Igelbabys "gefunden"

Diskutiere Igelbabys "gefunden" im Wildtiere Forum Forum im Bereich Tiere Allgemein; firstWir hatten im Stall eine Igelmutter mit ihren Jungen, die sich ihr Nest im Heu gebaut hat. Was mich da schon gewundert hat, dass sie immer...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
P

Polly

Registriert seit
28.03.2006
Beiträge
73
Reaktionen
0
Wir hatten im Stall eine Igelmutter mit ihren Jungen, die sich ihr Nest im Heu gebaut hat. Was mich da schon gewundert hat, dass sie immer tagsüber nach futter gesucht hat. Das ist doch nicht normal oder?
Und am Wochenende hat der Besitzer von dem Stall einen toten Igel gefunden und am nächsten morgen sind die ganzen kleinen Igel auf dem Hof rumgelaufen. Die Besitzer vom Stall haben sie dann zusammengesucht und wieder in ihr Nest reingetan und eine Kiste darüber getan. Sie haben ihnen Katzenfutter und Kuhmilch mit Wasser hingestellt, das sie auch ein wenig gefressen haben.
Ich hab mir dann eh schon gedacht das Kuhmilch nicht das richtige ist und als ich Montag eh beim TA war hab ich sie gefragt. Sie hat mir dann Welpenaufzuchtmilch mitgegeben. Ich bin dann gleich zum Stall gegangen und hab das dem esitzer erklärt. Und als ich sie dann rausgeholt hab sahen sie schon ganz vertrocknet aus. Die Besitzerin von meinem Pflegeoferd hat dann gefragt ob ich sie mitnehmen dürfte und der Besitzer vom Hof hat es erlaubt.
Also hab ich die Igel jetzt bei mir und am Anfang haben wir ihnen jede 1-2 h welpenmilch mit der Spritze gegeben. Mittlerweile sind sie auch schon ganz fit, sie laufen im Gras rum (ziemlich schnell) und fressen auch Igelfutter, das wir gleich gekauft haben. Katzenfutter fressen sie nicht so gern.
Ich würde gerne wissen wie alt die ungefähr sein könnten. Sie wiegen ca. 100g und haben teilweise schon zähnchen oder bekommen sie gerade. Was mich extrem wundert, ist, dass der eine Igel fast doppelt so groß ist wie die anderen ist. Könnte der einfach von einem anderem Igel sein und dort einfach mit rumgelaufen ist und der ihn dann einfach mit druntergesetzt hat? Oder ist der einfach schon weiter entwickelt. Auch hat der "Große" braunen (und in würstchen) kot und die anderen so kleine türkis-grüne böppelchen, sozusagen. Ist das normal?
Was kann man denen sonst noch geben?
Danke schon mal im vorraus!
poly
 
20.07.2007
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Igelbabys "gefunden" . Dort wird jeder fündig!
motte2000

motte2000

Registriert seit
24.03.2007
Beiträge
1.835
Reaktionen
0
das klingt ja nicht so toll mit der mutter. aber schön das du dich um die kleinen kümmerst.
man sagt ja das man sie mit ca. 500g wieder auswildern kann, aber ich würde sie noch ein paar g länger behalten nur zur sicherheit.
wünsch dir viel glück bei der aufzucht

gruß
Denise
 
ShadowOfDeath

ShadowOfDeath

Registriert seit
27.01.2007
Beiträge
927
Reaktionen
0
Sie haben ihnen Katzenfutter und Kuhmilch mit Wasser hingestellt, das sie auch ein wenig gefressen haben.
Ich hab mir dann eh schon gedacht das Kuhmilch nicht das richtige ist und als ich Montag eh beim TA war hab ich sie gefragt. Sie hat mir dann Welpenaufzuchtmilch mitgegeben.
Weder noch, beide Milchsorten sind schädlich!
Denk daran viele Ärtze haben meist selber keine Ahnung!
Geh dann lieber im Zweifelsfall zu einer Wildtierstation!
Also hab ich die Igel jetzt bei mir und am Anfang haben wir ihnen jede 1-2 h welpenmilch mit der Spritze gegeben. Mittlerweile sind sie auch schon ganz fit, sie laufen im Gras rum (ziemlich schnell) und fressen auch Igelfutter, das wir gleich gekauft haben. Katzenfutter fressen sie nicht so gern.
Ei ist sehr gut, einfach ein rohes Ei aufschlagen!
Und versuch es mit Äpfeln und Birnen, dann haben sie auch gleich Obst aus ihrer Umgebung und erkennen diese, wenn du sie wieder frei lässt wenn sie stark genug sind!
Ich würde gerne wissen wie alt die ungefähr sein könnten. Sie wiegen ca. 100g und haben teilweise schon zähnchen oder bekommen sie gerade.
Das kann auch auf unterernährung schließen!
Was mich extrem wundert, ist, dass der eine Igel fast doppelt so groß ist wie die anderen ist.
Das ist evtl der Dominatere und frisst btw. fraß den anderen das Futter weg!
Oder die anderen sind krank!
Könnte der einfach von einem anderem Igel sein und dort einfach mit rumgelaufen ist und der ihn dann einfach mit druntergesetzt hat? Oder ist der einfach schon weiter entwickelt.
Unmöglich, das gab es noch nie!
Auch hat der "Große" braunen (und in würstchen) kot und die anderen so kleine türkis-grüne böppelchen, sozusagen. Ist das normal?
Der große scheint mir gesund zu sein, vielleicht haben die anderen Parasiten wie Lungenwürmer!
Schnell zu einerm Arzt der sich auskennt!
Oder bring sie besser ins Tierheim, die kennen sich da aus!
Was kann man denen sonst noch geben?
Obst von Heimischen Wiesen, Eier, Bio-Katzenfutter!
Das ist schön, das du dich um die Igelbabys kümmerst, gestern kam ein Bericht über Igeljunge bei VOX im Wilden Kinderzimmer!
Den hättest du anschauen müssen!
Ich hoffe die weiteren Tips helfen dir!
Drucks dir am besten aus!


Von Igelhomepage eingefügt!:
Ein kleiner Igel krabbelt erst knapp vor dem Verhungern aus dem sicheren Nest. Es ist also unbedingt notwendig ihn aufzunehmen um sein Leben zu retten.
Niemals Milch (auch keine mit Wasser gestreckte Milch) verabreichen. Das bedeutet fast immer den sicheren Tod!
Auch keine Welpenmilch, lediglich nur Wasser!
Der Igel ist dehydriert (ausgetrocknet):
Einen dehydrierten Igel erkennt man daran, dass seine Haut wenn man sie anhebt, in dieser Stellung für einige Zeit verbleibt. Die Haut an seinen Füßen ist runzelig und seine Zunge wie auch die Schleimhäute in seinem Mund sind blass rosa. Hier muss man sofort lauwarmes Wasser anbieten. Kann er nicht alleine trinken, versucht man es am besten mit einer Spritze (ohne Nadel) oder einer Pipette.

Am Besten jedoch eignet sich der Rehydration Support von Waltham /Royal Canin. In etwa 30ml lauwarmen Wasser wird eine Messerspitze des Präparates eingerührt. Nach einer einmaligen Anwendung ist der Erfolg sofort erkennbar. Leider erhält man dieses Mittel nur beim Tierarzt oder in einer Tierklinik. Vorsicht! Bitte nur einmal anwenden. Der Igel bekommt sonst einen Blähbauch!
Unterbingung:
Das Igelbaby legt man am besten in ein zur Hälfte gefaltetes mit zerknülltem WC-Papier gefülltem Handtuch. Das Handtuch wird in einen Plastikcontainer oder eine Schachtel gelegt. Vorsicht! Der Container oder die Schachtel muss immer doppelt so groß sein wie das Handtuch. Der Igel muss immer die Möglichkeit haben, das Handtuch verlassen zu können. Unter den Container oder der Schachtel wird auf der Seite des Handtuches eine Wärmeflasche, mit gut handwarmen Wasser gefüllt, gelegt. Die andere Unterseite des Containers wird z.B. mit einem weiteren Handtuch ausgeglichen.
Futter:
Die Babynahrung wird mit einer 1ml oder 2ml Spritze (ohne Nadel!) verabreicht.
Babyfutter:

30 ml Fencheltee
1,5 Tlf. Convalescence Support (Waltham/Royal Canin) oder einem anderen Katzenmilchersatzpulver

0,5 Tlf. Futterkalk
3 Hylaktropfen
1 Tropfen Supradyn junior (1x tägl. ins Futter)



Wenn er gut trinkt wird alle 3 Stunden gefüttert. In der Nacht alle 4 Stunden. Sind Zähne vorhanden, kann man zusätzlich Hundewurst (siehe Futter-zubereitung) anbieten. Frisst er sie nicht, kann man anfangs Spritzenfutter zur Hundewurst geben, sodass ein Brei entsteht. Diesem Brei wird nun immer weniger Spritzenfutter beigemengt, bis das Igelkind sich an die normale Hundewurst gewöhnt hat.

Zusätzlich bekommt er klein zerdrückte Banane mit Fidus-Jogurt natur (grüner Becher) angeboten.

Frisst der Igel die Hundewurst,


dann wird er 3 mal täglich (morgens, mittags und abends) gefüttert.


Zusätzlich bekommt er 1x täglich zusätzlich eine klein zerdrückte Banane mit Fidus (grüner Becher) angeboten.

Wichtig !!!!


Lässt der Igel ununterbrochen Harn, dann den Fencheltee gegen normales Wasser ersetzen !!!


Toiletting:



Da Igelbabys nicht alleine Kot und Urin absetzen können, muss der Finder die Aufgabe der Igelmutter übernehmen. Nach der Fütterung streicht man mit einem lauwarmen Wasser befeuchteten Finger über Bauch, die Aftergegend und das Geschlechtsorgan bis das Baby beides abgegeben hat. Oft ist ein wenig Geduld nötig! Findet man Kot und Urin im Nest, heißt das noch lange nicht, dass das Toiletting nicht mehr notwendig ist. Ganz im Gegenteil! Die Babys „müssen“ dringend. Erst wenn die Igelbabys selbstständig fressen, können sie ihr „Geschäftchen“ eigenständig erledigen.
 
P

Polly

Registriert seit
28.03.2006
Beiträge
73
Reaktionen
0
Naja also wir haben auch im Tierheim nachgefragt und in büchern geschaut. Also diese Aufzuchtsmilch für Hundewelpen, die sagen alle das dass der Muttermilch am nähesten kommt.
Also ich wär mir nicht so sicher das der nicht von einem anderen Igel ist. Weil die sind ja auf einem Hof auf die Welt gekommen, da gibt es sicherlich mehr wie nur einen Igel der Junge hat. Und wenn der da auch gerade rumgelaufen ist haben sie ihn denk ich mal einfach dazugesetzt. Wir haben sie nämlich heut gewogen und der kleinste wiegt 90g die anderen so zwischen 100-110g und der "Dicke" wiegt 160g, das ist doch dann nicht normal auserdem ist der schon so viel weiter, hat viel kräftigere Stacheln und so.
Das mit dem Kot haben wir auch schon herausgefunden warum der so ist. wir warn auf so ner seite von einem Tierarzt, da stand die bekommen von der Welpenmilch manchmal so kleine grüne Böppelchen. Scheint dann also kein Problem zu sein. Das normalisiert sich wieder.
Ich will dir ja jetzt nicht wiedersprechen aber es heißt man soll so kleinen Igelchen noch kein Obst geben. Auch wildern wir sie dann nicht alle bei uns im Garten aus, da sie ja einzelgänger sind. Zu uns kommen recht oft welche zum fressen, ob wir aber einem im Garten haben finden wir jetzt raus( wenn dann ist er im Igelhäuschen, das wir mal gebaut haben). Wenn wir keinen haben, behalten wir einen sonst kommt es ja zu "Revierkämpfen"(?) und das wollen wir nicht. Das tut denen sicherlich nicht so gut. Und ich denke 1 oder 2 kommen wieder auf den Hof, da haben sie sicherlich genug Platz (nur für 6 igel sicherlich nicht, da sie denk ich noch mehr da haben). Und eine Freundin von meiner schwester hat auch einen Hof, viell. könnten da auch 1 oder 2 hin. Und meine "Reitlehererin hat auch einen Hof da könnten auch welche hin. Also wir schauen halt, dass sie irgendwo hinkommen wo sie möglichst weit von der Straße entfernt sind.

Nochmal Danke für eure Tipps.
.
.
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):
.

Ach genau, das hab ich ganz vergessen.
Dieser Dicke da, der frisst als noch den Kot von den anderen. Machen die das so? Ich kannm mir das nicht vorstellen!? Wenn wir das sehen setzten wir ihn sofort weg oder sollten wir ihn lieber sitzen lassen? :(
 
Zuletzt bearbeitet:
ShadowOfDeath

ShadowOfDeath

Registriert seit
27.01.2007
Beiträge
927
Reaktionen
0
Naja also wir haben auch im Tierheim nachgefragt und in büchern geschaut. Also diese Aufzuchtsmilch für Hundewelpen, die sagen alle das dass der Muttermilch am nähesten kommt.
Dann ist das ok!
Aber normale Milch nicht, da sie sonst an sehr starkem durchfall sterben!
Wir haben sie nämlich heut gewogen und der kleinste wiegt 90g die anderen so zwischen 100-110g und der "Dicke" wiegt 160g, das ist doch dann nicht normal auserdem ist der schon so viel weiter, hat viel kräftigere Stacheln und so.
Es ist vielleicht ein älteres Igelbaby!
Ich will dir ja jetzt nicht wiedersprechen aber es heißt man soll so kleinen Igelchen noch kein Obst geben.
Les bitte mal meine Futtertipps, die habe ich von einer Igelstation!
Da steht zerdrückte Banane! Also Brei ist gesund und kräftigt die Babys!
Wer sagt, das man ihnen kein Obst geben darf?
Auch wildern wir sie dann nicht alle bei uns im Garten aus, da sie ja einzelgänger sind.
Das ist sehr gut!
Wenn wir keinen haben, behalten wir einen sonst kommt es ja zu "Revierkämpfen"(?) und das wollen wir nicht.
Dann wildert sie eben an verschiednen stellen aus, ihr könnt ja ein paar Kilometer fahren!
Revierkämpfe werden sie überall erleben und kämpfen müssen!
Aber erst auswildern, wenn sie zwischen 500 und 700 Gramm haben, das ist dann auch für den Winter gut!
Und eine Freundin von meiner schwester hat auch einen Hof, viell. könnten da auch 1 oder 2 hin. Und meine "Reitlehererin hat auch einen Hof da könnten auch welche hin. Also wir schauen halt, dass sie irgendwo hinkommen wo sie möglichst weit von der Straße entfernt sind.
Ja, das ist sehr wichtig, nur muss das gebiet eben sicher sein, denn meine Freundin hat auch einen Hof und da ist der Igel in die Jauchegrube gefallen, wir haben ihn gerade noch retten können!

Nochmal Danke für eure Tipps.
Kein Thema!;)

Normalerweise, wenn Tiere Kot fressen, fehlen ihnen bestimmte Stoffe und Vitamine!
Machst du das auch mit dem Bauch reiben?
 
P

Polly

Registriert seit
28.03.2006
Beiträge
73
Reaktionen
0
Ja, das haben wir schon von Anfang an gemacht.
Naja Brei könnte ok sein nur frisches obst, bekommen sie da kein Durchfall? Wir füttern sie immoment eh nur mit der milch und mit speziellem Igelfutter, das alle auser einem fressen.
Naja aber die Igelmutter kann ja kein älteres Igelchen haben, ist ein wenig unlogisch (sry). (Ich kann später mal ein Foto machen von einem kleinem und dem Großen dann siehst du den Unterschied(kannst mir erklären wie ich das Bild reinsetzt?))
Ja wir wollen sie auch an verschieden Stellen aussetzten. Aber bei uns im Dorf sind so viele Igel, da passen sicherlich nicht alle hin und dann denk ich suchen sie sich woanders einen Platz und dann könnten sie über die Straße laufen.
Wenn der Igel dann zu wenig Vitamine hat, was kann man dann machen?
 
ShadowOfDeath

ShadowOfDeath

Registriert seit
27.01.2007
Beiträge
927
Reaktionen
0
Naja Brei könnte ok sein nur frisches obst, bekommen sie da kein Durchfall?
Ja, dann füttere lieber den Brei!
Wir füttern sie immoment eh nur mit der milch und mit speziellem Igelfutter, das alle auser einem fressen.
Und was macht ihr mit dem der nix mag!?
Naja aber die Igelmutter kann ja kein älteres Igelchen haben, ist ein wenig unlogisch (sry).
Das habe ich auch nicht gemeint, aber das kann ja ein Igelchen von einem anderen Wurf sein, oder er ist der dominatere Igel und mampft den anderen fast alles weg, das gibts oft, auch bei zB Vögeln!
(Ich kann später mal ein Foto machen von einem kleinem und dem Großen dann siehst du den Unterschied(kannst mir erklären wie ich das Bild reinsetzt?))
Du lädst das Foto hoch, zB unter http://www.imageshack.us/
durchsuchst deine Ordner nach dem Foto, lädst das hoch (host it) und
kopierst dann den Hotlink for forums (1), der unter deinem Foto erscheint!
Und dann gibts hier im Forum wenn du den Text schreibst, ein kleines Kästchen mit einem "Berg" drauf, den klickst du an und fügst das bild ein, dann senden und das Ganze ist fertig!


War jetzt sehr kompeliziert......;)

Wenn der Igel dann zu wenig Vitamine hat, was kann man dann machen?
Wegen Vitamine und Mineralstoffe musst du was dazufüttern, aber da kenn ich mich nicht aus!
Am besten du fragst mal einen Wildtierarzt, einer Igelstation oder im Tierheim nach!
Schau mal hier, hier gibts auch ein paar Tips: http://members.aon.at/igelzeitung/page_1_1.html
 
M

monkey

Registriert seit
26.06.2007
Beiträge
14
Reaktionen
0
huhu,

ich habe vor vielen Jahren ein Igelchen im Winter von knapp 200 g (auf 1100g) hochgepäppelt bis es in den Winterschlaf ging, das war recht anstrengend, denn er hatte durch Vitaminmangel Lähmungserscheinungen an den Hinterbeinen. Ich habe es mit einer Vitaminpaste für Katzen hinbekommen aber in der Regel haben die Tierchen ziemlich viel Ungeziefer (Flöhe, Zecken, Würmer etc) die zehren. Ein Gang zu einer Wildtierstation wäre echt nicht schlecht, die haben Erfahrung.

Unsere Stachelhaut war total verrückt auf lebende Mehlwürmer ;-) und hat aus dem Igelfutter nur herausgepickt was lecker war. Und nach dem wieder Auswildern hat er sich noch viele Jahre in der Gegend aufgehalten; er war nach dem Winterschlaf wieder ganz menschenfremd und wir haben ihn nur nachts ab und an grunzen gehört...

Kleine Anmerkung am Rande, soweit ich weiß darf man privat eigentlich keine Igel halten, nur Wildtierstationen o.ä. dürfen das aber die haben ja auch oft Pflegestellen...

Alles Gute mit den Kostgängern.
 
P

Polly

Registriert seit
28.03.2006
Beiträge
73
Reaktionen
0
Naja, bei uns in der Nähe gibt es sowas wie ne Igelstation nicht.
Wir wollen die Igel ja auch nicht im Haus behalten sondern versuchen, dass er viell. bei uns im Garten bleibt. Das wär doch schön oder?
 
ShadowOfDeath

ShadowOfDeath

Registriert seit
27.01.2007
Beiträge
927
Reaktionen
0
Schön wäre das auf jeden Fall, aber ich denke das ein Igel es in nur einem Garten nicht aushält!
Igel "reisen" viel, sind auf der Suche nach fressen, nach Überwinterungsmöglichkeiten und nach Paarungspartnern!
 
P

Polly

Registriert seit
28.03.2006
Beiträge
73
Reaktionen
0
Das schon aber man kanns ja mal probieren und bei uns im Dorf sind ja ziemlich viele Igel.
Der eine macht mir voll sorgen. Der Dickste wiegt jetzt 210g. Und die anderen wiegen so um die 120-150g und der kleine wiegt grad mal 100g. Die anderen fressen auch alle schon katzenfutter nur der kleine nicht. wir geben ihm jetzt schon mehr welpenmilch aber er wiegt noch immer 100g. er frisst einfach nciht. was kann man da machen?
 
ShadowOfDeath

ShadowOfDeath

Registriert seit
27.01.2007
Beiträge
927
Reaktionen
0
Geh nochmal zum TA und lass ihn auf Parasiten (innerlich) untersuchen, vorallem auf Lungenwürmer, das haben die Igel meist!
 
P

Polly

Registriert seit
28.03.2006
Beiträge
73
Reaktionen
0
Ich hab jetzt nochmal ganz dringend ne Frage.
Ich hab gestern bei dem kleinen Igel gesehn, dass er an seinen Hinterbeinen und an seinem schwanz (an dem verliert er komischerweise auch seine Haare) so komische Geschwüre oder sowas ähnliches hat. Können Igel Warzen bekommen oder so?
Wir wollen nacher mit ihm zum TA gehen aber viell. könnt ihr mir ja trotzdem schon mal sagen, was er haben könnte oder so!?
Meine Mutter meint, es könnte auch Krebs sein. Ich hoff mal nicht, aber ich mein bevor er sich dann quält soll sie ihn einschläfern. Oder?
 
motte2000

motte2000

Registriert seit
24.03.2007
Beiträge
1.835
Reaktionen
0
fahre zum TA, ohne bild kann dir hier sowieso niemand sagen was es ist. und selbst mit bild kann man nur raten. wie machen sie sich sonst?
 
P

Polly

Registriert seit
28.03.2006
Beiträge
73
Reaktionen
0
so wir warn beim ta. Der sagt es ist ein Ausschlag. Wir geben jetzt jeden Tag eine Salbe drauf und es sieht schon viel besser aus. Er ist zwar immer noch kleiner wie die anderen aber er fängt an zu fressen. Am liebsten frisst er regenwürmer. Kann mir jemand sagen wie man die züchtet? Ich hab im i-net geschaut aber diese Anleitungen sind nicht so toll. Igelfutter frisst er zwar auch aber ich denk er sollte auch fressen, was er in der natur bekommt. Die anderen werden immer größer und schwerer. ICh bin so froh, dass ichs bisher geschafft hab. ICh denka auch nicht, dass jetzt noch einer stirbt.
Danke für eure Tipps!
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Igelbabys "gefunden"

Igelbabys "gefunden" - Ähnliche Themen

  • Verletzte Kröte gefunden

    Verletzte Kröte gefunden: Ich habe heute eine Kröte gefunden. Sie lag auf dem Fußweg auf dem Rücken. Ich habe sie vorsichtig umgedreht und dabei gesehen, dass ihr...
  • Verletzte Wasserschildkröte gefunden, und nun?

    Verletzte Wasserschildkröte gefunden, und nun?: Hallo! Ich benötige mal eueren Rat. Ich bin zurzeit mal wieder in Ungarn und ich habe hier eine, wie ich denke, Sumpf- schildkröte gefunden. Von...
  • Wildtierbox für gefundene Wildtiere

    Wildtierbox für gefundene Wildtiere: Gibt es nun in WIen: Einzigartige Idee: Babyklappe für Vierbeiner man weiss nicht so recht was man davon halten soll. Einerseits ist es natürlich...
  • Feldmaus gefunden, aufgepäppelt, jetz möchte ich sie aber vermehren.

    Feldmaus gefunden, aufgepäppelt, jetz möchte ich sie aber vermehren.: Hallo zusammen! Ich habe eine Feldmaus gefunden und aufgepäppelt. Das hat mir so viele Freude bereitet das ich sie jetzt vermehren möchte. Ich...
  • Igelbabys eine woche alt

    Igelbabys eine woche alt: hallo, heute im garte ist uns etwas schlimmes passiert... mein dad wollte den komposthaufen entleeren wobei wir auf igelbabys gestoßen sind, sie...
  • Igelbabys eine woche alt - Ähnliche Themen

  • Verletzte Kröte gefunden

    Verletzte Kröte gefunden: Ich habe heute eine Kröte gefunden. Sie lag auf dem Fußweg auf dem Rücken. Ich habe sie vorsichtig umgedreht und dabei gesehen, dass ihr...
  • Verletzte Wasserschildkröte gefunden, und nun?

    Verletzte Wasserschildkröte gefunden, und nun?: Hallo! Ich benötige mal eueren Rat. Ich bin zurzeit mal wieder in Ungarn und ich habe hier eine, wie ich denke, Sumpf- schildkröte gefunden. Von...
  • Wildtierbox für gefundene Wildtiere

    Wildtierbox für gefundene Wildtiere: Gibt es nun in WIen: Einzigartige Idee: Babyklappe für Vierbeiner man weiss nicht so recht was man davon halten soll. Einerseits ist es natürlich...
  • Feldmaus gefunden, aufgepäppelt, jetz möchte ich sie aber vermehren.

    Feldmaus gefunden, aufgepäppelt, jetz möchte ich sie aber vermehren.: Hallo zusammen! Ich habe eine Feldmaus gefunden und aufgepäppelt. Das hat mir so viele Freude bereitet das ich sie jetzt vermehren möchte. Ich...
  • Igelbabys eine woche alt

    Igelbabys eine woche alt: hallo, heute im garte ist uns etwas schlimmes passiert... mein dad wollte den komposthaufen entleeren wobei wir auf igelbabys gestoßen sind, sie...