Balou hat Chins gefunden

Diskutiere Balou hat Chins gefunden im Chinchilla Haltung Forum im Bereich Chinchilla Forum; Hallo zusammen Als ich letzten mit Balou im Wald spazieren gegangen bin, hat Balou einen großen Schuhkarton gefunden. Hab ihn gerufen und als er...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Anca

Anca

Registriert seit
12.06.2006
Beiträge
60
Reaktionen
0
Hallo zusammen
Als ich letzten mit Balou im Wald spazieren gegangen bin, hat Balou einen großen Schuhkarton gefunden.
Hab ihn gerufen und als er nicht kam bin ich hingegangen und wollte ihn holen.
Da hat sich was im Karton
bewegt und als ich ihn geöfnet habe, lagen 3 Chins drin.
Hab sie mit nach Hause genommen und behalten.
Leider müßen sie ein paar Wochen in einen Käfig (92b x 84t x 180h) sitzen der zu klein ist.
Aber dann ziehen wir um und es wird was neues gebaut.
Der Hammer war aber das vor ca zwei Wochen plötzlich ein kleines "Mäuschen" unten drin saß - jetzt sind es 4 Fellnasen (2W + 2M)
Leider kann ich die Süßen erst im neuen Häuschen trennen, sodas evtl noch einmal Babys kommen.

Es ist doch machbar das die Babyböcke dann ohne große Probleme zum Vater vergesellschafftet werden können oder?
Und jetzt noch ein paar Fotos
LG

.
.
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):
.

.
.
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):
.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
23.07.2007
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Tatjana zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
13.503
Reaktionen
5
Juhu Anca:)

Das mit den Böcken sollte keine Probleme geben!:)
Ich habe noch nie Probleme gehabt, Jung Tiere zu älteren Böcken dazuzusetzen! das sehen wir aber dann, wenn wir sehen was noch an nachwuchs kommt;)
Nur eben nicht zusammen halten mit den Weibchen, am besten noch in getrennten räumen!die kleinen werden sicher richtig aufgehen, wenn sie ihren Käfig haben:)
Freue mich schon auf weitere berichte von deinen Süßen:)

Gruss Sanni!
 
Anca

Anca

Registriert seit
12.06.2006
Beiträge
60
Reaktionen
0
warum ist denn mein chinbabyfoto weg
hier also nochmal

(siehe Foren-Regeln)!
.
.
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):
.

@ sanni
das ist ja mein Problem
ich hab nur den einen Raum den ich teilen kann
 
Zuletzt bearbeitet:
Anca

Anca

Registriert seit
12.06.2006
Beiträge
60
Reaktionen
0
achso :uups:
entschuldigung:uups: :uups:
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
13.503
Reaktionen
5
Kein Problem Anca;)

Das mit dem geteilten raum ist doof, dann solltet ihr drüber nachdenken, die Tiere zu kastrieren und dann in paaren zuhalten, also ein böckchen und ein weibchen jeweils zusammen, und hoffen, das wenn es nachwuchs gibt nur Mädels sind!Und diese dann zu den Böcken dazu zusetzen!
Da bin ich gerade auch ein wenig überfragt;)
Mal sehn was die anderen Chinhalter dazusagen!
 
Ezilie.

Ezilie.

Registriert seit
05.06.2007
Beiträge
407
Reaktionen
0
Meine Guete sind die sueß <3

Ich verstehe nicht warum man Tierchen einfach aussetzt, was waere gewesen wenn du sie nicht gefunden haettest? *grusel

Finde es super dass du ihnen nun ein schoenes Zuhause bieten willst, dass haben sie wirkl. verdient.
 
Anca

Anca

Registriert seit
12.06.2006
Beiträge
60
Reaktionen
0
Nein nicht als paar zusammen, sondern nach Geschlecht getrennt und falls noch nachwuchs kommen sollte richtig trennen.
Habe wegen kastra schlimme sachen gelesendas mag ich ihnen nicht zumuten
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
13.503
Reaktionen
5
Hmmm schon, aber wenn du die möglichkeit nich hast, sie zutrennen, dann kann es zu kämpfen kommen, weil die Böcke eben den Geruch der weibchen wahr nehmen wenn sie Hitzig sind!

Kastrationen sind nicht schlimm, wenn du einen erfahrenen Tierarzt hast, der sich damit auskennt ist das ein Normaler rutine eingriff...und das eben wie bei jeder op ein risiko bei ist, ist ja verständlich!
 
N

Nagerbau

Registriert seit
24.07.2007
Beiträge
5
Reaktionen
0
Chinchilla / meine TA Erfahrungen

Hallo!

Ich selber halte 2 weibliche Chinchillas und einen Bock zusammen.
Die Weibchen sind in einer Tierarztpraxis ausgesetzt worden
mit einem Zettel wo drauf stand:
Das scheiss Tierheim nahm sie nicht an, bitte kümmern sie sich um die zwei...:roll:

Man glaubt es kaum, aber Tierärzte haben keine Ahnung von Kleintieren, aber ist nichts neues!!!
Die haben den beiden Meerschweinchenfutter gegeben und sie in einem normalen Kaninchenkäfig eingesperrt. :shock:
Ich selber TAH, habe dort meine Ausbildung gemacht und kann nur schockierende Dinge erzählen:silence:

Zum Glück kam ich und hab sie gerettet.

Das Bökchen ist später zu uns eingezogen.
Alle drei verstehen sich prächtig.
Er ist nicht kastr.

Von einer Kastration halte ich nichts, zumindest bei den Chinchillas.
Da:
a)die meisten TA keine Ahnung von Kleintieren haben

b) die meisten machen nur injektionsnarkose und wissen die genaue Dosis nicht !!!!!! (es wird eine zu niedrige/zu hohe Dosis verabreicht) Um die genaue Dosis zu wissen, werden Tiere als Versuchsopfer genommen.!!!

c) Aufweckmittel wird zu spät eingesetzt oder garnicht.

d) dem Tier wird meistens keine Wärmebox angeboten, obwohl sie Wärme unbedingt benötigen (sie kühlen aus)

e) Tiere vertragen die Narkose nicht, fressen später nicht, sind zu kraftlos..

f)Tiere werden zu früh d.h. wenn sie noch nicht richtig wach sind und nicht transport bereit sind herausgegeben.

g) Kleintiere bekommen meistens keine Schmerzmittel verabreicht, fragt mich nicht warum, das ist völliger Unsinn auch die kleinsten Tiere verspüren nach so einer Op. schmerzen.

und und und und und :evil:

Aber dennoch muss jeder selber entscheiden, was das Richtige für seine Tiere ist.

Lieber trenne ich nach Geschlechtern als eins kastieren zu lassen.

LG
Nagerbau
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
13.503
Reaktionen
5
Hallo!

Ich selber halte 2 weibliche Chinchillas und einen Bock zusammen.
Die Weibchen sind in einer Tierarztpraxis ausgesetzt worden
mit einem Zettel wo drauf stand:
Das scheiss Tierheim nahm sie nicht an, bitte kümmern sie sich um die zwei...:roll:

Man glaubt es kaum, aber Tierärzte haben keine Ahnung von Kleintieren, aber ist nichts neues!!!
Die haben den beiden Meerschweinchenfutter gegeben und sie in einem normalen Kaninchenkäfig eingesperrt. :shock:
Ich selber TAH, habe dort meine Ausbildung gemacht und kann nur schockierende Dinge erzählen:silence:
Hallo Nagerbau!
Herzlich willkommen hier im Forum!

Das deine Tier einfach so abgegeben wurden...das ist leider nix neues!
Gerade bei Chins, die Leute stellen dann fest...och die Tiere sind mir zuanstrengend...und das können sie manchmal auch wirklich sein!
Und wer dafür keine Geduld hat, der hat schon verloren!


a)die meisten TA keine Ahnung von Kleintieren haben
Zum Glück sind die meisten nicht alle!Wer seinen Bock kastrieren lassen möchte, der brauch eben Geduld bei der suche nach einem Chinchilla erfahrenen Tierarzt, und davon gibt es auch ein paar:)

b) die meisten machen nur injektionsnarkose und wissen die genaue Dosis nicht !!!!!! (es wird eine zu niedrige/zu hohe Dosis verabreicht) Um die genaue Dosis zu wissen, werden Tiere als Versuchsopfer genommen.!!!
Hier sollte darauf geachtet werden, das der Tierarzt auch Gasnarkose Kundig ist, das rate ich eh bei jedem Tier!DIe injektion ist viel zu anstrengend und belastet viel mehr!

c) Aufweckmittel wird zu spät eingesetzt oder garnicht.
Nun, ich denke ein verantwortungsvoller Tierarzt, der nutzt eh Gas, oder verabreicht auch das Aufwachmittel ordentlich!
Nicht jeder Tierarzt ist gleich!:)
Aber recht hast du, das die Tier im dämmer zustand dann raus gegeben werden is schon traurig!

d) dem Tier wird meistens keine Wärmebox angeboten, obwohl sie Wärme unbedingt benötigen (sie kühlen aus)
Meine Tiere haben immer einen Handschuh gehabt, mit warmem Wasser wenn ich sie abgeholt habe und bis zu der zeit waren sie auch warm gehalten!

e) Tiere vertragen die Narkose nicht, fressen später nicht, sind zu kraftlos..
Daher auch meine empfehlung, Gasnarkose...aber selbst da kann es passieren!und es kommt auch auf den zustand des Tieres darauf an!
f)Tiere werden zu früh d.h. wenn sie noch nicht richtig wach sind und nicht transport bereit sind herausgegeben.
Leider, das musste ich auch schon bei dem Tieren meiner Freundin mitansehn:(
g) Kleintiere bekommen meistens keine Schmerzmittel verabreicht, fragt mich nicht warum, das ist völliger Unsinn auch die kleinsten Tiere verspüren nach so einer Op. schmerzen.
Das ist auch richtig, allerdings sollte hier auch der Halter darauf achten, das er dem Tierarzt sagt, was er darüber denkt und das er gerne Schmerzmittel hätte fürs Tier zur vorsichtsmassnahme
Genau und und und...da gibt es leider einiges, was du sicher noch aufzählen könntest:(

Aber dennoch muss jeder selber entscheiden, was das Richtige für seine Tiere ist.
Richtig...aber wer will seinem Chinc schon eine Dauerhafte Schwangerschaft antuen?:|

Lieber trenne ich nach Geschlechtern als eins kastieren zu lassen.
Auch richtig, nur brauch man dafür genug platz, eben wegen der Hitze und dem Kämpfen der Böcke!

Auch nen Lg ;)
 
N

Nagerbau

Registriert seit
24.07.2007
Beiträge
5
Reaktionen
0
Die meisten Tierärzte sind nicht schllauer als wir

Hallo Sannibunny!
Ersteimal danke für deine Beitragsnahme.:D

Zitat:
Daher auch meine empfehlung, Gasnarkose...aber selbst da kann es passieren!und es kommt auch auf den zustand des Tieres darauf an!

Ich habe auch schon so genannte Chinchillaexperten kennengelernt, die eine Gasnarkose durchführen.
Alles schön und gut, aber auch die beste Narkosemöglichkeit nützt nichts, wenn Tierärzte nicht in der Lage sind bei einem Tier eine Vernünftige Untersuchung durchzuführen und festzustellen, das das Tier nicht Narkosefähig ist.:roll:

Ich schilder mal einen Fall von mir:

Als ich die zwei Mädels aufnahm, war eine davon total platt und nahm kritisch ab, ich hab mich sofort auf den Weg gemacht nach diesem sogenannten "Chinchillaexperten" Dr.XY.
Nach einer langen Wartezeit in einem nichtvorhandenen Wartezimmer, kamen wir endlich dran.
Dann begann sofort die "Untersuchung" ohne das nach einem Vorbericht gefragt wurde.
Mein Chin wurde gewogen (habe selbstverst. alle Gewichtdaten mitgehabt), Es wurde kurz ins Maul geschaut, das wars.:evil:

Die Diagnose, ich kann nichts sehen, da zuviel Speichel in der Maulhöhle ist.:119:
Ich: Und jetzt, das war die komplette Untersuchung?
Sie wollen keinen Vorbericht?
Kein Abtasten, kein Abhören, keinen Rat?

Der Arzt: Wir können das Tier nur unter Narkose(Gasnarkose), näher untersuchen.

Ich: Das ist nicht Ihr ernst? Sie müssten eigentlich schon mit bloßem Auge sehen, dass mein Tier nicht Narkose fähig ist, da es Kraftlos, Abgemagert ist........!!!!
Ich bin zu Ihnen gekommen, das Sie der sogennante Chinchillaexperte seien und Ahnung von den Tieren haben.
Was ich wiederrum hier nicht festellen kann.
Ich gebe mein Tier nicht in Ihren Händen. lieber mache ich es selber.
Hab mein Chin eingepackt und hab unverzüglich die Praxis verlassen.

Ich habe Critical Care(von einem anderen TA), Amynin und Spritzen (aus eigener Praxis) besorgt.
Und habe gleich angefangen sie aufzupäppeln.
Es hat alles wunderbar geklappt und die kleine nahm schnell wieder zu.

Meine Diagnose: Es lag nicht an den Zähnen, sondern es war einfach der zu grosser Stress und die Umstellung.
Ich habe mir nämlich später die Backenzähne selber angeschaut, ohne Narkose, dort war alles normal.

Ich vertraue lieber mir selber, als irgendeinen TA.
Leider kann sich nicht jeder ohne TA helfen.
Daher ist Aufklärung von Unwissenden so wichtig.

LG
Nagerbau
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
13.503
Reaktionen
5
Hallo Nagerbau!:)

Da gebe ich dir vollkommen recht, leider gibt es nun mal soviele Tierärzte, die sich denken"och, nen chin is doch eh nich viel anders als nen Kaninchen oder ne Maus"
Das durfte ich auch schon oft feststellen!
Nun, das der Tierarzt einfach so drauf los getan hat und das ohne vor bericht ist schon nen hartes stück!

Ich würde auch sagen, das ein Chinhalter sich informieren muss, und besonders bei anderen Chinhaltern nachfragen sollte, welcher Tierarzt zu empfehlen ist! Ich selber habe ja 16 Chins, und habe eine super erfahrene Ärztin dafür!
Ich vertraue ihr da blind!

Das man bei einer Op ein rest risiko hat, das ist ja ganz klar, und das wird auch immer so sein!

Ich danke dir, für deinen Erlebniss bericht! Und hoffe, das wir noch mehr von dir lesen:)

Gruss Sanni
 
Lunalay

Lunalay

Registriert seit
09.07.2007
Beiträge
1.146
Reaktionen
0
hallo nagerbau

also ich muss shcon sage,ich weis ja nicht wo du deine ausbildung gemaht hast,aber grundsätzlich ist das ganze garnicht sooooooo wie du das da hin stellst,

klar sollten grudsätzlich nur gasnarkosen eingesetzt werden, das steht ja schon mal fest,aber der rest ????????????

also bei mir in der praxis aben alle tier eine aufwachbox mit rotlicht und werden alle 15 minuten mit dem thermometer kontrolliert,zusätzlich liegen sie auf währme matten,wenn einer mal mehr anlaufhilfe braucht.
auch bekommen die alle eine infusion um den kreißlauf stabil zu halten.

bei uns ist in den vier jahren in denen ich jetzt dabin weder eine ratte,mus,chin oder kaninchen oder meeri gestorbe während der narkose oder hat irgendwälche schäden genommen wegen einer kastration!!!!

natürlich gibt es immer welche die labil werden,aber dafür hängen die ja an dem pulsoximeter (der sauerstoffsättigung im blut und puls mist) und der infusion und können im notfall beatmet werden mit reinem sauerstoff.

ich find das große panikmache man sollte sich informieren und dann abwägen welcher arzt der arzt des vertrauens ist.
als frau vom fach so eine panik zu verbreiten find ich ncht gut.

grüße mel
.
.
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):
.

ich sehe ein das es immer schwarze schafe gibt,aber sowas merkt mann ja bei der voruntersuchung,wenn die zu faul sind dich ordentlich zu kümmern,und ich will hir aich keinen angreifen aber ich find die sorgen irgendwo übertrieben.
 
Zuletzt bearbeitet:
N

Nagerbau

Registriert seit
24.07.2007
Beiträge
5
Reaktionen
0
eigene Erfahrungen und Wissen weiter geben??

also ich muss shcon sage,ich weis ja nicht wo du deine ausbildung gemaht hast,aber grundsätzlich ist das ganze garnicht sooooooo wie du das da hin stellst,

Nagerbau:
Hier gehts es darum, seine eigenen Erfahrungen und sein Wissen an dritte weiter zu geben, oder sehe ich das falsch?
Alles was ich geschildert habe, entspricht der Wahrheit.
Mit Sicherheit, habe ich kein Glück gehabt, mit den Tierärzten und Praxen indenen ich gearbeitet habe.
Deshalb, gebe ich auch nur das bekannt, was ich mit eigenen Augen gesehen habe und am eigenen Leib erfahren habe.
Wenn dich dieses in irgendeiner Weise angreift, so kann ich nichts dafür.
Man muss sich mit der Realität befassen, das es nicht nur weisse Scharfe gibt.


also bei mir in der praxis aben alle tier eine aufwachbox mit rotlicht und werden alle 15 minuten mit dem thermometer kontrolliert,zusätzlich liegen sie auf währme matten,wenn einer mal mehr anlaufhilfe braucht.
auch bekommen die alle eine infusion um den kreißlauf stabil zu halten.

Nagerbau:
In den Praxen wo ich gearbeitet habe, gab es einfach Personalmangel, nicht ausreichend Zeit für Notfallpatienten usw., deshalb arbeite ich dort auch nicht mehr, da ich dieses Verhalten nicht unterstützen will.
Vielleicht seid Ihr auch einfach eine kleine Tierarztpraxis, wo sich genügen Helfer befinden?
Bitte diese Frage nicht negativ werten!


bei uns ist in den vier jahren in denen ich jetzt dabin weder eine ratte,mus,chin oder kaninchen oder meeri gestorbe während der narkose oder hat irgendwälche schäden genommen wegen einer kastration!!!!

Nagerbau:
Das ist doch wunderbar und wünschenswert.
Hast du denn auch in einer anderen Praxis gearbeitet?
Oder mit deinen eigenen Tieren eine andere besucht?


natürlich gibt es immer welche die labil werden,aber dafür hängen die ja an dem pulsoximeter (der sauerstoffsättigung im blut und puls mist) und der infusion und können im notfall beatmet werden mit reinem sauerstoff.

Nagerbau:
Nicht jede Praxis ist mit geigneten Instrumenten und Materialien ausgestattet.Leider!!! :roll:

ich find das große panikmache man sollte sich informieren und dann abwägen welcher arzt der arzt des vertrauens ist.
als frau vom fach so eine panik zu verbreiten find ich ncht gut.

Nagerbau:
Als Panikmache soll der Bericht nicht dienen, er soll lediglich zeigen wie es in manchen Praxen hinter der Kulisse aussieht.
Das was der Besitzer nicht mitbekommt.
Zudem ist der Bericht nicht auf die Allgemeinheit bezogen.;)
Nur wie schon erwähnt auf die Praxen in denen ich gearbeitet habe und die Praxen die ich besucht habe wegen meinen Chins.



Nagerbau:
Frag doch einfach mal hier nach, wer alles schlechte Erfahrungen mit Tierärzten gemacht hat?
Gerade Züchter, die jahrelange Erfahrungen haben,wissen welcher Tierarzt der richtige für Ihre Tiere ist und wissen das es auch schwarze Scharfe gibt.


Liebe Grüsse
Nagerbau

 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
13.503
Reaktionen
5
Halli Hallo:)

Also, ich als Besitzerin von 16 Chins, sehe dies nicht als Panikmache!Im gegenteil, es muss aufgeklärt werden!Chins sind eine Modeerscheinung und immer mehr im kommen!
Daher muss auch gesagt werden, welche risiken so ein Tierarzt besuch haben kann!
Gerade, weil nicht viele Tierärzte sich damit auskennen!
Oder würdest du mit einem Exotischen Tier zujedem Tierarzt gehen;)

Daher denke ich, gehört das dazu, um abzuwägen auf welche dinge man achten muss!

Also sehe ich hier keinerlei Panik mache, im gegensatz, es geht ums aufklären!


Lg Sanni!
 
N

Nagerbau

Registriert seit
24.07.2007
Beiträge
5
Reaktionen
0
Dankeschön!

Halli Hallo:)

Also, ich als Besitzerin von 16 Chins, sehe dies nicht als Panikmache!Im gegenteil, es muss aufgeklärt werden!Chins sind eine Modeerscheinung und immer mehr im kommen!
Daher muss auch gesagt werden, welche risiken so ein Tierarzt besuch haben kann!
Gerade, weil nicht viele Tierärzte sich damit auskennen!
Oder würdest du mit einem Exotischen Tier zujedem Tierarzt gehen;)

Daher denke ich, gehört das dazu, um abzuwägen auf welche dinge man achten muss!

Also sehe ich hier keinerlei Panik mache, im gegensatz, es geht ums aufklären!

Dankeschön, sannibunny!!!!!
Wenigstens einer der meine Meinung mit mir teilt.

Ich frage mich ob Lunalay sich noch dazu äusssert????
Hoffe ich doch!https://www.tierforum.de/users/u9129-lunalay.html


Lg Nagerbau
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Balou hat Chins gefunden

Balou hat Chins gefunden - Ähnliche Themen

  • Chin als Haustier geeignet?

    Chin als Haustier geeignet?: Hallo an alle , :) Ich bin neu hier im Forum und möchte mich gleich mal mitteilen.:) Also erst einmal meine Situation :D Ich würde mir gerne...
  • Woher habt ihr eure Chins?

    Woher habt ihr eure Chins?: Hallö, Ich möchte mir bald 2 Chinchilla kaufen,bin mir aber noch nicht sicher woher. Mein erster Gedanke war aus dem Zooladen,davon wurde mir...
  • Chin alleine :(

    Chin alleine :(: Hallo zusammen, ich habe eine dreier (3 weiber) und einer zweiergruppe( auch weiber) chillis die zu vergesellschaften ist mir mit keiner methode...
  • Neues Chin dazu?

    Neues Chin dazu?: Hallo ihr Lieben, es geht darum das eine Freundin zwei Chinchilla hat bzw hatte, denn eins ist heute leider verstorben. Keine Ahnung woran, sie...
  • chin lebt alleine im käfig

    chin lebt alleine im käfig: huhu! also ich habe von meiner freundin erfahren das eine bekannte von ihr ein chin hat. da fragte ich natürlich nach ob noch ein zweites hinzu...
  • chin lebt alleine im käfig - Ähnliche Themen

  • Chin als Haustier geeignet?

    Chin als Haustier geeignet?: Hallo an alle , :) Ich bin neu hier im Forum und möchte mich gleich mal mitteilen.:) Also erst einmal meine Situation :D Ich würde mir gerne...
  • Woher habt ihr eure Chins?

    Woher habt ihr eure Chins?: Hallö, Ich möchte mir bald 2 Chinchilla kaufen,bin mir aber noch nicht sicher woher. Mein erster Gedanke war aus dem Zooladen,davon wurde mir...
  • Chin alleine :(

    Chin alleine :(: Hallo zusammen, ich habe eine dreier (3 weiber) und einer zweiergruppe( auch weiber) chillis die zu vergesellschaften ist mir mit keiner methode...
  • Neues Chin dazu?

    Neues Chin dazu?: Hallo ihr Lieben, es geht darum das eine Freundin zwei Chinchilla hat bzw hatte, denn eins ist heute leider verstorben. Keine Ahnung woran, sie...
  • chin lebt alleine im käfig

    chin lebt alleine im käfig: huhu! also ich habe von meiner freundin erfahren das eine bekannte von ihr ein chin hat. da fragte ich natürlich nach ob noch ein zweites hinzu...