum Kater w├╝rde ich immer einen Kater nehmen.
Eure Katze ist noch jung, da k├Ąmen auch zwei Kleine in Frage.
Falls die Chemie doch nicht stimmt ist das Kleine nicht alleine und wenn es pa├čt k├Ânnen alle drei gemeinsam Spa├č haben.
 
M

Morti

Beitr├Ąge
2
Punkte Reaktionen
0
Hallo Fusselbuerste!
Lieben Dank f├╝r deine Antwort.
Sie ist eher eine ruhigere Vertreterin.
Meinst du, dass ein Kater evtl. zu wild sein k├Ânnte?
Am liebsten w├Ąren uns nat├╝rlich zwei Kleine. Nur haben wir ein wenig Angst, dass es f├╝r unsere Katze zu stressig werden k├Ânnte, sie die Situation ├╝berfordert und sie sich v├Âllig zur├╝ckzieht!?
 
fusselbuerste

fusselbuerste

Beitr├Ąge
854
Punkte Reaktionen
28
Zuallererst einmal kann jede Vergesellschaftung in die Hose gehen wenn nicht beide Partner an einen Strang ziehen.
Wenn ihr genug Platz habt w├╝rde ich zwei Kleine nehmen. Aber die Gro├če darf nicht benachteiligt werden!

Aus unseren Leben mit den 5 Fellnasen als Beispiel!
Als ich den Kleinen Leon holte ├ťbernahmen der Wei├če Kater und meine Katze sofort die Elternrolle.
Gespielt hat jedoch immer nur der Kater mit dem Kleinen. Sissi hat die Schuzrolle ├╝bernommen!
Wollte Leon mit ihr spielen gab es Geschrei vom feinsten.
Von der Zeit her mu├čte ich meine Hunde vor den zwei Erwachsenen Katzeneltern sch├╝tzen.
Die Hunde durften nun wegen dem Katzenbaby nicht mehr in deren Zimmer, weil die Elterntiere die Hunde verpr├╝geln wollten.
Das Theater geht nun schon ├ťber ein Jahr.
Mittlerweile ist der Kater auch Erwachsen gewurden und unsere Wolfsh├╝ndin hat uns im September verlassen.
Vor 2 Monaten zog eine Kleine Huskyh├╝ndin bei uns ein ( aus ganz mieser Haltung und ohne Namen)
und der Kleine Kater zeigt Interesse an meinen Hunden. Nun will jeder sein Baby sch├╝tzen!
Die Katzen wollen die Hunde nicht und mein Sch├Ąfer l├Ą├čt die Gro├čen Katzentiere nicht an die Kleine H├╝ndin ran.
Obwohl die Tiere miteinander Gro├č werden trenne ich die Bande mit einer Gittert├╝r voneinander.
Die Tiere sind alle NICHT auf Krawall aus aber wollen ihr Kleines sch├╝tzen. Das habe ich akzeptiert!
Ich bin aber so schief drauf, das es Leckerchen IMMER an der Gittert├╝r gibt. Malspaste aus der Tube ist da super geeignet.
Vier Schnautzen am Gitter und das ganz eng ohne Knurren oder Fauchen.

Mein Mann kennt nur Schwarz oder wei├č und ist recht schnell aus der Fassung zu bringen.
Wenn der Kater hinter das Sofa kraucht ist schon Stre├č f├╝r meinen Mann.
Der versteckt sich aber nun mal gerne.
 
Zuletzt bearbeitet:
Audrey

Audrey

Moderator
Beitr├Ąge
16.436
Punkte Reaktionen
137
Erstmal mein Beileid zu Deinem Verlust :(

Wie war denn Dein Kater so - war der ein typischer Kater, oder eher ein "M├Ądchen-Kater"? Und wie haben sich die beiden verstanden? Ich w├╝rde mich daran orientieren. Meine Lilly hat auch 12 Jahre lang mit ihrem Bruder zusammengelebt, die beiden waren ein Herz und eine Seele. Als er an Krebs starb kam eine Katze dazu - meine ach so liebe, wirklich gut sozialisierte Lilly war nicht wiederzukennen! Die ist wirklich zum Drachen mutiert! Im Nachhinein denke ich mir, ich h├Ątte ihr wohl mit einem Kater eher einen Gefallen getan - aber jetzt ist's halt wie's ist, und die beiden haben sich arrangiert.

Was 2 Kleine angeht, das w├Ąre nat├╝rlich schon eine Option. Allerdings solltet ihr da vielleicht auch an euch denken - euer Kater war ja offensichtlich Freig├Ąnger, und die Katze ist's dann wohl auch? 2 Kleine m├╝ssen ja erstmal drin bleiben, bis sie etwa 1 Jahr alt sind, und nat├╝rlich fertig geimpft und kastriert. Das w├╝rde im Sommer eine ziemliche Management-Aufgabe werden. Eine gleichaltrige Katze k├Ânntet ihr aber schon rauslassen (soweit sie eben "fertig" ist), sobald sie sich eingelebt hat, also nach etwa 6 Wochen. Klingt vielleicht banal und sogar "egoistisch", aber finde ich einen wichtigen Aspekt.
 
fusselbuerste

fusselbuerste

Beitr├Ąge
854
Punkte Reaktionen
28
Erstmal mein Beileid zu Deinem Verlust :(

Wie war denn Dein Kater so - war der ein typischer Kater, oder eher ein "M├Ądchen-Kater"? Und wie haben sich die beiden verstanden? Ich w├╝rde mich daran orientieren. Meine Lilly hat auch 12 Jahre lang mit ihrem Bruder zusammengelebt, die beiden waren ein Herz und eine Seele. Als er an Krebs starb kam eine Katze dazu - meine ach so liebe, wirklich gut sozialisierte Lilly war nicht wiederzukennen! Die ist wirklich zum Drachen mutiert! Im Nachhinein denke ich mir, ich h├Ątte ihr wohl mit einem Kater eher einen Gefallen getan - aber jetzt ist's halt wie's ist, und die beiden haben sich arrangiert.

Was 2 Kleine angeht, das w├Ąre nat├╝rlich schon eine Option. Allerdings solltet ihr da vielleicht auch an euch denken - euer Kater war ja offensichtlich Freig├Ąnger, und die Katze ist's dann wohl auch? 2 Kleine m├╝ssen ja erstmal drin bleiben, bis sie etwa 1 Jahr alt sind, und nat├╝rlich fertig geimpft und kastriert. Das w├╝rde im Sommer eine ziemliche Management-Aufgabe werden. Eine gleichaltrige Katze k├Ânntet ihr aber schon rauslassen (soweit sie eben "fertig" ist), sobald sie sich eingelebt hat, also nach etwa 6 Wochen. Klingt vielleicht banal und sogar "egoistisch", aber finde ich einen wichtigen Aspekt.

An das Freig├Ąnger hatte ich nicht gedacht! F├╝r meine Bande gibt es nur gesicherten Freigang im Garten!
 
Thema:

Zweite Katze oder Kater zu Katze?

Zweite Katze oder Kater zu Katze? - Ähnliche Themen

Vergesellschaftung ├Ąlterer Kater: Liebe Forenmitglieder, Ich wollte einmal nachfragen, ob schon jemand Erfahrungen mit der Vergesellschaftung ├Ąlterer Katzen gemacht hat. Unser...
Zweitkatze nach Tod: Liebe Katzenfreunde Untr├Âstlich sind wir ├╝ber den Tod unseres Katers Janosch. Sein Bruder Oskar (etwas ├╝ber 1 Jahr alt/ Neva Masquerade) konnte...
Kater ├╝berfahren, was nun?: Wir, eine dreik├Âpfige Familie mit 11 j├Ąhriger Tochter, haben im Oktober 2019 eine junge Katzendame mit 12 Wochen bei uns einziehen lassen. F├╝r uns...
Katzen wieder abgeben?: Hallo, Ich habe sehr viele ambivalente Gedanken dazu, ob es meinen Katzen bei mir wirklich gut geht und auch, ob die beiden denn wirkich zusammen...
Vergesellschaftung von Katzen: Hallo und guten Tag liebe Forumsmitglieder, leider sind wir nervlich total am Ende was eine Vergesellschaftung von Katzen betrifft. Ich m├Âchte...
Oben