Suche nach der richtigen Papageien- oder Sittichart

Diskutiere Suche nach der richtigen Papageien- oder Sittichart im Papageien Forum Forum im Bereich Vogel Forum; Hallo liebes Vogelforum und Hallo an alle Vogelhalter mit Erfahrung! Ich würde sehr, sehr gerne hier ein paar Ratschläge und Erfahrungsberichte...
R

Riahaha

Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Hallo liebes Vogelforum und Hallo an alle Vogelhalter mit Erfahrung! Ich würde sehr, sehr gerne hier ein paar Ratschläge und Erfahrungsberichte sammeln und bin für jeden Tipp dankbar, da ich seit vielen Jahren den Wunsch habe, mir Vögel zuzulegen. Ich recherchiere bereits seit 2,5 Jahren sehr intensiv zu dem Thema, habe mir bereits Lektüre zum Vogeltraining gekauft, schaue regelmäßig Infovideos von Züchtern und Trainern (die meisten englischsprachig, aber etwa auch vom Papageienpark in Bochum - ich möchte halt wirklich alles richtig machen, damit die Vögel dann ein erfülltes Leben bei mir haben, ich mich aber auch mit zufriedenen Herzen für die richtige Art entschieden habe. Sogar mit Züchtern in meiner Nähe und mit Rettungsstationen für Vögel habe ich schon geredet, und mir auch schon angesehen, wo die beste Klinik speziell für Vögel wäre, aber wie das so ist, kommen dabei immer neue Detailfragen auf, deshalb hätte ich super gerne auch eure Einschätzung.

Ersteinmal kurz zu meiner Situation: Ich arbeite als Selbstständige hauptsächlich im Home Office, bin also die meiste Zeit für die Tiere vor Ort. Ich wohne in einer Altbauwohnung, das Zimmer, dass ich gerne als Vogelzimmer umbauen möchte, ist recht groß und typisch hoch für Altbau und angenehm hell, das Fenster ist relativ groß, wird aber durch Mittelstreben geteilt, so dass wenig Fläche zum Dagegenfliegen bleibt, finde ich. Keine Wand grenzt direkt an einen Nachbar (eine Wand grenzt ans Treppenhaus, der Rest sind Außenwände, über uns ist nur der Dachboden, unter uns ist eine Zahnarztpraxis).

Was ich mir wünsche: Ich hatte schon Mal Erfahrung mit Wellis, jetzt würde ich aber super gerne mittelgroße Vögel haben, die gerne auch einen komplexen Charakter haben dürfen und intelligent sind. Ich würde gerne mit ihnen Clickertraining machen, mit ihnen eine Bindung aufbauen und auch Flugtraining sollte möglich sein, so dass ich irgendwann mit ihnen auch draußen Freiflug mit Aviator durchführen kann, wenn die Zeit gekommen ist. Auch eine Mitgliedschaft beim Fliegerclub hier in Deutschland fänd ich super. Allerdings ist das hier halt immer noch eine Wohnung, d.h. die Lautstärke darf eine bestimmte Schmerzgrenze nicht überschreiten (ich selber hab keine Schmerzgrenze und denke da nur an meine Nachbarn und an das Vermeiden von Ärger). Auch ist mir wichtig, dass es keine Art sein sollte, die sehr viel Staub produziert, da ich über die Jahre schon bei anderen Tieren allmählich eine Allergie entwickelt habe. Das soll mit meinen gefiederten Lieblingen dann natürlich nicht passieren. Am besten wäre eine Vogelart, die eher Öl für ihre Federpflege produziert statt Staub (also Graue sind damit leider raus).

Meine Überlegungen bis jetzt: Bisher hatte ich mich informiert, ob Edelpapageien was wären oder Mönchis. In die Edlen hab ich mich total verliebt, als ich mit ihnen bei einem Züchter interagiert habe, ich liebe deren Intelligenz und Neugier und sie sollen wohl vor allem Öl produzieren statt Staub. Aber: Kann ich die Edlen verantwortungsvoll in der Wohnung halten? Beim Züchter kamen sie mir nur moderat laut vor, aber hier im Forum (hab ja natürlich schon in den Threads gewühlt) wurde oft gesagt, dass sie extrem laut wären. Hier ist für mich entscheidend: Ich hätte nichts dagegen, wenn sie ab und zu Mal anschlagen und dabei laut sind, wenn sie dafür keine Dauerkreischer wären. Ein-zwei Laute Pfiffe muss ein Nachbar schon ertragen können, schließlich bellt ja auch Mal ein Hund. Da ich Zweifel bekommen habe, war dann mein Alternativ-Gedanke die Mönchis, aber da hab ich jetzt auch so viele gemischte Meinungen gelesen, dass ich nicht weiß, was ich glauben soll. Der Züchter meinte, er liebe seine Mönchis, aber kann ich mit denen genauso trainieren, auch im Bezug auf Freiflug? Sind Mönchssittiche eurer Meinung nach lauter oder leiser als Edle? Ich finde ihr Geschnatter toll, aber ich weiß ja nicht, ob sie auch permanent kreischen. Beim Züchter haben sie nicht gekreischt, aber die Frau des Züchters meinte, die seien "echt laut". Zudem hab ich immer das Gefühl, dass die Mönchis nie meine "erste Wahl" gewesen wären. Der dritte Vogel, der mir durch den Kopf geht: Der Papageienpark Bochum meinte Mal, dass die Gelbbauchamazone eine tolle Alternative zu den "großen" Amazonen wäre, sie sei kleiner als die anderen Amazonen und auch nur moderat laut und daher sei es eine Art, die man "gut in einer Wohnung halten kann", aber im Netz finde ich so gut wie nix über Gelbbauchamazonen. Sind sie zu selten? Stauben sie sehr? Geht die Lautstärke wirklich klar? Sind die Gelbbauchamazonen lauter oder leiser als die Edlen? Auch Videos, die Mal was zu der Art erzählen, hab ich kaum gefunden.

So, ich würde mich über Tipps und Einschätzungen zu diesen drei Arten sehr freuen, insbesondere im Vergleich zu einander. Und ganz wichtig: Wenn ihr mir noch ganz andere Vögel vorschlagen wollt, die eurer Meinung nach viel besser passen würden als die, über die ich nachdenke oder wenn meine Vorstellungen nicht hinhauen, dann schreibt mir das sehr gerne!
 
R

Riahaha

Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Kleine nachträgliche Info: Das Vogelzimmer in spe hab ich eben mal lose ausgemessen: Das Zimmer ist circa 5 Meter lang, etwas mehr als 3 Meter breit und etwas mehr als 3 Meter hoch.
 
jaelsflock

jaelsflock

Beiträge
19
Punkte Reaktionen
0
Hallo! Ich halte selber seit einigen Jahren wellis und mittelgroße Papageien und habe erfahrung. Erstmal Danke dass du recherchierst, das tun leider viel zu wenige! Wie wäre es denn mit Nymphensittichen? Die kann man auch mal alleine lassen wenn man mal einen Tag unterwegs ist, wenn sie zu zweit oder mehreren gehalten werden. Habe selber welche. Man braucht keine Voliere, sondern nur einen großen Käfig. Ausserdem braucht man dafür keine gesetzlichen Unterlagen, was Tierarztbesuche billiger und einfacher macht. Sie leben vor Allem 10-20 Jahre und mit der richtigen Pflege wird dieses Alter auch erreicht. Nur genug Freiflug brauchen sie, ich lasse meine 4-6h am Tag raus.
An sonsten vielleicht einen Rosakakdu, wobei man für solche Tiere extrem viel Zeit und Geld braucht. Ansonsten sind Rosellasittiche oder Kanarienvögel vielleicht geeignet. Aber wenn du etwas größeres willst wären vielleicht kleinere Araarten geeignet oder ein Halsbandsittich
 
C

Charlyblue

Beiträge
6
Punkte Reaktionen
1
Hast du mal einen Wellensittich oder Kanarienvogel im Aviator Training gesehen ? Ich persönlich würde die Finger von so einem Schnickschnack lassen. Wenn du ein Tier an der Leine haben willst dann kauf dir einen Hund.
 
jaelsflock

jaelsflock

Beiträge
19
Punkte Reaktionen
0
Hast du mal einen Wellensittich oder Kanarienvogel im Aviator Training gesehen ? Ich persönlich würde die Finger von so einem Schnickschnack lassen. Wenn du ein Tier an der Leine haben willst dann kauf dir einen Hund.
Ja habe ich, ich meine doch auch nur die unmittelbar in meinem wohngebiet zu benutzen, da es dort katzen gibt. Flugtraining werde ich auf einem gesucherten feld machen
 
Thema:

Suche nach der richtigen Papageien- oder Sittichart

Suche nach der richtigen Papageien- oder Sittichart - Ähnliche Themen

Junger Edelpapagei zugeflogen / Was tun?: Liebes Forum, vor fast drei Wochen ist uns am späten Abend ein Edelpapagei zugeflogen. Er hat mit dem Schnabel gegen die Fensterscheibe im Zimmer...
Mönchsittiche streiten / beißen zu: Hallo zusammen, im Februar 2021 haben mein Mann und ich beschlossen, uns Mönchsittiche zuzulegen. Im Internet haben wir einen Züchter in der...
Edelpapageien Hahn gestresst von aggressiver Henne: Hallo! 🙂 Wir sind seit sechs Wochen die neue Familie eines Edelpapagei-Paares (Hahn vom Mai 19, Henne vom April 19, seit Oktober zusammen). Wir...
Problem mit meinem Blaustirnamazonen: Hallo liebes Forum. Ich bin 19 Jahre alt und suche nach einer Lösung für mein Papageiproblem. Da dieser Post relativ lang werden könnte, werde...
Hund macht dauernd in die Wohnung und will nicht spazieren gehen: Hallo liebes Forum, Ich weiß nicht mehr weiter. Wir haben unseren Appenzeller Sennenhund (mittlerweile fast 7 Monate alt) als er ca 10 Wochen alt...
Oben