Bauernhof...

Diskutiere Bauernhof... im Katzenkörbchen Forum im Bereich Katzen Forum; Dieser Ex-Bauernhof im Nachbarort macht mich ganz fertig. Vorgeschichte (die mir heute meine Mami erzählt hat, nachdem ich ihr meine Beobachtungen...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.103
Reaktionen
43
Dieser Ex-Bauernhof im Nachbarort macht mich ganz fertig. Vorgeschichte (die mir heute meine Mami erzählt hat, nachdem ich ihr meine Beobachtungen erzählt hab): die haben ihre Ländereien verkauft, sind dadurch zu Geld gekommen (die alte Geschichte...), der alte Bauer hat sich daraufhin zu Tode gesoffen. Auf jeden Fall ein Bauernhof-Haus, ohne dem dazugehörigen
Grund.

Immer wenn ich zu meinen Eltern mit dem Radl fahre komme ich da vorbei - die haben mind. 7 Katzen, übrigens alle (!) dreifarbig, insofern wohl tatsächlich Katzen (und keine Kater?!). Alle sehr zutraulich, schier überschwinglich dankbar für ein paar menschliche Streicheleinheiten. Und alle soooo dürr, gut ich weiß meine sind beide recht propper, und daß Freigänger immer schlanker sind als reine Wohnungskatzen, aber die sind echt nur Haut und Knochen. Gestern also beschmust mich wieder eine mit sehr vertränten Augen (Katzenschnupfen??), und als sie dann weg ging seh ich diese Kugel, die sie mit sich mitträgt... sind also folglich bald nicht nur 7+ Katzen, sondern 7 ++ Katzen?? Wenn's gut geht für die kleinen?! Ich find's so schlimm, aber ich bin keine die sich da einmischt, v.a. weiß ich ja wie die Bauern (und es sind und bleiben halt Bauern) diesbezüglich ticken... also alle Ratschläge "red mit den Leuten" etc. sind da ganz buchstäblich für die Katz'!
 
22.07.2007
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber geworfen? Dieser vermittelt jungen Katzen-Erstbesitzern die Basics der Katzenhaltung - ohne erhobenen Zeigefinger und mit witzigen Fotos. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
Sunnygirl1984

Sunnygirl1984

Registriert seit
10.10.2006
Beiträge
457
Reaktionen
0
und wenn du mal den Tierschutz alamierst?!? Dann nehmen die die
Katzen vielleicht da weg und vermitteln die?!?
 
blackcat

blackcat

Registriert seit
20.02.2007
Beiträge
9.717
Reaktionen
4
also alle Ratschläge "red mit den Leuten" etc. sind da ganz buchstäblich für die Katz'!
Allerdings! :(

Aber behalt mal wenn irgendwie möglich die Kleinen im Auge!
Wenn der Bauer nur Dreifarbige hat ist das meines erachtens nach ein Zeichen, dass alle anderen "entsorgt" wurden... meine eigene Glückskatze hat ja auf dem Bauernhof wo ich sie herhab nur wegen ihren Farben überlebt.
Worauf ich hinauswill: wenn der Bauer die Jungen umbringt kannst du anzeigen!
(auch anonym über Tierschutzverein oder TA)
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.103
Reaktionen
43
Wenn der Bauer nur Dreifarbige hat ist das meines erachtens nach ein Zeichen, dass alle anderen "entsorgt" wurden...
Gell? Danke, das war auch mein Gedanke, als mir so die Farbgebung aufgefallen ist... die Mama ist schon seit längerem meine "spezielle Freundin", die kommt gleich an wenn sie mich sieht... insofern fahr ich da jetzt ein paar Mal öfter vorbei und besuch meine Freundin und behalte sie so im Auge... daß der Bauch "nur" von Würmern dermaßen aufgebläht ist ist eher unwahrscheinlich, oder? V.a. hatten die anderen das nicht...
 
blackcat

blackcat

Registriert seit
20.02.2007
Beiträge
9.717
Reaktionen
4
Vielleicht kannst du ihr jetzt mal eine Entwurmungstablette unterschummeln?
In ein Stück Wurst drücken und verfüttern...

Und frag mal beim Bauern ob sie trächtig ist und du evt. ein Kitten haben kannst, ich hab erlebt da kommen dann oft so Aussagen wie: "Nimm mit was du willst, die kommen eh alle weg..."

Da könnte man es ja schonmal beim Tierschutz melden. Obwohl ich nicht glaube, dass die etwas unternehmen, bevor etwas passiert ist :(
 
B

Briana

Registriert seit
07.06.2007
Beiträge
3.028
Reaktionen
0
Puh... sowas sollte ich jetzt nicht sagen, weil ich ja grad in der selben Situation bin, aber.... könntest Du nicht die Mama Katze mal für ne Zeit mitnehmen und mit dem Tierschutzbund reden, kommt darauf an wie weit sie ist, obs noch zu ner Kastration kommen könnte, ich glaub die Kosten würde der Tierschutzbund übernehmen... und dann die Katze wieder dahinbringen, joaaa aber ich glaube wenn da noch weitere 6 Katzen sind, die sind bestimmt auch nicht kastriert, da wird es ja bald eine Flut von armen Katzen geben, die vielleicht dann auch "entsorgt" (welch grässliche Vorstellung) werden!
Also ich würd auf alle fälle den Tierschutzbund anrufen, kannst ja anonym bleiben, ich weiß wie manche Bauern reagieren...
Das die vielleicht wenigstens die Katzen die da sind, die armen Tiere, kastrieren könnten... wenn ich sowas lese werd ich immer so traurig, dann füttern die Tiere nicht mal richtig, schrecklich ist das!!!!
 
K

korilu

Registriert seit
10.06.2007
Beiträge
144
Reaktionen
0
Katzenschutzbund anrufen und den Bauern melden. Sehe ich als einzige Lösung
 
blackcat

blackcat

Registriert seit
20.02.2007
Beiträge
9.717
Reaktionen
4
Die Katze einfach mitnehmen geht nicht!
Da kann man wegen Diebstahl angezeigt werden!

Da ist wirklich besser melden!
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.103
Reaktionen
43
Also wenn ich meine beiden nicht hätte hätte ich sie glaub ich echt einfach eingepackt, Diebstahl hin oder her. Aber erstmal sind da meine beiden, und die haben nunmal Vorrang. Und dann ist sie eine Freigänger-Bauernhofskatze, ich wohn im 2. Stock, nah an einer Bundesstraße - die würde hier eingesperrt mit Sicherheit durchdrehen. Das würde einfach nicht gehen, so oder so nicht...

@ Korilu: die Katzen sind aber allesamt zahm, an Menschen gewöhnt, also wenn sie wild wären, ok, keine Frage, aber das sind an Menschen gewöhnte Katzen... auf den bloßen Verdacht hin, nur weil eine einen dicken Bauch hat, kann ich irgendwie nicht melden... hab das ja nun auch nicht über Jahre beobachtet sondern eher über ein halbes Jahr.
 
blackcat

blackcat

Registriert seit
20.02.2007
Beiträge
9.717
Reaktionen
4
Und frag mal beim Bauern ob sie trächtig ist und du evt. ein Kitten haben kannst, ich hab erlebt da kommen dann oft so Aussagen wie: "Nimm mit was du willst, die kommen eh alle weg..."

Da könnte man es ja schonmal beim Tierschutz melden. Obwohl ich nicht glaube, dass die etwas unternehmen, bevor etwas passiert ist :(
*michselbstzitier*

Was hälst du davon?
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.103
Reaktionen
43
Gefällt mir gut!! Nur wie ich mich kenne - ich würde das (an)bringen wenn ich eh da bin und eine von denen streichle, und halt einer von den Bewohnern vorbeikommt. Was aber bisher NIE der Fall war!! Daß ich deswegen klingle kann ich mir jetzt grad nicht vorstellen...
 
Nelie

Nelie

Registriert seit
17.07.2007
Beiträge
209
Reaktionen
0
Ich war früher auf nem Bauernhof im urlaub dort gabs laufend neue katzen.das beste an dem hof ist das die leute die drumrum wohnen die katzen füttern dort gibts nur morgens und abens Milch und die sind soooooooooooooo dünn.hanbe natürlich auch gefüttert.wen da ne katze krank wird ises denen egal weil ja genügent meusefänger dasind. einmal und niewider dort urlaub gemacht hab jetzt nen hof wo das alles gaaaans anderst aussiet.dort sind die katzen kastriert und griegen ihr futter
 
eifelbiene

eifelbiene

Registriert seit
05.12.2006
Beiträge
6.411
Reaktionen
0
Es ist auch wirklich nicht so einfach mit Bauern überhaupt das Thema Tierhaltung zu diskutieren. Wir haben vor einigen Jahren hier in der Eifel versucht Aufklärungsarbeit in Richtung Kastration zu leisten. Von zahlreichen Bauern war einer!!! bereit seine Katzen kastrieren zu lassen und das auch nur, weil wir (also der TSV) die Hälfte der Kosten übernommen hat und ich die Katzen hin und her gefahren habe.

Leider sehen die auch gar nicht ein, dass sie eine Straftat begehen, wenn sie die kleinen Kätzen "entsorgen". Das war halt schon immer so und das wird weiterhin so gemacht. Die können da richtig grantig werden.

Übrigens, eine Kastration einer bereits trächtigen Katze sollte nur ganz am Anfang der Schwangerschaft vorgenommen werden. Es gibt TÄ, die führen Kastrationen etwa bis zur 4. Woche durch, jedoch ist da schon ein erhöhtes Risiko für die Mutterkatze.

Die Katze einfach mitnehmen, geht natürlich nur, wenn sie nicht mehr die Möglichkeit hätte dort aufzutauchen. Und ne freilebende Bauernhofkatze in einer Wohnung... oh je... geht in den meisten Fällen echt nicht gut.

Und erzähl mal einem Bauern etwas von Entwurmung, Impfung oder regelmäßig Katzenfutter geben. Die gucken dich dann an, als hättest du sie nicht alle.

Die einzige Chance etwas herauszubekommen ist wirklich, wie blackcat vorschlug, einfach ganz unbedarft nach einem Kätzchen fragen. Und je nach Antwort es an den TSV melden. Wir sind in solchen Fällen hingegangen und haben dem Bauern zugesichert, das wir die Kätzchen übernehmen. Darauf ließen sie sich gerne ein. Hauptsache weg.
 
motte2000

motte2000

Registriert seit
24.03.2007
Beiträge
1.835
Reaktionen
0
man muss den bauern nicht melden. der freigang ist die artgerechteste haltung, auch wenn er die tiere nicht versorgt. er würde vielleicht sogar sagen das ihm die katzen nie gehört haben, sie plötzlich da waren un er sie duldete aber nicht versorgt. so mit wären es wildkatzen und das wäre wieder eine andere sache.

katzenhilfe wäre noch eine möglichkeit. die könnten die kätzen die die jungen bekommt(?) aufnehmen bis die kleinen vermittelbar sind, die katzen kastrieren und wider beim bauernhof rauslassen. man kann dort auch die anderen katzen vorbei bringen oder die zuständigen der katzenhilfe fragen ob sie die katzen abholen würden wenn du sie nicht selber einfangen kannst. ich meine, wenn der bauer wirklich kein bock auf die katzen haben sollte, wird er alles gegen die kleinen unternehmen und sie gegen wand oder nargelbrett werfen, wenn nicht sogar ertränken. also, sag deinen eltern am besten was sache ist und vielleicht unterstützen si dich ja. wenn nicht, machs alleine. wenn die katzen kastriert sind, wird sich das "problem(?) des bauern im laufe des jahres alleine erledigt haben.

aber mit der katzenhilfe kannst du nix falsch machen und bezahlen musst du auch nix. soetwas wird bei wildkatzen mit spendengeldern finanziert.

http://www.katzenhilfe-westerwald.de/

ganz unten steht ne nummer aus münchen. man kann sich ja verbinden lassen.


ich hoffe das ich helfen konnte

gruß
Denise
 
Zuletzt bearbeitet:
K

Klondyke

Registriert seit
20.01.2007
Beiträge
1.374
Reaktionen
0
Ich finde es immer traurig wenn ich dran denke wie rücksichtslos einige Bauern doch sind... Dabei sollte man doch meinen das gerade sie wissen wie wichtig die Vorsorge für Tiere ist... :evil:
Mir tun die Katzen und vor allem die hilflosen kleinen Kätzchen sooo leid.. :roll:
 
Eyepod&Tripod

Eyepod&Tripod

Registriert seit
30.10.2006
Beiträge
941
Reaktionen
1
Audrey, vielleicht wendest du dich an den Bund der Katzenfreunde hier in München. Die haben mir bei meinem Kellerkater auch total schnell und unkompliziert geholfen und sind nicht so wie das Tierheim hier. Telfonnummer findest du auf deren Homepage oder ich gebe sie dir.
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.103
Reaktionen
43
Sehr sehr SEHR seltsam - dieser Thread ist ja nun einen Monat alt, ich bin da sehr oft wieder vorbeigefahren - und seh immer nur EINE dreifarbige Katze. Definitiv immer die gleiche, da die alle sehr unterschiedlich dreifarbig waren (z.B. blaß dreifarbig - die vermutlich trächtige, dreifarbig mit viel weiß (die meisten), und kräftig dreifarbig). Die kräftig dreifarbige seh ich fast jedes Mal, aber sonst einfach GAR keine??!! Ich sag jetzt einfach nur völlig wertfrei "sehr komischer Zufall"...
 
kleine Pest

kleine Pest

Registriert seit
06.10.2006
Beiträge
427
Reaktionen
0
Komischer gehts gar nicht mehr!
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Bauernhof...

Bauernhof... - Ähnliche Themen

  • Bauernhof Katze......

    Bauernhof Katze......: Hallo, nach seeeeeehr langer Abwesenheit habe ich mal wieder einige Fragen. Meine Freundin hat sich unsterblich in eine Bauernhofkatze...
  • Kätzchen auf dem Bauernhof

    Kätzchen auf dem Bauernhof: Hallo zusammen, bin gerade fast am heulen. Ich wohne auf einem Hof und meine Vermieterin holt sich jedes Jahr einen Wurf von Bauernhofkatzen...
  • Ähnliche Themen
  • Bauernhof Katze......

    Bauernhof Katze......: Hallo, nach seeeeeehr langer Abwesenheit habe ich mal wieder einige Fragen. Meine Freundin hat sich unsterblich in eine Bauernhofkatze...
  • Kätzchen auf dem Bauernhof

    Kätzchen auf dem Bauernhof: Hallo zusammen, bin gerade fast am heulen. Ich wohne auf einem Hof und meine Vermieterin holt sich jedes Jahr einen Wurf von Bauernhofkatzen...