Gründung eines Gnadenhofes für Tiere? Wie geht das?

Diskutiere Gründung eines Gnadenhofes für Tiere? Wie geht das? im Tierhilfe Forum Forum im Bereich Tier Ecke; Erst mal Hallo zusammen. Ich habe eine sehr wichtige Frage und hoffe inständig, dass es hier Leute gibt, die sich mit sowas auskennen. Mein Freund...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
S

Svegin

Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Erst mal Hallo zusammen. Ich habe eine sehr wichtige Frage und hoffe inständig, dass es hier Leute gibt, die sich mit sowas auskennen. Mein Freund und ich würden sehr gerne einen kleinen Tiergnadenhof "eröffnen". Wir haben vor uns demnächst einen alten Bauernhof oder Ähnliches zu kaufen und würden gerne verwaiste Tiere aufnehmen und, wenn möglich weiter vermitteln. Wir sind beide mit Tieren aufgewachsen und haben uns nun dazu entschieden, auch "beruflich" in die Richtung zu gehen.
Da ich allerdings glaube, dass es nicht damit getan ist, einen Bauernhof zu kaufen und Platz für die Tiere einzurichten, würde ich gerne wissen, wie man an so etwas ran geht. Es gibt ja sicher Gesetze, die so etwas regeln. Es sollte ja nicht jeder x-beliebige einfach aufs gerade Wohl einen Gnadenhof errichten dürfen, oder?
Müssen wir einen Verein gründen?
Muss man sich gewissen Sachkundetests unterziehen?
Gibt es Vorschriften, was die Tierarten betrifft?
Gibt es vielleicht staatliche Zuschüsse?
Welche Auflagen muss der Hof erfüllen?
Und und und...
Wie ihr seht, bräuchten wir wirklich Hilfe.:roll: Wäre nett, wenn sich jemand finden würde, der sich mit sowas ein bisschen auskennt. Schon mal vielen Dank im Voraus.
Liebe Grüße, Sabse und Tobi
 
  • #1
A

Anzeige

Guest
Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
L

leonie löwenherz

Beiträge
3.238
Punkte Reaktionen
2
Ich würde dir spontan raten dich mal beim Veterinäramt zu erkundigen
 
Nelie

Nelie

Beiträge
209
Punkte Reaktionen
0
Auf euch würden viele Kosten zukommen,Der Hof selber,Instandhaltung,Futter,Tierartztkosten. zuerst must du dir darüber im klaren sein ob du dir das leisten kanst.Gooogle doch mal nach Knadenhöfen dort wird man dir sicher weiterhelfen können.
 
S

Svegin

Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Ja, das mit den Kosten war uns von Anfang an klar. Deshalb werden wir beide auch eine Möglichkeit finden müssen, halbtags zu arbeiten, damit sich das alles trägt. Genau aus dem Grund wollte ich ja auch wissen, ob es evtl. staatliche Zuschüsse oder die Möglichkeit gibt, mit anderen Tierschutzinstitutionen (z.B: ProAnimal) zusammen zu arbeiten, damit vielleicht die Tierarzt- und Futterkosten schon mal etwas reduziert werden.
Wir werden uns einfach mal mit dem Veterinärsamt in Verbindung setzen und dann mal weiter sehen. Aber ich bin schon fest davon überzeugt, dass man sich einen derartigen Lebenstraum durchaus erfüllen kann. Es wird halt sicher ein langer, harter Weg, aber das ist es uns schon wert. ;)
Trotzdem schon mal vielen Dank für eure schnellen Ratschläge.:clap:
 
Nojiko

Nojiko

Beiträge
4.374
Punkte Reaktionen
0
Auf jedenFall müsstet ihr auch irgendwas machen, dass wieder Geld reinkommt. Was, das müsste man sich dann halt genauer überlegen.
Denn, wenn ihr das nicht macht, kann ich mir nicht vorstellen, dass du den Gnadenhof finanziell halten kannst.
 
fischfan

fischfan

Beiträge
3.027
Punkte Reaktionen
1
vielleicht einen kleinen Verein gründen?
Da finden sich bestimmt ein paar helfende Hände, die Spendenaktionen durchführen, Beim Basteln helfen, Tiere pflegen.
Auch Tierpatenschaften/oder Patenschaften für Boxen/ einen Quadratmeter Wiese spenden usw. über so einen Verein würden zur Finanzierung beitragen.

Ist natürlich wieder ein reisen Aufwand (vor allem am Anfang)...
 
C

Chayenne80

Beiträge
348
Punkte Reaktionen
0
Hallo Ihr Beiden!
Ein Gnadenhof wäre auch mein absoluter Traum, aber wenn man sich Gedanken um das Drumherum macht geht einem die ganze Hoffnung flöten.
die Kosten für Tierarzt und Unterbringung kann man mit 2 Einkommen eigentlich kaum tragen und immer Tiere abzulehnen weil das Finanzielle nicht da ist wird mit der Zeit warscheinlich auch sehr depremierend. Ein verein wäre da schon ne gute Lösung, allerdings kann man sich da auch nicht darauf verlassen dass regelmäßig genug Geld reinkommt.
Jedenfalls müsstet Ihr einen Hof finden mit kulanten Nachbarn und Euch schon mal Gedanken darüber machen welchen Tierarten Ihr gewachsen seid. Leider kann man ja nicht alles aufsammeln.
informiert Euch beim Tierheim (vielleicht könntet ihr mit dem örtlichen zusammen arbeiten) und beim Vet-Amt wegen der Auflagen.
wenn Ihr euch das wirklich zutraut würd ich mich riesig freuen hier davon zu lesen. Ich wünsch euch ganz viel Glück!!!
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Gründung eines Gnadenhofes für Tiere? Wie geht das?

Gründung eines Gnadenhofes für Tiere? Wie geht das? - Ähnliche Themen

Haltungsvorschriften für Tauben?: Hallo zusammen, hier gibt es einen Gnadenhof (eingetragener Tierschutzverein, gemeinnützig anerkannt) der 6 oder 8 Tauben in seinem Sortiment...
Suche nach dem richtigen Tier für mich :): Hi auch, Hallo und Guten Abend :D "Endlich mal wieder Frischfleisch!" werden sich viele hier wohl denken - zurecht - denn ich verbringe grad erst...
Dringend - Eure Hilfe wird benötigt!!!: Eine befreundete Tierschützerin hat mir folgende Mail zugeschickt, ich finde es eine grosse Sauerei und bitte ganz dringend um Eure Hilfe...
Oben