Hamster lebt im Laufrad

Diskutiere Hamster lebt im Laufrad im Hamster Verhalten Forum im Bereich Hamster Forum; Hallo! Mein Roborowski-Hamster Mars wohnt nun seit ca. 4 Wochen bei mir. Ich habe ihn zwar aus einer TH, habe aber darauf geachtet, dass sie mit...
P

PueppivonKle

Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Hallo!
Mein Roborowski-Hamster Mars wohnt nun seit ca. 4 Wochen bei mir. Ich habe ihn zwar aus einer TH, habe aber darauf geachtet, dass sie mit vernünftigen Züchtern arbeiten und generell einen guten Eindruck bei ihrer Hamster-Tierhaltung machen. (Mars ist mein 5. Hamster, davon der 3. Robo)

Seither wohnt und lebt er in seinem Laufrad. Also er schläft dort, er frisst dort, er pinkelt dort, er rennt dort. Die Zeiten sind dabei total Hamster-ungewöhnlich. Also er ist sowohl tagsüber als auch nachts aktiv. Fürs WZ haben wir uns bei allen Hamstern entschieden, da es tagsüber der am wenigsten genutzte Raum bei uns ist.

Zum Futter-sammeln geht er eine kurze Runde durch seinen Käfig. Ansonsten bleibt er im Laufrad. Manchmal wirkt er etwas struppig, liegt wohl daran, dass er selten sein Sandbad nutzt. In den 4 Wochen hat er 3 x für 3-4 Std woanders geschlafen. Aber auch hier wirkte es eher so, dass es ein Zufalls-Platz war, als ein wirklicher Test für ein Nest...
Ich bin hier ratlos.

Denn: er hat einen 120x50x70 großen Käfig.
Einstreu liegt bei gut 15-20 cm, bestehend aus einem Mix aus Hanf, Heu, Blumenheu und normalem Streu. Laufrad ist 28 cm gross. Er hat mehrere Ebenen, die mit stabilen stützen aufgestellt sind. An verschiedensten Stellen hat er vielfältige Versteck-Möglichkeiten, z. B. Auch in seinem grossen Sandbad. Da es mein 3. Robo ist, habe ich darauf geachtet, dass die Ebenen absturzsicher sind und dass zu überwindende Höhen nicht zu steil bzw hoch sind. Nistmaterial zum sammeln ist auch vorhanden. Alle Teile wurden neu angeschafft.

Unsicher bin ich deshalb, da ich ein solches Verhalten nach ein paar Wochen von keinem meiner vorherigen Hamster gewohnt bin. Aber: es ist der erste Hamster in der neuen Wohnung. Es leben nur ich und mein Lebensgefährte bei uns.
Normalerweise fange ich nach etwas Eingewöhnung an, dem hamster einen Teil seines Futters zu verstecken, damit er es suchen muss, um etwas mehr Beschäftigung zu erhalten. Da ich das verhalten meines jetzigen Hamsters aber nicht einschätzen kann, weiss ich nicht, ob ich damit schon starten sollte...

Vielleicht hat hier jmd einen Rat für mich.
 
  • #1
A

Anzeige

Guest
Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Christine zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Beiträge
18.975
Punkte Reaktionen
140
Vorab: es gibt keine seriösen Züchter, die Ihre Tiere im Zoohandel abliefern. Jeder seriöse Züchter, auch bei einem kleinen Hamster, möchte wissen, wo das Tier hin kommt.

Wie alt sollte er beim Kauf gewesen sein?

Verteil doch mal einen Teil vom Futter. Wenn du etwas größere "Haufen" vom Futter an verschiedenen Stellen verteilst, siehst du ja, ob er dran war oder nicht.

Robos brauchen ja viel Sandfläche, wie groß ist das Sandbad?

Meine letzte Hamsterdame, eine Hybridin, war über 2 Jahre bei mir und hat nur in den letzten Wochen in ihrem Haus geschlafen. Davor ist sie zwischen Tiefstreubereich und Sandbad (da hat sie Nistmaterial hingeschleppt) gewechselt.

Wie zutraulich ist er denn? Ich meine, dass Robos da etwas schwierig sind. Wenn er aber nicht ganz Menschenscheu ist, würde ich mal überlegen, zum Tierarzt zu gehen. Aber bitte nur einer, der sich damit auskennt.
 
P

PueppivonKle

Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Hallo.
Beim Kauf war Mars ca. 2,5 Monate alt. Das Sandbad ist von der Fläche größer als ein DinA4-Blatt und ca. 3-4 cm tief.
Natürlich sind Robos sehr scheu, umso mehr irritiert es mich, dass sich Mars an der öffentlichsten Stelle zum schlafen hinsetzt und weder Nistmaterial hinschleppt, noch sonst den Anflug von "Versteckmöglichkeiten" in Anspruch nimmt.
Und wie ich bereits beschrieben habe - er besucht auch die anderen Ecken seines Käfigs, wenn er Futter sammeln geht - nur bleibt er dort nicht lange, sondern geht so schnell wie möglich wieder zurück ins Laufrad.

Einen TA möchte ich nur aufsuchen, wenn sich hier jmd mit Fachkenntnis sicher ist, dass das Verhalten auf gesundheitliche Schwierigkeiten zurück zu führen ist. Denn der nächste TA mit vernünftigen Fachkenntnissen ist ca. 45 Min Fahrtzeit entfernt, diesen Stress möchte ich meinem Robo ersparen...

PS: Es ist schade, dass man bei jedem Beitrag fast vorwurfsvolle Kommis lesen muss. Wenn jmd schreibt, er hat sich über Züchter und TH informiert und daraufhin eine vernünftige Kaufentscheidung getroffen, dann darf man das auch mal glauben. Man muss ja nicht bis ins aller kleinste Detail alles beschreiben - so viele Zeichen kann man gar nicht in die Beiträge tippen...
 
Thema:

Hamster lebt im Laufrad

Hamster lebt im Laufrad - Ähnliche Themen

Hamster zernagt holzkäfig: Hallo ich brauche dringend Hilfe es ist so:ich wollte nie einen hamster weil sie so "langweilig" sind. Doch irgendwann (keine Ahnung warum) wollte...
Kampffisch verhält sich komisch und sieht komisch aus: Hallo! Ich bin neu hier und habe ein Problem mit meinem Kampffisch Willi. Seit ich schätze ein oder zwei Wochen verhält er sich komisch, anfangs...
Nach erfolgreicher VG wird sich jetzt wieder gejagt: Hallo, ich bräuchte einmal Hilfe bzw. Rat und Tipps. Wir hatten 2 Chins (2 Böcke ca. 6-7 Jahre, unkastiert). Einer der 2 wurde krank und ist...
Bitte um Rat zur Neu-Vergesellschaftung nach Überfall durch Katze: Hallo, ich brauch bitte mal einen Rat von erfahrenen Rennmaushaltern. Ich bin im Februar 2021 ziemlich überraschend zu 2 weiblichen Rennmäusen...
Plötzliche Probleme mit der Haltung meines Kaninchens: Erstmal Hallo an alle hier, ich brauche wirklich eure Ratschläge. Ich habe 4 Kaninchen, 3 Weibchen und ein Männchen. Das jüngste Weibchen ist 1...
Oben