Frühlingsgefühle bei 5jähriger, kastrierter ehemaliger Wohnungskatze?

Diskutiere Frühlingsgefühle bei 5jähriger, kastrierter ehemaliger Wohnungskatze? im Katzen Verhalten Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo Ihr Lieben, ich brauche mal ein paar Meinungen und Erfahrungen. Unsere Leia ist eine ehemalige Wohnungskatze, die wir letzten Sommer...
  • Frühlingsgefühle bei 5jähriger, kastrierter ehemaliger Wohnungskatze? Beitrag #1
S

sonnenterrasse

Beiträge
27
Punkte Reaktionen
10
Hallo Ihr Lieben,
ich brauche mal ein paar Meinungen und Erfahrungen.
Unsere Leia ist eine ehemalige Wohnungskatze, die wir letzten Sommer zusammen mit ihrem Kumpel Panda aus dem Tierheim geholt haben.
Vorher hat schon Chipsy bei uns gewohnt - sie ist auch aus dem Tierheim, aber wild geboren und aufgewachsen.
Die drei haben eine Katzenklappe und können jederzeit rein und raus.

Leia ist eigentlichseit dem ersten Freigang letzten Sommer immer in der Nähe geblieben, war selten länger als ein bis zwei Stunden draußen und hat sich fast immer rein rufen lassen.
Letzten Montag kam sie nicht mehr heim - wie vom Erdboden verschluckt. Wir haben gesucht, gerufen, Nachbarn befragt und im größeren Umfeld
Flyer in alle Briefkästen geworfen (alte Wohnsiedlung mit Einfamilienhäusern und großen Gärten.... hier hat jeder einen Holzschuppen, Gartenhäuschen,
Garagen mit Speicher, Nebengebäude aller Art...). Keiner hatte Leia gesehen.

Sonntag Morgen war sie wieder da - hat sich lautstark bemerkbar gemacht, war deutlich dünner geworden, aber nicht völlig abgemagert.
Ich denke, sie war irgendwo eingesperrt - vielleicht in einem Gartenhäuschen wo auch die ein oder andere Maus vorbeigekommen ist?

Sie hat den ganzen Sonntag über immer wieder Essen eingefordert (ich habe ihr häufig kleine Portionen gefüttert), hat viel getrunken,
sich an allen Ecken im Haus gerieben, Kratzbaum gekratzt und viel geschlafen. Panda und Chipsy hat sie höflich angeschnuppert
- die drei sind kein echtes Dreamteam, aber es gab auch keinen Zoff.

Leia hat dann die ganze Nacht in meinem Bett geschlafen - das hat sie sonst nicht gemacht.

Montag hat sie sich relativ normal verhalten, ist viel in meiner Nähe gewesen, immer mal wieder kurz raus - und Mittags war sie plötzlich wieder weg.

Jetzt bin ich also schon wieder in der ganzen Nachbarschaft unterwegs und suche sie. Dabei höre ich ganz oft:
"Ach, die hat bestimmt einen Freund gefunden" - "Ist halt Frühling" - "die hat ein zweites Zuhause"

Was meint ihr?
Wäre sie die 6 Tage weg gewesen, weil sie woanders gefüttert wird, dann hätte sie doch nicht so abgenommen...
Wenn sie nur aus Abenteuerlust unterwegs gewesen wäre, hätte ich erwartet, dass sie schneller wieder daheim auftaucht, und sei es nur zum Fressen.
Kann eine kastrierte Katze "Frühlingsgefühle" bekommen, also sucht sie einen Partner? und müsste sie dafür so lange weg bleiben?

Wenn sie eingesperrt war, und dabei Mäuse gefangen hat... ist sie vielleicht auf den Geschmack gekommen, und jetzt auf einem Jagdausflug?

Oder ist sie nochmal zurück zu ihrem Schlupfwinkel, und wieder eingesperrt worden?

Ich weiß natürlich , dass keiner von euch hellsehen kann, aber ich musste meine kreisenden Gedanken mal aufschreiben.
Ich würde mich sehr freuen, wenn jemand Erfahrungen dazu hat. Vielleicht hat sich bei euch ja auch eine Stubenhockerkatze
auf einen Schlag zum Abenteurer entwickelt, oder ihr kennt das als Frühlingsphänomen.

Danke für zuhören!
 
  • #1
A

Anzeige

Guest
Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber geworfen? Dieser vermittelt jungen Katzen-Erstbesitzern die Basics der Katzenhaltung - ohne erhobenen Zeigefinger und mit witzigen Fotos. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
  • Frühlingsgefühle bei 5jähriger, kastrierter ehemaliger Wohnungskatze? Beitrag #2
Audrey

Audrey

Moderator
Beiträge
16.459
Punkte Reaktionen
147
2. zu Hause würde ich gar nicht ausschließen. Davon ab war doch im letzten Sommer das Wetter richtig doof, und jetzt ist's schön (also - hier zumindest, keine Ahnung wo Du wohnst). Ich als Katze würde auch lieber jetzt raus wollen als im letzten Sommer.

Davon ab weiß ich aber von einer Tierärztin, dass Kastras nicht immer zu 100 % erfolgreich sind, also dass da gern mal was "hängen bleibt" und die Katze ergo trotz Kastra rollig wird... also könnte an den "Frühlingsgefühlen" tatsächlich was dran sein. Ist aber eine Einzelmeinung, die sehr viele Jahre her ist - müßtest Du vielleicht nochmal erforschen.
 
  • Frühlingsgefühle bei 5jähriger, kastrierter ehemaliger Wohnungskatze? Beitrag #3
S

sonnenterrasse

Beiträge
27
Punkte Reaktionen
10
2. zu Hause würde ich gar nicht ausschließen. Davon ab war doch im letzten Sommer das Wetter richtig doof, und jetzt ist's schön (also - hier zumindest, keine Ahnung wo Du wohnst). Ich als Katze würde auch lieber jetzt raus wollen als im letzten Sommer.

Davon ab weiß ich aber von einer Tierärztin, dass Kastras nicht immer zu 100 % erfolgreich sind, also dass da gern mal was "hängen bleibt" und die Katze ergo trotz Kastra rollig wird... also könnte an den "Frühlingsgefühlen" tatsächlich was dran sein. Ist aber eine Einzelmeinung, die sehr viele Jahre her ist - müßtest Du vielleicht nochmal erforschen.

Danke für die Antwort Audrey,

ich hoffe auch, dass sie ein zweites Zuhause hat, oder einen Platz an dem sie freiwillig bleibt. Ich bin nur verunsichert, weil sie ja beim letzten Ausbleiben so abgenommen hat... am Wetter würde ich es jetzt nicht festmachen, wir haben schon sehr schöne Tage und Wochen gehabt seit letztem Jahr Juni, als sie zu uns gekommen ist - trotzdem ist sie bisher nie länger als ein paar Stunden weg gewesen.

Ich verteile fleißig weiter meine Flyer udn hänge Vermisstmeldungen auf. Wenn jemand sie durchfüttert, meldet die Person sich dann hoffentlich bei mir.
 
  • Frühlingsgefühle bei 5jähriger, kastrierter ehemaliger Wohnungskatze? Beitrag #4
Audrey

Audrey

Moderator
Beiträge
16.459
Punkte Reaktionen
147
Sooo eine schöne Einstellung! Ich hoffe so dass sich ein Zweitbesitzer meldet - ihr werdet euch dann bestimmt einig. Habt ihr eine örtliche Facebook-Gruppe, oder "nebenan.de"? Das funktioniert hier nämlich besser als Aushänge, warum auch immer.
 
  • Frühlingsgefühle bei 5jähriger, kastrierter ehemaliger Wohnungskatze? Beitrag #5
S

sonnenterrasse

Beiträge
27
Punkte Reaktionen
10
Oh, nebenan.de schau ich mir mal an. Ich habe die Vermisstmeldung in diversen Facebook Gruppen veröffentlicht, da wird auch fleißig geteilt. Allerdings gab es bisher nicht mal eine "Sichtung"...
 
  • Frühlingsgefühle bei 5jähriger, kastrierter ehemaliger Wohnungskatze? Beitrag #6
Mr. Spock

Mr. Spock

Beiträge
1.127
Punkte Reaktionen
295
Immer schwierig wenn Mietze einfach weg ist....vll. besorgst du dir einen Tracker damit du weißt wo sie sich rumtreibt !?
 
  • Frühlingsgefühle bei 5jähriger, kastrierter ehemaliger Wohnungskatze? Beitrag #7
S

sonnenterrasse

Beiträge
27
Punkte Reaktionen
10
Immer schwierig wenn Mietze einfach weg ist....vll. besorgst du dir einen Tracker damit du weißt wo sie sich rumtreibt !?
Da habe ich tatsächlich schon darüber nachgedacht - was mich bisher abgehalten hat war:
Kosten (für 3 Katzen), begrenzte Akkulaufzeit (meine können Tag und Nacht raus, auf blöd verschwindet dann die Katze genua in der Zeit wenn der Tracker gerade lädt) und die Verletzungsgefahr durchs Halsband - gerade Leia ist viel in Bäumen unterwegs... Wenn's ein Sicherheitshalsband ist passiert dann zwar der Katze nichts, aber der Tracker hängt ggf. im Baum...

Hat jemand Erfahrungen zu solchen Trackern und kann ggf. was empfehlen?
 
  • Frühlingsgefühle bei 5jähriger, kastrierter ehemaliger Wohnungskatze? Beitrag #8
Mr. Spock

Mr. Spock

Beiträge
1.127
Punkte Reaktionen
295
Ich kenne eine Katzenhalterin,die das macht und das funktioniert prima.
 
  • Frühlingsgefühle bei 5jähriger, kastrierter ehemaliger Wohnungskatze? Beitrag #9
S

sonnenterrasse

Beiträge
27
Punkte Reaktionen
10
An alle, die das Thema verfolgt haben: Leia ist nach 8 Tagen wieder daheim aufgetaucht... als wäre nichts gewesen.
Sie hat abgenommen, aber nicht so, als wäre sie eingesperrt gewesen. Ich habe sie beim Tierarzt durchchecken lassen: Alles gut. (ein bisschen Schnupfen hat sie)

Es kann übrigens tatsächlich sein, dass bei der Kastration Eierstockgewebe übersehen wird, das dann immer noch hormonwirksam ist, so dass Katzen (zum Teil auch Jahre) nach der Kastration wieder rollig werden können.

Leia zeigt jetzt keine ganz typischen Zeichen, aber sie klingt und benimmt sich schon anders als sonst. Eventuell war eine leichte hormonelle Verwirrung sogar der Grund, warum sie letztes Jahr ins Tierheim kam. Ich weiß sehr wenig über die Vorhaltung, aber anscheinend hat sie (oder ihr Kumpel Panda) damals plötzlich angefangen zu Markieren (im Frühsommer, reine Wohnungshaltung...)

Leider ist "verprengtes" Eierstockgewebe teuer nachzuweisen und bei einer OP schwer zu finden, von daher bin ich etwas unschlüssig, wie wir weiter machen.

Auf alle Fälle bekommt Leia jetzt einen Tracker bevor sie wieder raus darf. Ich will einfach ein paar Wochen lang schauen, wo sie sich so rumtreibt, wenn sie von der Bildfläche verschwindet, und dann sehen wir weiter.
 
  • Frühlingsgefühle bei 5jähriger, kastrierter ehemaliger Wohnungskatze? Beitrag #10
Audrey

Audrey

Moderator
Beiträge
16.459
Punkte Reaktionen
147
Häng ihr doch nen Tracker mit Kamera um, das fänd ich total spannend :) - wenn sie sich das überhaupt gefallen lässt...

Oh ja genau, dass dieses versprengte Eierstockgewebe nur schwer zu finden ist hat meine TÄ damals auch gesagt (war ein privates Gespräch), und auch dass es halt keine Garantie gibt dass da dann auch wirklich alles entfernt werden kann - also im Zweifel ist so eine OP dann buchstäblich für die Katz ... viel Geld in den Sand gesetzt, und dann auch noch das OP-Risiko. Ich würd's wohl nicht machen lassen.
 
  • Frühlingsgefühle bei 5jähriger, kastrierter ehemaliger Wohnungskatze? Beitrag #11
S

sonnenterrasse

Beiträge
27
Punkte Reaktionen
10
So ähnlich klang das bei meiner Tierärzting auch...

...ich habe nach viel Recherche beschlossen, Leia nicht mit einem GPS Tracker auszustatten (teuer, schwer, kurze Akkulaufzeit und Abo nötig), sondern mit einem "Airtag".

Dann kann ich zwar nur vereinzelt Standorte sehen, (also in Bluetoothreichweite vom meinem Handy, oder wenn Leia an einem iPhone vorbeikommt) aber wenn sie wieder verloren geht, kann ich mit meinem Handy auf die Suche gehen und habe ggf auch einen letzten Standort als Orientierung. Wenn ich hier im Viertel alle Straßen abgehe, komme ich an jedes Gartenhäuschen nah genug dran, dass es eine Bluetoothverbindung geben sollte.

Das Halsband dazu ist gestern gekommen, das trägt sie ohne Murren. Der Airtag kommt heute, und dann darf Madame auch wieder vor die Tür...

Ich berichte auch gern wie es weitergeht ;-)
 
Thema:

Frühlingsgefühle bei 5jähriger, kastrierter ehemaliger Wohnungskatze?

Frühlingsgefühle bei 5jähriger, kastrierter ehemaliger Wohnungskatze? - Ähnliche Themen

Flöhe, habe Panik :(: Hallo :) So ich habe mir hier nun extra einen Account zugelegt, da mich seit Dienstag ein Thema extrem belastet. Muss euch jetzt eimfach mal hier...
meine Katze Miezi und ich: Zunächst möchte ich alle Tierfreunde und speziell die Trauernden unter euch recht herzlich grüßen. Ein inniges und emotional tief verwurzeltes...
Der Urlaub und seine Nachwehen: In Tunesien sind wir natürlich auch nicht katzenlos...ich reiße mich zusammen und füttere keine der Restaurantkatzen vom Tisch (wirklich gruselig...
Oben