Wie gross sollte ein Kaefig sein um zwei Paerchen zusammen halten zu koennen?

Diskutiere Wie gross sollte ein Kaefig sein um zwei Paerchen zusammen halten zu koennen? im Chinchilla Haltung Forum im Bereich Chinchilla Forum; Hallo, vorab: Im Moment leben 3 Chins hier (1 Boecken/2 Damen) in meiner Volaire. Aber durch einige glueckliche Zufaelle bin ich ab naechstem...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
p1ng

p1ng

Registriert seit
29.06.2007
Beiträge
24
Reaktionen
0
Hallo,

vorab: Im Moment leben 3 Chins hier (1 Boecken/2 Damen) in meiner Volaire.
Aber durch einige glueckliche Zufaelle bin ich ab naechstem Monat in einer/meiner neuen Wohnung bei der ich freie Anbaumoeglichkeiten habe.

Als maennlicher Teil der
Gesamtbevoelkerung bin ich immer etwas wehleidig wenn es um Kastrationen geht und um ehrlich zu sein - ich wuerde mich schon ueber Nachwuchs freuen :)

Das heisst aber auch das diese Konstelation noch Zuwachs benoetigt. Im Prinzip kein Problem. Jetzt geht es nur um die Aufteilung und ob es eine Moeglichkeit gibt die beiden -zukuenftigen - Paerrchen weiterhin zusammen zu halten.

Kann es mir aber ehrlich gesagt nicht vorstellen. Gerade wenn es um Nachwuchs geht fliegen da sicher die Fetzen und ein Kaefig der genug Platz bietet, dass man sich wirklich aus dem Weg gehen kann, muesste "gigantische" Ausmasse annehmen. (Um auch weiterhin Artgerecht zu bleiben)

Liebe Gruesse

Alex
 
13.07.2007
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Tatjana zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Sheerha

Sheerha

Registriert seit
29.06.2006
Beiträge
525
Reaktionen
0
huhu

das Thema erwünschter Nachwuchs ist da schon etwas Kritikfreudiger und hört fast niemand so gerne.

Aber zum wesentlichen:
Du musst die Paare in getrennten Käfigen halten.
Wird ein Weibchen nämlich heiß, geht es rund im Käfig. Die Böckchen würden sich sehr arg bekämpfen und das schwächste hätt keine Chance mehr.

Wie groß kannst du einen Käfig machen?

Nimm mir das bitte nicht Übel, aber lass doch deine Dreier Gruppe bestehen und das Männchen kastrieren.
So schwer wies auch fällt, du machst dadurch mehr gut wie schlecht.

Dann würde ich gerne wissen:

Wo hast du sie her?
Wie alt sind sie?

Ich schau heut abend nochmal rein, muss arbeiten.
LG Jessy
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
13.503
Reaktionen
5
Hallo p1ng!
Erst einmal heisse ich dich herzlich Willkommen unter uns!

Das Thema Kastration oder Nachwuchs...
Ganz ehrlich, lass bitte nur erfahren Menschen Züchten!
Leider kann gerade bei Chinchillas sehr sehr vie Falsch laufen!
Die Mutter kann bei der Geburt sterben, die Jungen können sterben, Genetische fehler bekommen, Missgebildet auf die Welt kommen...etc!

Lass dein Böckchen Kastrieren, das ist ein Gut gemeinter rat von mir!
Ich habe 16 Chinchillas hier zuhause, von Leuten die einfach mal "Nachwuchs!"haben wollten...es sind 5Tiere bei, die fast blind sind...es sollte ja nur einmal Nachwuchs sein!

Zu alledem wirst du es immer wieder haben, wenn du ein Paar zusammen hast, das das Böckchen in der Hitze wieder deckt! Und das kann direkt nach der Geburt passieren!möchtest du deinen Süßen so etwas nicht lieber ersparen?

Zudem müsste man wissen, welche Farben die Tiere haben!
Wieviel Platz du ihnen bieten kannst!
Wie alt und woher die Tiere sind!
Eben das was Sheerha schon schrieb!

Liebste Grüsse!
 
p1ng

p1ng

Registriert seit
29.06.2007
Beiträge
24
Reaktionen
0
Hallo,

danke fuer die nette Begruessung und die Ratschlaege.

Ich will erst einmal eure Fragen beantworten:

Die Damen sind Standard/Black Velvet gefaerbt und 2 1/2 und 2 Jahre alt.
Das Boecken ist knapp ein halbes Jahr alt und auch Standard gefaerbt.
Alle Tiere sind aus unterschiedlichen Privatzuchten aus absolut unterschiedlichen Gebieten.

Damit sollte es ja keinen Letalfehler geben koenne, oder bin ich da falsch informiert?

Mittlerweile habe ich ueber diverse Buecher/das Internet (auch http://www.diebrain.de/ch-nachwuchs.html) nochmal selber Informationen gesammelt. Muss dabei wohl eingestehen das ich mich zwar schon im vorraus gut informiert hatte - aber wohl nicht gut genug :eusa_think:

Mir ging es nicht darum das ich einmal suesse und knuddlige Babychins ein paar Wochen hier rumhoppeln haette. Vielmehr war ich in der Annahme das es "besser" fuer die Tiere waere wenn sie sich natuerlicher verhalten koennten. Gibt ja unter Hundehaltern auch die Annahme das es fuer eine Huendin besser ist. Auch wenn der Vergleich natuerlich hinkt.

Mit diesem Grundgedanken und dem Wissen das ich praktisch unbegrenzten Platz habe bin ich halt an die Sache heran gegangen.

Die neue Wohnung befindet sich auf einem abseits gelegenen Gewerbegebiet und gehoert meinem Vater. Dort kann ich nach belieben anbauen und erweitern (bin gerade am Wohnzimmer, danach folgt die Papageien-Aussenvoleire und danach gibts sicher noch genug zu tun ;)).
So etwas setzt einem schon Flausen in den Kopf.

Ich werde dann demnaechst wenn der neue Chinchillakaefig fertig ist einmal Bilder posten :D

Und naechste Woche gehts dann direkt mit dem kleinen zum Tierarzt - da vergeht mir alleine beim Gedanken ja schon alles :shock:
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
13.503
Reaktionen
5
Und naechste Woche gehts dann direkt mit dem kleinen zum Tierarzt - da vergeht mir alleine beim Gedanken ja schon alles :shock:
Hallo Alex!:)
Das Zitat, lässt mich annehmen, das du dein Bock kastrieren lässt?:)
Das freut mich!

Um ehrlich zu sein, deine Tiere sind auch schon zu alt, um Babys zubekommen!
Wenn dir danach ist, mehr Tiere zuhalten*wenn du, so wie es sich anhört genug platz hast*Dann könntest du dir Tiere aus dem Tierheim holen!
Das sollte aber alles gut bedacht sein!

Sind dies deine ersten Tiere?
Wenn ja, dann lern die Kleinen rabauken gut kennen, und dann kannst du dir ja immer noch überlegen, ob du mehr möchtest!

Mich würde sehr interessieren, wie dein Käfig ausschaut!
Freu mich schon auf die Bilder!

Finde es grosse klasse, das du dir Informationen holst, und auch einsichtig bist!:)

Lieben Gruss Sanni!
 
Zuletzt bearbeitet:
p1ng

p1ng

Registriert seit
29.06.2007
Beiträge
24
Reaktionen
0
Hallo Alex!:)
Das Zitat, lässt mich annehmen, das du dein Bock kastrieren lässt?:)
Das freut mich!
So etwas kann ja auch nur eine Frau freuen ;)

Um ehrlich zu sein, deine Tiere sind auch schon zu alt, um Babys zubekommen!
Wenn dir danach ist, mehr Tiere zuhalten*wenn du, so wie es sich anhört genug platz hast*Dann könntest du dir Tiere aus dem Tierheim holen!
Das sollte aber alles gut bedacht sein!
Ueber kurz oder lang wird sicher wieder etwas bei uns einziehen und so ziemlich alle Tiere die wir halten sind Abgabetiere. Irgendwelche Wuensche habe ich da sowieso nicht. Das mit dem Chinchillas war wie gesagt eher der Gedanke nach besserer Haltung.

Sind dies deine ersten Tiere?
Wenn ja, dann lern die Kleinen rabauken gut kennen, und dann kannst du dir ja immer noch überlegen, ob du mehr möchtest!
Nein, sind sie nicht :)
Es sind meine ersten Chinchillas - aber neu eingezogen ist nur das Boeckchen.
Ansonsten tummelt sich hier fast alles was man sich so vorstellen kann.

Mich würde sehr interessieren, wie dein Käfig ausschaut!
Freu mich schon auf die Bilder!
Oh, im Moment ist noch alles in der Planung. Das Wohnzimmer sind wir im Moment am bauen und evtl. gibt es dort direkt einen Anbau. Vllt. aber auch "nur" einen grossen Kaefig oder eine Trennwand um hinten einen Bereich von ca. 1x3x3 Metern abzutrennen. Das wird demnaechst entschieden - haengt ein wenig von der praktischen Realisierung ab.
Bilder gibts dann sobald es fertig ist. Wegen der Planung frag ich sicher sowieso noch einmal nach.

Finde es grosse klasse, das du dir Informationen holst, und auch einsichtig bist!:)

Lieben Gruss Sanni!
Danke - liebe Gruesse von unserem Zoo und mir zurueck :)
 
Sheerha

Sheerha

Registriert seit
29.06.2006
Beiträge
525
Reaktionen
0
Ich freue mich über deine Entscheidung ihn kastrieren zu lassen.
Es ist für niemanden einfach sein Tier für eine OP her zu geben.

Zitat von sannibunny
Sind dies deine ersten Tiere?
Wenn ja, dann lern die Kleinen rabauken gut kennen, und dann kannst du dir ja immer noch überlegen, ob du mehr möchtest!

Nein, sind sie nicht :)
Es sind meine ersten Chinchillas - aber neu eingezogen ist nur das Boeckchen.
Ansonsten tummelt sich hier fast alles was man sich so vorstellen kann.
Sanny meinte nicht Tiere allgemein, sondern speziell Chinchillas :)
Du wirst glaube ich freude mit den süßen haben.

Also ich freue mich wirklich darüber.

LG Jessy
 
Ezilie.

Ezilie.

Registriert seit
05.06.2007
Beiträge
407
Reaktionen
0
Er hat seit ueber 3 Jahren Chinchillas. (=
Daher weiß er/wir auch genauestens was wir an den Rabauken haben. (=

Aber ich bedanke mich fuer eure Erlaeuterung wg den baby-Chins und dass ihr ihm in der Hinsicht den Kopf gewaschen habt. [Den die sind dann ja sooooo niedlich und das Hergeben faellt dann besonders schwer. ;] Ganz abgesehen von den Problemen die ihr jetzt noch benannt habt.

Liebe Grueße

Sandra.
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
13.503
Reaktionen
5
Hallo Alex, Hallo Sandra, ich nehme an, das ihr beide ein paar seit!:mrgreen:

Es freut mich, das wir dem guten Herren den Kopf waschen konnten;)
Ich selber habe ja wie gesagt 16 Chinchillas, und da bei sind auch viele abgabe Tiere...die wollte man einfach nicht mehr haben...weil sie ja sooooooooooo gross geworden sind!
Ich habe bei allen Geburten der abgabe immer gebangt, und gehofft, das sie es schafft...sie hat es geschafft, nur leider sind die kleinen fast alles nicht ganz seh tauglich!

Und da ihr euch umabgabe Tiere kümmert, wisst ihr sicher auch, was da alles sein kann!

Freu mich von euch zuhören:)
Gruss Sanni!
 
p1ng

p1ng

Registriert seit
29.06.2007
Beiträge
24
Reaktionen
0
Olá!

Da hab ich doch tatsaechlich mal laengere Zeit nichts von mir hoeren lassen. Entschuldigt!
Barney (so heisst der Kleine mittlerweile) gehts soweit gut, meine Tieraerztin hat ihn letzte Woche abgesegnet und am Donnerstag hat er dann einen Kastrationstermin. Ist schon recht gut entwickelt, der Kleine :)

Wie kann man dem Kleinen eigentlich die Zeit im Hasenstall "erleichtern"? Habt Ihr da bei euch irgend etwas festgestellt? Ich leide doch jetzt schon mit :-(
 
päppelchins

päppelchins

Registriert seit
28.06.2006
Beiträge
65
Reaktionen
0
Huhu P1ng,

da ich ab und an mal "Frischkastraten" pflege (durch die Auffangstation) kann ich Dir vielleicht ein paar Tipps geben. Denke bitte daran, egal was der TA sagt, Streu und Sand für mind. 12 Tage (also bis 2 Tage nach dem Fädenziehen) zu verbannen! So umgehst Du großenteils das Risiko der Abszessbildung! Bisher bin ich damit immer sehr gut gefahren! Wie lange bleibt der Zwerg denn beim TA oder sollst Du auf ihn warten und dann gleich wieder mitnehmen? Außerdem denke ich, dass Dir klar ist, dass Du auch für 14 Tage den Auslauf streichen solltest ... damit die Nähte nicht zu sehr beansprucht werden und nicht aufreißen können. Achja und bekomme keinen Schreck: frischkastrierte Chins liegen gerne auf der Seite oder auf dem Rücken... schließlich ist ja auch ein wenig Wundschmerz vorhanden... und da drauf würde ich auch nicht sitzen wollen ;-)
Wichtig zu wissen: es gibt nach der OP in der Regel eine ca. Linsen- bis Erbsgroße Schwellung neben dem Harnzapfen unter der Haut. Das sind die abgebundenen Samenstränge, wo die Hoden dran waren. Diese "Schwellungen" sind normal. Sie sollten nur nicht größer werden. Ich bin schon oft panisch angerufen / angeschrieben worden, dass sich auf beiden Seiten Abszesse gebildet haben. Es handelte sich eigentlich immer um diese abgebundenen Samenstränge ;-) Taste das mal vorsichtig mit dem Zeigefinger ab am ersten oder zweiten Tag. Dann kannst Du es die Tage danach beurteilen, ob es dicker geworden ist. ;-)
Um ihm die Zeit interessanter im Kaninchenkäfig zu gestalten, kannst Du ihm Nageäste reinlegen, alte Klopapierrollen ohne Klebereste, einen Kalkstein, Tonröhren, TeppichPappröhren und natürlich ein Häuschen.

Und nun um noch mal auf Deine eigentlich Frage zurück zukommen:
"wie groß muss ein Käfig für zwei Pärchen sein?"

Also, wie schon erwähnt wurde, sollte man niemals mehrere Böckchen mit einem oder mehreren Weibchen halten. Sobald die Weibchen hitzig werden, zerbeißen sich die Böcke und das kann tödlich enden! Du solltest sie, auch wenn die Böcke kastriert sind, auf jeden Fall GETRENNT halten. Und wenn Du dann zwei Käfige hast, sollte einer für zwei Chins die Mindestmaße von 1m Breite 50cm Tiefe und 1,30m Höhe nicht unterschreiten. Natürlich gibt es nach oben keine Grenzen ;-)

Viel Erfolg! und toitoitoi

Andi
 
Zuletzt bearbeitet:
p1ng

p1ng

Registriert seit
29.06.2007
Beiträge
24
Reaktionen
0
Ich antworte gerade mal nur kurz um alle auf dem Laufenden zu halten:

Lief alles gut! Ausfuehrlichen Bericht gibts morgen :)
 
päppelchins

päppelchins

Registriert seit
28.06.2006
Beiträge
65
Reaktionen
0
Huhu Ping,

mir ist noch aufgefallen, dass noch gar keiner was davon sagte, dass man niemals mehrere Böckchen mit einem oder mehreren Weibchen zusammenhalten sollte, da die Böcke sich anfeinden würden bis dahin, dass sie sich totbeißen würden. Bitte halte also Pärchen getrennt voneinander.

Liebe Grüße

Andi
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Wie gross sollte ein Kaefig sein um zwei Paerchen zusammen halten zu koennen?

Wie gross sollte ein Kaefig sein um zwei Paerchen zusammen halten zu koennen? - Ähnliche Themen

  • Chin-Käfig Größe

    Chin-Käfig Größe: Hallo, wer kann mir hier weiterhelfen, von einer Freundin werde ich diesen Monat noch ein Chin-Geschwisterpaar bekommen, nun bin ich auf der Suche...
  • Gruppen Größe?!

    Gruppen Größe?!: Hallo, nun ich wollte mal fragen wie Groß eure Gruppen so im Durchschnitt sind? Und wie es mit dem Verhalten in den Gruppen ausschaut...
  • Gruppen Größe?! - Ähnliche Themen

  • Chin-Käfig Größe

    Chin-Käfig Größe: Hallo, wer kann mir hier weiterhelfen, von einer Freundin werde ich diesen Monat noch ein Chin-Geschwisterpaar bekommen, nun bin ich auf der Suche...
  • Gruppen Größe?!

    Gruppen Größe?!: Hallo, nun ich wollte mal fragen wie Groß eure Gruppen so im Durchschnitt sind? Und wie es mit dem Verhalten in den Gruppen ausschaut...