kahle schuppige Stellen

Diskutiere kahle schuppige Stellen im Meerschweinchen Gesundheit Forum im Bereich Meerschweinchen Forum; Mein altes Schwein (mimi, 6) hat jetzt schon seit längerer Zeit eine große kahle Stelle im Fell. Sie kratzt sich da ständig, an den Rändern der...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Sandoz

Sandoz

Registriert seit
16.04.2007
Beiträge
178
Reaktionen
0
Mein altes Schwein (mimi, 6) hat jetzt schon seit längerer Zeit eine große kahle Stelle im Fell. Sie kratzt sich da ständig, an den Rändern der Stelle blutet sie auch und schuppt. Ich war deswegen schon beim Tierarzt, der ihr dann was gegen Pilze
draufgeschmiert hat und ihr auch eine spritze gegen Milben gegeben hat. Aber irgendwie hat alles nicht angeschlagen und die kahle Stelle ist gewachsen und auch an ihrem restlichen körper finde ich noch kreisrunde kahle stellen (auch am auge). Irgendwie weist alles auf pilze hin, aber das Mittel hat nicht angeschlagen.
Vom Gemüt her ist sie aber noch munter und frisst fleissig, also nicht auffällig.

Nächsten Samstag komme ich erst wieder zum TA (Straße ist gesperrt => keine buslinie, kein auto), aber kann ich nicht schon vorher irgendwas machen, die kahlen stellen irgendwie eindämmen?
Gibts da ein paar hausmittel, die man ohne nebenwirkungen anwenden könnte?

Soll ich das Tier aus der Gruppe nehmen? Das wäre ja noch mehr stress für die tiere...
Stall desinfizieren?

Hab das Gefühl, dass wenn bald nichts hilft, mein Schwein nackt dasteht :?
 
24.07.2007
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: kahle schuppige Stellen . Dort wird jeder fündig!
Sandoz

Sandoz

Registriert seit
16.04.2007
Beiträge
178
Reaktionen
0
dankeschön, werd mal schaun, was der medizinschrank so hergibt
 
N

ninchenmami

Registriert seit
12.06.2007
Beiträge
4.672
Reaktionen
0
Bitte aber auch mit dem TA absprechen ;)
 
momoflipp

momoflipp

Registriert seit
14.04.2007
Beiträge
201
Reaktionen
0
Dieses Problem hatte ich mit meinem Meerli auch schon. Was hast du denn zum draufschmieren bekommen? Bei meiner kleinen hat das damals Wochen gedauert bis die ganze Sache erledigt war. Wo sind überall die kahlen Stellen? Pilzanzeichen sind eignedlich feuchte Stellen und nicht so wie du es beschreibst. Vor allem, was sind es für Milben?
 
Sandoz

Sandoz

Registriert seit
16.04.2007
Beiträge
178
Reaktionen
0
Ich habe versäumt nachzufragen, was der TA da genau draufgeschmiert hat, aber es war ein Anti-Mytiotikum (schreibt man das so? Also Anti-Pilzzeug), was auch bei meinem anderen beiden Schweins angeschlagen hat, aber bei ihr zeigts halt irgendwie gar keine wirkung und die anderen kahlen stellen sind mir erst gestern aufgefallen. Zecks Milben hat er so eine Tropfentinktur in ihrem Nacken gegeben, die sich - laut TA - in der Fettschicht verteilt und Milben tötet, sofern welche da sind.

Wenn ich am Samstag hinfahre werde ich einfach fragen, ob es da noch andere Mittel gibt (er will mir immer eine impfung andrehen, die aber sehr teuer ist und ich hab nicht soviel Geld zur Hand).
 
N

Nicky7

Guest
Meine Meeris haben immer eine Flüssigkeit bekommen, die ich mit Wasser verdünnen musste und dann die "pilzigen" Stellen damit abtupfen musste. Das hat immer sehr gut gewirkt, weiß aber nicht mehr, wie das hieß. Es war gelb und dickflüsig...ich hoffe, es geht Mimi bald besser bzw. sie ist den Pilz bald los, denn sonst scheint es sie ja nicht zu stören, wie du schreibst.
 
Meerifriend

Meerifriend

Registriert seit
24.07.2007
Beiträge
739
Reaktionen
0
Also, das Kaninche meiner Schwester hatte das auch schonmal und die Tierärztin meinte, dass es Milben sein.
Er hat dann gegen die Milben eine Spritze bekommen. Als es nach ein paar Tagen immer noch nicht besser war, sind wir noch mal zum Tierarzt und Blacky hat wieder eine Spritze bekommen. Die Tierärztin meinte das es etwas dauert, bis die Milben ganz wegsind. Bis dahin hat meine Schwester die Schuppen mit einen Kamm vorsichtig weggekämmt. Nach 2-3 Wochen war dann alles weg.

Ich weiß nicht ob das bei Kaninchen und Meerschweinchen gleich ist, aber ich würde auch sagen, dass das Milben sind.
Aufjeden Fall nochmal zum Tierarzt gehen!

Ich drücke die Daumen, dass es bald wieder besser ist!

LG Meerifriend
 
Wildkaetzchen

Wildkaetzchen

Registriert seit
26.05.2005
Beiträge
15.248
Reaktionen
0
Ui, gleichzeitig etwas gegen Milben und Pilz, das ist ganz schön heftig! Und kann schwächere Tiere ziemlich aus der Bann werden.
Pilz hat nichts mit feuchten Stellen zu tun!

Hier sollte eigentlich eine Pilzkultur angelegt werden und erst mit eindeutigen Beweisen auch behandelt werden, hier wird gerade mit Kanonen auf Spatzen geschossen. Vielleicht wäre hier ein erfahrener Tierarzt angeraten.
 
Sandoz

Sandoz

Registriert seit
16.04.2007
Beiträge
178
Reaktionen
0
So, war heute beim Tierarzt und der Tierarzt konnte mir per Test bestätigen, dass es Pilz ist.
Aber da das Schwein den Pilz an sehr vielen Stellen am Körper hat ist eine rein lokale Behandlung sehr schwierig und er rät mir immer zu der teuren Spritze. Eventuell soll es da eine Badebehandlung geben, aber ich seh das alles sehr kritisch.
Er hat mir jetzt was zur äußeren Behandlung mitgegeben (Imaverol), dass ich jetzt 5 Tage lang jeden Tag auf die Stellen machen soll.

Wenn das Mittel jetzt aber nicht anschlägt, gibts da noch andere Mittel, die vll besser wirken?
 
D

Dawn

Guest
Ne Pilzbehandlung ist nicht mit 5 Tagen getan, dass musst du mindestens 4 Wochen täglich behandeln. Solange baden nicht ötig ist, dem Schweinchen gefällt sicher nicht. An deiner Stelle würde ich nochmal nen anderen TA aufsuchen. Der TA muss zum Wohle des Tieres handeln, für mich klingt das nach finanzieller Eigenbereicherung.
 
momoflipp

momoflipp

Registriert seit
14.04.2007
Beiträge
201
Reaktionen
0
Meine Mutti hatte dieses Problem auch, sie mussten ihr Meerli auch baden. Die Kleine hatte nichts gegen diese Prozedur, selbst das Fönen anschliessend störte sie nicht. Also wenn keine andere Möglichkeit besteht, ein Versuch ist es wert, würde ich sagen, besser als ständig spritzen.;)
 
Sandoz

Sandoz

Registriert seit
16.04.2007
Beiträge
178
Reaktionen
0
Na na, es wäre ja nur ein spritze, aber ob die wirkt.
Momentan schmiere ich sie noch mit dem mittel ein, es wird nicht schlimmer aber auch nicht wirklich besser. jedenfalls habe jetzt das fell, um die betroffenen stellen weggeschnitten, aber ich finde immer wieder neue kleine schorfige stellen, ich will gar keine bilder davon reinstellen, es sieht einfach nur schlimm aus. mimi gehts auch immer schlechter, morgen gehe ich zu einem anderen TA. ;_; habe wieder viel zu lang gewartet, obwohl ich jedes WE zum Tierarzt gerannt bin
 
D

Dawn

Guest
@Sandoz: Das ist ne gute entscheidung.... Hoffe dem Schweini gehts bald besser.
 
Sandoz

Sandoz

Registriert seit
16.04.2007
Beiträge
178
Reaktionen
0
so,
der andere Tierarzt meinte, sein Kollege hätte im Grunde nichts falsch gemacht, nur ist es schwierig einen Pilz zu behandeln, der überall ausbrechen kann und er rät mir auch zu dieser Spritze. Falls die mir zu teuer ist (was eine tatsache ist), soll ich weiter mit Imaverol behandeln, allerdings halt wirklich jeden Tag das Schwein auf neue Stellen hin untersuchen und dass es sehr langwierig sein kann.
Inzwischen kann ich sagen, dass es keine neuen Stellen mehr gibt, seit 3 Tagen und die verschuppung scheint auch zurückzugehen und blutig ist auch nur noch eine Stelle. Wahrscheinlich schlägt das Mittel langsam an :eusa_eh:
 
anca0903

anca0903

Registriert seit
24.10.2006
Beiträge
615
Reaktionen
0
Hab gestern beim Schweine-Tüv eine kahle Stelle bei meinem Mucki auf dem Rücken gesehen.

Er ist jetzt 2 Jahre und ca. 3 Monate alt. Gewicht (ca. 1000 g) und Fressverhalten sind wie immer.
Dass er sich an der Stelle gekratzt hat hab ich noch nicht gesehen (hab es ja wie gesagt erst gestern, am späten Nachmittag entdeckt), kann aber sein, da auf der Stelle eine Art Schorf ist. (siehe Fotos)

Hab jetzt hier nicht Alles durchgelesen...Was kann das sein? Könnte es ansteckend sein? Wenn ja - nur bei Berührung, oder auch wenn er in der Nähe anderer Meeri's ist? Direkt bei ihm im Käfig sitzen noch 2 weitere Kastraten, eine Etage höher ein Kastrat und 3 Weibchen (die Ebenen sind [noch] nicht miteinander verbunden)
Was kann ich da jetzt machen? Wer hatte das auch schon...

Hier ein paar Fotos:








 
Sandoz

Sandoz

Registriert seit
16.04.2007
Beiträge
178
Reaktionen
0
Falls es sich in deinem Fall um Pilz handelt, ist es nicht für deine Schweine aber für dich selbst ansteckend und du solltest immer gut deine hände waschen, wenn du mit deinen Schweinen in Berührung gekommen bist, ein Antipilzmittel bekommst du beim Tierarzt. Ist allerdings eine langwierige Sache bis ein Pilz wirklich ausgestanden ist, auch wenn man nichts mehr sieht.
Eine andere Möglichkeit ist noch, dass er die kahle stelle von einen deiner anderen Meeris abgekriegt hat, hatte ich auch schon, aber da ja da schorf drauf ist, ist es auf jeden fall pilzverdächtig.
 
anca0903

anca0903

Registriert seit
24.10.2006
Beiträge
615
Reaktionen
0
Sch**** :(

Und wie bekomm ich das genau raus?
Nur durch nen TA-Besuch,oder?
 
Sandoz

Sandoz

Registriert seit
16.04.2007
Beiträge
178
Reaktionen
0
Der Tierarzt entnimmt normalerweise Hautproben und legt eine Pilzkultur an, was eine Woche dauert, manchmal auch länger. Wenn es Milben sind, sieht man meistens was krabbeln.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

kahle schuppige Stellen

kahle schuppige Stellen - Ähnliche Themen

  • Meeri hat leicht kahle Stellen und 2 Wunden

    Meeri hat leicht kahle Stellen und 2 Wunden: Hey :) mein Schweinchen die Sternchen ist eine Rosette und sie hat immer an den Stellen wo der Wirbel beginnt , also genau in der Mitte , kein...
  • Hilfe! Zwei total verwahrloste Schweinchen aufgenommen!!

    Hilfe! Zwei total verwahrloste Schweinchen aufgenommen!!: Hallo, ich bin grad total geschockt. Ich habe mich entschlossen, von Nachbarn von Bekannten zwei Meerschweichen aufzunehmen. Es war grauenhaft...
  • Kahle knubbelige Stelle an der Nase :(

    Kahle knubbelige Stelle an der Nase :(: Hallo ihr lieben, Also meine nun eineinhalb Jahre alte Lotti hat ein Problem. Sie hat auf der linken seite der nase eine große Kahle Stelle. Auf...
  • Kahle Stellen und Ekzem werden nach tierärztlicher Behandlung nicht besser

    Kahle Stellen und Ekzem werden nach tierärztlicher Behandlung nicht besser: Hallo,ich brauch mal eure Hilfe! Meine Freundin hat ca 3 monate alte Meerschweinchendamen (2 stück) und bei denen ist mir aufgefallen sie...
  • kahle stelle am fuß

    kahle stelle am fuß: Hallo =) ich habe da mal eine frage habe beim krallenschneiden meines meeris festgestellt dass es am linken fuß (eine kahle stelle hat, welche...
  • kahle stelle am fuß - Ähnliche Themen

  • Meeri hat leicht kahle Stellen und 2 Wunden

    Meeri hat leicht kahle Stellen und 2 Wunden: Hey :) mein Schweinchen die Sternchen ist eine Rosette und sie hat immer an den Stellen wo der Wirbel beginnt , also genau in der Mitte , kein...
  • Hilfe! Zwei total verwahrloste Schweinchen aufgenommen!!

    Hilfe! Zwei total verwahrloste Schweinchen aufgenommen!!: Hallo, ich bin grad total geschockt. Ich habe mich entschlossen, von Nachbarn von Bekannten zwei Meerschweichen aufzunehmen. Es war grauenhaft...
  • Kahle knubbelige Stelle an der Nase :(

    Kahle knubbelige Stelle an der Nase :(: Hallo ihr lieben, Also meine nun eineinhalb Jahre alte Lotti hat ein Problem. Sie hat auf der linken seite der nase eine große Kahle Stelle. Auf...
  • Kahle Stellen und Ekzem werden nach tierärztlicher Behandlung nicht besser

    Kahle Stellen und Ekzem werden nach tierärztlicher Behandlung nicht besser: Hallo,ich brauch mal eure Hilfe! Meine Freundin hat ca 3 monate alte Meerschweinchendamen (2 stück) und bei denen ist mir aufgefallen sie...
  • kahle stelle am fuß

    kahle stelle am fuß: Hallo =) ich habe da mal eine frage habe beim krallenschneiden meines meeris festgestellt dass es am linken fuß (eine kahle stelle hat, welche...