Aquarienbau

Diskutiere Aquarienbau im Aquarientechnik Forum im Bereich Aquaristik Forum; Hallo zusammen Ich bin momentan am bauen eines neuen Aquariums (bin selbst Glaser von dem her is alles kein Ding ;) nun zu meine Frage... ich...
P

PumpkinKing

Registriert seit
05.03.2007
Beiträge
47
Reaktionen
0
Hallo zusammen

Ich bin momentan am bauen eines neuen Aquariums (bin selbst Glaser von dem her is alles kein Ding ;)

nun zu meine Frage... ich würde gerne ein kleines Aquarium bauen. Etwas extra hübsches ^^ habe nämlich
2 Pazifik Blue (dunkelblaues Glas) gewölbt

nun das Problem mein Aquarium sollte Ursprünglich 25x30x30 haben (einige fragen sich bestimmt warum so klein? weil ich leider noch kein Platz habe ausser meinem Schreibtisch ;) der um ca 32 cm mit einer Glasplatte verlängert wird)

Da ich schonmal ein kleineres im Zoogeschäft gesehen habe... Nur is mir gerade der Gedanke gekommen das dieses Becken wahrscheinlich ein Aufzuchtbecken war.

nun müsste mein Aqua die Maße 25x70x30 haben. So würde ich, wenn ich mich nicht verrechnet haben auf 70l kommen...

und nun suche ich eben etwas besonderes... welche exotischen Süsswasserfische kommen bei 70 l Aqua in Frage?

ich hoff bei euch mal eine Antwort zu finden ;)
 
11.07.2007
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
P

PumpkinKing

Registriert seit
05.03.2007
Beiträge
47
Reaktionen
0
Danke für den Tipp ;)

PS: kennt sich wer mit Piranhas aus ^^

PSS: Wirbellose würden mich auch sehr reizen
 
Marzina

Marzina

Registriert seit
28.05.2006
Beiträge
117
Reaktionen
0
Danke für den Tipp ;)

PS: kennt sich wer mit Piranhas aus ^^

PSS: Wirbellose würden mich auch sehr reizen
Piranhas sind mit einer Endgröße von 15-40cm nun wirklich nix für dich...sind Schwarmtiere, da kommen unter 10 Tiere sowieso NIE in Frage...

Garnelen dagegen wären für dein Aquarium schon drin...schöne Tiere ich hatte früher mal welche...
 
P

PumpkinKing

Registriert seit
05.03.2007
Beiträge
47
Reaktionen
0
naja Piranhas wären schon cool aber ich kanns in meinem Appartment so oder so vergessen ;)

den das "Becken" was die bräuchten würd ich ned mal rein bekommen ohne dasn Möbelstück rausfliegt

werde nun wahrscheinlich Guppys, Neons und n paar Garnelen nehmen ^^
 
Marzina

Marzina

Registriert seit
28.05.2006
Beiträge
117
Reaktionen
0
naja Piranhas wären schon cool aber ich kanns in meinem Appartment so oder so vergessen ;)

den das "Becken" was die bräuchten würd ich ned mal rein bekommen ohne dasn Möbelstück rausfliegt

werde nun wahrscheinlich Guppys, Neons und n paar Garnelen nehmen ^^
Guppies und Neons haben unterschiedliche Ansprüche an die Wasserhärte. Guppies mögens härter und Neons sehr weich. Obwohl man beide Arten gern als super passend verkauft bekommt sollte man sich doch lieber eine bessere Kombination suchen :)
Neons und andere Salmler zum Beispiel...

Und: erst Wasserwerte bestimmen und dann danach die Fische kaufen.
 
P

PumpkinKing

Registriert seit
05.03.2007
Beiträge
47
Reaktionen
0
Das sowieso ;)

aber was würdet ihr denn zu Guppys dazu nehmen?
 
fischfan

fischfan

Registriert seit
07.08.2005
Beiträge
3.027
Reaktionen
1
Zweggarnelen würde ich auch nur im Artbecken pflegen, da Du sonst wenig vom Nachwuchs hast :?.

Wie sind die Wasserwerte deines Leitungswassers? (GH, KH und PH)

LG
fischfan
 
C

Catfish

Registriert seit
19.02.2007
Beiträge
554
Reaktionen
0
Zwerggarnelen und Guppys sind eigentlich kein Problem.
Klar, ein Teil des Nachwuchses endet als fischfutter, aber wenn man den Garnelen genügend Verstecke, z.B. dichte Javamoospolster, anbietet kommt eigentlich immer was durch.
die vermehrungsfreudigen Arten, z.b. red fire garnelen werden eher im Artenbecken ein Problem, weil sie sich so stark vermehren ;)

bezüglich der Wasserwerte kann man auch kompromisse eingehen. Wild- oder Endlerguppys kommen auch mit recht weichem Wasser sehr gut zurecht (kommen in der freien Wildbahn in beinahe allen Gewässertypen von weich bis brackig vor) Nur Großflosser würde ich da nicht nehmen, die bekommen wohl in weichem Wasser leichter Probleme mit zerrissenen Flossen, dieses Problem kenne ich allerdings nur vom Hörensagen. klick
 
Thema:

Aquarienbau