Wie merke ich dass meine Katze rollig ist

Diskutiere Wie merke ich dass meine Katze rollig ist im Katzen Verhalten Forum im Bereich Katzen Forum; Liebe Forumsmitglieder, Sorry, hab eben gesehen, dass ich einen nicht vollständig geschriebenen Beitrag aus Versehen schon eingestellt habe...
P

Purvis

Beiträge
10
Punkte Reaktionen
1
Liebe Forumsmitglieder,

Sorry, hab eben gesehen, dass ich einen nicht vollständig geschriebenen Beitrag aus Versehen schon eingestellt habe. Vielleicht kann man den löschen.

Das hier ist jetzt der richtige.


Ich habe vor etwas mehr als 4 Monaten einer Maine Coon, 2 Jahre und 5 Monate alt, weiblich, aus einer privaten Pflegestelle ein Zuhause gegeben. Ich habe ihren Stammbaum bekommen und mir wurde von ihren Vorbesitzern, die die Katze in die Pflegestelle gegeben haben, bestätigt, dass sie kastriert ist. Sie wurde angeblich in die private Pflegestelle zu einer Freundin von ihr gegeben, weil sie sich ständig mit ihrem Bruder gezofft hat und sie mit der Unruhe durch das kleine Kind nicht zurecht kam.


Die Bestätigung der Kastration habe ich auch schriftlich über eine WhatsApp Kommunikation mit der Vorbesitzerin, wobei sie plötzlich meinte, sie sei sterilisiert, bei Katern nenne man das Kastration und bei Weibchen sterilisiert und die Züchterin hätte sie auch nur so abgegeben. Sie wusste nicht, dass Weibchen auch kastriert werden und dass sie rollig werden können, wenn sie nur sterilisiert sind. Auf der Pflegestelle habe ich im Nachhinein auch nachgefragt, ob sie wisse, ob die Katze nun kastriert oder sterilisiert sei. Da konnte man mir keine Antwort drauf geben. Ich habe dann die Züchterin per Brief angeschrieben, weil nur ihre Adresse im Stammbaum angegeben war, keine Telefonnummer und keine Mailadresse. Von ihr bekam ich bis heute keine Antwort. Dann habe ich nochmal mit der Vorbesitzerin Kontakt aufgenommen und gesagt, dass es mir sehr wichtig sei zu wissen, ob Yenn kastriert oder sterilisiert ist, weil ich glaube, sie ist rollig und ich hätte gerne die Telefonnummer von der Züchterin und die Adresse von dem Arzt, der sie angeblich kastriert/sterilisiert hat. Da wurde ich vertröstet, bis September zu warten, sie sei gerade in Urlaub und sie hätte hier keine Unterlagen, sie müsse zu Hause erst nachschauen. Nun habe ich aber gehört, sie seien umgezogen.


Keiner ist für mich mehr zu erreichen.


Ich habe jetzt wirklich den Verdacht, dass Yenn nur sterilisiert wurde. Sie ist seit fast 3 Monaten im Freigang. Sie verhält sich nun schon zum dritten mal so anders, dass ich den Verdacht habe, dass es Rolligkeit ist.


Sie ist eine ganz liebe, sehr menschenbezogene und verschmuste Katze. Sie ist normal trotz Freigang die meiste Zeit zu Hause und schläft nachts ungefähr 5 Stunden bei mir im Bett. Sie ist ausgeglichen und ruhig und sie lässt uns schlafen.


(Wir haben einen sehr großen Garten wo sie sich aufhält, drum herum Wiese und in der Nachbarschaft auch nur Gärten, vorm Haus eine Anliegerstrasse. (Der Garten soll jetzt aber demnächst Katzensicher gemacht werden).


Nun verhält sie sich aber seit 3 Tagen wieder ganz anders, und das schon das 3. Mal.... sie ist sehr unruhig, sie maunzt sehr laut obwohl sie sonst ein zartes Stimmchen hat, wo man das Maunzen kaum wahrnimmt, eher ein Gurren, sie kommt zwar zu mir ins Bett, ist aber unruhig, irgendwie gestresst, bleibt kurze Zeit liegen und schläft und verschwindet dann wieder. Dann kommt sie morgens gegen 5Uhr und läuft unruhig hin und her und macht Lärm, steigt überall drauf und geht wieder. Seit 3 Tagen ist sie nun wieder die meiste Zeit in der Nacht draußen. Was mir auffällt, zwei, drei Tage bevor sie so unruhig wird und viel mehr draußen ist, ist sie total verschmust und anhänglich und plötzlich von einem Tag auf dem anderen erkenne ich sie kaum wieder. Könnte sie bei dem Verhalten tatsächlich rollig sein? Und wenn ja, wie kann man feststellen ob sie nun kastriert ist oder nur sterilisiert? Kann man das per Ultraschall feststellen? Ist es ratsam, eine Kastration nachzuholen, für den Fall dass sie nur sterilisiert ist? Ich habe schon gelesen, sterilisierte Katzen können dauerrollig werden und sind dann permanent gestresst. Das möchte ich auf keinen Fall.


Oder könnte das Verhalten eine andere Ursache haben?


Bin gespannt auf eure Antworte
 
  • #1
A

Anzeige

Guest
Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen.
Mr. Spock

Mr. Spock

Beiträge
1.096
Punkte Reaktionen
281
Dir würde ich ganz dringend raten umgehend zum Tierarzt zu gehen um das in Ordnung zu bringen. Seriöse Pflegestellen und "Züchter", die eher Vermehrer ohne Sachkunde sind, oft genug jedenfalls, machen so einen Unfug mit einem Tier nicht. Hat sie Katzengesellschaft? auch das wäre sehr wichtig
 
blackdobermann

blackdobermann

Beiträge
7.743
Punkte Reaktionen
143
Ja geh lieber mal zum Tierarzt.


Liebe Forumsmitglieder,


Die Bestätigung der Kastration habe ich auch schriftlich über eine WhatsApp Kommunikation mit der Vorbesitzerin, wobei sie plötzlich meinte, sie sei sterilisiert, bei Katern nenne man das Kastration und bei Weibchen sterilisiert und die Züchterin hätte sie auch nur so abgegeben.


Das ist übrigens Blödsinn 😉
Auch Kater können Sterilisiert werden.
Kastration und Sterilisation sind zwei Paar Schuhe.
Aber ich glaube dass weißt du jetzt, das war eher an die Leute gerichtet die sowas verbreiten 🤭
 
P

Purvis

Beiträge
10
Punkte Reaktionen
1
Dir würde ich ganz dringend raten umgehend zum Tierarzt zu gehen um das in Ordnung zu bringen. Seriöse Pflegestellen und "Züchter", die eher Vermehrer ohne Sachkunde sind, oft genug jedenfalls, machen so einen Unfug mit einem Tier nicht. Hat sie Katzengesellschaft? auch das wäre sehr wichtig
Ich glaube langsam auch, dass das nicht seriös vonstatten ging. Aber die Vorbesitzerin kam mir schon vertrauenswürdig vor, ich kenne sie auch, sie wohnt im selben Ort.

Ich werde sie auf jeden Fall im Nachhinei noch kastrieren lassen, wenn man feststellen kann dass sie es nicht ist. Ich weiß ja noch nicht mal ob sie wirklich rollig ist, das ist nur ein Verdacht. Wie verhalten sich Katzen denn wenn sie rollig sind? Verhält sich da jede anders oder gibt es einige Anzeichen die zu 100% dafür sprechen?

Katzengesellschaft hat sie derzeit nur draußen. Es gibt eine Katze, die 4 Häuser weiter wohnt, die wartet jeden Abend auf Yenn. Die beiden verstehen sich gut, ich sehe sie fast täglich zusammen in unserem Garten liegen. Falls das mal nicht mehr so sein sollte, mache ich mir dann Gedanken darüber, eine zweite Katze zu holen
 
P

Purvis

Beiträge
10
Punkte Reaktionen
1
Wie kann man feststellen ob meine Katze kastriert oder nur sterilisiert ist? Kann man das per Ultraschall oder CT feststellen?

Kann mir da bitte jemand Auskunft geben?

Kann mir auch bitte jemand sagen, wie rollige Katzen sich verhalten?
 
Nienor

Nienor

Beiträge
38.108
Punkte Reaktionen
387
Hey

Ein Tierarzt kann per Ultraschall nach Eierstöcke suchen. Ist sie nur sterilisiert, sind diese noch da.
Aber auch bei einer Kastration kann es vorkommen, dass Eierstockgewebe zurück bleibt und hormonell aktiv ist. Dann müsste der Tierarzt nach dem Eierstockteil suchen. Je nach Grösse kein einfaches Unterfangen.
 
Mr. Spock

Mr. Spock

Beiträge
1.096
Punkte Reaktionen
281
Übrigens gibt es auch Katzen,die "still rollen", da bekommt man eigentlich gar nichts mit, es bleibt aber eine Quälerei für die Katze.
 
P

Purvis

Beiträge
10
Punkte Reaktionen
1
Hey

Ein Tierarzt kann per Ultraschall nach Eierstöcke suchen. Ist sie nur sterilisiert, sind diese noch da.
Aber auch bei einer Kastration kann es vorkommen, dass Eierstockgewebe zurück bleibt und hormonell aktiv ist. Dann müsste der Tierarzt nach dem Eierstockteil suchen. Je nach Grösse kein einfaches Unterfangen.
Vielen lieben Dank für die Antwort. Die hilft mir jetzt erstmal weiter. Dann kann ich das genau so ansprechen wenn ich demnächst sowieso mit ihr zum Tierarzt muss wegen einer Auffrischimpfung. Dann hoffe ich mal, dass es kein schwieriges Unterfangen wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Purvis

Beiträge
10
Punkte Reaktionen
1
Übrigens gibt es auch Katzen,die "still rollen", da bekommt man eigentlich gar nichts mit, es bleibt aber eine Quälerei für die Katze.
Ja, das habe ich auch schon gelesen, da kann man ja gar nichts dagegen machen wenn man das der Katze noch nicht mal anmerken kann.

Das will ich auf keinen Fall meiner Katze zumuten. Beim nächsten Tierarztbesuch werde ich das auf jeden Fall ansprechen.
 
Shiria

Shiria

Beiträge
1.110
Punkte Reaktionen
50
Hallo,

Viele Katzen nehmen eine typische Stellung wein, wenn sie rollig sind und man sie an der Scwanzwurzel krault. Aber manche rollen eben auch still. Ich würde auf jeden Fall zum TA gehen.
WieNienor schrieb kann der im UL nach Eierstöcken suchen. Aber auch ein Bluttest (LH-Schnelltest) ist möglich. Wenn dieser Wert erhöht ist, spricht das für eine Kastration. Allerdings hatten wir auch schon eine Katze bei der dieser Wert erhöht/positiv war und die trotzdem noch nicht kastriert war...
Im Zweifel bleibt wahrscheinlich nur aufmachen und nachsehen...

Liebe Grüße,
Shiria
 
P

Purvis

Beiträge
10
Punkte Reaktionen
1
Hallo,

Viele Katzen nehmen eine typische Stellung wein, wenn sie rollig sind und man sie an der Scwanzwurzel krault. Aber manche rollen eben auch still. Ich würde auf jeden Fall zum TA gehen.
WieNienor schrieb kann der im UL nach Eierstöcken suchen. Aber auch ein Bluttest (LH-Schnelltest) ist möglich. Wenn dieser Wert erhöht ist, spricht das für eine Kastration. Allerdings hatten wir auch schon eine Katze bei der dieser Wert erhöht/positiv war und die trotzdem noch nicht kastriert war...
Im Zweifel bleibt wahrscheinlich nur aufmachen und nachsehen...

Liebe Grüße,
Shiria
Danke für deine Antwort. Das mit dem Bluttest werde ich dann auch noch ansprechen.
An der Schwanzwurzel kraulen habe ich schon ein paar mal gemacht, der Po bleibt unten und maunzen tut sie auch nicht. Auch sich hin und herrollen tut sie nicht. Sie legt sich allerdings immer gleich auf den Rücken, wenn man zu ihr kommt und sie streicheln will. Aber das hat wohl nichts mit Rolligkeit zu tun, sie will halt gern am Bauch gestreichrlt werden. Aber das andere Verhalten wie gestresst, unruhig, maunzen (was sie eben normalerweise nicht macht) und das rumtoben nachts könnte hinkommen und das vermehrte nach draußen gehen. Ansonsten frisst sie ganz normal, schläft ihre 7 Stunden tagsüber im Bett, maunzt beim anfassen nicht (wir haben sie schon überall abgetastet ob ihr am Körper was weh tut, über die Zähnchen kann ich mit dem Finger fahren ohne das ihr was weh tut. Parasiten hat sie auch nicht, ein SpotOn bekam sie vor 10 Tagen in den Nacken. Die Haut ist auch in Ordnung. Von dem her denke ich, dass ihr Verhalten doch mit rollig sein zu tun hat, weil das jetzt das 3. mal in 3 Monaten so ist. Ansonsten ist sie ruhig und gechillt.
 
R

Rheinkiesel

Beiträge
98
Punkte Reaktionen
22
Der TA kann zunächst etwas Fell am Bauch wegscheren. Mit etwas Glück sieht man dann eine Narbe. Wenn nicht, wäre eine Ultraschall-Untersuchung notwendig.
Bei der Kastration wird in aller Regel die Gebärmutter mit entfernt, das sollte man im Ultraschall eigentlich sehen. Eine Sterilisation wird bei Katzen extrem selten durchgeführt, von daher ist das eher unwahrscheinlich.

LG,Rheinkiesel
 
P

Purvis

Beiträge
10
Punkte Reaktionen
1
Der TA kann zunächst etwas Fell am Bauch wegscheren. Mit etwas Glück sieht man dann eine Narbe. Wenn nicht, wäre eine Ultraschall-Untersuchung notwendig.
Bei der Kastration wird in aller Regel die Gebärmutter mit entfernt, das sollte man im Ultraschall eigentlich sehen. Eine Sterilisation wird bei Katzen extrem selten durchgeführt, von daher ist das eher unwahrscheinlich.

LG,Rheinkiesel
Danke schön, das beruhigt mich ein wenig ☺️
Dann wäre mir ein Ultraschall lieber und auf Nummer sicher gehen. Vielleicht sieht man nach 2 Jahren keine Narbe mehr? Ich hab noch keine gesehen und sie hat relativ wenig Fell am Bauch.
 
P

Purvis

Beiträge
10
Punkte Reaktionen
1
Katzengesellschaft hat sie derzeit nur draußen. Es gibt eine Katze, die 4 Häuser weiter wohnt, die wartet jeden Abend auf Yenn. Die beiden verstehen sich gut, ich sehe sie fast täglich zusammen in unserem Garten liegen. Falls das mal nicht mehr so sein sollte, mache ich mir dann Gedanken darüber, eine zweite Katze zu holen
Hallo Mr. Spock,
ich wollte Ihnen nur zeigen, dass meine Yenni draußen Katzengesellschaft hat. Die kleine wartet jeden Abend auf meine Yenni. Die verstehen sich gut. Mit ist das so recht, weil sie ja alleine bei uns gehalten wird. Wenn sich das mal ändert, denken wir auch über eine zweite Katze nach.

Deshalb glaube ich nicht, dass das momentane Verhalten von Langeweile kommt. Außerdem sind wir beide in Rente gekommen, sind immer zu Hause und haben sehr viel Zeit für sie.

Die linke Katze ist meine. Das Foto habe ich vorhin gemacht.
 

Anhänge

  • IMG_20220829_183131.jpg
    IMG_20220829_183131.jpg
    1.015,2 KB · Aufrufe: 11
Tova

Tova

Beiträge
632
Punkte Reaktionen
63
Hallo,

ein Ultraschall ist nicht nötig. Werden im Ultraschall keine Ovarien oder keine Gebärmutter gefunden werden wäre dass kein sicherer Ausschluss dass da nichts ist. Um zu schauen ob das Tier kastriert ist reicht eine Blutuntersuchung auf das sogenannte "Anti-Müller-Hormon". Mithilfe des Hormons können sogar noch funktionelle Ovarreste (wenn also nicht alles bei der Kastration entfernt wurde, was auch mal passieren kann) nachgewiesen werden.
 
P

Purvis

Beiträge
10
Punkte Reaktionen
1
Hallo,

ein Ultraschall ist nicht nötig. Werden im Ultraschall keine Ovarien oder keine Gebärmutter gefunden werden wäre dass kein sicherer Ausschluss dass da nichts ist. Um zu schauen ob das Tier kastriert ist reicht eine Blutuntersuchung auf das sogenannte "Anti-Müller-Hormon". Mithilfe des Hormons können sogar noch funktionelle Ovarreste (wenn also nicht alles bei der Kastration entfernt wurde, was auch mal passieren kann) nachgewiesen werden.
Danke schön. Das wäre ja das einfachste. Auf jeden Fall weiß ich jetzt was alles machbar ist und was ich beim Tierarzt ansprechen kann.
 
Mr. Spock

Mr. Spock

Beiträge
1.096
Punkte Reaktionen
281
Wenn sie draußen eine Katzenfreundin hat dann ist das doch prima so, der Mensch kann das aber niemals ersetzen, daher hab ich mal gefragt.
 
R

Rheinkiesel

Beiträge
98
Punkte Reaktionen
22
reicht eine Blutuntersuchung auf das sogenannte "Anti-Müller-Hormon".
Danke für den Hinweis, ich kannte das AMH bisher nur vom Menschen. Habe gerade bei Laboklin geschaut, die Bestimmung des AMH wird tatsächlich bei Hunden/Katzen mit unklarer Vorgeschichte zur Diagnose: kastriert/nicht kastriert empfohlen.
Wieder was dazu gelernt! 👍 🙂

LG,Rheinkiesel
 
Thema:

Wie merke ich dass meine Katze rollig ist

Wie merke ich dass meine Katze rollig ist - Ähnliche Themen

Vergesellschaftung von Katzen: Hallo und guten Tag liebe Forumsmitglieder, leider sind wir nervlich total am Ende was eine Vergesellschaftung von Katzen betrifft. Ich möchte...
Frühlingsgefühle bei 5jähriger, kastrierter ehemaliger Wohnungskatze?: Hallo Ihr Lieben, ich brauche mal ein paar Meinungen und Erfahrungen. Unsere Leia ist eine ehemalige Wohnungskatze, die wir letzten Sommer...
Kater markiert mit Pfützen?: Hallo, Wir haben seit knapp über ca. 5 Wochen, 2 Kater adoptiert. Einer kastriert, einer nicht kastriert. Da wir nicht so viel Wissen im Gebiet...
Katze ist 3 Tage nach Kastration rollig: Hey guten Abend, erstmal hoffe ich, ich bin einigermaßen im richtigen Bereich gelandet. Meine Freundin und ich haben folgendes Problem und hoffen...
Katze miaut Tag und Nacht seit Wochen. Nichts hilft. Die Nerven liegen blank :-(: Guten Morgen, ich bin kurz vorm Verzweifeln. Meine Katze Toffee, 3 Jahre alt, miaut seit Wochen dauernd Tag und Nacht. Es sei denn sie schläft...
Oben