Was tun mit Platy Nachwuchs?

Diskutiere Was tun mit Platy Nachwuchs? im Fische Forum Forum im Bereich Aquaristik Forum; Hallo, unser platy hat heute junge bekommen. bisher haben wir 7 gezählt. leider firsthaben wir auf diesem gebiet 0 erfahrung. vosichtshalber haben...
H

HoneyBee

Dabei seit
08.07.2007
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo,
unser platy hat heute junge bekommen. bisher haben wir 7 gezählt. leider
haben wir auf diesem gebiet 0 erfahrung. vosichtshalber haben wir sie erstmal im kerscher untergebracht. wie es weiter laufen soll: keine ahnung. gibt es hier etaws darüber beschrieben. brauchen sie eine 'extra behendlung'?
LG HoneyBee
 
08.07.2007
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber von Ulli geworfen? Vielleicht hilft dir das ja weiter?
"Jeanny"

"Jeanny"

Dabei seit
19.03.2007
Beiträge
128
Reaktionen
0
HAllo,

herzlichen glückwunsch :D

also wahrscheinlich magst du das alle überleben oder ?

entweder du setzt sie in ein einzelbecken natürlich mit pumpe und allem drum und dran, und wartest bis sie groß genug sind und nicht mehr gefressen werden können.

oooder du lässt sie ienfach drinnen und schaust was passiert !

wenn du viele versteckmöglichkeiten hast, dann werden viele überleben, wenn eher nicht, naja dann ist es glückssache :?

was hast du denn noch für fische in deinem aqua ?

lg jeanny
 
Lilly_79

Lilly_79

Dabei seit
19.08.2006
Beiträge
8.460
Reaktionen
0
Auf jeden Fall aus dem Kescher raus! Dort gibts keine genügende Wasser(sauerstoff)zirkulation und die Kleinen sterben.

Laßt sie einfach im Becken, Platys vermehren sich recht fix, da reicht es völlig, wenn 1-2 Jungfische pro Wurf überleben sonst habt ihr schnell ne Überbevölkerung.
Außerdem nehme ich mal an, dass sie eh schon ein paar Stunden/Tage alte sind.

Schau mal hier: Guppy, Molly, Platy - Grundlagen zu Lebendgebärenden

LG Lilly
 
C

Catfish

Dabei seit
19.02.2007
Beiträge
554
Reaktionen
0
zu dem thread möchte ich noch ein paar kleine Anmerkungen machen:

-Das A und O bei der Aufzucht von Jungfischen ist die Fütterung. Optimalerweise 3x täglich mit Staubfutter, feinem Frostfutter und Gemüse. Auch geriebenes, hartgekochtes Eigelb und Joghurt werden von vielen Züchtern gefüttert. Um die Wasserqualität trotz der starken Fütterung nicht zu gefährden eigenen sich Apfelschnecken und Zwerggarnelen sehr gut um überschüssiges Futter zu verwerten.
für Lebendgebärende und viele andere Jungfische sind Artemia-nauplien am Anfang ideal. viel protein, Fett und es bewegt sich.
auch dekapsulierte Artemiacysten sind ein super Aufzuchtfutter. sehr viel hochwertiger als Staubfutter.
die dekap. kann man auch gut mit Spirulina- oder Chlorellapulver mischen, oder auch etwas Paprikapulver (edelsüss) zugeben.
Jungfische sollten ständig was zu fressen haben, deswegen mindestens 3* täglich füttern.
Eigelb, joghurt, gemüse, etc. kann man geben, würde ich aber erst machen wenn die Jungen aus dem Gröbsten raus sind, oder es nur in kleinsten Mengen neben artemien geben.

-Auch ein wöchentlicher Wasserwechsel ist für ein optimales Wachstum gesunder Nachzuchten von Nöten.
lieber öfter wechseln.
ich mach das in stark besetzten Aufzuchtbecken alle 2 Tage. Dabei werden Futterreste entfernt und die Scheiben abgewischt.
vernachlässigt man das klemmen die Jungen leider oft die Flossen, dann hilft eine stärkere Wasserwechselfrequenz und ein leichter Salzzusatz von 1g/l meist bei den leichteren Fällen.
 
fischfan

fischfan

Dabei seit
07.08.2005
Beiträge
3.027
Reaktionen
1
@catfish: die Beschreibung ist für "Nebenbeiaquarianer" gedacht, das Züchten von Lebendfutter vollkommen überfordert ;). Gnauso wie mit dem täglichem Wasserwechsel - deswegen die entsprechenden Beschreibungen.

Für die Vermehrung von Jungfischen dieser Arten (auch wenn ich sie für den kleinen Halter nicht undbedingt erstrebsam finde) ist damit sehr gut möglich ;)

LG
fischfan
 
C

Catfish

Dabei seit
19.02.2007
Beiträge
554
Reaktionen
0
ich wär auch gerne von hauptberuf Aquarianer ;)

ne, aber ernsthaft, artemia dekap sind genauso zu verfüttern wie staubfutter, nur hochwertiger und nicht teurer.
klar, mit staubfutter kriegt man die zwerge auch irgendwie groß, aber mit ordentlich protein wachsen die viiiiel besser. das ist ne investition, die sich wirklich auszahlt. das ergebnis ist einfach besser.
genauso ist WW bei kleinen becken schnell erledigt. sind ja bei 25l nichtmal 10.
kleiner aufwand, gutes Ergebnis. muss man nicht, bringt aber schon was.
 
H

HoneyBee

Dabei seit
08.07.2007
Beiträge
2
Reaktionen
0
Danke erstmal.

@Lilli 79: hab sie rausgenommen, aber warum gibt es da keine wasser/ sauerstoffzirkulation? hatte angenommen es würde gehen ist ja wie ein sieb.

@catfish: genau das mit A und O habe ich gesucht, danke

LG
HoneyBee
 
pupimupi2000

pupimupi2000

Dabei seit
24.06.2007
Beiträge
514
Reaktionen
0
und wie gehts den kleinen??
 
fischfan

fischfan

Dabei seit
07.08.2005
Beiträge
3.027
Reaktionen
1
Bitte keine Ablaichkästen verwenden ;)
 
B

Blue_Angel

Guest
Stell solche Aussagen bitte nicht in den Raum ohne jeweilige Begründung. Ich hab noch jeden Nachwuchs darin großbekommen.
 
P

puschl

Dabei seit
10.11.2006
Beiträge
75
Reaktionen
0
Hallo,

ich würde auch keinen Ablaichkasten benutzen.
Stell dir mal vor die ganzen Jungtiere in so einem winzigen Ablaichnetz drin :?
Das wäre das gleiche wenn man 10 Menschen in einen Raum von 5 qm stecken würden.
Ausserdem ist es auch nicht gut wegen den Futterresten und Kot die dann auf dem Netz liegen,da können ganz schnell Krankheiten entstehen.
Pflanze lieber noch ein paar Pflanzen in dein Aqua rein das sich die Jungfische darin gut verstecken können.
Dann kommen auch genug Fische durch.

Gruß
Puschl
 
B

Blue_Angel

Guest
Ich denke nicht, das jemand 50 Fischbabys haben möchte. Heutzutage wird man sie ja auch nicht los. Aber um den eigenen Bedarf zu decken geht so ein Netz. Ich hab dort höchstens 5 drin gehabt und dann geht das auch. 1x die Woche hab ich das Netz sauber gemacht.
 
P

puschl

Dabei seit
10.11.2006
Beiträge
75
Reaktionen
0
Hallo,

man weiß nie wie die Menschen denken,vielleicht macht es ihnen nichts wenn soviele Babys da sind.
Aber was machst du,du steckst das Weibchen in das Netz,sie ist am schmeissen und am ende hast du doch 50 Babys drin,holst du die restlichen dann aus dem Netz raus und gibts sie ins Aqua?
Wenn nicht muss du ja die 50 Babys im Netz lassen bis sie was größer sind.

Gruß
Puschl
 
Lilly_79

Lilly_79

Dabei seit
19.08.2006
Beiträge
8.460
Reaktionen
0
Stell solche Aussagen bitte nicht in den Raum ohne jeweilige Begründung. Ich hab noch jeden Nachwuchs darin großbekommen.
Mag sein, aber jeder erfahrene und verantwortungs bewusste Aquarianer wird dir von Ablaichkästen abraten.
Die Dinger sind einfach Schrott und unnötig.

Dort ist die Wasserqualität schlechter weil das Wasser nicht richtig zirkulieren kann und auch der Sauerstoffgehalt ist nicht ideal.
Jedes Gefäß, egal ob Netz oder Behälter mit Löcher/Schlitzen mindert die Wasserqualität.
Zudem stresst es die Jungfische wenn sie sich nicht verstecken können und so eng zusammen gepfercht werden.
Es ist schlicht und einfach nicht artgerecht!

Wenn dann ein Aufzuchtbecken!


LG Lilly

PS Und eine "natürliche Auslese" ist nicht unbedingt schlecht - sonst ist das Aqua wirklich bald überfüllt ;)
 
B

Blue_Angel

Guest
Ich habe das Weibchen nicht darin gebären lassen. Ist doch viel zu klein. Wenn ich ein Babyfisch haben will, passe ich auf bis das Weibchen gebärt und fang dann ein paar, höchstens 5 ein. Den Rest hab ich immer der Natur überlassen.

Jetzt hab ich aber nur noch ein kleines Becken und mache gar nichts.
 
fischfan

fischfan

Dabei seit
07.08.2005
Beiträge
3.027
Reaktionen
1
Tut mir leid, aber wir haben das Thema hier schon x-mal durchgekaut :roll: . Schau dich hier ein bisschen um, dann wirst Du zahlreiche Begründungen von mir finden, wie:

- zu schnelle Verschmutzung der Dinger
- Qual für die Weibchen dort eingesetzt zu werden (Verletzungen/Stress
- Jungtiere wachsen nicht richtig
- Andere Tiere können in das Ding springen und fressen die Jungtiere dann erst recht.
- für viele Jungtier zu klein
- schlechte Durchlüftung der Kästen/Sauerstoffversorgung
- keine Versteckmöglichkeiten, was zu Stress und wiederum zu Verlusten führt
- Kannibalismus
-zu kleines Volumen für Fischgröße und Anzahl

Wenn man unbedingt Jungtiere aufziehen möchte, sollte man sein Becken im Sinne der Fische umgestallten (viiiiiele Pflanzen) oder ein extra Becken aufstellen.

In so ein 60L Becken passen vielleicht 10-15 Guppys. Diesen Eigenbedarf kann man auch bestens mit Tieren aus Kleinanzeigen decken (da die Tiere eh zur Massenware gehören), ohne sinnlos zu vermehren ;) (wie Du ja auch festgestellt hast...:mrgreen:, da so ein Guppy ja bei guter Pflege auch gut und gerne 2 Jahre alt wird)

LG
fischfan
 
Thema:

Was tun mit Platy Nachwuchs?

Was tun mit Platy Nachwuchs? - Ähnliche Themen

  • Tote Fische in Zoohandlung?! Was tun??

    Tote Fische in Zoohandlung?! Was tun??: Hallo zusammen. Ich war heute mit meinen Eltern in einer Zoohandlung um mir die Fische da etwas anzusehen,weil ich vorhabe mir bald auch ein...
  • Notfall; Wels+Krebs !!! Hilfe, was soll ich tun

    Notfall; Wels+Krebs !!! Hilfe, was soll ich tun: Hallo, ich habe 2Krebse mit 3Antennenwelsen und anderen Fischen im 350? Liter AQ zusammen (gehabt..) . Krebse die man sich nur wünschen kann...
  • Was tun mit altem Kampffisch

    Was tun mit altem Kampffisch: Hallo, Ich hab jetzt schon oft gelesen, dass Kampffische nur ein halbes Jahr lang leben. Wenn das stimmt dann dürfte er bald von uns gehen. Das...
  • skalareier was tun?

    skalareier was tun?: Hey ihr lieben ih hoffe ihr könnt mir helfen. Im Aquarium meines freundes haben wir heute auf einem blatt skalareier entdeckt. Was soll, und...
  • was tun wenn Fische die ganzen Pflanzen fressen ?..

    was tun wenn Fische die ganzen Pflanzen fressen ?..: Halli,hallo Also,hauptsächlich meine Guppys und...
  • Ähnliche Themen
  • Tote Fische in Zoohandlung?! Was tun??

    Tote Fische in Zoohandlung?! Was tun??: Hallo zusammen. Ich war heute mit meinen Eltern in einer Zoohandlung um mir die Fische da etwas anzusehen,weil ich vorhabe mir bald auch ein...
  • Notfall; Wels+Krebs !!! Hilfe, was soll ich tun

    Notfall; Wels+Krebs !!! Hilfe, was soll ich tun: Hallo, ich habe 2Krebse mit 3Antennenwelsen und anderen Fischen im 350? Liter AQ zusammen (gehabt..) . Krebse die man sich nur wünschen kann...
  • Was tun mit altem Kampffisch

    Was tun mit altem Kampffisch: Hallo, Ich hab jetzt schon oft gelesen, dass Kampffische nur ein halbes Jahr lang leben. Wenn das stimmt dann dürfte er bald von uns gehen. Das...
  • skalareier was tun?

    skalareier was tun?: Hey ihr lieben ih hoffe ihr könnt mir helfen. Im Aquarium meines freundes haben wir heute auf einem blatt skalareier entdeckt. Was soll, und...
  • was tun wenn Fische die ganzen Pflanzen fressen ?..

    was tun wenn Fische die ganzen Pflanzen fressen ?..: Halli,hallo Also,hauptsächlich meine Guppys und...