Meine Haltung der Tropfenschildkröte

Diskutiere Meine Haltung der Tropfenschildkröte im Wasserschildkröten Forum im Bereich Schildkröten Forum; Hallöchen :) Ich muss gleich vorweg sagen, dass ich keinesfalls ein Schildkröten Spezialist bin. Ich halte nur eine Tropfenschildkröte. Mein...
clemmys

clemmys

Beiträge
3
Punkte Reaktionen
4
Hallöchen :)
Ich muss gleich vorweg sagen, dass ich keinesfalls ein Schildkröten Spezialist bin. Ich halte nur eine Tropfenschildkröte. Mein Wissen kommt von Büchern, Videos, Webseiten und meinen amerikanischen Verwandten.
20200729_093507.jpg

In diesem Beitrag möchte ich lediglich MEINE Art der Haltung von clemmys guttata vorstellen.
Ihr habt Anmerkungen, konstruktive Kritik, Tipps oder Fragen dann schreibt doch bitte - ich freue mich über jeden Austausch!
20200805_190141.jpg

Ich pflege meine Tropfenschildkröte auf meinem Balkon. Der Balkon ist auf der Südseite meines Hauses, in vollsonniger Lage. Zurzeit bewohnt die Schildkröte eine Teichwanne (130x90x45cm). In dieser lebt sie 24/7 365 Tage im Jahr.
IMG-20210918-WA0005.jpg

Tropfenschildkröten sind nicht die besten Schwimmer. Da bei niedrigen Temperaturen eigentlich jede Wasserschildkröte eine Kletterhilfe benötigt, habe ich ein grünes Teichflies eingebracht. Jetzt kann die Schildkröte ganz einfach an die Wasseroberfläche klettern. Um die Einrichtung zu vervollständigen folgte dann noch Sand, Laub, Wasserpflanzen und Äste zum Sonnen.
IMG-20210811-WA0005.jpg

Ein Filter ist noch nicht vorhanden da bei der momentanen Größe der Schildkröte keiner nötig ist. Die Wasserpflanzen sorgen für die Qualität was meine Wassertests bestätigen. (Eine kleine 3 Watt Pumpe läuft durchgehend um die Wasseroberfläche in Bewegung zu halten - Sauerstoffaustausch)
Alle 2 Wochen mache ich einen 30% Wasserwechsel.
IMG-20210924-WA0015.jpg

Von ca Oktober bis April ist die Wanne mit einer Doppelstegplatte abgedeckt (16mm uv durchlässig Beckmann) um für angenehmere, mildere Temperaturen zu sorgen.
20210926_005655.jpg

Die Überwinterung:

Anfang Oktober decke ich die Wanne mit der Doppelstegplatte ab. Dann gibt es auch das letzte mal Futter. Die Tropfenschildkröte Macht den Rest alleine. Durch die Abdeckung fällt die Wassertemperatur nicht unter 4 Grad. Ich schaue alle 2 Wochen nach ihr und kontrolliere täglich die Temperatur.
An manchen sonnigen Tagen im Winter kann ich sie beobachten wie sie sich sonnt, trotz der nur 4°c Wasser Temperatur. Unglaubliche Tiere!
Ca im April wird sie wieder aktiv und sobald das Wasser 15°c hat gibt es auch wieder etwas zu essen.
20210821_165221.jpg


Aber Achtung! Nicht bei jedem kann das klappen. Ich habe Glück. Meine Tropfenschildkröte scheint ursprünglich aus dem nördlichen Verbreitungsgebiet zu stammen. Da es schwierig ist zu wissen wo seine Schildkröte herkommt sollte man sie vor allem im ersten Jahr gut beobachten. Wenn im Herbst die Temperaturen fallen darauf achten wie früh eure Inaktiv wird. Meine ist bei 10 Grad Wassertemperatur noch munter. Erst bei 7 Grad und drunter möchte sie sich nicht mehr bewegen. Wenn eure Schildkröte schon bei 16-10 °C intaktiv wird könnte man darauf schließen das sie wohl eher etwas südlicher ihren Ursprung hatte. Dann würde ich nicht so wie ich es mache überwintern... sondern verkürzt z.B nur 2 Monate mit anschließender Haltung im Haus und nicht wie bei mir 5 Monate.
20210709_183541.jpg
IMG-20210906-WA0001.jpg
IMG-20210924-WA0000.jpg

Am sichersten ist es natürlich für jeden die Kühlschrank Überwinterung zu machen.
 
R

Roadrunnerin

Beiträge
3
Punkte Reaktionen
1
Hallo :),
sehr interessanter Bericht. Sitzt deine Schildkröte denn viel draußen oder kommt sie nur kurz zum Aufwärmen?
Ich habe auch eine Tropfenschildkröte- ganz frisch seit einer Woche, deswegen interessiert mich das
LG
 
clemmys

clemmys

Beiträge
3
Punkte Reaktionen
4
Hallo :),
sehr interessanter Bericht. Sitzt deine Schildkröte denn viel draußen oder kommt sie nur kurz zum Aufwärmen?
Ich habe auch eine Tropfenschildkröte- ganz frisch seit einer Woche, deswegen interessiert mich das
LG
Hallo.
Meine tropfenschildkröte war zu Beginn extrem scheu. Ich hab sie nie erwischt beim sonnen da sie bei kleinsten Bewegungen oder Geräuschen direkt ins Wasser gesprungen ist. Ich hab dann eine Kamera installiert. So hab ich gesehen das sie sich sonnt. Und wenn sie sich wohl fühlt auch gerne mehrere Stunden am Stück.
Wichtig war es viele Pflanzen und laubblätter im wasser zu haben. Damit sie ich wohl und versteckt fühlen.

Auch leichte Sicherheit von oben hat bei mir geholfen. Also äste oder Pflanzenteile die die Sonne durchlassen jedoch vor potentiellen Vögeln von oben schützen.


Und viel Ruhe.. dauerhaft davor stehen und alle paar Stunden schauen ist purer Stress. Ruhig mal 24 std garnicht rein schauen.

Mittlerweile ist meine schildkröte aber an mich gewöhnt. Sie sonnt sich auch wenn ich direkt vor ihr hantiere.
Ich kann sie auch hochnehmen und umsetzen. Sie bleibt einfach sitzen und springt nicht mehr ins wasser.
Bei mir hat es ca 1,5 Jahre gedauert bis sie nicht mehr so scheu war.

Deine ist noch ganz frisch sie braucht Zeit.

Lad doch gerne Fotos von deiner Unterbringung hoch. Mit Bildern kann man sich am besten austauschen.

Und viel Spaß mit deiner neuen schildkröte :)
 
R

Roadrunnerin

Beiträge
3
Punkte Reaktionen
1
Hallo,
ja, wir haben jetzt auch eine Kamera installiert, weil wir Sorgen hatten, dass sie sich gar nicht sonnen will. Nun wissen wir aber, sie tut es doch.

Hier ist unser Aquarium

0F60D8EC-01A5-4694-9AC6-FDC570827FB2.jpegAm Anfang hatten wir eine Plexiglas-Rampe mit Silikon und Sand, damit sie nicht abrutscht. Die mochte sie überhaupt nicht. Sie hat das Ding richtig gemieden. Selbst wenn wir Futter drauf gelegt haben, hat sie versucht, da schwimmend ran zu kommen, ohne die Füßchen drauf zu setzen. (Schockierenderweise hat es sie auch nicht interessiert, wie viel Arbeit wir damit hatten! 😱😂) Jedenfalls ist nun die Rampe drin, die auf dem Foto zu sehen ist. Die mag sie offenbar gerne, sie ging sofort drauf und sitzt häufig auf dem Teil, der durch die Pflanze verdeckt ist und wartet, ob eine Garnele vorbei schwimmt.… bisher sind die Garnelen aber schneller.
Was ich noch nicht so ganz verstehe ist die Sache mit der Ängstlichkeit. Einerseits ist es natürlich völlig logisch, dass sie sich eingewöhnen muss. Sie ist noch ein Baby und die ganze Umgebung mit fremden Geräuschen usw. ist neu. Wir versuchen auch, sie möglichst wenig zu stressen, deswegen haben wir ja die Kamera, damit nicht ständig jemand vor der Scheibe steht. Außerdem haben wir gesehen, dass sie wirklich Angst vor dem Aktenvernichter hat. Wahrscheinlich ist die Vibration ziemlich heftig, deswegen steht der jetzt auf so einer Anti-Vibrationsmatte. Seitdem reagiert sie auch nicht mehr, wenn der benutzt wird. Und wenn sie sich dann doch mal sonnt, ist sie beim kleinsten Geräusch weg.
Andererseits reagiert sie manchmal auch alles andere als scheu. Wenn wir nah an der Scheibe stehen, hat sie bereits verstanden, dass es Futter gibt. Sie kommt dann sofort angeschwommen und zieht ungeduldige Kreise 😊 Und sie scheint Wurzeln ganz toll zu finden. Wenn ich damit im Becken hantiere, ist sie auch sofort da und schwimmt so nah an meiner Hand, dass ich sie berühren könnte. Also eher neugierig, als ängstlich..
Die einzige Erklärung, die mir bisher eingefallen ist, dass das eine eben unter Wasser ist, wo sie sich sicher fühlt und das Sonnen ist an Land…?
Soweit mal meine Gedanken dazu. Wie man rauslesen kann, ist dies unsere erste Schildkröte 😅
 
clemmys

clemmys

Beiträge
3
Punkte Reaktionen
4
Becken heute 29.08.22
20220829_195723.jpg
 
Thema:

Meine Haltung der Tropfenschildkröte

Meine Haltung der Tropfenschildkröte - Ähnliche Themen

Zwerggarnelen: Grundlagen der Haltung: Wer sich mit der Haltung von Zwerggarnelen beschäftigt, muss vieles beachten. Die wichtigsten Informationen sind hier zusammengefasst. Ausführlich...
Tierschutz will Kater wieder zu sich nehmen!!!: Hallo Forum, Ich habe mich hier nun extra mal Registriert um ein großes Problem los zu werden, was ich grade mit meine 2 Katern bzw. dem...
Oben