Bartagame hat geschwollenes Trommelfell. Entzündung, Bakterien, Erkältung?

Diskutiere Bartagame hat geschwollenes Trommelfell. Entzündung, Bakterien, Erkältung? im Reptilien Forum Forum im Bereich Sonstiges Terraristik Forum; Hallo liebe Gemeinde. Wie bereits im Titel erwähnt hat meine adulte Bartagame (13 J./w.) ein geschwollenes Trommelfell. Ich habe sie von klein auf...
Mina_1705

Mina_1705

Beiträge
5
Punkte Reaktionen
2
Hallo liebe Gemeinde. Wie bereits im Titel erwähnt hat meine adulte Bartagame (13 J./w.) ein geschwollenes Trommelfell. Ich habe sie von klein auf und bisher immer die selben Haltungsbedingungen und auch keine Probleme mit Krankheiten etc. Ich achte sehr auf die Hygiene und versorge sie Artgerecht. Nun hat sie letztes Jahr angefangen zu kränkeln. Nach der Eiablage hatte sie ein geschwollenes Auge laut Ta Entzündung durch das Puddeln welches dann behandelt wurde. Nun ist es aber so das diese Augenentzündung immer wieder aufflammt. Hinzu kommt das sie von mir aus gesehen auf der rechten Seite ein geschwollenes Trommelfell hat mit Eiterbildung. Auf der anderen Seite das Bäckchen mit Eiterbildung (Es heißt ja das Enzym zum verflüssigen fehlt aber es sind ein paar Tropfen ausgetreten). War nun letzte Woche beim Ta und vorgestern auch nochmal bei einem anderen beide "Reptilienkundige" Ta die meinten da könnte man nichts tun. Habe weder Antibiotikum noch Salbe bekommen das Auge wurde auch nicht behandelt. Der letzte Ta meinte ach das Tier ist so klein und so alt da würde man nur rumexperimentieren ich solls so lassen. Unter anderem hat der Ta noch mehr solcher Aussagen getroffen die mich sehr entrüstet haben zuletzt ahja dann stirbt das Tier halt. Ganz toll! Kann doch nicht sein das man hier so abgefertigt wird!
Hatte nun zwischenzeitlich meine süße abgebraust, Haut entfernt und desinfiziert worauf es auch besser wurde aber es ist nun mal keine Fachgerechte Behandlung und gehört in die Hände eines Ta. Könnt ihr mir noch weitere Ta empfehlen? Mir ist es auch egal wie weit der Weg ist! Oder auch weitere Empfehlungen wie ich das zeitlich überbrücken kann bis ich einen geeigneten gefunden habe? Temperatur habe ich schon optimiert bzw. eine zusätzliche Lampe um die Temperatur ein paar Grad anzuheben um evtl. Keime zu schädigen (habe diesbezüglich leider auch keine Infos erhalten da hieß es nur ja wenn sie das aufschneiden schaut das aus wie eine Zwiebel). So kam mir der Gedanke das sie vielleicht ein Häutungsproblem haben könnte aber darauf kam auch keine Antwort. Da sie etwas schlechter mit fressen war habe ich ihr das Futter angereicht und die Vitamine etc. verdünnt über eine Pipette gegeben sie hat auch wieder einen guten Hunger und ist munter. Ich bin ratlos. Würde mich sehr über Ratschläge und Empfehlungen freuen.

Viele liebe Grüße Mina
 
  • #1
A

Anzeige

Guest
Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
Miss.Piggy

Miss.Piggy

Beiträge
712
Punkte Reaktionen
91
Mal die dumme Frage eines nicht Reptilien kundigen, können Reptilien mit Mykoplasmen befallen sein? Bei einem Nager mit dieser Symptomatik denke ich sofort an Mykoplasmose und Doxycyclin.
Gute Besserung dem Tierle.
 
Mina_1705

Mina_1705

Beiträge
5
Punkte Reaktionen
2
Mykoplasmen kenne ich bisher nur Fälle bei Schildkröten ausgeschlossen ist es natürlich nicht. Das würde dann auch zu Erkältungssymptomen passen. Doxy kenne ich als Medikation. Ich bin wirklich ratlos weil ich auch 0 Information bekommen habe nicht mal ein kleiner Verdacht wurde geäußert. Der erste Ta meinte auch nur jaa dann hat sie ein dickes Ohr geht schon wieder weg. Also manchmal kommt es mir so vor als würden sich die lieben Ta nur als spezialisiert schimpfen. Aber schon mal danke für den Tipp das kann ich auf jeden Fall ansprechen.
 
Nienor

Nienor

Beiträge
38.108
Punkte Reaktionen
387
Hey

Vielleicht könntest du ja mal bei einer Reptilienauffanstation nachfragen. Eventuell hatten sie ja auch schon mal einen ähnlichen Fall? In jedem Fall sollten sie gute Tierärzte zur Hand haben. Das ist ja ein Muss bei Tieren aus schlechter Haltung, mit denen sie ja auch ständig konfrontiert sind.
 
Mina_1705

Mina_1705

Beiträge
5
Punkte Reaktionen
2
Guten Morgen Nienor. Das ist ein super Tipp. Ich werde mich mit der Auffangstation in Verbindung setzen die wäre auch nicht so weit weg wegen Transport. Danke für deinen Vorschlag 🤗 Ich war so sehr auf Ta fixiert das mir diese Möglichkeit nicht in den Gedanken gekommen ist.
 
Amber

Amber

Moderator
Beiträge
7.910
Punkte Reaktionen
271
Hallo Mina,

wie geht es deiner Argame denn inzwischen?

Ein sehr guter Tierarzt wäre Dr. Straub aus Düsseldorf, aber da ist halt die Frage, woher du bist?
Dr. Straub kenne ich zwar nur von den Wellensittichen, aber er ist sowohl Vogel- als auch Reptilienkundig und macht in seiner Sprechstunde nichts anderes als diese zu behandeln (also nur solche Tiere und keine Hunde, Katzen, Nager).


Liebe Grüße
 
Mina_1705

Mina_1705

Beiträge
5
Punkte Reaktionen
2
Hi Amber danke der Nachfrage. Sorry das ich keine Rückmeldung gegeben habe hatte viel zu tun. Meiner süßen geht es mittlerweile viel viel besser. Habe noch einen guten Ta empfohlen bekommen. Aktuell wird sie mit Antibiotikum und Bädern behandelt plus tägliches desinfizieren und Salbe für das Auge. Die Schwellung ist kaum noch zu sehen der Eiter so gut wie weg. Ich bin so Froh das sie auf dem Weg der Besserung ist. Habe mich lange mit dem Ta unterhalten und wir haben mehrere Möglichkeiten besprochen wie es zu diesem Vorfall kommen konnte. Er geht davon aus da sie schon zu Beginn Probleme mit dem Auge hatte es damit zusammenhängen würde. Er meinte es wäre chronisch mit dem Auge und nicht ausgeschlossen das sie wieder Probleme bekommen könnte aber wir sollen abheilen lassen und abwarten.

Liebe Grüße
 
Amber

Amber

Moderator
Beiträge
7.910
Punkte Reaktionen
271
Das freut mich zu lesen, dass euch mit beidem geholfen werden konnte (Tierarzt und deren Behandlung beim Tier).🙂
 
Mina_1705

Mina_1705

Beiträge
5
Punkte Reaktionen
2
Dankeschön :)
Ich bin auch sehr happy. Es war eine große Erleichterung endlich einen Ta an der Hand zu haben der auch auch wirklich bereit war mir zu helfen und das nicht einfach abgetan hat. Danke an euch lieben für eure Unterstützung und die tollen Tipps.

Liebe Grüße
 
Thema:

Bartagame hat geschwollenes Trommelfell. Entzündung, Bakterien, Erkältung?

Bartagame hat geschwollenes Trommelfell. Entzündung, Bakterien, Erkältung? - Ähnliche Themen

Gesundheit und Vorsorge bei Farbmäusen: Farbmäuse sind anfällig für einige Erkrankungen. Sehr prominent sind Atemwegsinfektionen. Diese müssen schnellstmöglich mit Medikamenten behandelt...
Gesundheit und Vorsorge bei Farbratten: Wann muss meine Ratte zum Tierarzt? Grundsätzlich sollte man mit einer Ratte immer zum Tierarzt, wenn sie besonders auffälliges Verhalten zeigt...
Oben