Haltung Farbmäuse/Fragen vor Anschaffung

Diskutiere Haltung Farbmäuse/Fragen vor Anschaffung im Farbmäuse Haltung Forum im Bereich Farbmäuse Forum; Hallo an alle Mäusebesitzer😇🐭🐁 Ich überlege mir Mäuse anzuschaffen, Farbmäuse. Ich fand es schon immer spannend diese Tiere zu beobachten, das...
L

Lukas0011436

Beiträge
19
Punkte Reaktionen
1
Hallo an alle Mäusebesitzer😇🐭🐁



Ich überlege mir Mäuse anzuschaffen, Farbmäuse. Ich fand es schon immer spannend diese Tiere zu beobachten, das kann ich stundenlang😂...

Allerdings habe ich noch ein paar Fragen:

1. Es steht überall, dass die Tiere dänmerungs- und nachtaktiv sind. Allerdings sieht man z.B. in Fressnapf oder auf Youtube dass auch tagsüber die Mäuse neugierig herumrennen? Also ist das möglich, das wenn man zum Beispiel den Mäusen ein Leckerli geben möchte, dass das auch tagsüber geht oder wenn sie zahm sind dass man sie am Tag auch mal rausnehmen könnte? Vertragen sie tagsüber auch leichten Lärm also zum Beispiel wenn ich Geige übe🤣 oder sowas.

2. Ist das okay wenn der Käfig so ungefähr 95×51×50cm groß ist für drei Farbmäuse? Der hat noch mehrere Etagen und ich habe auch schon viele kreative Ideen zur Beschäftigung. Aber braucht man nicht einen speziellen Käfig, da die Mäuse eine sehr dicke Schicht Einstreu brauchen? Wenn jemand einen guten für die Tiere gedachten Käfig findet, re es sehr nett wenn derjenige mir eventuell den Link schicken könnte😁😇. Und wie oft muss man den Käfig säubern. Also den Kot kann ich jeden Tag mit einer Schaufel entfernen aber wie oft muss man das komplette Einstreu wechseln?

3. Und die letzte Frage;): Ich finde es schön die Tiere zu beobachten, aber würde trotzdem gerne wissen, ob man die Tiere aus der Hand füttern kann oder auf die Hand nehmen kann und etwas streicheln, weil auch das habe ich auf vielen Videos gesehen...

Ich würde mich über Antworten freuen😇!

Lukas
 
  • #1
A

Anzeige

Guest
Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Alexandra zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
S

Selia

Beiträge
196
Punkte Reaktionen
29
Etwas kurz und knapp, bin im Zeitdruck:
1. Im Fressnapf stehen die Tiere permanent unter Stress. Schlaf bedeutet gewissermaßen auch, ausgelieferter zu sein, weil die Mäuse weniger wahrnehmen- deshalb sind sie dort tagsüber zu sehen. In YT-Videos wurden sie leider oft vorher geweckt. Meine waren damals auch manchmal tags zu sehen, aber ich hatte eine große Gruppe, da ist das wahrscheinlicher. Geige- kommt drauf an, wie lange und wie laut es tatsächlich ist. Du solltest dich damit nicht vor den Käfig stellen, aber es kann sicherlich helfen, wenn du ihn für die Zeit mit einer Decke o.ä. abdeckst. Aber dann auch wieder aufmachen, wegen der Luftzirkulation.
2. Nein. Der Käfig ist zu klein und Farbis sollten mindestens zu viert, besser zu sechst gehalten werden. Ich hatte immer zwischen 5 und 15 Tieren. Passendes Gehege wäre z.B. ein OSB-Terrarium mit Säugerlüftung. Komplett säubern nur bei Vergesellschaftung oder Parasitenbefall, ansonsten immer nur Teile der Streu entnehmen- damit der vertraute Geruch nicht verloren geht. Mäuse haben höchstens Pipiecken, ihre Köttel verlieren sie einfach da, wo sie gehen und stehen.
3. Leider wird auch das gegen den Willen der Tiere gemacht. Es gibt aber welche, die mit etwas Übung auf die Hand kommen, das sollten sie aber auf jeden Fall freiwillig tun und man sollte die Hand im Käfig liegen lassen, damit sie jederzeit zurück können. Die Tiere durch die Gegend zu tragen oder gar mit nach draußen zu nehmen ist ein No-Go. Streicheln mögen die wenigsten Mäuse.
Mehr Infos findest du hier: Farbmäuse - Haltung, Pflege, Ernährung, Krankheiten | Mäuseasyl
Andere Quellen sind unvollständig oder sogar vollends irreführend.
 
S

Selia

Beiträge
196
Punkte Reaktionen
29
Achja, Mindestgehegegröße für 4 Tiere wird 100x60x60 empfohlen.
 
Cerridwen

Cerridwen

Moderator
Beiträge
5.805
Punkte Reaktionen
322
Ich finde es großartig, dass du dir vor der Anschaffung Gedanken machst, wie du es deinen Mäusen künftig hübsch machen kannst. Beide Daumen hoch von mir!
 
L

Lukas0011436

Beiträge
19
Punkte Reaktionen
1
Danke:), mir ist es wichtig, dass sie sich wohlfühlen! Allerdings habe ich noch eine Frage:). Der Käfig würde in meinem Zimmer stehen-und es wären 4 Weibchen, die sich gut vertragen, stinkt das dann sehr im Zimmer oder gewöhnt man sich schnell daran oder kann man etwas dagegen tun. Wäre besser, wenn mir vielleicht die Antworten, die auch Weibchen haben;).
Danke!:)
Lukas
 
L

Lukas0011436

Beiträge
19
Punkte Reaktionen
1
Oh sorry, und noch: Wie teuer ist eigentlich eine Farbmaus in einem Zoogeschäft?
 
S

Selia

Beiträge
196
Punkte Reaktionen
29
Bitte kauf keine Maus im Zoogeschäft oder vom sogenannten "Züchter"... oft auch Eigenbezeichnung "liebevolle Hobbyzucht" oder sowas. Dort sind die Tiere nicht selten schlecht sozialisiert, krank, trächtig, untereinander unverträglich oder du kriegst direkt Böcke als Weibchen angedreht. Mag zwar sein, dass bei diesen beiden Bezugsorten die Anschaffungskosten nicht so hoch sind, aber dafür bezahlst du dann den Rattenschwanz an Behandlung, Kastration, Kastration und Vermittlung möglichen Nachwuchses, usw... Die Tiere leben obendrein oft nicht besonders lange. Es ist echt die schlechtmöglichste Quelle und es gibt viel bessere Alternativen; dir als Anfänger würde ich da Pflegestellen empfehlen oder Tierheime. Erstere vrmitteln in der Regel auch überregional. Oder schau mal bei nagersuche.de
Wenn deine Gruppe sich tatsächlich verträgt und gesund ist, sollte sich kein Gestank entwickeln. Anfangs markieren sie ihr neues Gehege, dann riecht mans tatsächlich mehr, aber es lässt mit der Zeit nach. Wichtig ist, nicht zu viel zu putzen- dann müssen sie immer neu markieren und es beginnt ein Teufelskreis.
Da du schreibst, die Leute die Weibchen haben sollten antworten: Kastrierte Böcke stinken genauso wenig. Wenn du denkst, Böckchenhaltung wäre eine Option, solltest du dir definitiv nochmal die oben verlinkte Seite durchlesen. Das ist nämlich eine der ersten Sachen, die man bei vernünftiger Recherche rausfindet und genauso wie die Frage nach dem Zoohandel erscheint mir, dass du da noch ein paar Wissenslücken hast. Sei mir nicht böse- ich finde es toll, dass du solche Fragen stellst und nicht einfach losgehst und alle Fehler, die andere schon gemacht haben, nochmal selbst erleben musst, aber du solltest dir auf jeden Fall noch ein bisschen Wissen anlesen. Ich weiß, der verlinkte Steckbrief erscheint lang und erschlägt einen erstmal, ist aber echt das absolut Mindeste, was man wissen sollte. Da werden dann auch viele Fragen, die man als Einsteiger so hat, geklärt und man kriegt Antworten auf Fragen, von denen man nichtmal wusste, dass man sie stellen sollte ;)
 
Thema:

Haltung Farbmäuse/Fragen vor Anschaffung

Haltung Farbmäuse/Fragen vor Anschaffung - Ähnliche Themen

Ursachenforschung für tote Farbmäuse (Vorfall in 2018(?)): Hallöchen, vor so, ich glaube 4 Jahren, hatte ich ein Farbmauspärchen (um das schonmal vorwegzunehmen, aus heutiger Sicht würde ich mehr Farbmäuse...
Ungewollter Mauserich, alles richtig machen?: Hallo liebe Leute, ich habe mir eine Gruppe Farbmäuse mit 5 Stück angeschafft, von Privatperson die sachkundig wirkte (hat sich anscheinend nur...
Farbmäuse "Revierverteidigung"?: Hallo Ihr lieben! :) Habe eine Frage... Habe gestern aus dem Tierheim 2 Farbmäuse geholt, da meine alte verstorben ist. Die 2 waren dort gemeinsam...
Bitte um Rat zur Neu-Vergesellschaftung nach Überfall durch Katze: Hallo, ich brauch bitte mal einen Rat von erfahrenen Rennmaushaltern. Ich bin im Februar 2021 ziemlich überraschend zu 2 weiblichen Rennmäusen...
Rattenkäfig aus PAX Schrank: Hallo zusammen! Ich bin neu hier - und falle gleich mit einem Haufen Fragen hier ein. :) Mein Freund und ich wollen uns Ratten anschaffen. 3...
Oben