Vom Asphalt zum Gras?

Diskutiere Vom Asphalt zum Gras? im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Guten Tag zusammen, seit einigen Tagen haben wir Windhund Mix im Hause. Sie heißt Elisa und ist 3,5 Jahre alt. Sie kommt aus dem Tierschutz und...
  • Vom Asphalt zum Gras? Beitrag #1
D

D.C.

Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Guten Tag zusammen,

seit einigen Tagen haben wir Windhund Mix im Hause. Sie heißt Elisa und ist 3,5 Jahre alt. Sie kommt aus dem Tierschutz und wurde zuvor in Rumänien, aktiv als Jagdhund eingesetzt. Stubenrein ist sie mittlerweile (denken wir).
Sie pinkelt und kotet aber genau dann, wenn sie den Drang verspürt und lässt sich auch nicht davon abbringen, ihr Geschäft mitten auf dem Gehweg, der Straße oder gar dem Bahnübergang zu verrichten.

Wie können wir es schaffen, dass sie ihr Geschäft bis zur Wiese einhält und dort erledigt?

Vielen Dank schonmal im voraus und liebe Grüße. 🙋🏻
 
  • #1
A

Anzeige

Guest
Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
  • Vom Asphalt zum Gras? Beitrag #2
Nienor

Nienor

Beiträge
38.143
Punkte Reaktionen
404
Hey

Ist denn vorhersehbar, wann sie muss? Beispielsweise innerhalb der ersten 10 Minuten? Dann würde ich konsequent schauen, dass sie so lang nur auf Gras ist bzw. dort, wo sie darf. Zur Not vorher schnell dorthin rennen - wer rennt, wird sich nur im äussersten Notfall lösen - und dann war der Abstand zwischen den Gassirunden zu lang.
Für die langen Runden würde ich Strecken wählen, wo sie auch danach möglichst ausschliesslich im Grünen ist.

Im Idealfall kommt es so zu einer Gewöhnung, einfach durch häufige Wiederholung möglichst ohne "Unfälle" dazwischen.
 
  • Vom Asphalt zum Gras? Beitrag #3
D

D.C.

Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Danke, für sie schnelle Rückmeldung.
Bei den letzten Runden musste sie innerhalb der ersten viertel Stunde.
Das Laufen wird schwierig, da sie alle Nase lang stehen bleibt und sich nicht vom Fleck bewegt. Sie starrt alles und jeden an, bis es/ sie/ er vorbei ist.
Ich denke, wir werden es so machen, dass wir erstmal auf unserem Grünstreifen bleiben, wie du gesagt hast.
Vielen Dank.
 
  • Vom Asphalt zum Gras? Beitrag #4
Windhundliebe

Windhundliebe

Beiträge
179
Punkte Reaktionen
18
Hallo,
das gleiche "Problem" hatte ich auch mit meinem mittlerweile verstorbenen Galgorüden. Wenn wir liefen, hat er sich dann einfach hingesetzt und sein Geschäft gemacht. Nach einiger Zeit sah ich dann die kleinen Anzeichen und bin schnell auf die Wiese bzw. an den Wiesenrand gegangen. Da ging er dann auch drauf. Hat er auf die Wiese gemacht, habe ich ihn gelobt. Hat er auf den Gehweg gemacht, dann habe ich es ignoriert. Mit der Zeit lernte er auch, auf die Wiese zu machen bzw. sich ein Plätzchen zu suchen, aber wenn er musste, musste er dann eben und es hat nicht immer geklappt. Mein Greyhoundrüde macht das auch mal ganz gern. Nicht so ausgeprägt, aber letztendlich ist es ihm auch egal. Zumal er auch gern mit seinem Kot markiert. 🙄 Mein verstorbener Galgorüde hat auch gern beim Fahrradfahren gekotet. Wie ein Pferd. War für ihn auch kein Problem. 🙄
Hinzu kommt auch, dass Windhunde einen empfindlichen Magen-Darm-Trakt haben. Ist der Kot normal oder schon etwas weich? Muss sie eventuell auch häufiger ihr Geschäft machen als du es kennst? Dann hilft es vielleicht, da nochmal das Futter anzupassen, dass die Haufen schön geformt sind, dann drückt es vielleicht auch nicht gleich so dringend und sie hat mehr Zeit, eine Stelle zu suchen.
Wie du geschrieben hast, ist sie ja auch erst seit ein paar Tagen bei euch. Für sie ist noch alles neu und alles muss verarbeitet werden. Gib ihr die Zeit und dann wird das Problem sicher auch besser. Wie Nienor schon schrieb, ist Gewöhnung hier das Schlüsselwort. :)
 
Thema:

Vom Asphalt zum Gras?

Oben