Hund eingeschläfert wegen Beißvorfällen

Diskutiere Hund eingeschläfert wegen Beißvorfällen im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo an alle, ich möchte euch kurz die Geschichte des Hundes meines Bruders erzählen. Und hoffe auf ein paar Informationen. Meine Bruder hat vor...
L

LaraLisa

Beiträge
1
Punkte Reaktionen
0
Hallo an alle, ich möchte euch kurz die Geschichte des Hundes meines Bruders erzählen. Und hoffe auf ein paar Informationen. Meine Bruder hat vor ca. Zwei Jahren einen Labrador als Welpen bekommen (Farbe Charcot). Sie haben drei kleine Kinder (jetzt 7,5 und 3 Jahre). Sie haben von Anfang an regelmäßig mit einer Hundetrainerin gearbeitet. Nun kam es im Sommer letzten Jahres im gemeinsamen Urlaub zu einem Beißvorfall wo meine Mutter in die Hand gebissen wurde und auch im Krankenhaus behandelt werden musste. Daraufhin haben sie die Trainerin gewechselt und neue Erziehungsmethoden eingeführt. Durch diese Trainerin kam es auch zu einem Wesenstest den der Hund sehr gut bestanden hat. Nun kam es aber mehrfach zu kritischen Situationen und dann wurde meine kleine Nichte in die Hand gebissen (ohne echte Verletzungsfolge) Die Hundetrainerin hat dazu geraten den Hund abzugeben und hat ein Ehepaar ohne Kinder ausgesucht. Von diesem Ehepaar wurde dann der Hund in einer Nacht und Nebelaktion wegen einem erneuten Beißvorfall (wieder ohne sichtbare Verletzungen) zu meinem Bruder (abends um 23.30 Uhr) zurück gebracht. Mein Bruder hat dann an diversen Stellen Hilfe gesucht Tierheim, Tierschutz etc. Er wurde überall abgewiesen. Letztlich hat er dann über privaten Weg einen Jäger ausfindig gemacht der bereits drei Hunde hat. Nach einem kurzen Kennenlernen ist der Hund dort hin. Das war vor zwei Wochen. Nun erreichte uns die Nachricht das wegen neuen Vorfällen ein Bekannter vom Veterinäramt den Hund beurteilt hätte und er sehr aggressiv gewesen sei und sie ihn jetzt hätten einschläfern lassen. Ich persönlich bin darüber sehr entsetzt und Frage mich auch ob man sowas wirklich so einfach machen kann. Ich sehe es auch als eine Fehlentscheidung sich mit drei kleinen Kindern einen Welpen zu kaufen. Das habe ich auch schon damals so gesehen. Ich kenne den Hund auch sehr gut und bin auch selbst immer mit Hunden aufgewachsen. Ich hatte nicht das Gefühl das sie aggressiv von Natur aus ist. Sie war schnell gestresst und stand oft unter Strom. In dem halben Jahr mit der neuen Trainerin gab es davor auch nicht einen weiteren Vorfall. Ist das wirklich rechtens einfach so den Hund zu töten? Vielen Dank für eure Hilfe
 
  • #1
A

Anzeige

Guest
cherry-lein

cherry-lein

Beiträge
2.929
Punkte Reaktionen
189
Wenn das Veterinäramt ihn als starke Gefährdung ansieht geht das glaube ich schon. Wenn man an den Fall Chicco denkt der angeblich seine Besitzer getötet haben soll wurde der Hund auch trotz diverser Hilfsangebote u.a. auch von den "Höllenhunden" eingeschläfert.
Es ist sehr traurig das es so gekommen ist aber wenn der Hund privat in so kurzer Zeit von Hand zu Hand gereicht wird ist es nicht selten das sich solche Probleme verschlimmern und leider ist es bei manchen (nicht allen!) Jägern immer noch üblich die Hunde nicht gerade zimperlich anzupacken und "auszubilden".
Es ist sehr schade das es keine Tierschutzorganisation oder Tierheim gab was sich dem Hund angenommen hat.
 
Miss.Piggy

Miss.Piggy

Beiträge
712
Punkte Reaktionen
91
Wenn das Veterinäramt so entschieden hat- dann muss es so sein.
Ich halte es moralisch für fragwürdig ein Tier bei jedem Vorfall einfach weiterzugeben. Mit der ersten Familie hätte der Hund in der Regel die besten Chancen gehabt, durch Konsequenz in der Erziehung dies Beissverhalten abzulegen.
 
Thema:

Hund eingeschläfert wegen Beißvorfällen

Hund eingeschläfert wegen Beißvorfällen - Ähnliche Themen

Hund knurrt mich als einzigen Menschen an: Der Hund (13 Jahre alt, männlich, Rasse weiß ich gerade nicht, er ist kleiner und dicker als Schäferhund) eines Bekannten hat mich letzte Woche...
Hundebesitzer kümmert sich nicht. Was nun?: Hallo, das könnte jetzt etwas länger werden, ich hoffe, es ist trotzdem verständlich. Da ich mit meinem Latein am Ende bin, wollte ich die Meinung...
Angst/Aggression bei meinem Hund: Hallo ihr Lieben, ich bin am Ende.. Monte ist ein jetzt 1 1/2 jähriger Mischling aus Bulgarien. Er kam mit ca. 3-4 Monaten zu mir. Als Welpe...
Hund anschaffen? Ehrliches Feedback: Guten Tag! Meine Frage ist ziemlich lang, aber vielleicht hat jemand von euch Zeit und Lust, mit zu helfen. 🤗 Ich bin 39 und wohne mit meinem...
Welcher Hund passt zu mir?: Hallo zusammen, ich hoffe ich mache es richtig aber soweit ich es verstanden habe beantworte ich hier die Fragen und dann kommen von euch Kennern...
Oben