Kaninchen Vergesellschaftung

Diskutiere Kaninchen Vergesellschaftung im Kaninchen Haltung Forum im Bereich Kaninchen Forum; Hallo! Vielleicht kann mir jemand helfen. Mein herzallerliebster Hasi (sein Name ist Max) hat vor ca. 10 Wochen seine Partnerin verloren. Die...
M

Maxi

Guest
Hallo!
Vielleicht kann mir jemand helfen.

Mein herzallerliebster Hasi (sein Name ist Max) hat vor ca. 10 Wochen seine Partnerin verloren. Die ganze Zeit über bin ich auf der Suche nach einer neuen Partnerin für ihn. (Er ist
1 1/2 Jahre alt, kastriert und lebt frei in der Wohnung).
Jetzt habe ich in diversen Foren vieles über die Vergesellschaftung von jungen Kaninchen gelesen und festgestellt, dass die Meinungen über die Zusammenführung sehr weit auseinander gehen.
Hat vielleicht jemand (auch Züchter, Experte, ...) Erfahrungen sammeln können, die meiner jetzigen Situation entsprechen?

Folgende Dinge interessieren mich sehr:
- Alter der Häsin
- Angewöhnung bei "Freigängern"
- Adressen von Züchtern, die meinem Schatz sich seine Partnerin
aussuchen lassen

Ich möchte so schnell wie möglich, aber möglichst schonend für meinen Hasen eine neue Partnerin holen (am besten noch wenn er sie sich aussuchen könnte).

Vielen Dank für Eure Antworten :D
 
18.12.2005
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Sonja zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Nippla

Nippla

Registriert seit
27.08.2005
Beiträge
2.554
Reaktionen
0
wieso möchtest du eine vom züchter? in tierheimen sitzen einige kaninchen, wahrscheinlich auch welche im alter deines kaninchens, die auf ein zuhause suchen. dort kannst du bestimmt auch mit deinem Max hinfahren und ihr sucht zusammen aus. Wünsche euch viel Glück bei der Suche!
 
M

Maxi

Guest
Danke für den Link.

Die Idee mit dem Tierheim ist supi.
Hat vielleicht jemand selbst Erfahrungen mit Vergesellschaftung sammeln können?

Freue mich über jeden Tip =)
 
Wildkaetzchen

Wildkaetzchen

Registriert seit
26.05.2005
Beiträge
19.394
Reaktionen
0
Ich habe selbst noch keine Erfahrungen mit Kaninchen sammeln können. Weiss aber, das du bei manchen Vergesellschaften starke Nerven brauchst und bei etwas derberen Rangeleien nicht eingreifen sollst, damit sie die Rangordnung auch ein für alle Mal klären können.
Ich war gestern im Tierheim Rüsselsheim zum helfen und dort hocken bestimmt über 50 Kaninchen die dort auf ein schönes Zuhause warten und diese führen sogar selbst Vergesellschaften durch, da waren nämlich sogar gestern extra Leute da die ihre Ninchen gebracht haben dafür. Also schau am besten bei Tierheimen nach, die schwimmen nur in den Kaninchen und da gibt es eine Auswahl das ist der Hammer, soviel Auswahl bekommst du bei keinem Züchter.
 
dogsoul88

dogsoul88

Registriert seit
27.07.2005
Beiträge
2.455
Reaktionen
0
Hallo Maxi!

Ich stehe grade vor dem gleichen Problem wie du.
Mein Nini hat vor ca. einer Woche seinen Partner verloren.
Ich habe jetzt bereits ein Nini aus dem Tierheim hier.
Bevor ich die beiden lagsam aneinander gewöhne, lasse ich dem TH-Nini erst mal etwas Zeit sich bei uns einzugewöhnen. Es ist total verängstigt und wirkt ein wenig apatisch, aber es ist schon besser geworden.
Ich habe die beiden noch in seperaten Käfigen, die aber Gitter an Gitter stehen, sodass sich die beiden sehen und riechen können.

Ich habe bereits schonmal zwei Ninis vergesellschaftet und das Gott sei Dank erfolgreich.

Wenn du die beiden zusammen laufen lässt, ist es wichtig, dass es auf neutralem Boden passiert und ausreichend Platz vorhanden ist, damit sie sich auf jeden Fall aus dem Weg gehen können.
Mit selten kommt es dabei auch zu Raufereien, die aber eigentlich immer schlimmer aussehen, als sie wirklich sind. Das ist notwendig um die Rangordnung zu klären. Solange es nicht in einer Beißerei endet solltest du die beiden in Ruhe lassen, aber niemals aus den Augen!


Und um noch was zum Thema Tierheim - Züchter zu sagen...

Hole dir lieber ein Tier aus dem Tierheim...dort sitzen grade jetzt um die Weihnachtszeit und besonders nach Weihnachten so viele süße Ninis und auch andere Tiere, die ein neues Zuhause suchen.
Ich habe alle meine Tiere aus dem Tierheim und ich kann es dir wirklich nur empfehlen...

LG
Linda
 
Nippla

Nippla

Registriert seit
27.08.2005
Beiträge
2.554
Reaktionen
0
ich bekam mit 12 jahren EIN kaninchen und nannte sie berta (hat nen grund *gg*), weil mir von allen gesagt wurde das wäre besser :evil: ich dachte mir, kannst ja ein zweites holen falls es deinem ninni nicht gut gehen wird. ja, alles ein bisschen doof aber die erwachsenen haben doch immer recht *hust*
nach ein paar monaten, man sah die langeweile meiner dame an, wollte ich unbedingt ein zweites dazu, aber eins aus dem tierheim. (das erste war von fressnapf, das mache ich aber nie wieder)
vom TH holte ich den ca. 3,5 jahre alten rammler, ein fundtier. nannte ihn dann tommy : ) nach ein paar tagen habe ich beiden im gleichen raum auslauf gegeben, in dem noch nie einer der beiden war. die beiden haben sich sofort verstanden, und sind nun ein herz und eine seele :D
falls ich mir irgendwann wieder ein oder zwei haustiere zulegen möchte, hole ich es auf jeden fall ausm tierheim oder von einer notfallstation.. die tiere dort sind so lieb und freuen sich über ein zuhause.
 
H

hamsterfreund

Guest
jo nippla das finde ich auch.stimmt es eigentlich wenn man ein tier aus irgendwelchen gründen wieder abgeben muss das aus dem tierheim ist dass man es dann wieder ins tierheim geben muss?
 
B

Biertrinkerin84

Registriert seit
18.09.2005
Beiträge
997
Reaktionen
0
Ja das stimmt!
Bis c.a ein halbes Jahr nach dem Kauf im Heim, ist der neue Besitzer laut Abgabe Vertrag dazu verpflichtet es dem Heim zu melden, sollte er das Tier wieder verkaufen wollen...

Ja das Problem der Vergesellschaftung ist mir nur allzu bekannt :roll:
Im Januar werde ich meinen 4. Versuch starten meiner Häsin einen Partner zu suchen
Muss aber dazu sagen, das meine ein kleines Problemkind ist :?
Schlechte Haltung, schlechter Vorbesitzer da muss man wohl etwas mehr geduld haben...

Würde dir auch nahelegen erst mal im Heim vorbei zu schauen
Viele Leute meinen immer das dort nur Problemtiere warten, dabei warten dort so viele Tiere auf einen neuen lieben Besitzer :wink:
Viel Glück, das du so schnell wie möglich einen neuen, passenden Freund für dein Muckie findest :!:
 
Wildkaetzchen

Wildkaetzchen

Registriert seit
26.05.2005
Beiträge
19.394
Reaktionen
0
Es kommt immer darauf an, was für ein Schutzvertrag aufgestellt wurde. Bei manchen Tierheimen oder Notstation steht z.B. auch das die das Tier nie wirklich gehören wird, sondern immer dem Tierheim/Notstation, so haben sie immer ein Wörtchen mitzureden.
 
H

hamsterfreund

Guest
aber man muss es nicht ins tierheim zurückbringen wenn man es z.B einer Familie schenckt oder so.also wenn keingeld im spiel ist
 
Wildkaetzchen

Wildkaetzchen

Registriert seit
26.05.2005
Beiträge
19.394
Reaktionen
0
Du musst erst fragen, ob du das Tier weiter verschenken bzw. weitergeben kannst, du darfst es nicht einfach so, wenn im Vertrag steht, das keine Abgabe an Dritte erlaubt ist. Da muss das Tierheim vorher gefragt werden und wenn sie es erlauben, müssen sie die neue Adresse in ihrem Vertrag festhalten können, das wenn sie mal einen Kontrollbesuch machen können, auch wissen wo sie das Tier finden.
 
B

Biertrinkerin84

Registriert seit
18.09.2005
Beiträge
997
Reaktionen
0
In unserem Heim galt immer eine Spanne von 6 Monaten, egal ob verschenken oder verkaufen in dieser Zeit, das musste gemeldet werden!

Ein Vertrag der besagt, dass das Heim immer ein gewisses Mitspracherecht bei behält schreckt eher ab, das Ende vom Lied ist dann, das die Leute wieder lieber zum nächsten Züchter gehen, wo sie meistens nach dem Kauf niemanden mehr Rechenschaft schuldig sind.
Unser Heim hatte das auch mal vor, aber nachdem bei einem Heim in einer Nachbarstadt, dieser Versuch komplett nach hinten los gegangen ist haben wirs gelassen!
Nachdem die neue Regelung in Kraft getreten war, hatte die Vermittlung von Tieren dort enorm abgenommen
Meist war es hier so, das sich die Leute kontrolliert fühlten und damit nicht einverstanden waren dem Heim bis zu über 10 Jahren ,über das Befinden ihres Tieres Auskunft zu geben
 
M

Maxi

Guest
Vielen dank für die ganzen Beiträge zu meinem Anliegen. Ich bin auf der Suche nach einer guten Partnerin für Maxi.

Ich habe jetzt mal wieder eine Frage, die mir vielleicht jemand von Euch beantworten kann:

Bei der Partnerwahl, raten Manche (u. a. Tierarzt) dazu, ein sehr junges Zwergkaninchen zu holen. Eine Tierarzthelferin, die sich aber auch auskennt, sagte, das sollte ich besser nicht machen, da Maxi die kleine den ganzen Tag rammeln würde und dies einen enormen Stress bei der kleinen auslösen würde...
Jetzt zu meiner Frage:
Wer hat schon Erfahrungen mit der richtigen "Partnerwahl" für seinen Hasi machen können? Soll ich jetzt eine jüngere oder doch lieber eine bereits geschlechtsreife Häsin holen?
Vielen Dank für Eure Beiträge.
 
M

Malie

Registriert seit
29.06.2009
Beiträge
2
Reaktionen
0
hay
Also mein Problem ist ahnlich wie deins:)
Wir haben auch zwei kastrierte Rammler/Böcke(?)(zwei Jahre) zusammen gehalten. Leider ist der eine vor einigen Wochen gestorben nun haben wir ein ganz junges weibl. Kanninchen (zweieinhalb Monate alt) dazu gekauft. Gestern haben wir die zwei das erste Mal im Freilauf zusammen gesetzt. Zuerst in einem kleineren: Der Bock war relativ interessiert und hat auch an der Kleinen geschnuppert, während sie sich einfach unbeirrt weiter geputzt hat. Als wir die Zwei nun in den größeren auslauf gesetzt haben fing der Bock nach einiger Zeit an das Kleine zu jagen und hat es auch ein par Mal erwischt... sah recht heftig aus... wir haben die dann getrennt =(
Also das eigentliche Problem ist glaub ich, dass die Kleine sich noch nicht wehren kann.
der Vorteil bei nem jungen Kanninchen ist aber meiner Meinung nach dass es noch sehr offen und noch nicht so sehr beeinflusst ist...
Wir haben uns auf jeden fall für ein Junges entschieden weil der Bock doch arg von dem Tod des anderen geschockt war und sehr doll getrauert hat...
 
zwergloh

zwergloh

Registriert seit
24.02.2009
Beiträge
5.433
Reaktionen
2
@ Mali: Das Thema ist fast 4 Jahre alt und somit auch nicht mehr aktuell
 
G

GummiBoarchen

Registriert seit
17.01.2010
Beiträge
27
Reaktionen
0
Kaninchen Haltung

Vor einem Jahr hab ich meine erstes Kaninchen bekommen(Bella). Uns wurde gesagt : Einzellhaltung ist völlig inordnung!. Naja. Dann haben wir uns vor 2 wochen den Jack dazu geholt aus dem Tierheim. Wir wussten nicht wie wir sie anneinander gewöhnen sollten. Überall wurde abgeraten zur Gittertrennung. Aber das war uns egal. ich hab die beiden 2 wochen lang mit Gittertrennung gehalten. und dann vor 2 taagen zusammen ins bad gesetzt. die beiden haben erst gerammelt und am nächsten morgen schon Gekuschelt. ich würde nicht auf den Rat von anderen hören.. Es kommt auf die kaninchen an ob sie dominant oder eher ruhiger sind.
 
J

js-jenny

Registriert seit
22.02.2010
Beiträge
1
Reaktionen
0
Verunsicherung wegen Vergesellschaftung

Hey Leute,
ich bin neu hier im Forum und hab mich angemeldet, weil ich dringend Hilfe brauche.
Unzwar hab ich einen 4 Monate alten kastrierten Zwergwidder-Rammler und eine fast zwei Monate alte Zwergwidder-Häsin.
ich würde die beiden gerne Vergesellschaften, aber die kleine kann sich doch gar nicht gegen den großen durchsetzen, wenn es zu Auseinandersetzungen kommt.
Soll man die beiden wirklich jetzt schon vergesellschaften, obwohl die kleine Häsin um einiges kleiner und jünger ist?????
Brauch dringend Rat von euch, da ich echt total verunsichert bin.:(
 
Fantaa

Fantaa

Registriert seit
30.01.2010
Beiträge
3.721
Reaktionen
0
Nein beide Kaninchen müssen mindestens 4 Monate alt sein da sie sonst noch sehr verletzlich sind! Das Thema ist schon 5 Jahre alt..;)
 
B

Bambi1981

Registriert seit
23.02.2010
Beiträge
1
Reaktionen
0
Hi Leute,

ich bin neu hier und habe auhc gleich eine Frage die mir hoffentlich jemand beantworten kann.
Wir haben zwei Häschen bei uns zu Hause, ein Männchen und ein Weibchen.
Nun haben wir uns überlegt noch ein oder zwei Häschen dazu zu holen.
Könnt ihr mir sagen ob das 1. überhaupt gut gehen kann?
2. sollten wir ein oder doch lieber zwei Häschen dazuholen?
3.lieber Weibchen dazu oder Männchen oder ein Pärchen?

Also ihr seht Fragen über Fragen.
Es wäre super wenn mir da einer weiterhelfen könnte.
 
Thema:

Kaninchen Vergesellschaftung

Kaninchen Vergesellschaftung - Ähnliche Themen

  • Vergesellschaftung von jungem Kaninchen

    Vergesellschaftung von jungem Kaninchen: Hey, heute haben wir ein kleines Kaninchen gekauft ca 12 Wochen alt(männlich). Und da meine kleine Süße leider am Montag verstorben ist, wollten...
  • 2 Kaninchen weibchen im Außengehege vergesellschaften?

    2 Kaninchen weibchen im Außengehege vergesellschaften?: Ich hatte vor jetzt nach langer Zeit meine Kaninchen weibchen (Beide 4,5 Jahre alt) die wegen einer gefährlichen Krankheit getrennt wurden neu zu...
  • Ab welchem Alter kann man Kaninchen vergesellschaften?

    Ab welchem Alter kann man Kaninchen vergesellschaften?: Hallo, ich brauche mal eure Hilfe. Ich habe zwei Kaninchen bisher gehabt. Lucky (weiblich, 2,5 Jahre, Löwenkopfmix) und Snoopy (männlich...
  • Zweites jüngeres Männchen zu älterem Weibchen?

    Zweites jüngeres Männchen zu älterem Weibchen?: Hii, ich wollte mal was fragen ;) Ich habe (oder hatte) zwei Kaninchen, ein Weibchen und ein Männchen, die waren Geschwister. Das Männchen ist...
  • 4er Kaninchen Gruppe oder 6er Gruppe innenhaltung

    4er Kaninchen Gruppe oder 6er Gruppe innenhaltung: Ich habe momentan noch 2 getrennte Paerchen in meiner Wohnung die Ich gerne vergesellschaften wuerde und bin am ueberlegen noch 2 dazu zu nehmen...
  • 4er Kaninchen Gruppe oder 6er Gruppe innenhaltung - Ähnliche Themen

  • Vergesellschaftung von jungem Kaninchen

    Vergesellschaftung von jungem Kaninchen: Hey, heute haben wir ein kleines Kaninchen gekauft ca 12 Wochen alt(männlich). Und da meine kleine Süße leider am Montag verstorben ist, wollten...
  • 2 Kaninchen weibchen im Außengehege vergesellschaften?

    2 Kaninchen weibchen im Außengehege vergesellschaften?: Ich hatte vor jetzt nach langer Zeit meine Kaninchen weibchen (Beide 4,5 Jahre alt) die wegen einer gefährlichen Krankheit getrennt wurden neu zu...
  • Ab welchem Alter kann man Kaninchen vergesellschaften?

    Ab welchem Alter kann man Kaninchen vergesellschaften?: Hallo, ich brauche mal eure Hilfe. Ich habe zwei Kaninchen bisher gehabt. Lucky (weiblich, 2,5 Jahre, Löwenkopfmix) und Snoopy (männlich...
  • Zweites jüngeres Männchen zu älterem Weibchen?

    Zweites jüngeres Männchen zu älterem Weibchen?: Hii, ich wollte mal was fragen ;) Ich habe (oder hatte) zwei Kaninchen, ein Weibchen und ein Männchen, die waren Geschwister. Das Männchen ist...
  • 4er Kaninchen Gruppe oder 6er Gruppe innenhaltung

    4er Kaninchen Gruppe oder 6er Gruppe innenhaltung: Ich habe momentan noch 2 getrennte Paerchen in meiner Wohnung die Ich gerne vergesellschaften wuerde und bin am ueberlegen noch 2 dazu zu nehmen...