Pfauentauben ?!

Diskutiere Pfauentauben ?! im Andere Vogelarten Forum im Bereich Vogel Forum; hallo ihr lieben .. wollte mir 2 pfauntauben hohlen hab abner noch einige fragen 1.kann ich ein männchen firstund ein weibchen aus dem selben...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Caroo

Caroo

Registriert seit
10.06.2007
Beiträge
307
Reaktionen
0
hallo ihr lieben ..
wollte mir 2 pfauntauben hohlen hab abner noch einige fragen
1.kann ich ein männchen
und ein weibchen aus dem selben nest nehmen ? oder wäre das bei einer verpaarung inzucht ??
2. wie ist das mit dem eierlegen .. wie oft und wie kann man das evtl verhindern .. wollte nämlich nur 2 vllt auch 4 tauben halten ?!

danke im vorraus LG caro :)
 
01.08.2007
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Pfauentauben ?! . Dort wird jeder fündig!
Cosili

Cosili

Registriert seit
11.12.2005
Beiträge
4.107
Reaktionen
0
Das Pfautauben eine Taubenrasse und keine eigene Art sind weisst du schon oder?
Also kannst du, was Haltung angeht, nach den Empfehlungen für "normale" Haustauben gehen. Natürlich sind Pfauentauben nicht gerade für den Brieftaubensport gezüchtet, Schlaghaltung mit Freiflug undsoweiter geht trotzdem.

Eine Geschwisterverpaarung ist natürlich Inzucht und sollte vermieden werden.
Ungewünschte Eier kannst du gegen Gipseier austauschen.
 
GoaNinchen

GoaNinchen

Registriert seit
22.03.2007
Beiträge
492
Reaktionen
0
Ich war vor kurzem auch kurz davor mir 1 Pfautaube zu holen
(hatte schon 3 Brieftauben und suchte nen Partner für eine davon)
Pfautauben sind eine sehr schöne Rasse.
Wenn du vermehren willst hol dir lieber 2 Tiere vom Züchter und sag
ihm auch das du evt. Nachwuchs haben willst.
Dann wird er dir sicher 2 nicht Geschwister geben^^
Aber ich rate dir eher dazu dir gleich 4 Tiere zu holen und nicht zu
vermehren wegen der Komplikationen die auftreten könnten.

Ich selber hab ja 3 Brieftauben und ein Möwchen (Rassetaube) und
ich verhindere das Vermehren indem ich immer wenn die Täubinnen Eier
gelegt haben sie durch Gipseier austausche. Das klappt sehr gut^^
Ich werde dir eine PN schicken mit einem Link wo man günstig
Nistschalen und Gipseier kaufen kann.^^
 
Caroo

Caroo

Registriert seit
10.06.2007
Beiträge
307
Reaktionen
0
also ... danke für eure antwoten :)
hatte eigentlich gedacht NICHT zu brüten ...
also ich würd dann aus einem nest die tauben nehmen ...
könnt ihr mir vielleicht noch ein bisschen was über die "besonderheiten" erklären ?? wodrauf ich besonders achten muss ?!

LG Caroo
 
saloiv

saloiv

Registriert seit
23.12.2006
Beiträge
3.530
Reaktionen
0
Auch wenn etwas länger her ist

Ich weiß, dass hier vor längerer Zeit das letzte mal geschrieben wurde, aber muss trotzdem was hinzufügen, fals jemand sich hier orientieren möchte...
Ich hatte selbst Pfautauben.
Leider sind sie in ihrer Bewegung (je nach dem wie stark sie gezüchtet sind) sehr eingeschränkt, ich hatte welche, die nach hinten über gekippt sind und schwierigkeiten mit dem Gleichgewicht hatten. Echt sehr leichter Fang für Griefvögel...
Ich habe selber mit zwei Pärchen, die nicht zu extrem in der "hinterhaltung" des Kopfes waren gezüchtet und trotzdem sehr extreme Jungvögel erhalten. (Ich habe mir sogar überlegt sie einzuschläfern, weil ich es nicht mehr ausgehalten habe, hat sich dann aber eine Woche später erledigt, da sie gefressen wurde...).
Tauben müssen dauer freifliegen können und einen guten Unterschlupf haben (siehe allgemeine Taubenliteratur).
Natürlich ist da immer die Gefahr, dass sie gefressen werden etc., aber eine Taube in der Voliere ist absolute Quälerei!!!
Pfautauben haben nicht den Orientierungssinn wie Brieftauben, da sie Ziertauben sind, sie finden nicht zurück zum Schlag, wenn man sie einfach irgendwo aussetzt (was ja Brieftauben nach Training können).
Ich hatte mehrfach das Problem, dass Pfautauben (wegen dem gestörten Gleichgewichtssinn) in Kamin gefallen sind.
Beim ersten mal hatte ich keine Ahnung, dass das pasieren kann und habe daher nicht in den Schach geschaut.
Es war im Winter, wir haben geheizt, im Rohr hat es gekratzt - Feuer ausgemacht, Ofen auseinandergebaut, angebrannte Taube gefunden, aufgepäppelt. Danach haben wir den Kamin mit einem Gitter (Hasendraht) abgesichert, dieses muss nach jedem Kaminkehrerbesuch kontrolliert werden, viele Kaminkehrer machen es nicht wieder hin...
Es kommt auch vor, dass eine Muttertaube gefressen wird, die Jungtiere müssen daher täglich kontrolliert und dann gegebenfalls mit der Hand aufgezogen werden (sehr zeitaufwändig, mühselig.... - wenn jemand Infos braucht, an mich wenden, habe Erfahrung und helfe gerne weiter...).

Zusammenfassend möchte ich sagen:
- Pfautauben sind in vielen Fällen Qualzuchten, daher beim Kauf darauf achten, dass die Tiere nicht zu arg den Kopf zurück oder für eine andere Rasse entscheiden (z.B. weiße Brieftauben - unproblematisch und schön...).
- Ein Taubenkauf muss gut überlegt sein, es können Tierartztkosten auf einen zukommen.......... Zeitaufwand........
- Den Kamin immer mit Kaninchendraht abdecken (Absturzgefahr!!!) - übrigens fallen auch andere Vögel oft in den Kamin! Fragt euren Kaminkehrer, der wird euch erzählen, dass er in jedem 2. Kamin tote Vögel findet. Also ist diese Sicherheitsvorkehrung allgemein wichtig.....!!!!
- Von der Zucht mit Pfautauben ist abzuraten, wer vermehren oder züchten will, lieber mit Brieftauben! Das ist unproblematischer! Pfautauben haben immer das "Kopf-Zurück-Problem" was zu echten Qualzuchten führen kann!
- Ansonsten sind Pfautauben sehr Ortansessig und hocken meist auf dem Dachgiebel oder drehen ihre Runden, sie können zahm werden und sind schöne Tiere (wenn sie keine Gleichgewichtsprobleme haben).
 
Caroo

Caroo

Registriert seit
10.06.2007
Beiträge
307
Reaktionen
0
aaaLsoo erst mal vielen vielen dank für die vielen infos .. also meine tauben haben überhaupt kein prblem mit ihren köpfen zum glück .. sie können schön grade fliegen ( auch wenn es ein bisschen tollpatschig aussieht)und haben auch keine probleme mit landen etc...
meine tauben werden morgens gegen 7 ruasgelassen & sind bis abends draußen .. meistens sitzen sie bei meiner nachbarein auf der fensterbank ( von unsrem garten aus kann man das fenster sehen) dann ruf ich an und geh die hohlen .. dann kommen die in den stall ... allerdings kommen die uach schnell wenn ich mit der futterdose rappel:) .. ob unser kamin gesichert is frag ich mal meine mutter =P
ich ahb noch ne frage .. wie sehen tauben aus dere köpfe zu weit nach hinten sind ? wodrann kann man das am besten erkennen ??

danke lg caroo
 
Nera

Nera

Registriert seit
01.10.2006
Beiträge
1.726
Reaktionen
0
@saloiv
Danke auch von mir für deinen Beitrag.
 
saloiv

saloiv

Registriert seit
23.12.2006
Beiträge
3.530
Reaktionen
0
ich ahb noch ne frage .. wie sehen tauben aus dere köpfe zu weit nach hinten sind ? wodrann kann man das am besten erkennen ??

danke lg caroo
Zu deiner Frage: Pfautauben, die den Kopf zu stark zurück haben kannst du gut erkennen. Sie haben den Kropf vor ihrem Kopf, wenn man also direkt von Vorne schaut, sieht man keinen Kopf, sondern nur den Kropf. Ich habe mal bei Google gesucht und http://users.telenet.be/Fantails/Images/Switcher/2.jpg gefunden. Das Foto hat eine schlechte Qualität, aber das Problem ist stark zu sehen. Leider werden solche Qualzüchtungen immernoch gezielt gezüchtet :-( ...
Die Tiere haben starke Orientierungsprobleme, sie nehmen immer mit ihren Kopf kurz Schwung, um ihn nach vorne zu tun und so die Umgebung überblicken zu können. Oft laufen sie gegen Gegenstände, die sie an der Stelle nicht vermuten, da sie ja nur zur Seite sehen können. Oder sie tippeln unkoordiniert umher und machen einen hilflosen Eindruck.
Übrigens: Den Küken ist diese Kopfhaltung noch nicht anzusehen.
 
Caroo

Caroo

Registriert seit
10.06.2007
Beiträge
307
Reaktionen
0
ach du meine güte .. das sieht echt nich mehr toll aus ... ich weis nich wie man das schön finden kann
meine sind zum glück nicht so
kannst du mir vielleicht sagen was ich meinen tauben noch als leckerlie für zwischendurch anbieten könnte ?
und ich ahb auch noch ein problem .. neuerdings kommen die abnds nicht mehr in den stall, sondern setzen sich in die dachrinne und schlafen dort .. kann das im winter zu krankheiten führen ( wegen regen oder vielleicht auch schnee ?)

vielen dank

Caroo
 
saloiv

saloiv

Registriert seit
23.12.2006
Beiträge
3.530
Reaktionen
0
kannst du mir vielleicht sagen was ich meinen tauben noch als leckerlie für zwischendurch anbieten könnte ?
und ich ahb auch noch ein problem .. neuerdings kommen die abnds nicht mehr in den stall, sondern setzen sich in die dachrinne und schlafen dort .. kann das im winter zu krankheiten führen ( wegen regen oder vielleicht auch schnee ?)
Ala Leckerlie gebe ich meinen immer Mais, der ist natürlich auch im normalen Futter drinnen, aber dann bekommen sie ihn noch zusätzlich. Leinsamen sind auch ganz toll, für die, die ihn mögen. Mein handaufgezogener Tauber liebt sie, der kommt mir dann auf die Hand und frisst sie weg...
Wegen deinem Stall-Problem habe ich Bedenken: Gerde Marder können an steilen Hauswänden hochlaufen, eine nachtblinde Taube ist also leichter Fang! Die Tauben sollten unbedingt Nachts in den Stall. Vielleicht schaffst du es, indem du sie abends Fütterst und so alle in den Stall lockst und anschleißend schließt. Ansonsten solltest du schauen, ob sich im Stall etwas verändert hat! Tauben reagieren schnell auf kleine Veränderungen. Vielleicht meiden Sie deshalb den Stall, oder etwas hat sie erschreckt...
 
Caroo

Caroo

Registriert seit
10.06.2007
Beiträge
307
Reaktionen
0
also ich denke eher weniger das bei uns marder auftauchen könnten ..jedenfalls hatten wir noch nie prbleme mit mardern oder andren tieren .. ich hab eher angst das meine tauben erfriern wenn sie jeden tag sehr nass werden ( grad im winter )
danke für die tipps mit den leckerchen =)
lg caroo
 
saloiv

saloiv

Registriert seit
23.12.2006
Beiträge
3.530
Reaktionen
0
Wenn hoher Schnee liegt, können sie ja garnicht mehr draußen sitzen! Die müssen unbedingt abends rein! Locke sie doch mit Futter in den Schlag, und sperre sie eine Woche ein, damit sie drann gewöhnt sind. Wichtig: Immer im Schlag füttern.
Überprüfe mal, ob ihnen etwas Angst machen könnte...
 
Caroo

Caroo

Registriert seit
10.06.2007
Beiträge
307
Reaktionen
0
okay .. aber wenn sie nacts nass werden ist das nicht so schlimm ? also fütters tu ich nur im schlag .. aber ich wüsste nicht was anders sein sollte .. eigentlich alles ganz normal geblieben .. also weder futterumstellung noch den schlag umgestellt noch das einstreu oder sonstiges gewechselt ...
 
saloiv

saloiv

Registriert seit
23.12.2006
Beiträge
3.530
Reaktionen
0
Eigentlich baden sich die Tauben immer im Regen, dann sind sie flugunfähig und müssen erst trocknen und sich neu ordnen. Ich habe keine Erfahrung mit welchen, die dauer im Regen sitzen, meine gehen nur raus, plustern sich auf, schütteln sich usw. und nach spätestens einer Strunde reicht es ihnen und sie gehen in den Schlag.
Was mich wundert, eigentlich sind Tauben sehr schlag-anhänglich, sie bleiben dort, wenn sie mal drann gewöhnt sind.
Vielleicht ist er zu niedrig? :?
Oder sie haben sich nie an ihn wirklich gewöhnt. Vielleicht solltest du sie echt eine Zeit lang in den Schlag sperren..?
 
Caroo

Caroo

Registriert seit
10.06.2007
Beiträge
307
Reaktionen
0
ich ahb schon öfters drüber nach gedacht ob der schlag zu niedrig ist .. ich glaub ich mach mal nen neuen und leg den dann was höher an ...
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Pfauentauben ?!