Altersschwäche??? - 22jährige Chinchilla-Dame braucht dringend Rat

Diskutiere Altersschwäche??? - 22jährige Chinchilla-Dame braucht dringend Rat im Chinchilla Gesundheit Forum im Bereich Chinchilla Forum; Abend zusammen und gleich eine Entschuldigung, dass ich das Thema einfach so kapere, aber es passt hier imho am besten (wenn nicht, bitte ich...
C

Caro2

Beiträge
1
Punkte Reaktionen
0
Abend zusammen und gleich eine Entschuldigung, dass ich das Thema einfach so kapere, aber es passt hier imho am besten (wenn nicht, bitte ich einen der Admins / Mods passend zu verschieben :) )

Ich habe zwei Zeit ihres Lebens fast immer kerngesunde Chinchillaböcke, Wurfgeschwister. Nun aber sind beide 23 (seit Anfang März) und bauen in den letzten zwei Jahren langsam, mittlerweile schneller ab. Weil sie sich ihr Leben lang zu ähnlich sahen, um sie zu unterscheiden, habe ich die Namen irgendwann aufgegeben (es sind nur „die Jungs“ o. Ä.), abstruserweise lassen sie sich nun durch ihre Alterswehwechen unterscheiden:
Einauge hat ein komplett blindes Auge und gelegentlich Ballenabszesse, Klappohr zwei halb blinde Augen und seit einigen Jahren eine verringerte Körperspannung und eben hängende Ohrspitzen. Beide haben seit ca. vier Jahren gelegentlich Krampfanfälle, die extrem unheimlich aussehen, aber stets folgenlos vorübergehen. Da sie nicht häufig sind (alle paar Tage bis paar Wochen) oder häufiger werden, ist daran in erster Linie das mögliche Runterfallen ein Problem. Mittlerweile schlafen beide sehr, wirklich sehr viel und sind immer nur einige Minuten aktiv, eigentlich auch kein Problem, außer, dass sie struppig ausschauen. Beide nehmen langsam ab und fressen auch nur noch langsam (kleine Teile können sie nicht mehr halten und lassen alles fallen), Heu gar nicht mehr, Kräuter picky, Pellets reichlich, Leckerchen (Nuss, getrocknete rote Beete, Erbsflocken) mit Enthusiasmus. Nun baut Kollege Klappohr aber sehr schnell ab bzw. verliert Gewicht. Kotabsatz ist normal, fressen und Interesse zeigen (wenn mal wach) auch. Trinken ist etwas mehr geworden, obwohl sie wetterbedingt gerade im Keller stehen (wohne DG). Ich vermute daher, dass entweder etwas „mitisst“ (äußerlich ist nichts erkennbar, Füße sind ok, er sabbert nicht) oder aber die Nieren aufgeben. Schmerzen sind ihm nicht anzumerken, weder ist er apathisch, noch hinkt er oder zeigt mehr als üblich Abwehr beim Anfassen. Meinem Gefühl nach würde ich ihn also einfach weiterleben und in Ruhe sterben lassen. Eigentliche Frage: Würdet ihr bewusst wesentlich mehr kalorienreiches Futter geben? Würde das überhaupt helfen? Habt ihr eine Idee, was nierenschonend wirken könnte (wissenschaftlich belegt)? Tierarzt kommt nicht (mehr) infrage – zu viel Stress. Denn beide sind nicht handzahm, die letzten beiden Diagnosen (Bindehautentzündung, Fußballenabszess) haben wir via Mail und Foto geklärt, meine TA schätzt sie ebenfalls als nur noch unter hohem Risiko bzw. nicht mehr behandlungsfähig ein.

Liebe Grüße & vielen Dank

Caro
 
  • #1
A

Anzeige

Guest
Hast du schon einen Blick in den Diagnostischer Leitfaden und The von Anja geworfen? Für Diagnostik und Therapie findest du hier den idealen Leitfaden. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
C

Coll12345

Beiträge
1
Punkte Reaktionen
1
Hi, hoffentlich kommt die Antwort nicht zu spät. Ich würde einfach mal ein Spot-On versuchen, das gegen alle möglichen Parasiten wirkt.
Nieren: wenn sie viel trocken essen und entsprechend mehr Wasser trinken, kann es die Nieren natürlich belasten. Wirklich entlasten würde da nur Futter mit hohem Feuchtigkeitsgehalt.
Liebe Grüße und alles Gute
 
Thema:

Altersschwäche??? - 22jährige Chinchilla-Dame braucht dringend Rat

Altersschwäche??? - 22jährige Chinchilla-Dame braucht dringend Rat - Ähnliche Themen

Chinchilla Böckchen streiten sich !: Hallo liebe Forums Mitglieder, ich brauchte dringend einen Rat von einem Erfahrenden Chinchilla Halter zu folgender Situation: ( bitte holt...
Frisch erblindete Katze - andere beiden Katzen fauchen: Hallo an alle! Ich warne vor: Es wird ein längerer Beitrag, weil mir das Thema wichtig ist, weil mir die Tiere wichtig sind. Bevor ich zu meiner...
Wohnungskatze dreht durch sobald Freigänger am Fenster vorbei geht: Hallo erstmal! Ich bin ganz neu hier und schon seit längerem fleißig am Beiträge lesen. ;) Leider wurde ich noch nicht wirklich fündig, was das...
Hilfe! "Tyrannenkater": Hallo ihr Lieben, ich bin langsam am verzweifeln mit meinen 2 Jungs. Aber ersteinmal eine kleine Vorstellungsrunde um die "Umstände" die...
Taube Katze vergesellschaften: Hallo zusammen, ich habe seit 9 Monaten eine Taube Katze (Kiki). Sie ist 7 Jahre alt und sehr liebenswert und verschmust (heilige Birma). Ich...
Oben