Tierschutz Katzen brauche eure Hilfe

Diskutiere Tierschutz Katzen brauche eure Hilfe im Katzen Forum Forum im Bereich Tiere Allgemein; Hallo liebe Tier Gemeinde, ich bin dezent am verzweifeln. Ich habe 3 Katzen aus einem Tierschutz adoptiert vor fast 2 Jahren. Mit Schutzvertrag u...
W

Waldfee90

Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Hallo liebe Tier Gemeinde,
ich bin dezent am verzweifeln.
Ich habe 3 Katzen aus einem Tierschutz adoptiert vor fast 2 Jahren. Mit Schutzvertrag u. Häuslicher Vor Kontrolle. Tiere dürfen keinen Freigang haben steht auch so im Vertrag. Alle ca 9 Monate alt. Eine von der Straße die andere aus einer kleinen Pflege und die andere kam von einem Typen mit ü50 Katzen dessen Haus mit Einsatzkräften geräumte wurde weil er die alle umbringen wollte.(Davor hatte ich auch schon Tiere aber von klein auf).
Wurden vor Abreise vom Tierarzt gecheckt war alles in Ordnung.
Als sie hier waren war alles soweit gut. Eine hat nen Schnupfen bekommen hat dann beim Tierarzt ne Vitamin Spritze bekommen.
Streicheln ging so 1-2 Monate später.
Eingewöhnung verlief gut.
Später kam die dritte Katze dazu - im Endeffekt hab ich das Gefühl dass ich sie aus Mitleid genommen habe da mir auch Fotos geschickt worden sind etc.
Dann fing der Spaß an.. eine Katze hatte was am Auge - Augentropfen geben unmöglich zu Hause beim Tierarzt kein Problem.
War ein hin und her und viel Geld war weg.
Nein ich habe kein extra Sparkonto für die Katzen. Dann Monat später hab ich bei der dritten die von dem Typen mit ü50 Katzen kommt bemerkt dass ihr Zahnfleisch rot ist. Also zum Tierarzt und die anderen direkt mitgenommen. Zahnfleisch entzündet, Zahn abgebrochen braucht wahrscheinlich ne komplette Rekonstruktion. Die anderen Zahnfleisch entzündet. Nein ich konnte ihnen am Anfang nicht in den Mund gucken sonst hätte ich wahrscheinlich einen Finger verloren. Laut Zahnarzt schon länger Probleme mit gehabt- denke also dass der Tierschutz nicht in den Mund geschaut hat oder nichts sagen wollte. Fazit die Rekonstruktion kann ich mir nicht leisten. Und ich seh es auch nicht ein für Augentropfen etc jedesmal zum Tierarzt zu gehen und dort Geld zu bezahlen. Da frag ich mich ehrlich wie machen es Leute mit 4-5 Katzen. Oder auch Leute die vom Amt leben mit so vielen Tieren?
Nein sie bekommen kein Trockenfutter. Im Tierschutz bekamen sie Carny. Hier die ganze Prozedur durch da ich wechseln wollte auf Futter mit mehr Fleischanteil - ende vom Lied wieder bei Carny gelandet weil Sie troz langsamer Umstellung von allen anderen Sachen krassen Durchfall bekommen haben..

Was sie schon alles kaputt gemacht haben wäre zu lang um aufzuschreiben, troz Klicker Training und Sprays etc bleiben sie Nachts im Wohnzimmer eingesperrt weil ich keine Lust habe dass sie mir wieder Pflanzen umhauen oder andere Dinge. Ich war naiv zu denken dass im Wohnzimmer Pflanzen stehen bleiben dürfen.. also alles raus was Teuer ist.
Sie haben ihren abgesicherten Balkon wo der zweite Kratzbaum steht, Häuschen etc.
So fühlen sich alle Katzen wohl, sind Stubenrein Rollen sich auf dem Boden rum. Körpersprache ist Positiv. Geschnurrt wird auch.
Jetzt zu mir, ich habe im letzten Jahr eine starke Depression und Panik Attacken entwickelt und hab das Gefühl dass ich nicht mehr in der Lage bin nervlich mich um die Katzen zu kümmern. Wenn ich sehe dass eine was am Auge hat graut es mir schon wieder zum Tierarzt zu gehen und ich bekomme ne Panik Attacke.
Um sie abzugeben muss ich mich beim Tierschutz melden. Meide ich die Unterhaltung weil ich weiß dass ich es nervlich nicht schaffe? Nachher heißt es ich gebe sie ab wegen den Problemen mit dem Gebiss.
Es ist schwer für mich mich dort zu melden weil sie auf Facebook wenn jemand eine Katze abgeben muss aus ihrem Verein dezent gehässige Posts machen. Die Kommentare darunter sind sehr vorwurfsvoll - und ich denke mir klar es gibt bestimmt Menschen die keine Lust mehr haben das Katzenklo jeden Tag sauber zu machen etc aber es gibt bestimmt auch Menschen die es wirklich nicht schaffen. Da ist es doch fürs Tier besser wenn sie zu jemanden kommen wo sie 100% Aufmerksamkeit bekommen. Wieso muss dann jemanden noch durch so einen Text eine rein drücken.
Ich bin ehrlich durch den Schutzvertrag habe ich das Gefühl dass die Katzen nicht mir gehören. Schutzgebühr ist für mich was anderes und finde es sehr wichtig eine zu verlangen.
Es tut mir leid für den Chaotischen Text aber ich weiß einfach nicht weiter.
Ich hab Angst vor der Reaktion vom Tierschutz und dem Vorwurf.
Manche werden es wahrscheinlich nicht verstehen und sich denken schreib ihnen doch einfach aber mit meiner Mentalen Lage ist es gerade nicht einfach.
Stehe kurz vor einer Scheidung mit Tochter und ich weiß nicht mehr weiter..
 
  • #1
A

Anzeige

Guest
Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber geworfen? Dieser vermittelt jungen Katzen-Erstbesitzern die Basics der Katzenhaltung - ohne erhobenen Zeigefinger und mit witzigen Fotos. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
fusselbuerste

fusselbuerste

Beiträge
840
Punkte Reaktionen
27
Mal sehen ob ich alles verstanden habe.
- Deine Katzen haben ein Futter das sie vertragen. Umstellen brauchst Du das Futter also nicht!
- Die Fellnasen haben gesicherten Freilauf wo sie sich wohlfühlen. Da braucht es also auch keine Veränderungen!
- Du hast Depressionen und Panikattaken , da kann Dir eigentlich nur ein Facharzt oder Medikamende helfen.
Kennst Du evtl Katzenbesitzer in Deiner Nähe die Dir bei einer Behandlung der Fellnasen( Augentropen) helfen können?
 
W

Waldfee90

Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Hallo fusselbuerste,
Ja du hast alles richtig verstanden.
Nein habe leider keinen in der Nähe.
So haben es die Katzen gut bei uns aber ich kann die Tierarzt kosten langsam nicht mehr stemmen - die Rekonstruktion sowieso nicht.
 
SoylentGreen

SoylentGreen

Beiträge
2.950
Punkte Reaktionen
19
Hi,

Erstmal wäre es gut, wenn du dir klar wirst, was du möchtest: Geht es nicht mehr und du möchtest die Katzen abgeben? Oder möchtest du sie behalten und versuchen eine Lösung zu finden?

Wenn du sie abgeben möchtest, dann wirst du wohl Kontakt zum Tierschutz aufnehmen müssen. Schade, dass du da an einen so toxischen Verein geraten bist.
Auf eine Diskussion solltest du dich möglichst nicht einlassen. Nicht eventuell und vielleicht und bitte nehmt es mir nicht übel, sondern wirklich klar: Ich möchte/kann mich um die Katzen nicht mehr kümmern, ggf. weil... Habe mir das reichlich überlegt und möchte sie gerne in bessere Hände abgeben.
Und dann vielleicht mal ne Woche kein Social Media...

Wenn du doch versuchen möchtest eine Lösung zu finden: Muss diese Rekonstruktion wirklich sein? Gibt es nicht vielleicht noch eine Alternative? Ggf. ist auch Ratenzahlung möglich.
Entweder sprichst du mit deinem aktuellen Tierarzt oder du kontaktierst da mal einen anderen. Finde es ziemlich ungewöhnlich, dass gleich der Mercedes angepriesen wird.
Was die Zerstörung angeht, könntest du ja vielleicht lernen etwas toleranter zu werden. Einige Katzen sind halt manchmal eher Marke Waldschrat... das ist wie bei kleinen Kindern, sie meinen es ja nicht so.
 
Audrey

Audrey

Moderator
Beiträge
16.409
Punkte Reaktionen
131
Ich hatte auch eine Depression, und das genau zu der Zeit, in der ich meine Katzen bekommen hab. Die Katzen haben mich da rausgeholt! Denn durch sie hatte ich eine Aufgabe und wußte ich muß durchhalten.

Mein Quiekie stammt auch aus dem Tierschutz, die vorherige Besitzerin hat sie NUR aus beruflichen Gründen abgegeben. Das war für den Tierschutz gar kein Problem. Für die war eher ein Problem, dass die vorherige Besitzerin und ich uns so gut verstanden haben ;) Also red doch mal mit denen, wenn's nicht geht werden die das verstehen, wenn's ein guter Verein ist. Deppen gibt's immer, die ihre Tiere wegen Urlaub etc. abgeben wollen, da versteh ich die bösen Postings sogar, aber bei Dir ist's ja was anderes.

Rein rechtlich ist es aber natürlich ein Kaufvertrag und nichts anderes. Aber ein Rechtsstreit mit dem Tierschutz wär jetzt noch viel weniger für Dich angesagt.

Ansonsten stimme ich Soylent absolut zu.
 
fusselbuerste

fusselbuerste

Beiträge
840
Punkte Reaktionen
27
Wäre es vielleicht möglich des der Verein Dir behilflich ist die Tiere medizinisch zu versorgen?
Ist ja nicht so das Du die Tiere nicht versorgen willst sondern Du bekommst halt die Tropfen nicht in die Fellnase rein!
 
Keisuke

Keisuke

Beiträge
1.389
Punkte Reaktionen
75
Hey,
wenn du abgeben musst/möchtest, musst du dich leider auf fiese Kommentare einstellen....
Ich würde ehrlicherweise auch gar nicht groß erklären, warum ich die Katzen abgeben muss. Die Scheidung mit Kind sollte als Grund meiner Meinung nach ausreichen.

Es wäre bestimmt schön für den Tierschutzverein, wenn du die Katzen noch etwas bei dir halten kannst, bis sie eine Endstelle oder Pflegestelle bekommen. Jedenfalls bei uns sind die Katzenplätze immer rar gesäht und Vereine müssen ständig einen Aufnahmestopp verhängen. Evtl. kannst du ihnen auch noch helfen, in dem du zB hübsche Fotos zur Verfügung stellst und auch selbst einige nette Texte zu den tieren schreibst, damit man diese dann für die Vermittlung nutzen kann.

Und dann kann ich dir nur raten, die Kommentare nicht zu lesen, evtl. Menschen zu blocken, sich von social media etc einfach fern zu halten.... Ohren auf durchzug quasi, manche Menschen regen sich einfach gerne auf.

Wir haben auch eine Katze, die mit schlechten Zähnen vom Tierschutz kam. Am Anfang war ich auch "sauer" - aber ehrlich: Man hat die schlechten Zähne erst bemerkt, als die Katze unter Narkose bei der Zahnreinigung war und man dann dental röntgen konnte etc. Das ist keine Standard-Untersuchung, ein TSV kann unmöglich alle Katzen regelmäßig in Narkose legen....
Denn angemerkt habe ich der Katze die Schmerzen 0,0 - gar nicht. Und da diese Katze eben FORL hat, war das nicht die letzte dicke Tierarztrechnung.... Molly kriegt regelmäßig die Zähne saniert: Narkose, Zahnreinigung, dentales Röntgen, Zähne ziehen, Nachbehandlung mit Antibiothika etc. das geht schon ins Geld, das kann ich nicht verneinen.

Falls du jedoch Tipps zur "Bewältigung der Katzenhaltung" möchtest, schreib das auch ruhig, dann können wir da wir da nochmal weiter schauen :)

Ich wünsche dir alles erdenklich Gute und viel Kraft für die Zeit,
ich weiß aber aus eigener Erfahrung: Irgendwann wird auch das vorüber gehen und besser.
LG
 
Nienor

Nienor

Beiträge
38.069
Punkte Reaktionen
369
Lass vielleicht den Vertrag rechtlich prüfen. Vielleicht musst du den Verein nicht informieren, da die Klausel falsch formuliert und somit ungültig ist. Wenn die ihre Kundschaft mobben, wenn die Probleme haben, da wäre bei mir vorbei mit Goodwil und wenn man die nicht informieren muss, würde ich den Stress mir auch nicht antun.
 
Thema:

Tierschutz Katzen brauche eure Hilfe

Tierschutz Katzen brauche eure Hilfe - Ähnliche Themen

Katze aus dem nichts gekotzt & Durchfall: Hallo! Ich bin neu hier und brauche dringend Hilfe. Die nächste Tierklinik ist sehr weit weg. Ich überlege schon ein Telefongespräch Termin bei...
Katze beim TA durch unterlassener Nothilfe verstorben: Hallo liebe Foren-Community, Erstmal wünsche ich Euch Allen ein Frohes Neues Jahr! Ich hoffe Ihr seid gut reingekommen! Meines ist schrecklich...
Wucherungen im Hals, Atemgeräusche etc.: Hallo ihr Lieben, da ich ziemlich verzweifelt bin, probiere ich es jetzt einmal hier. Vielleicht kann sich jemand von euch einen Reim daraus...
Hilfe unsere Tiere sind verwurmt - Was machen wir jetzt?: Hallo, liebe Tierexperten, wir sind total verzweifelt und hoffen sehr, dass ihr uns helfen könnt. 😭😱🙏 Aber eins nach dem anderem. Wir haben...
Hilfe! Farbmäuse aus dem Tierschutz geholt: Hallo, ich würde gerne von erfahrenen Mäusehaltern Tipps zu meiner Situation erhalten. Vor paar Tagen habe ich auf Facebook auf einer...
Oben