!Blut im Urin! HLLFE!

Diskutiere !Blut im Urin! HLLFE! im Kaninchen Forum Forum im Bereich Kleintiere; Hallo.. Ich brauche dringend euren Rat. Hoffentlich weiß jemand mehr als ich und kann mir ein bisschen weiter helfen. Meine beiden Kaninchen...
  • !Blut im Urin! HLLFE! Beitrag #1
G

GwenSchnuf

Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Hallo..

Ich brauche dringend euren Rat. Hoffentlich weiß jemand mehr als ich und kann mir ein bisschen weiter helfen. Meine beiden Kaninchen hatten immer wieder Köttelketten. Meiner Schnuffel ging es vor ca. 1 1/2 Wochen nicht gut, direkt zum Tierarzt, Röntgen, Aufgasung.. Medikamente gegeben, nochmal röntgen, besser geworden. Der Tierarzt sagte mir dann, ich solle die Medikamente noch eine Woche weiter geben, dann nicht mehr.

Wichtig zu wissen, einen Tag nachdem es Schnuffel schlecht ging und wir beim TA waren, ging es Gwendolin dann auch schlecht. Also wieder zum TA, röntgen.. aber keine Aufgasung, dafür Auffälligkeiten an der Gebärmutter, TA meinte Ultraschall könnten wir später machen, erstmal bekommt sie die selben Medikamente wie Schnuffel, wegen der Köttelketten und weil es ihr halt insgesamt nicht gut ging. Mittwoch waren wir beim Ultraschall... Gwendolin hat eine Blasenentzündung und Flüssigkeitsansammlung an der Gebärmutter. Erstmal Antibiotikum bekommen und wenn die Flüssigkeit in einer Woche nicht weg ist müsste man über eine OP nachdenken. So... dann vor 2 Tagen und gestern Blut im Urin gefunden, weiß aber nicht von wem. Beim TA angerufen und er meinte es kommt vom Antibiotikum dass Gwendolin bekommt. Gestern war der letzte Tag an dem Schnuffel ihre Medikamente bekommen hat. Heute morgen war noch alles gut.. seit heute mittag liegt sie nur rum. Ist aber auch sehr warm.. da ich noch päppeln musste hab ich mir Schnuffel Hintern angeschaut (wollte nur schauen ob da ein Köttel hängt, weil bei Gwendolin einer hing), und zu sehen verfärbte Flüssigkeit im Fell am Po. Die beiden haben in letzter Zeit viel Möhrengrün bekommen (war das einzige was sie selbst gefressen haben, weil sie ja krank sind). Ich weiß davon kann verfärbter Urin kommen... aber in den letzten Tagen der sah schon sehr nach Blut aus.. Und am Hintern bei Schnuffel das heute auch. Da es ihr Stundenlang schlecht ging und ich leider zum Babysitten musste, hab ich ihr jetzt vor einer Stunde nochmal eine normale Menge (0,3 ml) Metacam gegeben... damit sie keine Schmerzen hat und ich Montag mit ihr zum Arzt kann. Meine Oma passt auf beide auf und hält mich auf dem laufenden. Trotz Metacam, keine Besserung, Schnuffel liegt nur rum... meint ihr es kann auch am Wetter liegen? (Heute 16 Grad obwohl es vor 2 Tagen Nachts noch -1 Grad waren...)


Also Gwendolin, das Kaninchen, dass die Blasenentzündung hat und eine Gebärmutterveränderung hat, ist ein anderes.
Schnuffel hatte vor ein paar Tagen eine Aufgasung. Und jetzt geht es ihr eben schlecht und ich weiß nicht ob das Blut von ihr war und was sie hat...

Jemand eine Idee was ich machen kann/soll?

Oder weiß sogar jemand was sie haben könnte?



Vielen Dank für eure Hilfe, bitte entschuldigt den schnell geschriebenen Text .. Ich bin ja eigentlich babysitten.



Mache mir große Sorgen..

LG Hannah



PS: Medikation war:

1×tgl 0,3 ml Metacam

4×tgl 1ml Simeticon oder so, irgendwas mit Bananengeschmack, aber auch nicht so lange wie die anderen Medikamente (sorry, habe die Liste zuhause...)

2×tgl 0,5 ml Oraxol hieß es glaube ich

2×tgl 0,5 ml RodiCareAkut

1×tgl 1ml RodiCareHairball

Und CriticalCare...
 
  • #1
A

Anzeige

Guest
Hast du schon mal hier im Ratgeber geschaut? Dort findest du sicherlich Hilfe und einige Tipps zu deinem Problem.
  • !Blut im Urin! HLLFE! Beitrag #2
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Beiträge
19.009
Punkte Reaktionen
148
Kranke Kaninchen sind eigentlich ein Fall für den Notdienst. Ich weiß nicht, ob ich bis Montag warten würde. Würde wohl morgen schauen, ob ein gescheiter Tierarzt Notdienst hat und hin, wenn es nicht besser ist.

Um zu schauen, ob es tatsächlich Blut ist: Wenn möglich, Urin mit einem Blatt Toiletten- oder Küchenpapier aufsaugen und trocknen lassen. Blut wird braun beim Trocknen.

Ich würde eigentlich auch schauen, ob ich einen anderen Tierarzt finde, also für dauerhaft. Der hört sich so jetzt nicht so super an.

Wurden bei Schnuffel die Zähne nachgeschaut? Mein Kastrat reagiert mit Aufgasung, wenn seine Zahnbehandlung überfällig ist. Kommt nur noch selten vor, weil wir den richtigen Rhythmus gefunden haben, aber bis dahin war das für mich das Anzeichen.
Für ein gescheites Zähne nachschauen, muss aber ein Dentalröntgen gemacht werden, weil auch die Wurzeln das Problem sein können, nicht nur die sichtbaren Zähne.
 
  • !Blut im Urin! HLLFE! Beitrag #3
G

GwenSchnuf

Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Also der Tierarzt ist top. Nur wenn wir da zum Notdkenst waren (ist nh Klinik) war nie ein kaninchenkundiger Tierarzt vor Ort. Habe dann 100 Euro Notdienstgebühr + normalen Preis gezahlt und bin 40 Minuten hin gefahren, dafür dass sie nichts feststellen konnten. Deswegen liegt es näher, Montag zum Spezialisten zu fahren. Die Zähnchen wurden so von außen angeschaut, die Kleine ist aber auch noch kein Jahr alt, also sehr unüblich, dass sie was an den Zähnen hat. Wahrscheinlich waren die Haare in den Köttelketten Auslöser für die Aufgasung.
Und im Klo waren definitiv Bluttröpfchen.
Ich kann aber nicht sagen von wem... bei Gwendolin wäre es ja nicht ungewöhnlich, wegen der Blasenentzündung und dem Antibiotikum. Aber wenn es von Schnuffel kam... es geht ihr jetzt besser, aber sie hat ja auch Schmerzmittel bekommen....
 
  • !Blut im Urin! HLLFE! Beitrag #4
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Beiträge
19.009
Punkte Reaktionen
148
Zahnprobleme haben leider nichts mit dem Alter zu tun.

Ich weiß nicht, wie groß die beiden sind, aber je kleiner die Kaninchen, desto eher haben sie Zahnprobleme.
Zahnprobleme sind auch kein Todesurteil. Mein Kastrat hat seit 4 oder 5 Jahren Zahnprobleme und wird diesen Sommer 11 Jahre alt.
 
  • !Blut im Urin! HLLFE! Beitrag #5
G

GwenSchnuf

Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Die beiden sind relativ groß. Widder-Löwenköpfchen beide knapp über 2 Kilo. Und die harten Leckerlis gehen eigentlich immer... dann würden sie die ja nicht mehr nehmen, oder?

Danke auf jeden Fall für die Hilfe!!!
 
  • !Blut im Urin! HLLFE! Beitrag #6
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Beiträge
19.009
Punkte Reaktionen
148
Grade harte Leckerlies sind nicht wirklich gut für die Zähne. Kaninchen sollten überwiegend blättriges Futter bekommen, da sich durch das Mahlen des Futters die Zähne abnutzen. Ich füttere so gut wie gar keine harten Leckerlies mehr.

Wie geht es den beiden heute?
 
  • !Blut im Urin! HLLFE! Beitrag #7
Amber

Amber

Moderator
Beiträge
7.994
Punkte Reaktionen
291
Wenn ich ehrlich bin, würde ich auch nicht mehr zum Notdienst fahren, wenn der dortige Tierarzt doof ist.
Hier in Köln ist dieses Dilemma auch vorhanden und mehr als viel Geld gelassen, war tatsächlich nichts bei raus gekommen. Keine Diagnose, irgendwelche Medikamente und man selbst ist planlos.
Letztens wurden sämtliche Halter vor gezogen, die nach mir rein kamen, da bin ich gegangen und woanders hin gefahren, nachdem das beim 4 Patient so war.
Für meine Tiere war das jedesmal Stress und Zeitverschwendung, denen das fast das Leben gekostet hätten.

Bei der Gebärmutter sollte kastriert werden, sobald sie stabiler ist. Da würde ich auch mir das Geld für den Ulltraschall sparen, wenn ich ehrlich bin und sie sobald es geht gleich komplett kastrieren lassen.
Bei Kaninchen sind das in den aller meisten Fällen nämlich nicht nur Entzündungen, sondern bösartiger Krebs, der auch die Milchleiste mit Tumoren versetzt oder gleich in die Lunge streut.
Bisher waren spätestens meine älteren Häsinnen von Krebs betroffen. Aishe hatte ebenfalls schon Flüssigkeit im Bauchraum...

Mit dem Fell im Bauch hilft leider nur Bürsten, Bürsten, Bürsten.
Manche geben noch Leinkuchen oder Sonnenblumenkerne oder bei sehr starkem Fell verlust halt auch vorbeugend diese Paste, damit das Fell hinaus befördert werden kann.

Was das Blut bei deinen beiden ist, kann nur eine gründliche Diagnostik her geben.
In aller erster Linie wäre das wohl ein Urin Test bei beiden auf Blasenentzündung.
Beim Röntgen des Bauchraumes war bei beiden die Nieren ja unauffällig, nur die Gebärmutter bei Gwendolin, richtig?
Ggf. wäre es sinnvoll die gewonnene Urin Probe in ein Labor zum anzüchten zu versenden, statt blindlings mit irgendeinem Antibiotikum zu therapieren, denn heilt die Blasenentzündung nicht richtig aus, wandern die Bakterien gerne mal hoch zu den Nieren und verursachen auch da dann Nierenentzündungen.
Total wichtig ist aber, dass die Tiere auch bei einer Blasenentzündung Schmerzmittel bekommen, denn alle Entzündungen tun richtig weh.
Wenn möglich, sämtliches trockene (bis auf Heu) erstmal vom Speiseplan streichen, umso mehr Flüssigkeit sie aufnehmen, umso mehr werden die krankmachenden Bakterien in der Blase mit dem Urin hinaus gespült.

Was ergab den nun der Tierarztbesuch und wie geht es den beiden?
Mich würde das ebenfalls interessieren.


Liebe Grüße
Amber
 
Thema:

!Blut im Urin! HLLFE!

!Blut im Urin! HLLFE! - Ähnliche Themen

Kaninchen frisst nichts seit AB / Blasenentzündung: Hallo, Ich schreibe aufgrund des Kaninchens meiner Mutter. Es handelt sich um ein Weibchen, 5,5 Jahre. Donnerstag wurde eine Blasenentzündung...
Wucherungen im Hals, Atemgeräusche etc.: Hallo ihr Lieben, da ich ziemlich verzweifelt bin, probiere ich es jetzt einmal hier. Vielleicht kann sich jemand von euch einen Reim daraus...
Kaninchen mit plötzlicher Wesensänderung: Ich hab 2020 zwei ganz süße Kaninchen aus dem Tierheim geholt. Bis jetzt war bis auf kleine Zipperlein (eins hat e.c, was aber nicht richtig...
Haben wir ein Pinkelproblem?: Hallo, zunächst einmal, bin ich mir nicht sicher, ob wir es hier wirklich mit Urin zu tun haben. Das klingt nun blöd, aber es riecht wirklich kaum...
Junger Hund mit herzinsuffizienz: Hallo! Ich suche dringend Rat, da ich restlos überfordert bin und ich dachte, dass man mir hier vielleicht ein wenig helfen kann. Um es kurz zu...
Oben