Welche Spinne für Anfänger+ Fragen

Diskutiere Welche Spinne für Anfänger+ Fragen im Vogelspinnen Forum Forum im Bereich Spinnen Forum; Ich spiele schon recht lange mit dem Gedanken der Vogelspinnenhaltung, da vor kurzen einer meiner 3 Hamster gestorben ist, habe ich jetzt Platz...
Bummelhummel

Bummelhummel

Registriert seit
13.06.2006
Beiträge
1.997
Reaktionen
0
Ich spiele schon recht lange mit dem Gedanken der Vogelspinnenhaltung, da vor kurzen einer meiner 3 Hamster gestorben ist, habe ich jetzt Platz für ein Terrarium, nun stellt sich mir die Frage als Leihe, welche Spinne eignet sich am besten für absolute Anfänger?

Müssen Spinnen unbedingt Mäuse fressen? Und was Fressen Spinnen?

Wie groß sollte das Terra sein? Hab mal gehört, das wenns zu groß ist, sich die Spinne verlaufen kann, oder so, daher
wäre eine größenangabe nicht schlecht.

Ich nehm auch Links und les mich selber ein^^

Danke schon mal für Antworten und LG
.
.
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):
.

Ich hab jetzt mal gegooglet nach Vogelspinnen um überhaupt mal zu sehen was es für welche gibt und bin dabei auf die Brachypelma smithi gestoßen und find diese sehr schön, hab auch bissi über Fressen gelesen und deren Haltung, nun stellt sich mir die frage.. wie oft sollten Mäuse gefüttert werden?

Dann habe ich gelesen, das das terra nur 30lx30tx20h sein soll, ich find das sehr klein, somal ja noch nen unterschlupf, nen ast zum klettern und ne wasserschale rein soll.

So und nun das was ich nich lesen konnte, wie beheizte ich richtig, ich dachte da an nen heizstrahler oder so von außen, der eben heizt und licht macht, im Sommer denke ich brauche ich Nachts nicht heizen, da es ja warm genug ist, gelesen habe ich, das die smithi am tage 25-27 grad braucht und nachts ca.20grad, stimmt das?
Wie mach ich das im Winter wenn ich den heizstrahler/licht ausmach? Welche heizmatte ist die beste?

und noch mal zum Fressen, hab jetzt was von Heimchen und Heuschrecken gelesen und eben Mäuse, reichen denn die 3 Futtersorten um die Spinne gut und gesund zu ernähren? Und vor allen wie oft fütter ich und wie viel?

Ich glaub das wars erst mal

LG
 
Zuletzt bearbeitet:
05.08.2007
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal in den Ratgeber für Vogelspinnen von Peter geschaut? Er hat dort viel Wissenswertes über die Lebensweise, Pflege und Zucht von Vogelspinnen geschrieben. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
motte2000

motte2000

Registriert seit
24.03.2007
Beiträge
528
Reaktionen
0
hi...
ich als "spinnenfiebergeplagte" kann dir nur sagen das es keine anfängerspinnen in diesem sinne gibt. fast jeder würde dir jetzt zur einer Grammostola rosea raten, da diese tiere als sehr ruhig gelten. dazu muss man aber auch beachten, das spinnen karaktertiere sind wie jedes andere tier auch.

aber ich kann dir sagen was du dir als absuluten anfänger garnicht holen silltest. alles was Poecilotheria heißt würde ich dir von abraten. das gift dieser tiere ist sehr potent. eine Brachypelma smithi ist ein tolles tier, farbenfroh und man sollte sie trockener halten.

aber bevor du dir so ein tier holst, solltest du dir bücher kaufen und das internet ausquetschen.

und nochmal zur futterfrage: nein, sie müssen keine mäuse fressen. einige halter machen das bei ihren "riesenvogelspinnen", ich bevorzuge da lieber nen stück hühnerbrust oder anderes fleisch. sonst füttert man grillen, heimchen, heuschrecken, u. s. w. man sollte schon das futtertier der größe der spinne anpassen. bei meiner 8,5cm spinne fütter ich dasnn 2 heuschrecken.

und noch was zum kauf: tue mir den gefallen und kaufe deine spinne nicht in einer zoohandlung oder in sonstigen geschäften. die haben meistens keine ahnung von der haltung solcher tiere oder beschriften sie sogar falsch. hol sie dir auf einer terraristik börse in deiner nähe oder bestell dir eine beim züchter. ich kann dir da z. b. http://meyken.spiderlinge.de/ oder http://www.faunimex.de/shop/start empfehlen, beide züchter kenne ich persönlich und verpacken die spinnen sehr gut zum versand. bitte jetzt kein OH MEIN GOTT WIE KANN MAN NUR SPINNEN VERSENDEN. das ist nämlich garkein problem. fast alle meine spinnen habe ich über versand bekommen oder habe sie mir auf börsen gekauft.

wie gesagt, lese idch durch alle möglichen seiten, vielleicht auch diese hier: www.arachnophilia.de da gibt es auch einen artenteil und ein forum, über beides bekommt man super infos. ich bin auch in diesem forum und tausche mich gerne mit "bnetroffenen spinnenfieberkranken" aus.

einen heißstrahler braucht man nicht. die meisten spinnen die man immo bekommt sind nachzuchten und dann reicht zimmertemperatur und ne leuchtstoffröhre übern terra. ich persönlich finde 30x30x20 auch nicht sonderlich groß und bevorzuge eher H30T40B40 aber das ist jedem selber überlassen. eine B. smithi ist ein bodenbewohner, der gerne gräbt und eher nicht auf ästen rumklettert. sie verziehen sich meistens nach oben, wenn der bodengrund zu nass ist. übrigens, als bodengrund kann man ganz normale blumenerde oder walderde nehmen.

gruß
Denise
 
Bummelhummel

Bummelhummel

Registriert seit
13.06.2006
Beiträge
1.997
Reaktionen
0
Ich hab nicht vor in den Zooladen zu rennen und mir dort eine Spinne zu Kaufen... gerade weil die meisten keine Ahnung haben...


Ich werd nun auch nich morgen gleich losrennen und ne spinne kaufen wollen... dazu fehlt mir jetzt mal eben das geld um alles aufeinmal kaufen zu können, das wird dann monat für Monat passieren, somit hab ich viel zeit mich über spinnen einzulesen, so das wirklich wichtige, was sie halt fressen, weiß ich nun schon und was ich für spinne möchte auch... aber bei der terra größe bin ich noch total unsicher, da ich wie gesagt 30x30x20 zu klein finde.

Mit dem wirklichen Kauf befasse ich mich dann in ein paar monaten genauer, bis dahin muß das andere erst mal gewusst sein und das zubehör gekauft werden. So nun noch mal zum Heiz/lichtstrahler wie viel watt bei welcher terragröße wäre denn angebracht um gut und richtig heizen zu können? Und welche Heizmatte für den Winter?
 
motte2000

motte2000

Registriert seit
24.03.2007
Beiträge
528
Reaktionen
0
vergiss bitte heizmatten und den ganzen schnick schnack. im winter hat ein normaler mensch seine heizung an und das reicht vollkommen. ein terrarium kann man sich auch super selber bauen. eine kleine leuchtstoffröhre uasm baumarkt reicht zur beleuchtung aus.

kannst mir da ruhig glauben. in meiner signatur, stehen alle spinnen die ich habe. die erste zahl steht für böcke die zweite zahl für weiber und die dritte zahl für slings, also unbestimmte tiere 1.2.3 wären dann z.b. 1 bock, 2 weiber und 3 unbestimmte tiere. ich erzähle dir schon keinen quatsch was 8 beinige lieblinge angeht. mein ex hält sich ca. 250 spinnen bei raumtemperatur und sie sind alle putzmunter darunter auch 2 B. smithi.
 
K

Knut

Registriert seit
13.10.2006
Beiträge
28
Reaktionen
0
da mein terrarium auch ein bisschen dekorativ sein soll hab ich es ein bisschen größer gewählt (30x60x40). ich denke die spinne hat keine probleme mit der größe, sie hat verschiedene lieblingsplätze und ist oft außerhalb ihres unterschlupfes zu sehen!
aber das ist natürlich auch eine geld-frage da die preise bei fertigterrarien mit der größe rasant steigen. und man muss nat. auch auf den platz achten der zur verfügung steht (gerade wenn man mehrer spinnen hält).
 
Bummelhummel

Bummelhummel

Registriert seit
13.06.2006
Beiträge
1.997
Reaktionen
0
vergiss bitte heizmatten und den ganzen schnick schnack. im winter hat ein normaler mensch seine heizung an und das reicht vollkommen. ein terrarium kann man sich auch super selber bauen. eine kleine leuchtstoffröhre uasm baumarkt reicht zur beleuchtung aus.

kannst mir da ruhig glauben. in meiner signatur, stehen alle spinnen die ich habe. die erste zahl steht für böcke die zweite zahl für weiber und die dritte zahl für slings, also unbestimmte tiere 1.2.3 wären dann z.b. 1 bock, 2 weiber und 3 unbestimmte tiere. ich erzähle dir schon keinen quatsch was 8 beinige lieblinge angeht. mein ex hält sich ca. 250 spinnen bei raumtemperatur und sie sind alle putzmunter darunter auch 2 B. smithi.


ich bin kein Normaler mensch, ich habe im Schlafzimmer maximal 15 grad, sonst kann ich nicht schlafen und ich denke/dachte, das ist für eine Spinne zu wenig.



@knut

gut, dann werd ich auch diese größe nehmen. vom Platz her sind nen meter länge gegeben nur schau ich mal wegen selbsbauten. Hat da jemand nen Link?
 
Tigerpython

Tigerpython

Registriert seit
23.02.2006
Beiträge
1.061
Reaktionen
0
Hey zusammen:) ,

@Bummelhummel:

Wie Motte schon schrieb, gibt es die Anfängerspinne nicht. Primär hängt es von dir ab, welche Spinne du pflegen kannst und möchtest.
Auch hier lässt sich mein lieblings Zitat gut anwenden:

"Es ist nicht die Frage welches Tier für dich geeignet ist, sondern für welches Tier du geeignet bist!"

Die Brachypelma smithi ist für den Einstieg generell gut geiegnet, sofern Aspekte wie verschiedene Charaktere und Bedingungen, die die Spinne an Pfleger und Umgebung stellt, bedacht bzw. erfüllt werden.

Dann habe ich gelesen, das das terra nur 30lx30tx20h sein soll, ich find das sehr klein, somal ja noch nen unterschlupf, nen ast zum klettern und ne wasserschale rein soll.
Auch wenn diese Maße auf den ersten Blick recht klein erscheinen, ist es Fakt, dass sich auch adulte Tiere in diesen Terrarien optimal pflegen, verpaaren und nachzüchten lassen. Hingegen ist es bei adulten und robusten Tieren auch kein Problem, ein größeres Terrarium zu benutzen.

Brachypelma smithi ist ein Bodenbewohner und benötigst folglich nicht umbedingt mehrere Klettermöglichkeiten. Bestandteile des Terrariums wie ein geeignetes Versteck, eine Wasserschale usw. sollten jedoch nicht fehlen.

So und nun das was ich nich lesen konnte, wie beheizte ich richtig, ich dachte da an nen heizstrahler oder so von außen, der eben heizt und licht macht
Wenn in den Sommermonaten dein Thermometer über 20 °c klettert, ist eine zusätzliche beheizung neben einer Beleuchtung nichteinmal nötig.
Im Winter jedoch kommt man meist um eine zusätzliche Beheizung nicht herum.
Dafür eignen sich Halogenspots, Heizkabel bzw. Heizmatten, o.ä. Wichtig ist, dass die Heizmittel niemals von unten angebracht werden, da das Tier sich bei zu großer Wärmer tiefer in ihr Terrarium eingräbt und eine Beheizung von unten dies unmöglich machen würde.

Wie mach ich das im Winter wenn ich den heizstrahler/licht ausmach?
Wenn das Zimmer, indem das Terrarium steht, nicht gut ausgeleuchtet wird, bist du dann auf eine zusätzliche Lichtquelle angewiesen. Dies kann beispielsweise eine Leuchtstoffröhre darstellen.

lg
Martin
 
Bummelhummel

Bummelhummel

Registriert seit
13.06.2006
Beiträge
1.997
Reaktionen
0
Wichtig ist, dass die Heizmittel niemals von unten angebracht werden, da das Tier sich bei zu großer Wärmer tiefer in ihr Terrarium eingräbt und eine Beheizung von unten dies unmöglich machen würde.
das hab ich schon gelesen und ist mir von meinen Achatschnecken noch in erinnerrung geblieben. Ich hätt die Heizmatte dann an die rück oder seitenwand befestigt. Ja im sommer, dachte ich mir schon fast, das ich sowas dann nicht brauche, da hab ich auch mehr wie 15 grad im schlafzimmer xD

ok... dann werd ich morgen eh mal in den zoohandel und mir die preise von terras ansehen und was die so an heizmatten und so zu bieten haben und wenn ich schon mal da bin, schau ich mir auch die spinnen an... vielleicht gefällt mir ja doch eine andere, keine angst werd morgen keine spinne kaufen xD, dazu fühl ich mich noch zu dumm um sie richtig zu halten.

Ich hab auch mal auf die von Motte angegebenen links geschaut und werd mir dann dort eine bestellen, was wäre denn da besser, eine Adulte oder eine "Baby" Spinne, wenn ich jetzt vom geld her gehe, würd ich eine kleine nehmen, ich hab gesehen das eine Adulte weibliche spinne mal eben 80 euro kostet, gut, muß ich halt 1-3 monate sparren wenn eine Adulte besser ist für den anfang und diese leben ja durchaus 30 jahre sowie ich das gelesen habe.
Da kommt noch ne frage auf, ab wann ist eine Spinne Adult?

LG
 
motte2000

motte2000

Registriert seit
24.03.2007
Beiträge
528
Reaktionen
0
hi,
also für den anfang kann man schon einen sling nemehn. wobei man beachten muss das die B. smithi eine sehr langsam wachsende spinne ist und ich da noch eher zu einem subadulten tier dieser art greifen würd. ab wann sie adult sind hängt vom geschlecht und der art ab. ich würde dir zu einem adulten oder subadulten weib raten. slings sind im normalfall noch nicht bestimmt und wenn sich dann nach einer häutung herausstellt das du dann einen adulten bock sitzen hast wäre das schon schade da du ja bestimmt nicht züchten willst (?). wenn ich mir slings geholt habe, immer mehrere von einer art und von 2 verschiedenen züchtern (will später die tiere verpaaren und es soll keine inzucht reinkommen). also wie gesagt, adultes weib oder subadultes weib wäre am besten, da haste dann auch wirklich was von. wovon ich abraten würde sind ausrangierte zuchtweiber, die sind meistens schon steinalt. aber wie du schon sagtest, du guckst dich noch nen paar monate um und das ist auch gut so^^

wenn du den 8beiner hast, büdde lad bilder hoch :)

gruß
Denise
 
Bummelhummel

Bummelhummel

Registriert seit
13.06.2006
Beiträge
1.997
Reaktionen
0
im mom hab ich erst mal zu tun meinen Freund von der Spinne zu überzeugen, er hat bedenken wegen der Grillen und Heimchen, fals mal eine abhaut hat er angst das die sich vermehrt und wir sie nich mehr rausbekommen... und dann hab ich noch ne frage... und zwar, kann man auch Mehlwürmer verfüttern? Dann hätt ich nämlich entlich auch mal geeignetes Hamster futter wo ich nich über die helfte von wegwerf, weil meine Hamster nur 1-2 die woche fressen.

Frisst ne Spinne eig auch Gemüse, mag vielleicht ne blöde frage sein, aber ich hab bis jetzt nich gelesen das sie es fressen oder das sie es nicht fressen...

Dann war ich ja heute vor dem Tierheimbesuch im Fressnapf und hab mir die Spinnen mal angesehen, die smithi gefällt mir wirklich gut und ich denke auf jeden fall, das ich bei dieser Spinne bleiben werde, wenn mein Freund sich überzeugen lässt
 
motte2000

motte2000

Registriert seit
24.03.2007
Beiträge
528
Reaktionen
0
im mom hab ich erst mal zu tun meinen Freund von der Spinne zu überzeugen, er hat bedenken wegen der Grillen und Heimchen, fals mal eine abhaut hat er angst das die sich vermehrt und wir sie nich mehr rausbekommen... und dann hab ich noch ne frage.
naja, also es kommt danns chon eher vor das sich adulte heimchen bei den spinnen im terra vermehren. adulte heimchen und grillenweiber verfüttere ich sofort, dann erst die männlichen tiere.

Frisst ne Spinne eig auch Gemüse, mag vielleicht ne blöde frage sein, aber ich hab bis jetzt nich gelesen das sie es fressen oder das sie es nicht fressen...
das ist keine doofe frage. aber nein, sie fressen kein gemüse!

und dann hab ich noch ne frage... und zwar, kann man auch Mehlwürmer verfüttern? Dann hätt ich nämlich entlich auch mal geeignetes Hamster futter wo ich nich über die helfte von wegwerf, weil meine Hamster nur 1-2 die woche fressen.
ja man kann auch mehlwürmer oder schwarzkopfkäferlarven füttern. da muss man aber aufpassen, da sie sich sehr schnell ins substrat eingfraben und nicht mehr gesehen werden^^
ich habe damals immer im angelshop mehlwürmer geholt, da kann man entscheiden wieviele man haben will.
 
Bummelhummel

Bummelhummel

Registriert seit
13.06.2006
Beiträge
1.997
Reaktionen
0
mit Mehlwürmern hab ich kein Prob, auch mit grillen oder Heimchen nicht, aber mein Freund wie gesagt.. bekommt man nich auch nur männliche Grillen oder Heimchen? Und da kommt noch ne frage auf, wie halte ich denn die Futtertiere am besten?
 
motte2000

motte2000

Registriert seit
24.03.2007
Beiträge
528
Reaktionen
0
Tigerpython

Tigerpython

Registriert seit
23.02.2006
Beiträge
1.061
Reaktionen
0
Hey zusammen,

@Bummelhummel:

bekommt man nich auch nur männliche Grillen oder Heimchen?
Nein, leider nicht ;) Heimchen (Acheta domesticus) ist eine Grillenart :!:

Da sie, ab dem Zeitpunkt des Kaufs, in deinen Verantwortungsbereich gehören sollten sie auch dementsprechend versorgt werden.
Die meisten Zoofachgeschäfte erwerben ihre Heimchen beim Großhändler. Diese werden dort in die speziellen Heimchendosen verpackt und werden dann entweder vom Inhaber des Geschäfts abgeholt oder verschickt. Ab dem Zeitpunkt des Verpackens haben die Tiere weder Wasser noch feste Nahrung zu sich genommen. Da es nur weniger verantwortungsvolle Händler gibt, die die Tiere nach dem Transport richtig versorgen, ändert sich an dieser Situation meist bis zum Verfüttern der Tiere nichts mehr. Bedenke, dass das Heimchen als effektive Nahrung deiner Spinne dienen soll und folglich von "guter Qualität" sein sollte.
Du solltest die Tiere also nach dem Erwerb in einem geeigneten Gefäß, beispielsweise ein Faunarium, unterbringen und sie mit Wasser und auch Nahrung wie Möhren, Kartoffeln, Lövenzahn, Fischflockenfutter u.ä. versorgen.

Da sich die Heimchen gerne verstecken und sich ebenfalls häuten, benötigen sie Verstecke. Diese kannst du ihnen entweder in Form von Leeren Klopapierrollen o.ä. oder Kork bieten.

Da es vorkommen kann, dass sich die Heimchen auch in dem Faunarium vermehren, solltest du Gaze unter den Deckel spannen.

Da das nicht gefressene Futtertier anschließend wieder aus dem Terrarium entfernt werden sollte, gibt es hinsichtlich des Problems der Vermehrung in den meisten Fällen auch kein Problem.

lg
Martin
 
Bummelhummel

Bummelhummel

Registriert seit
13.06.2006
Beiträge
1.997
Reaktionen
0
Hey zusammen,

@Bummelhummel:



Nein, leider nicht ;) Heimchen (Acheta domesticus) ist eine Grillenart :!:

Da sie, ab dem Zeitpunkt des Kaufs, in deinen Verantwortungsbereich gehören sollten sie auch dementsprechend versorgt werden.
Die meisten Zoofachgeschäfte erwerben ihre Heimchen beim Großhändler. Diese werden dort in die speziellen Heimchendosen verpackt und werden dann entweder vom Inhaber des Geschäfts abgeholt oder verschickt. Ab dem Zeitpunkt des Verpackens haben die Tiere weder Wasser noch feste Nahrung zu sich genommen. Da es nur weniger verantwortungsvolle Händler gibt, die die Tiere nach dem Transport richtig versorgen, ändert sich an dieser Situation meist bis zum Verfüttern der Tiere nichts mehr. Bedenke, dass das Heimchen als effektive Nahrung deiner Spinne dienen soll und folglich von "guter Qualität" sein sollte.
Du solltest die Tiere also nach dem Erwerb in einem geeigneten Gefäß, beispielsweise ein Faunarium, unterbringen und sie mit Wasser und auch Nahrung wie Möhren, Kartoffeln, Lövenzahn, Fischflockenfutter u.ä. versorgen.

Da sich die Heimchen gerne verstecken und sich ebenfalls häuten, benötigen sie Verstecke. Diese kannst du ihnen entweder in Form von Leeren Klopapierrollen o.ä. oder Kork bieten.

Da es vorkommen kann, dass sich die Heimchen auch in dem Faunarium vermehren, solltest du Gaze unter den Deckel spannen.

Da das nicht gefressene Futtertier anschließend wieder aus dem Terrarium entfernt werden sollte, gibt es hinsichtlich des Problems der Vermehrung in den meisten Fällen auch kein Problem.

lg
Martin

Das sie Wasser benötigen dachte ich mir jetzt fast, und gut das du dazu geschrieben hast, was die so fressen... wäre sonst wohl meine nächste google atacke gewesen oder frage an euch xD

nun stellt sich noch die frage, wenn ich in der fauna box ne gaze anbring, wie ich denn an die tiere komme, ohne das mir beim aufmachen eine entwischt, wenn ich mir vorstelle solch tier frei im schlafzimmer zu haben, wird mir da schon ganz anders zumute und ich glaub dann darf ich die pinne auch gleich wieder abschaffen, wenn sie dann da ist.

Ich war ja wie gesagt im Zooladen und hab auch ma die Heimchen angeschaut und iwie lebte da nicht eine mehr, jetzt ist mir auch klar warum...
da kommt noch ne frage auf... Fressen spinnen auch tote heimchen, oder müssen die noch rumzappeln? Wenn die auch tote fressen wärs vielleicht leichter iwie.

Das ich die futtertiere für die Spinne richtig halte ist für mich verständlich.. sind auch lebewesen, auch wenn nur zum verfüttern
 
Bummelhummel

Bummelhummel

Registriert seit
13.06.2006
Beiträge
1.997
Reaktionen
0
Ich bin jetzt soweit das ich das ok für eine Smithi bekommen habe, wir waren heute vormittag auf einer ausstellung eines 13 jährigen jungen und dieser hatte auch eine smithi mein männe hat sich lange mit dem kleinen und dessen Mutter unterhalten und empfand dann das halten der Spinne nicht mehr arg schlimm und ist jetzt hellauf begeißtert, haben uns dort auch die dingens nummer eines Buches zur smithi haltung abgeschrieben und werden uns das Buch nun mal zulegen... nun wirds dan ernst, anfang des Monats kommt das Terra und die einrichtung und auf die Spinne muß ich eh noch sparren
 
motte2000

motte2000

Registriert seit
24.03.2007
Beiträge
528
Reaktionen
0
wenn du dir die spinne kaufst, solltes du einen nachweis geben lassen. darauf steht wann die spinne "geboren" ist, von wem sie ist, welche nummer sie hat, zu wem sie geht (in dem falle dein name und deine adresse) und ganz wichtig ob sie ein wildfang oder eine deutsche nachzucht ist!
 
Bummelhummel

Bummelhummel

Registriert seit
13.06.2006
Beiträge
1.997
Reaktionen
0
wenn du dir die spinne kaufst, solltes du einen nachweis geben lassen. darauf steht wann die spinne "geboren" ist, von wem sie ist, welche nummer sie hat, zu wem sie geht (in dem falle dein name und deine adresse) und ganz wichtig ob sie ein wildfang oder eine deutsche nachzucht ist!
Danke für die Info, ich wollt sie dort bestellen wo du die links hast rein gestellt... Dann ist mir im Zoohandel und bei dem Jungen heute aufgefallen das die so kristalle drin haben, der Junge hat mich als mal aufgeklärt was das ist, das ist wie so geelantine art, die man ins wasser wirft und diese sich dann halt damit vollsaugt, die Spinne "beißt" dort rein und saugt sich so das wasser raus, find ich ne klasse idee, aber was sagen die experten dazu?
 
motte2000

motte2000

Registriert seit
24.03.2007
Beiträge
528
Reaktionen
0
experten sagen dazu das wassergel der letzte mist ist...einfach ne kleine schüssel mit wasser ist das beste die mal alle zwei tage neu macht und dabei etwas wasser überlaufen lässt.
 
Bummelhummel

Bummelhummel

Registriert seit
13.06.2006
Beiträge
1.997
Reaktionen
0
Ah ok, dann weiß ich ja bescheid und werd "normales" wasser nehmen

@Motte bei den von dir angegeben Links, zum Spinnen "Kaufen" bekomme ich da den Nachweis mitgeschickt, oder muß ich den selber bei dem Beantragen?
 
Thema:

Welche Spinne für Anfänger+ Fragen

Welche Spinne für Anfänger+ Fragen - Ähnliche Themen

  • Von welcher Spinne stammt dieses Netz?

    Von welcher Spinne stammt dieses Netz?: Ich habe in meinem Leben schon unzählige Spinnennetze gesehen, aber so eines wie auf dem Foto noch nie. Das weiße Gebilde unten rechts ist nach...
  • Können sich Spinnen überfressen?

    Können sich Spinnen überfressen?: Huhu, Ganz neu bin ich nicht in der Vogelspinnen Haltung, ich hatte lange eine A. Versicolor, einen adulten Bock, der mir aber leider vor ein...
  • was war das für eine spinne

    was war das für eine spinne: hi ihr lieben, ich hab da mal eine frage, vorhin fand ich in meinem waschbecken eine spinne etwa so groß wie ein cent stück, dunkelfarbig ohne...
  • Neue Heimat für tolle Spinne

    Neue Heimat für tolle Spinne: hey leute war heut (eigentlich zum heimchen holen) im alles für tiere bei mir direkt über die straße, natürlich wieder standart blick in die...
  • Was ist das für eine Spinne

    Was ist das für eine Spinne: Ich habe am Samstag eine Spinne aus schelchter Haltung bekommen. Ich kenne mich überhaupt nicht damit aus, lese mich aber gut ein. Die Spinne...
  • Was ist das für eine Spinne - Ähnliche Themen

  • Von welcher Spinne stammt dieses Netz?

    Von welcher Spinne stammt dieses Netz?: Ich habe in meinem Leben schon unzählige Spinnennetze gesehen, aber so eines wie auf dem Foto noch nie. Das weiße Gebilde unten rechts ist nach...
  • Können sich Spinnen überfressen?

    Können sich Spinnen überfressen?: Huhu, Ganz neu bin ich nicht in der Vogelspinnen Haltung, ich hatte lange eine A. Versicolor, einen adulten Bock, der mir aber leider vor ein...
  • was war das für eine spinne

    was war das für eine spinne: hi ihr lieben, ich hab da mal eine frage, vorhin fand ich in meinem waschbecken eine spinne etwa so groß wie ein cent stück, dunkelfarbig ohne...
  • Neue Heimat für tolle Spinne

    Neue Heimat für tolle Spinne: hey leute war heut (eigentlich zum heimchen holen) im alles für tiere bei mir direkt über die straße, natürlich wieder standart blick in die...
  • Was ist das für eine Spinne

    Was ist das für eine Spinne: Ich habe am Samstag eine Spinne aus schelchter Haltung bekommen. Ich kenne mich überhaupt nicht damit aus, lese mich aber gut ein. Die Spinne...