Was füttert ihr den so?

Diskutiere Was füttert ihr den so? im Landschildkröten Forum im Bereich Schildkröten Forum; Hallo, meine Landschildkröte hat leider einen sehr unabwechslungsreichen Speiseplan. Im Winter gibts Kolrabiblätter, im Sommer Löwenzahn. Ab und...
T

teff

Guest
Hallo,
meine Landschildkröte hat leider einen sehr unabwechslungsreichen Speiseplan. Im Winter gibts Kolrabiblätter, im Sommer Löwenzahn.
Ab und zu frisst er mal
Tomate oder Chinakohl oder etwas Hackfleisch.
Aber sonst? Er ist total eigen, frisst weder Apfel noch Banane noch Birne. Er mag keine Karotten, Petersilie oder Salatgurke.
Das einzige was er abgöttisch liebt ist Eisbergsalat. Aber der Tierarzt sagt, das es schlecht für Schildis ist, wenn sie so viel Eisbergsalat kriegen, weil da so wenig Nährstoffe oder so drin sind.

Habt ihr noch ne Idee, was ich ihn noch anbieten kann?

Grüßle

teff
 
22.03.2005
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Was füttert ihr den so? . Dort wird jeder fündig!
M

mumitz

Guest
Hallo
Die Schildkröte meiner Mam frißt Birnen, Äpfel, Banane, Tomate, Gurke, Ei, Fleisch, Schabefleisch, Blattsalat und in Milch eingeweichte Brötchen oder Weißbrot. Seltsamerweise Toastbrot nicht.
Gruß Silvia
 
sammy

sammy

Registriert seit
11.01.2005
Beiträge
245
Reaktionen
0
HI

Das schildkröten fleisch fressen das habe ich auch noch nicht gewusst :shock:
Ich dachte immer die fressen nur grünzeug und ein paar insekten :!:
Aber da habe ich mich wohl geteuscht :lol:
Was fressen die den so an fleisch :?:


sammy88 :wink:
 
T

teff

Guest
@sammy: Also meine frisst nur Hackfleisch. Meine andere hat früher sogar Mehlwürmer gefressen. Und meine Bekannte hatte mal eine, die für ihr Leben gern Gularsch gefressen hat.

@mumitz: Danke! Das mit dem Ei werd ich ihn mal anbieten.

Grüßle

Pony
 
M

mumitz

Guest
Hallo
Hatten immer ganz kleingeschnittenes Schweine und Rindfleisch. 2 mal im Monat gegeben.
Gruß Silvia
 
C

Chalisa

Registriert seit
26.01.2005
Beiträge
22
Reaktionen
0
Hallo Teff,

was für eine Schildkrötenart hast Du denn? Europäische Landschildkröten sind reine Vegetarier. Leider ist alles, was Du Deiner Schildkröte an Futter anbietest nicht für Europäische Lanschildkröten geeignet.

Futter: abwechslungsreiche Wildkräuter (fast alles, was wir herkömmlich als "Unkraut" bezeichnen).
Täglich angebotenes Zusatzfutter: aufgeweichte Heupellets (aber nur von der Fa. Agrobs oder Reptosan H) und Kräuterheu von Wildkräutern
Als Kalklieferant: Sepiaschulp, abgekochte Eierschalen oder Calcio Reptin-Pulver.

Was man einer Landschildkröte nicht füttern darf:
Obst: Es enthält zuviel Zucker, das führt zu Durchfall und fördert Darmparasiten.

Tomaten, Chinakohl, Kohl, Spinat, Mangold, Kopfsalat etc.: Diese Gemüse enthalten zuviel Oxalsäure und Eiweiß, das fördert Gicht und ist deshalb für Schildkröten schädlich! Kopfsalat und Eisbergsalat eignet sich auch nicht, sie enthalten keine nennenswerten Nährstoffe.

Bananen und Tomaten haben ein sehr schlechtes Calcium:phosphor-Verhältnis. Dadurch kann es zu Panzererweichung und Knochenabbau kommen.

Auch Pellets aus dem Zoofachhandel, Fleisch, Hunde- und Katzenfutter, Nudel, Reis und in Milch eingeweichte Brötchen dürfen keinesfalls gefüttert werden!

Hier ein paar Links zu Ernährung und Futter:
edit Amalie: keine Forendirektlinks
www.schildifutter.de
http://people.freenet.de/schroete/futterpflanzen/index.html

Liebe Grüße
Chalisa
 
T

teff

Guest
Nein, es handelt sich um eine Schildkröte aus Tunesien (lt. Vorbesitzer).
Ich weiß auch die Rasse genau, komm nur gerade nicht drauf O:) .
Also diese "Fertigfutter" aus den Tierhandel kann ich total vergessen. Ich hab hier bestimmt 5 verschiedene Sorten, und keine davon frisst er. Ich habe auch schon von anderen Schildkrötenhaltern Futter mitbekommen. Die frisst er nicht. Der im Tierladen hat gesagt, seine 2 Schildis laufen durch den ganzen Garten, wenn sie sehen, das er mit dem Futter kommt. Aber meine :( .
Ja, Klee, Löwenzahn und Spitzwegerrich frisst er gerne. Aber des gabs ja im Winter net.
Des mit den Heucobs probier ich. Hab ja von den Pferden genug.

Vielen Dank

teff
 
C

Chalisa

Registriert seit
26.01.2005
Beiträge
22
Reaktionen
0
Hallo teff,

dann sind es sicher Testudo graeca graeca, oder? Da hätte ich noch eine tolle Seite für Dich. Hier findest Du viele super Infos, unter anderem auch zur Ernährung. Ich selbst halte zwei adulte Testudo graeca ibera-Männchen, also die europoäische Art der Maurischen Landschildkröten.

http://www.nabeulensis.de

Und da sich in Sachen Schildkrötenernährung in den letzten Jahren viel getan hat hier noch mal ein Link zu einer sehr interessanten Vortragszusammenfassung von einem der anerkanntesten schildkrötenspezialisierten Tierärzte, Dr. Markus Baur:

edit Amalie: keine Forendirektlinks

Liebe Grüße
Chalisa

PS: Eier darf man auch nicht füttern, die sind einerseits zu fett (Eigelb), andererseits zu eiweißreich (Eiweiß), das führt natürlich auch zu Gicht, Nierenerkrankungen und Leberverfettung.
 
A

Amalie

Registriert seit
11.09.2005
Beiträge
1.782
Reaktionen
0
Schildkrötenfutter

Hallo alle miteinander!

Ich bin ganz neu und nur über eine Recherche durch Zufall hier gelandet. Ich mache beruflich Artenschutz und habe mich dort besonders auf Landschildkröten spezialisiert. Deshalb auch Recherche . . . Nun stoße ich auf diesen Thread . . . und . . . leider leider graust es mich.

Bitte, ich möchte niemandem zu nahe treten, weiß sehr wohl, was teilweise für´n Quatsch auch in sogenannten Fachbüchern oder diversen Homepages von selbsternannten Experten steht. Da kann man als Schildi-Mama oder Schildi-Papa ganz leicht falsch informiert werden.

Also bitte nicht persönlich nehmen, aber im Interesse der Tiere muß es gesagt werden:
:evil: :evil: :evil: :evil: :evil:
HIIIIILFEEEE! Niemals, niemals Fleisch an Landschildkröten verfüttern! Das führt zu schwersten gesundheitlichen Schäden!

:!: :!: :!: :!:
Schildis haben kein Fell oder Federn, die stumpf und glanzlos werden, wenn sie krank sind. Sie geben auch keine Jammerlaute oder sonst gut erkennbare Zeichen, wenn sie sich unwohl fühlen oder Schmerzen haben. Aber leiden tun sie trotzden :!:
Ich habe schon allzuoft ganze Gruppen von Schildis gesehen, die über 20 bis 30 Jahre falsch gehalten und ernährt wurden. Bis die Besitzer "ganz plötzlich und überraschend" Krankheit festgestellt haben. Meistens zu mir noch frech werdender Weise, ganz nach dem Motto, ich hab die Tiere schon so lange, sie leben noch und haben sich nie beschwert. :evil: :evil:

Schildkröten können bis zu 160 Jahre alt werden. Wenn sie falsch ernährt werden natürlich nicht. Wenn sie unter falscher Ernährung 30 Jahre alt werden, ist das ungefähr so, als würde man sein Kind ausschließlich mit Eis, Schokolade und Pommes ernähren und wenn es dann mit 15 Jahren an Herzverfettung stirbt, behaupten, es hätte ein langes und glückliches Leben gehabt!

@ chalisa:
Danke, Du bist da schon ganz auf dem richtigen Weg. Leider kann ich die von Dir geposteten Links jedoch nicht empfehlen. Um es mir etwas zu vereinfachen, (bin ein Faultier)kopiere ich hier mal einen "alten" Text ein, der auch noch auf andere links Bezug nimmt:
Der link ist Schrott, weil die Angaben zur Ernährung mangelhaft sind. Die Angaben dort zur Haltung (Terrarienhaltung, Überwinterung) sind schon fast gefährlich zu nennen. Außerdem sind in beiden die Angaben zum Artenschutz mißverständlich und lückenhaft! Der dritte link funktioniert nicht richtig!

Allen drei ersten links ist gemeinsam, dass sie unter anderem auch die Strahlenschildkröte beschreiben bzw. angeben, sie zu halten und zu züchten. Das ist jedoch bei der sonstigen Qualität der HP äußerst fragwürdig. Strahlenschildkröten sind hier in Gefangenschaft extrem selten! Lassen sich nur schwer (wenn überhaupt) nachzüchten. Vor allen Dingen sind sie keine Anfängertiere, was in den HP gar nicht oder nicht deutlich genug herauskommt. Der allerdickste Hammer ist, dass einer gar seine Tiere per Versand anbietet. Pfui und noch mal pfui!

Extrem geärgert habe ich mich auch über die Zitateinstellungen auf dem ersten link. Ich kenne Herrn Dr. Baur persönlich und bin mir ziemlich sicher, dass er ebenfalls mit dieser HP nicht einverstanden sein wird. Ich werde ihn deshalb umgehend informieren, wie auch die th Hannover.

Der link "schildifutter" ist meiner Meinung nach für Anfänger ebenfalls ungeeignet. Er ist durchaus nett, wenn man sich auskennt und ein paar Anregungen sucht, um Abwechslung in den Speiseplan zu bringen. Mehr nicht! Bei der Ernährung von Schildkröten ist das Verhältnis von Kalzium und Phosphor in der Nahrung das absolute A&O! Man muß sich schon die Mühe machen und selber nachsehen/ermitteln, welche Lebensmittel die unabdingbar erforderliche Ausgewogenheit bieten!

:oops: :oops: :oops:
So, nun bin ich mit meckern fertig. Ich möchte Euch allen die folgenden links ganz ganz warm an´s Herz legen . . . :)

www.villa-testudo.de :arrow: sehr umfangreich, gut erklärt
http://wald.heim.at/urwald/542304/faq/was.html :arrow: sehr umfangreich, etwas kompliziert gestaltet
www.fam-rentschler.de/Haltung.htm :arrow: gut gemacht, sehr gut erklärt
www.udena.ch/wilf/schildkroeten.htm :arrow: gut gemacht, sehr gut erklärt
www.torsten.schildis.net :arrow: gute Seite

Wer Landschildis hat, ganz gleich, ob Anfänger oder "alter Hase, sollte auch auf jeden Fall den Punkt Artenschutz der villa testudo besuchen . . . denn nicht zu vergessen, Verstöße gegen die Artenschutzvorschriften sind in diesem Fall eine Straftat!! Nix mit Bußgeld, oder schlimmstenfalls ist das Tier weg . . . :shock:

o.k. ich habe fertig :klatsch:

Gruß + Kuß
AmalieSchüppenstiel
 
C

Chalisa

Registriert seit
26.01.2005
Beiträge
22
Reaktionen
0
Hallo Amalie,

@ chalisa:
Danke, Du bist da schon ganz auf dem richtigen Weg. Leider kann ich die von Dir geposteten Links jedoch nicht empfehlen. Um es mir etwas zu vereinfachen, (bin ein Faultier)kopiere ich hier mal einen "alten" Text ein, der auch noch auf andere links Bezug nimmt:
Der link ist Schrott, weil die Angaben zur Ernährung mangelhaft sind. Die Angaben dort zur Haltung (Terrarienhaltung, Überwinterung) sind schon fast gefährlich zu nennen. Außerdem sind in beiden die Angaben zum Artenschutz mißverständlich und lückenhaft! Der dritte link funktioniert nicht richtig!
Welche von mir genannten Links meinst Du denn hier konkret? Mein an dritter Stelle genannter Link ist übrigens eine auch von Dir empfohlene Seite (people.freenet ... = wald.heim.at ...) und bei mir funktioniert der Link.

Allen drei ersten links ist gemeinsam, dass sie unter anderem auch die Strahlenschildkröte beschreiben bzw. angeben, sie zu halten und zu züchten. Das ist jedoch bei der sonstigen Qualität der HP äußerst fragwürdig. Strahlenschildkröten sind hier in Gefangenschaft extrem selten! Lassen sich nur schwer (wenn überhaupt) nachzüchten. Vor allen Dingen sind sie keine Anfängertiere, was in den HP gar nicht oder nicht deutlich genug herauskommt. Der allerdickste Hammer ist, dass einer gar seine Tiere per Versand anbietet. Pfui und noch mal pfui!
:?: :?: Nö, finde da nix über Geochelone radiata.

Extrem geärgert habe ich mich auch über die Zitateinstellungen auf dem ersten link. Ich kenne Herrn Dr. Baur persönlich und bin mir ziemlich sicher, dass er ebenfalls mit dieser HP nicht einverstanden sein wird. Ich werde ihn deshalb umgehend informieren, wie auch die th Hannover.
:?: :?:

Der link "schildifutter" ist meiner Meinung nach für Anfänger ebenfalls ungeeignet. Er ist durchaus nett, wenn man sich auskennt und ein paar Anregungen sucht, um Abwechslung in den Speiseplan zu bringen. Mehr nicht!
Hm, die „Schildifutter“-Seite war ja auch als Anregung gedacht. Löwenzahn, Klee und Wegericharten sind den meisten noch bekannt, aber dann hört es auch schon auf. Und bei Schildifutter sind auch Bilder dabei, da hat man noch ein bisschen Anschauungsmaterial.

Bei der Ernährung von Schildkröten ist das Verhältnis von Kalzium und Phosphor in der Nahrung das absolute A&O! Man muß sich schon die Mühe machen und selber nachsehen/ermitteln, welche Lebensmittel die unabdingbar erforderliche Ausgewogenheit bieten!
Ja, bezüglich dem Ca:p-Verhältnis hast Du vollkommen recht, aber dann schreibe bitte mal, wo man diese Angaben finden kann. Ich – und etliche andere Schildkrötenhalter - suchen seit mehreren Jahren schon nach genau diesen Angaben. Über Wildkräuter findet man kaum solche Angaben. Selbst im Buch von Frau Dr. Carolin Dennert („Ernährung von Landschildkröten“) findet man man nur eine klägliche Auswahl gerade in Sachen Wildkräuter. Wesentlich mehr aber zu Inhaltstoffen von Salaten und Gemüse.

Liebe Grüße
Chalisa

Edit: Die von Dir genannten Links sind mir natürlich alle seit Jahren bestens bekannt. :wink:
 
A

Amalie

Registriert seit
11.09.2005
Beiträge
1.782
Reaktionen
0
Re: Schildkrötenfutter

Hallihallo liebe Schildi-Fans!
. . . und :oops:

mein post war wohl zumindest teilweise mißverständlich . . . i´m very sorry :oops:

hm . . . liebe chalisa, :oops: :oops: , ich hätte mir echt etwas mehr Mühe geben können.
Um es mir etwas zu vereinfachen, (bin ein Faultier)kopiere ich hier mal einen "alten" Text ein, der auch noch auf andere links Bezug nimmt:
:oops:
Ich meinte diesen link: http://www.t-hermanni.de/baur.htm mit:
Extrem geärgert habe ich mich auch über die Zitateinstellungen auf dem ersten link. Ich kenne Herrn Dr. Baur persönlich und bin mir ziemlich sicher, dass er ebenfalls mit dieser HP nicht einverstanden sein wird. Ich werde ihn deshalb umgehend informieren
weil :arrow: Der Abdruck des Vortrags von Markus Baur gehört zu einer HP, die von dort über einen link erreicht wird. Diese HP ist ungewöhnlich weit verzweigt, meint, so mit anderen Seiten verlinkt, dass man es nicht sofort merkt wenn die eigentliche HP verlassen wird.
- Dort wird unter anderem pyxis arachnoides in Bildern vorgestellt. Kein Anfängertier, was aber nicht richtig deutlich gemacht wird!
- Es gibt einen link zu www.nabuelensis.de, was ich für extremen Sch . . . halte: speziell diese Tiere leiden darunter, dass sie immer wieder für "normale" graeca gehalten werden und damit an der daraus folgenden falschen Pflege elend sterben. :!: Außerdem gibt es diese Art so gut wie gar nicht legal hier in Deutschland, also auch von der Seite her sehr bedenklich!
- Diese HP führ auch irgendwo auf geochelone radiata, aber frag mich jetzt nicht wo genau. :roll: Hab´ nämlich grad mal Kringel inne Augen vor lauter Schildiseiten und editieren und so . . . :roll: Na ja, jedenfalls führt dieses HP auch irgenwann auf einen online-shop (Zubehör und so),
-es werden Nachzuchttiere angeboten.
-Es gibt eine Rubrik Terrarienhaltung! für Schildkröten! u.s.w.
-Es ist zwar nix so wirklich total verkehrtes drin, aber es ist halt meiner Meinung nach einfach nur NICHT GUT!

Mit meiner Bemerkung über Dr. Baur meinte ich natürlich nicht, dass Du Chalisa mit Deinem link seinen Artikel zugänglich gemacht hast.
-Markus, der Ritter auf dem weißen Pferd, Kämpfer für alle Reptilien, ist gaaanz sicher glücklich, wenn das von möglichst vielen gelesen wird.
- Es ist nur so, dass er mit ganz vielen anderen auf eine Weise als Quelle angegeben wird, die bei flüchtiger Betrachtung den Eindruck erweckt, er (und die anderen) gehöre so halb und halb mit in´s Impressum.

Ja, bezüglich dem Ca:p-Verhältnis hast Du vollkommen recht, aber dann schreibe bitte mal, wo man diese Angaben finden kann. Ich – und etliche andere Schildkrötenhalter - suchen seit mehreren Jahren schon nach genau diesen Angaben.
Tja, Chalisa, wie recht Du hast :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry:
Wie ich schon sagte, man muß sich leider die Mühe machen und für jede Pflanze einzeln nachsehen. :smt009 :smt009 :smt009 Ärgerlich!

Die einzigen guten Quellen die ich noch kenne, sind die bereits genannten links, das Buch von Dr. Dennert und diese Bücher:
BAUR, M:
Untersuchungen zur vergleichenden Morphologie des Gastrointestinaltraktes der Schildkröten
[ Frankfurter Beiträge zur Naturkunde, Bd. 17 ]
2. korrig Aufl. Frankfurt am Main 2003
Geb., 383 S., 61 Farbabb., 30 Zeichn., zahlr. Diagramme. ISBN 3-930612-93-3 58,00 € und
MEYER, Michael:
Praxis Ratgeber: Schildkrötenernährung
Frankfurt am Main 2001
Geb., 128 Seiten, 60 Farbfotos und Zeichnungen.
ISBN 3-930612-37-2 15,80 € und
hier: :arrow: http://www.eggenschwiler.swissworld.com/ findet man unter Schildkröten eine Bestellmöglichkeit für das Schildi-Buch von Frau Dr. Eggenschwiler

Wobei man ein paar Dinge klar sagen muß: Der Baur schreibt ganz schrecklich verquast wissenschaftlich :roll: und ist sch... teuer. Na und so viel mehr als bei Dr. Dennert steht beim Meyer auch nicht ! Das Buch von Frau Dr. Eggenschwiler ist zwar mit Abstand das beste, dass ich kenne, aber leider mit ca. 60,-- Euro auch sch... teuer!

Besonders sei noch folgendes gesagt:
"Ich bin ganz neu und nur durch Zufall hier gelandet . . . ich mache beruflich . . . habe mich dort besonders auf Landschildkröten spezialisiert . . ."
Will meinen: Ich bin beruflich mit PI-mal-Daumen etwa 40.000 Tier und Pflanzenarten befaßt! Innerhalb dessen habe ich mich auf Schildkröten und ´n bißken auf Schlangen spezialisiert.
Alles ist relativ, sogar dem Dativ und ma besonders was ich so weiß oder eben nich weiß! :D


Bitte liebe Schildi-Freunde schaut bei diesen links vorbei:
:arrow: www.villa-testudo.de sehr umfangreich, gut erklärt
:arrow: http://wald.heim.at/urwald/542304/faq/was.html sehr umfangreich, etwas kompliziert gestaltet
:arrow: www.fam-rentschler.de/Haltung.htm gut gemacht, sehr gut erklärt
:arrow: www.udena.ch/wilf/schildkroeten.htm gut gemacht, sehr gut erklärt
:arrow: www.torsten.schildis.net gute Seite

Mehr habe ich im Moment leider nicht zu bieten!



Gruß + Kuß
AmalieSchüppenstiel :)
 
T

teff

Guest
Hallo noch mal, ich wollte mal fragen ob man Feldsalat füttern darf?
 
Leslie

Leslie

Registriert seit
01.01.2006
Beiträge
123
Reaktionen
0
hey ;)
also ich hatte mal schildkröten und die haben immer bananen, salat, äpfe und son zeug gessen. eigentlich andaernd nur. und meistens eben salat :>
 
H

hamsterfreund

Guest
hallo

ioch glaube schon dass deine schildies obst gegessen haben,es schmeckt ihnen auch..jedoch ist es eben ungesund für sie
 
Leslie

Leslie

Registriert seit
01.01.2006
Beiträge
123
Reaktionen
0
ja? im sommer haben sie viel davon gegessen und bananen hat die große (ca. 50 jahre alt) am liebsten verspeist. aber jeden tag salat haben sie bekommen. aber sie lebten bei uns auf kunstrasen weil wir keinen wiese haben. und mein vater hat ihnen zwar ein großes haus mit stroh drin aus holz gebaut wo sie winterschlaf hilten und so, aber da das tierquälerei war haben wir sie zu einem netten züchter mit riesengroßem garten und so gegeben. da haben sie es jetzt gut :wink:
 
T

teff

Guest
Hallo, ich mal wieder. Da Chalisa so nett war und mir den Link für die Winterfutterliste gegeben hat habe ich meinem Bernd vor ein paar Wochen Aleo Vera angeboten.

Jetzt wollt ich mal fragen ob ihr meint das ich das ich dies unbegrenzt füttern kann.
Der stürzt sich nämlich wie wild darauf!

teff
 
E

EasyRider

Registriert seit
08.12.2005
Beiträge
8
Reaktionen
0
Hallo teff,

ab und zu ist Aloe vera schon OK. Da die Pflanze sehr viel Wasser enthält, sollte sie nicht zum Dauerfutter werden, da man sonst riskiert, daß die Schildkröte einen "Dünnpfiff" bekommen kann.

Habe mal die Bilder in Deiner Galerie angesehen :-/ Das Efeu solltest Du entfernen = giftig. Auch die Beleuchtung läßt sehr zu wünschen übrig, klicke mal >> hier <<

Gruss
Hellmut
 
T

teff

Guest
:wink: das ist kein echter efeu!

teff
 
Thema:

Was füttert ihr den so?