Pferd das 17 ist??

Diskutiere Pferd das 17 ist?? im Pferde Ausbildung und Reiten Forum im Bereich Pferde Forum; :D Hallöchen leute, ich reite auf einem schulpferd bei einem Stall in meiner nähe. Ich komm super mit ihr klar und lieb das Pferd auch über...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Nixe16

Nixe16

Registriert seit
10.07.2007
Beiträge
40
Reaktionen
0
:D Hallöchen leute,
ich reite auf einem schulpferd bei einem Stall in meiner nähe. Ich komm super mit ihr klar und lieb das Pferd auch über alles!! sie (Fuchsstute) ist schon 17 Jahr alt udn net mehr die jüngste, aber sie geht
noch im unterricht mit!!!:| ....naja udn ich habe mir auch überlegt sie zukaufen, was sagt ihr?? Ich würde es machen weil:
1. ich sie über alles liebe
2. ich super mit ihr klar komme
3. sie aus meiner sicht nicht mehr im unterricht mitgehen soll und ich sie lieber alleien reiten will, das sie net mehr so überlastet werden soll.

dann will ich sie zwar auch noch reiten, aber das sie wenigstens net mehr bei so vielen geritten werden muss und ihre letzten jahre in ruhe angehen kann oder was sagt ihr?? sie wird ja auch bald 18 jahre(also nächstes jahr)...okay ein Pferd das 18 jahre alt ist?? ...mir ist es egal wie alt sie ist, ich nehm sie so wie sie ist......
mfg Nixe16
 
02.08.2007
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Pferd das 17 ist?? . Dort wird jeder fündig!
motte2000

motte2000

Registriert seit
24.03.2007
Beiträge
528
Reaktionen
0
wenn du das geld (nicht nur für den kauf sondern auch für andere sachen die so rund ums pferd anfallen) hast, spricht nix dagegen. ein 17 Jahre altes pferd (welche rasse?) fallen gerne mal TA kosten an. ich selber habe mir damals eine 21 jahre alte stute gekauft und nun ist sie 25 jahre und es geht langsam auch nicht mehr. wenn sie noch 2-3 jahre macht ist sie gut.

gruß
Denise
 
N

Nirmel

Registriert seit
24.02.2007
Beiträge
409
Reaktionen
0
Man kann mit einem 5-jährigen Pferd Pech haben und mit einem 17-jährigen Glück. Die Wahrscheinlichkeit, dass in nächster Zeit größere Tierarzt-Rechnungen auf Dich zukommen, ist allerdings höher als bei einem jungen Pferd, darüber musst Du Dir ebenso im Klaren sein, wie darüber, dass Du das Pferd möglicherweise nicht mehr lange reiten kannst. Und dass Du mit diesem Pferd nicht mehr so viel Zeit vor Dir hast wie Du es mit einem jungen Pferd wahrscheinlich hättest. Andererseits haben die Oldies natürlich auch Vorteile, Du hättest einen "alten Hasen", den vielleicht nicht mehr so viel aus der Ruhe bringt etc.
Würdest Du Dir denn in jedem Fall ein Pferd kaufen oder handelt es sich "nur" um eine Rettungsaktion?
Ich habe mir vor 3 Jahren einen 13-jährigen gekauft, mit krummen Beinen und einem super Charakter. Ich würde es immer wieder tun. Auch wenn ich ihn keinen Tag mehr hätte reiten können, ich wollte dieses Pferd und kein anderes. Wenn ich ihn nicht bekommen hätte (war vorher meine RB), hätte ich auch kein anderes Pferd gekauft. Aber wir haben bisher Glück gehabt. *Klopf auf Holz*
Man muss sich halt vorher im Klaren darüber sein, was man mit dem Pferd machen will. Solltest Du eine große Turnierreiterkarriere planen und nicht zufällig Geld für einen ganzen Stall voll Pferde übrig haben, bist Du mit dem 17jährigen Pferd wohl eher schlecht beraten ;-)
 
L

leonie löwenherz

Registriert seit
10.01.2006
Beiträge
2.551
Reaktionen
0
Ich sehe da keine Probleme.
ich habe schon Pferde (naja Ponys) geritten die über 25 jahre alt waren (die älteste 29) und die hatten keine Probleme und waren fit, naja man konnte nicht mehr ganz so "wild" reiten wie mit nem 5 jährigen, aber dafüür waren diese Pferde auch wesentlich ruhiger und umgänglicher z.B. im Ausritt...
Klar können höhere Tierarztrechnungen eher auf dich zukommen als bei einem jungen Pferd, aber meine eigene Stute (15 Jahre) hatte nie etwas wirklich schlimmes, wobei das Pferd einer Freundin nichteinmal eingeritten werden konnte da es sich mit 2 jahren auf der Weide die Sehne gerissen hat...
Ich denke es ist auch gut wenn man das Pferd schon etwas kennt wenn man es kauft, du weisst ja schon wie es in bestimmten situationen reagiert und kennst seinen Charakter!
 
Nixe16

Nixe16

Registriert seit
10.07.2007
Beiträge
40
Reaktionen
0
Danke für eure antworten!!

Natürlich soll es keine rettungsaktion werden...sondern ich will auch nur dieses Pferd, weil ich mit dem reiten super klar komnme und so!!! Die stute ist ein Deutsches Reitpferd, zur Zeit gehe ich mit ihr noch springen auf tunieren. Da sie ein absolutes Springpferd ist und sie es liebt zu springen!! So lange es ihr noch spaß macht und sie keine schmerzen dabei hat, finde ich kann man es noch machen ....:D aber wenn ich sie kaufen könnte, dann leider eh erst in einem Jahr, aber ich werde sehe und danke euch erstmal für eure Hilfe!! :058:
 
L

leonie löwenherz

Registriert seit
10.01.2006
Beiträge
2.551
Reaktionen
0
darf ich nurmal was zum thema springen sagen??
Die gelenke eines Pferdes werden beim springen stark überlastet, wenn du dir überlegst welches gewicht die doch ja recht dünnen Pferdebeine bei jedem Sprung auffangen müssen.
ich bin generell nicht der springfan (warum soll ich meinem pferd die beine kaputt machen wenn es nicht nötig ist?) aber gerade bei älteren Pferden würde ich es wirklich lassen, die haben meist eh schon Gelenkprobleme...
 
Beatbonbon

Beatbonbon

Registriert seit
22.03.2007
Beiträge
977
Reaktionen
0
darf ich mal fragen warum du sie dir erst in einem jahr kaufen könntest?
 
Nixe16

Nixe16

Registriert seit
10.07.2007
Beiträge
40
Reaktionen
0
Hey....
um auf eure Fragen zurück zukommen: Ich könnte sie mir erst in einem Jahr WENN kaufen weil ich von meinen Eltern aus besser in der schule sein muss!! Den man sollte ja die Schule auch nicht vernachlässigen!! Klar ab einer betsimmten Grenze hört es dan auch auf, mit springen!! Man sollte es ja nicht übertreiben..;)
 
Burani

Burani

Registriert seit
17.01.2005
Beiträge
5.893
Reaktionen
0
hallo

habe mir auch eine ältere stute geholt und es kamen nach 6 jahren hohe TA-kosten. man kann immer prob haben, egal welches alter das pferd hat.

wenn dir das pferd zusagst, was es ja tut und du geld hast, ist das ok. warum nicht? biete dem tier doch ein schönes leben und gut ist.

zwinker
 
N

Nirmel

Registriert seit
24.02.2007
Beiträge
409
Reaktionen
0
Würdest Du Dir denn in jedem Fall ein Pferd kaufen oder handelt es sich "nur" um eine Rettungsaktion?
Das wollte ich wissen, weil es halt schon viele Leute gegeben hat, die sich ein Pferd kaufen wollten, irgendwo zum gucken hingefahren sind und dann einen "Mitleidskauf" getätigt haben. Nach kurzer Zeit erlischt dann oft die Freude über die eigene Großherzigkeit und sie stellen fest, dass der Mitleidskauf leider nur A-Niveau hat, obwohl man eigentlich ein M-Pferd gesucht hat - oder was auch immer. Dann wird das Pferd halt doch wieder verkauft, und da sich solche Pferde meistens schlecht verkaufen lassen, kann man sich ausmalen, was passiert. Ich will Dir das jetzt auf keinen Fall unterstellen, aber Du solltest Dir vor dem Kauf darüber im Klaren sein, was Du von einem Pferd erwartest. Man gibt nicht wenig Geld dafür aus (die laufenden Kosten sind schon verdammt hoch), daher bringt es niemandem etwas, wenn Du nachher mit Turnierambitionen dastehst und genervt einen Rentner durchfütterst, der nur noch ein wenig im Schritt spazierengehen darf.
Falls Du aber bereit bist, auch einem nicht mehr voll belastbaren Rentner einen schönen Lebensabend zu bieten, und auf das Springen und die Turniere verzichten könntest - dann hast Du mit einem Oldie oft einen dankbaren Begleiter und super Lehrmeister gewonnen.
 
Nixe16

Nixe16

Registriert seit
10.07.2007
Beiträge
40
Reaktionen
0
Nein es soll auf keinen fall ein mitleids kaufen sein, sowas mag ich nicht!!! Klar wenn es nicht mehr alt so gut geht beim reiten, nehme ich natürlich rücksicht auf sie....das 100 prozentig!!! Ich werde sie auch nicht verkaufen wenn es nicht mehr alt so gut geht, dann pflege und kümmere ich mich eben nur so um sie und reite nicht, das sehe ich ein......das habe ich mir auch schon im Vorfeld klar gemacht, den das will ich ihr dann nicht antun!!!:D wie ich schon gesagt habe.....wenn es nicht mehr geht, dann keine Tuniere, kein springen mehr.....nur so reiten.....auch wenn das nicht geht, sie würde nie verkauft werden von mir, da liegt sie mir zu sehr am herzen.....dann mache ich ihr eben die restlichen Jahre ein schönes rentnerleben...:D
 
Burani

Burani

Registriert seit
17.01.2005
Beiträge
5.893
Reaktionen
0
hallo

generell würde ich es befürworten. allderdings halte ich nicht viel davon, sich jung ein pferd zu holen.
ich habe meins mit 12 bekommen, es war zu früh! als mein freund kam, ging man eher kurz zum pferd reiten und dann ab zum freund. als ich den damals nich hatte, habe ich jede sekunde beim pferd verbracht und habe allen schnick schnack gemacht.

überleg es dir wirklich gut, es nimmt viel zeit in anspruch,viel geld kann man bei einem TAbesuch/klinik raushauen wenn es was ernstes is.
was is, wenn du im urlaub bist?

sind nur kleine denkanstöße,die wichtig sind.
 
motte2000

motte2000

Registriert seit
24.03.2007
Beiträge
528
Reaktionen
0
also ich habe mein erstes pferd mit 15 bekommen und das zweite kurze zeit hinterher, 2 weitere kamen ein jahr später und kurz darauf haben meine stute je ein fohlen bekommen. sprich, ich hatte ne ganze zeit lang mal 6 pferde stehen. meine mutter und meine damals beste freundin haben sich für die ca. 2-3 wochen die ich im jahr weggewesen bin gekümmert. ich hatte nun glück das die koppelmiete sehr niedrig gewesen war und das heu nur im winter gefüttert werden musste. außerdem waren meine pferde nie krank und es kamen nur impfungen und halt schmied. das ding war aber das ich keine zeit mehr für was anderes hatte und jeder pfennig, später cent, für die pferde draufging.

bei einem pferd könnte man denken das es anders wird, aber man kann immer pech haben und es kommen komische schwere krankheiten zum vorschein. überlege gut und wenn du sie wirklich willst, dann lege dir jetzt schon mal ein fettes sparbuch an auf das du im notfall zurückgreifen kannst wenn du sie dann hast

gruß
Denise
 
BineKoeln

BineKoeln

Registriert seit
05.10.2006
Beiträge
1.356
Reaktionen
0
Hallo!

Ich finde, du solltest auch bedenken, dass sie ein Schulpferd ist. Ich kenne deinen Hof und auch das Pferd nicht, aber in der Regel werden Schulpferde wesentlich stärker belastet als "private" Pferde.
Diese Belastung kann bei einer 17-jährigen Stute schon Spuren hinterlassen haben.
Das sollte UNBEDINGT durch eine Ankaufsuntersuchung geklärt werden, auch wenn du das Pferd schon lange kennst.

Weiterhin sollte auch deinen Eltern klar sein, dass es ein altes Pferd ist! (Ich weiß leider nicht, wie alt du bist und in wie weit deine Eltern miteinbezogen werden müssen.)
Es ehrt dich, dass du bereit wärst die Stute weiterhin zu pflegen und zu behalten, wenn sie einmal nicht mehr geritten werden kann, aber auch deine Eltern müssen bereit sein, ein nicht reitbares Pferd zu finanzieren.
In dem Punkt solltest du unbedingt ehrlich zu deinen Eltern sein und sie, falls sie sich nicht mit Pferden auskennen, darüber aufklären, was auf sie zu kommen kann.

Auch wenn es jetzt absolut herzlos klingt, ich halte nicht viel davon ein 17-jähriges Schulpferd zu kaufen. Wenn diese Stute ihr Leben lang viel arbeiten mußte (Schulpferdbelastung z.B.), dann wird sie nicht besonders alt werden.
(verurteilt mich jetzt nicht als rein materialistischen Menschen, aber ich sehe nunmal auch die Fakten)

Wenn dein Reitstall ein guter ist, dann wird diese Stute auch dort einen schönen Lebensabend und ihr verdientes Gnadenbrot erhalten.

Ich will dir die Idee jedoch nicht ausreden, es ist deine Entscheidung und ich verstehe auch sehr gut, wie man sich in ein Pferd verlieben kann, aber ich würde von einem Kauf abraten.


LG, Bine
 
N

Nirmel

Registriert seit
24.02.2007
Beiträge
409
Reaktionen
0
Wenn dein Reitstall ein guter ist, dann wird diese Stute auch dort einen schönen Lebensabend und ihr verdientes Gnadenbrot erhalten.
Meine Erfahrung ist da eine etwas andere. Auch und gerade Reitvereine müssen materialistisch denken und da lohnt es sich doch eher, die Pferde noch zu verschleudern (wohin kann man sich denken), als sich einen "unnützen Fresser" zu halten. Sicher gibt es auch Reitvereine mit genug Platz und Geld, aber doch wohl eher selten. Verbessert mich, wenn Ihr andere Erfahrungen gemacht habt. Dass es eine wenig rentable Sache ist, sich ein Schulpferd zu kaufen, ist abzusehen; aber auch ein jüngeres Pferd aus privater Haltung kann schlecht geritten und verheizt worden sein. Auf Anhieb würde ich jetzt auch sagen, dass ich mir niemals ein Schulpferd kaufen würde, das so lange im Schulbetrieb gelaufen ist - rein vernunftsmäßig wird das wahrscheinlich niemand tun. Aber wenn zu der Tatsache, dass ich mit dem Pferd gut klarkäme zusätzlich noch eine persönliche Beziehung käme und die AKU nicht völlig daneben wäre, dann käme ich auch ans Überlegen. Wobei mir auch das Reiten selbst auch nie soo wichtig war. Ich finanziere allerdings auch alles selber und bin niemandem Rechenschaft schuldig. Und wenn die Tierarztrechnungen dann wieder hunderte von Euro verschlingen, brauche ich mir wenigstens keine Vorwürfe machen zu lassen.
In dem Punkt solltest du unbedingt ehrlich zu deinen Eltern sein und sie, falls sie sich nicht mit Pferden auskennen, darüber aufklären, was auf sie zu kommen kann.
Da stimme ich Dir voll und ganz zu!!!
 
Rina2007

Rina2007

Registriert seit
20.02.2007
Beiträge
138
Reaktionen
0
Hallo,

also ich fände das toll, wenn du ein älteres Schulpferd kaufst.
Dann hast du ein liebes pferd, das du vom reiten schon kennst und das Pferd,hat noch ein schönen lebensabschnitt ohne von so vielen unterschiedlichen Leuten geritten zu werden.
 
VollblüterFan

VollblüterFan

Registriert seit
03.05.2007
Beiträge
129
Reaktionen
0
Also ich fände das auch toll wenn du dir dein Wunsch erfüllst.
Eine Ankaufsuntersucheung würde ich aber auf jedenfall machen.
Am besten die große AKU mit Röntgen und allem.
Naja ich finde es spricht kein bisschen gegen ein 17 jähriges Pferd .
Die erfolgspoferd sind alle älter Satchmo 16 jahre alerrich 18jahre und nightfighter sogar 21
Nur mit dem springen würd ich nicht so hoch hinaus bei einem älteren pferdchen .
Bei uns im Schulbetierb geht ein 25 jähriger Wallach problemlos 2 Stunden am Tag .
Sind ja auch eigentlich Lauftiere .
naja ich wünche dir viel Glück damit und das deine Eltern mitspielen .

Übrigens meine Freundinn hat sich jetzt auch eine 16 jährige Hannoveranerstute gekauft und es klappt super die beiden sind echt ein Herz und eine Seele.
Schaffst du schon Tüv machen und dann wenn der gut ausfällt ohne bedenken kaufen.
Ein schulpferd ist auch nur ein Pferd würde ich mal sagen und man sacht ja oft Svhulpferde wären veritten das stimmt noch nict mal immer bei uns am stall und voom nachbarstall die sind überhaupt nicht veritten aber naja viele finden das sind zwar nicht die s springer oder dressurpferde aber sind doch gute Lehrer man braucht ja nicht gleich so ein Donnerhall oder so.
naja wüncht doir aber echt jetzt viel Glück

Ps: Immer schön viel lernen das deine Eltis dir das auch erlauben:p


Edit BineKoeln:
Bilder mußten auf Grund der nicht geklärten Copyright-Frage entfernt werden.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Nelie

Nelie

Registriert seit
17.07.2007
Beiträge
89
Reaktionen
0
Gibt es dort nimanden mit dem du das Pferd zusamen kaufen köntest? so müstest du dich nur jeden 2 Tag kümern und deine Eltern lasen dich das Pferd schon jetzt kaufen.
 
Burani

Burani

Registriert seit
17.01.2005
Beiträge
5.893
Reaktionen
0
hallo

das würde nie klappen, ein pferd 2reiter. wenn dann eine RB.

vollblüterfan,
bei uns würdeich so ein schulpferd nicht kaufen. es gibt nicht immer gute reitvereine-
 
Nixe16

Nixe16

Registriert seit
10.07.2007
Beiträge
40
Reaktionen
0
Hey ....
.... ein 2 reiter ist zwar eine Lösung, aber das möchte ich nicht so. Besser würde ich eine RB habe, nur leider kenne ich da keinen ordentlichen reiter! In unserem Stall gibt es ein Mädchen das sie auch reitet( aber nur selten), aber sie hat schon eine RB!!...Aber wenn ich das Pferd bekomme und keine RB finde, dann würde ich sie auch so fragen ob sie die Stute mal bewegen kann wenn ich mal nicht kann (kosten los)......:D ..ich finde es toll das ihr mir helfen wollt, ich muss mir das aber trotzdem alles noch gründlich überlegen, den ein Pferd ist ja kein Katzenschlecken.....also erst muss das mit der schule klappen und dann geht es weiter......wenn es so weit ist, erzähle ich es euch...danke schön:023:
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Pferd das 17 ist??

Pferd das 17 ist?? - Ähnliche Themen

  • Pferd lässt sich im gelände nicht bremsen!

    Pferd lässt sich im gelände nicht bremsen!: Hallo. Ich hab ein vier und halb jährigen Haflinger Wallach. Er ist eigendlich das totale vorzeigen Pferd. Am Platz ist er super brav genauso wie...
  • Pferd geht nicht in den Hänger

    Pferd geht nicht in den Hänger: Ich brauche ganz dringend Tipps wie ich ein Pferd in den Hänger bekomme. Er steht noch bei seinem alten Besitzern und muss von dort dringend Weg...
  • Kaltblüter nach vielen Jahren wieder ans Reiten gewöhnen

    Kaltblüter nach vielen Jahren wieder ans Reiten gewöhnen: Hallo ich bin neu hier und möchte mich kurz vorstellen🙆 ich heiße Angelina bin 16 Jahre alt und wohne in Baden-Württemberg. Und nun zu meiner...
  • Western gerittenes Pferd englisch reiten? (Freizeit!)

    Western gerittenes Pferd englisch reiten? (Freizeit!): Hallo nach lange Zeit :D Kleine Frage: Ich habe eine neue Reitbeteiligung. Liebes Pony, 25 Jahre alt. Sie wird nur Freizeitmässig geritten und ist...
  • Verträgen Pferde den Schulbetrieb nicht?

    Verträgen Pferde den Schulbetrieb nicht?: Hallo, seit ein paar Wochen gibt es bei uns in der Nähe einen neuen Schulbetrieb mit aktuell 3 Pferden und einem Pony. Bei 2 Pferden ist mir...
  • Verträgen Pferde den Schulbetrieb nicht? - Ähnliche Themen

  • Pferd lässt sich im gelände nicht bremsen!

    Pferd lässt sich im gelände nicht bremsen!: Hallo. Ich hab ein vier und halb jährigen Haflinger Wallach. Er ist eigendlich das totale vorzeigen Pferd. Am Platz ist er super brav genauso wie...
  • Pferd geht nicht in den Hänger

    Pferd geht nicht in den Hänger: Ich brauche ganz dringend Tipps wie ich ein Pferd in den Hänger bekomme. Er steht noch bei seinem alten Besitzern und muss von dort dringend Weg...
  • Kaltblüter nach vielen Jahren wieder ans Reiten gewöhnen

    Kaltblüter nach vielen Jahren wieder ans Reiten gewöhnen: Hallo ich bin neu hier und möchte mich kurz vorstellen🙆 ich heiße Angelina bin 16 Jahre alt und wohne in Baden-Württemberg. Und nun zu meiner...
  • Western gerittenes Pferd englisch reiten? (Freizeit!)

    Western gerittenes Pferd englisch reiten? (Freizeit!): Hallo nach lange Zeit :D Kleine Frage: Ich habe eine neue Reitbeteiligung. Liebes Pony, 25 Jahre alt. Sie wird nur Freizeitmässig geritten und ist...
  • Verträgen Pferde den Schulbetrieb nicht?

    Verträgen Pferde den Schulbetrieb nicht?: Hallo, seit ein paar Wochen gibt es bei uns in der Nähe einen neuen Schulbetrieb mit aktuell 3 Pferden und einem Pony. Bei 2 Pferden ist mir...