Wie kann ich das Interesse Wecken?

Diskutiere Wie kann ich das Interesse Wecken? im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; ach so^^ ich habe vergessen das meine Hündin sehr sensibel ist^^ da muss man fast nur die firsthand heben und sie jaul schon wenn sie weis das sie...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
L

leonie löwenherz

Dabei seit
10.01.2006
Beiträge
3.238
Reaktionen
1
ach so^^ ich habe vergessen das meine Hündin sehr sensibel ist^^ da muss man fast nur die
hand heben und sie jaul schon wenn sie weis das sie mist gebaut hat, deshalb denke ich reicht ein klapps bei ihr, sie soll ja keine schmerzen haben sondern nur ein deutliches signal für ihr fehlverhalten!
.
.
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):
.

Also ich finde sie ist damit bestraft genug^^ meistens reicht es auch schon wenn ich bösen gucke
 
Zuletzt bearbeitet:
07.08.2007
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
R

Ricalein

Dabei seit
26.03.2006
Beiträge
10.445
Reaktionen
0
Ich glaube wir haben da ein wenig aneinander vorbei geredet.
Ich halte überhaupt nichts von Schlägen oder Klapsen eben weil der Hund das höchstens als Einschüchterung versteht aber nicht als Strafe für ein Fehlverhalten akzeptieren kann.
Dann befehle ich (und zwar scharf und unmissverständlich) und wenn meine Hündin dann nicht reagiert strafe ich.
bei der Strafe hängt natürlich davon ab worum es geht, bei sitz oder platz lege ich sie nieder
Wie du das meinst verstehe ich nicht ganz, kannst du das bitte noch etwas präziser erklären?
 
L

leonie löwenherz

Dabei seit
10.01.2006
Beiträge
3.238
Reaktionen
1
also wenn sie sitz machen soll drückich den popo runter (meist reicht ein stups) und wenn sie Platz machen soll zieh ich ihr (langsam!! so das sie nicht runterfällt) die vorderbeine nach vorne so dass sie sich hinlegen muss oder drücke ihre schultern runter.
Das ist zum Glück selten nötig weil sie meist hört (mein hund kann super platz und sitz nur nicht kommen^^) und nur wirklich platz machen muss wenn ein hund kommt den sie nicht mag und ich nicht ausweichen kann (wenn sie platz macht ist sie ruhiger als wenn sie steht oder sitzt, da fühlt sie sich so groß).

Und meine Hündin weiß sehr wohl wenn sie mist gebaut hat!!
Normalerweise begrüßt sie uns nämlich total stürmisch aber wenn sie wieder mal was geklaut hat liegt sie im körbchen und macht sie klein! das zeigt mir das sie schon genau weiß das sie das nicht durfte! sie wird dann natürlcih nicht gestraft(!!) weil es ja nicht unmittelbar ist.
im übrigen denke ich das so wie sich hunde untereinander strafen ein klaps oder ein händeheben nichts schlimmes ist. Es ist ja nicht so das es oft vorkommt!!
 
R

Ricalein

Dabei seit
26.03.2006
Beiträge
10.445
Reaktionen
0
im übrigen denke ich das so wie sich hunde untereinander strafen ein klaps oder ein händeheben nichts schlimmes ist. Es ist ja nicht so das es oft vorkommt!!
Ob es schlimm für den Hund ist, wenn er einen Klaps bekommt ist die eine Sache, aber ob es hilft ihm etwas beizubringen das bezweifel ich halt.
Das Hunde untereinander ganz schön grob sein können weiß so ziemlich jeder der sich mit Hunden beschäftigt. Will man einen Hund mit Strafen erziehen, so muss man sich meiner Meinung nach aber die Strafen bei Hunden abschauen, damit der Hund es richtig verstehen kann.
mein hund kann super platz und sitz nur nicht kommen
wie übst du das Kommen, das das noch nicht so gut klappt?
 
Geromina

Geromina

Dabei seit
11.04.2007
Beiträge
1.355
Reaktionen
0
Habe jetzt so kurz mal quergelesen. Hier meine Meinung:

Worte in entsprechender Betonung reichen bei Nils vollkommen aus. Deshalb würde ich ihn niemals auf den Rücken werfen, gar am Nacken packen oder sonst wie körperlich angreifen. Ein Stupser am Po, wenn er nicht sofort Sitz macht, gibt es aber schon mal.

Ich denke, es kommt sehr auf den Hund an, wie er auf verschiedene "Bestrafungsarten" reagiert.
 
L

leonie löwenherz

Dabei seit
10.01.2006
Beiträge
3.238
Reaktionen
1
Also ich erziehe sie ja nicht mit strafe!
Wir arbeiten viel mit Leckerlies und Lob,ich glaub das kommt hier falsch rüber mit dem klaps, das kommt vielleicht 4-5 mal im jahr vor und dann wenn sie wirklich mist gebaut hat (auf die Katze losgeht, mir brot vom teller klaut oder so) und es ist nicht so wie du es dir vielleicht vorstellst.

Mit dem Abrufen haben wir schon ziemlich viel probiert (schleppleine, trainer...) sie kommt auch schon die meiste zeit nur halt nich wenn sie z.B. einen anderen hund sieht oder so (zum glück nicht bei wild), sie kommt dann zwar irgendwann aber sie macht dann noch ein paar umwege und schnuppert mal hier und mal da.
Wir rufen sie auch immer mit viel begeisterung und loben sie wenn sie kommt, aber so sehr sie drinnen an uns hängt interessiert sie sich draussen nicht für uns...
Es gibt auch mal phasen in denen es richtig toll klappt und dann mal wieder nicht so mega^^
naja, so lange sie immer noch innerhalb von 2-3 min bei mir ankommt...
ich glaub auch das problem ist das wir sie nicht von klein auf haben und sie ziemlich gestört war als sie zu uns kam, die Vorbesitzer waren zwar lieb haben aber den hund total vermurkst!!
.
.
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):
.

Also ich bringe ihr nichts mit strafe bei!! ich weiss ja das sie alle befehle gut kennt und damit kein problem hat!
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Ricalein

Dabei seit
26.03.2006
Beiträge
10.445
Reaktionen
0
Wenn du mit deinem Hund apportieren üben würdest könntest du da Kommando hier vielleicht interessanter machen.
 
L

leonie löwenherz

Dabei seit
10.01.2006
Beiträge
3.238
Reaktionen
1
Das interessiert sie leider nicht.
Im garten und im Haus ist sie richtig hinter dem ding her und draussen kann man es ihr vor die nase werfen und sie reagiert nicht...
 
R

Ricalein

Dabei seit
26.03.2006
Beiträge
10.445
Reaktionen
0
Wo mit kannst du denn unterwegs ihr Interesse wecken?
 
L

leonie löwenherz

Dabei seit
10.01.2006
Beiträge
3.238
Reaktionen
1
mit nichts... das ist ja unser problem.
klar freut sie sich über leckerlies, aber sooo wichtig sind die auch nicht...
kuscheln geht draussen garnicht, dazu müsste man ihr befehlen da zu bleiben, und spielen will sie auch nicht, ich schlepp das zeug dann die ganze zeit.
Ab und zu kann man mal stöckchen werfen wenn grad nix besseres da ist;-(
Spazierengehen mit meinem Hund ist schon n bissl langweilig (man geht halt mit ihr raus, aber mehr geht nich).
Ist schon n biss frustrierend... vor allem wenn ich dann mal nen trainer hole um das zu üben klappt es meist wunderbar (vorführeffekt)...
 
R

Ricalein

Dabei seit
26.03.2006
Beiträge
10.445
Reaktionen
0
Hallo Leonie
Mich würde mal interessieren wie alt dein Hund jetzt ist, denn ich denke das man da durchaus noch was ändern kann.
 
L

leonie löwenherz

Dabei seit
10.01.2006
Beiträge
3.238
Reaktionen
1
Unsere Hündin ist 4 Jahre alt und wir haben sie mit 1 3/4 Jahr bekommen.
 
R

Ricalein

Dabei seit
26.03.2006
Beiträge
10.445
Reaktionen
0
Mit dem Alter geht sicher noch was.
Du schreibst ja das deine Hündin zu Hause gerne Apportiert. Wenn du unterwegs bist ist ihr alles andere Wichtiger als sich mit dir oder mit apportieren oder sonst was zu beschäftigen. In meinen Augen ist das eine Form von Ungehorsam, denn sie bestimmt quasi was sie machen will und was nicht. Es kann aber genauso gut sein das sie sich einfach zu leicht ablenken lässt. Das kannst du sicher besser beurteilen wenn du den Hund an der Leine hast.
Grundsätzlich glaube ich das du deinem Hund einfach zu viel durchgehen lässt. Zum Beispiel hier
Mit dem Abrufen haben wir schon ziemlich viel probiert (schleppleine, trainer...) sie kommt auch schon die meiste zeit nur halt nich wenn sie z.B. einen anderen hund sieht oder so (zum glück nicht bei wild), sie kommt dann zwar irgendwann aber sie macht dann noch ein paar umwege und schnuppert mal hier und mal da.
Dein Hund bestimmt wann er gedenkt zu dir zurück zukommen. Das habe ich auch schon bei anderen Hunden gesehen. Das zeigt ganz klar ein Trotz verhalten nach dem Motto Ich bin hier den Boss.
Mein Vorschlag ist, das du alles was zu Hause klappt unter langsam steigender Ablenkung auch auf anderen Geländen übst. Du darfst dabei keine Angst haben dich lächerlich zu machen und wenn du erfolg haben möchtest musst du Konsequent auf eine Saubere Ausführung der Kommandos achten. Wenn deine Hündin merkt das du es ernst meinst wird sich auch deren Haltung dir gegenüber ändern.
 
L

leonie löwenherz

Dabei seit
10.01.2006
Beiträge
3.238
Reaktionen
1
Oooohhhjaaa!!
Die macht sich lustig über uns!!
ich seh das richtig wenn ich sie rufe und sie noch ein par umwege macht! muss mich dann immer zusammenraufen nicht zu schimpfen wenn sie dann da ist.
Das Problem ist halt das sitz und Platz bis auf Ausnahmen super klappt!! Nur sobald sie weiter als 10 meter weg ist bekommen wir Probleme...
zuzeit kann ich sie leider auch selten laufen lassen da im naturschutzgebiet zu viele rehe und hasen sind (sie jagt die nicht, aber sie soll einfach auch nicht in deren nähe und auf dem weg laufen ist langweilig für uns beide)
und im wald gehen 2-3 Hunde mit denen meine Hündin sich keilt;-(
da hab ich angst das da was passiert wenn sie da mal nicht hört;-(
Also gehen wir halt viel mit so einer langen Flexi leine;-( da hört sie auch super aber für apportieren oder so interessiert sie sich auch nicht...
einfach blöd...
 
R

Ricalein

Dabei seit
26.03.2006
Beiträge
10.445
Reaktionen
0
Also gehen wir halt viel mit so einer langen Flexi leine;-( da hört sie auch super aber für apportieren oder so interessiert sie sich auch nicht...
Dann mach es interessant. Gib ihr wenn ihr zuhause apportiert jedesmal im tausch für den Apportiergegenstand eine Belohnung, aber nicht irgendein Trockenfutter sondern Käsewürfel oder kleine Wurststückchen, da fährt eigentlich jeder Hund drauf ab.
Wenn das zu Hause klappt dann suchst du dir ein anderes Gelände aber nicht gleich den Wald, der ist viel zu Reizvoll.
 
L

leonie löwenherz

Dabei seit
10.01.2006
Beiträge
3.238
Reaktionen
1
Wir haben schon zum apportieren extra so einel Leckerchenbeutel^^
aber bis jetzt hatte ich immer trofu drin, ich probiers jetzt mal mit fleisch oder käse.
für meinen hund gibt es glaube ich keine reizarme umgebung^^
aber ich werd jetzt mal mit der besseren füllung probieren
 
R

Ricalein

Dabei seit
26.03.2006
Beiträge
10.445
Reaktionen
0
für meinen hund gibt es glaube ich keine reizarme umgebung^^
ich bin immer noch der Meinung ohne deinen Hund persönlich zu kennen, das das ein zur Schau stellen, der Rangordnung ist. Versuch das mit dem Apportieren, aber ich denke du musst von Grund auf konsequenter mit deinem Hund umgehen, insbesondere wenn ihr zwei unterwegs seid. Da darf es nicht lästig sein ein Kommando einzufordern sonst hat man schon verloren.
 
L

leonie löwenherz

Dabei seit
10.01.2006
Beiträge
3.238
Reaktionen
1
es klappt ja alles bis aufs kommen^^ sitz und platz und bleib und sowas üben wir ja schon immer schön^^ Aber ich werd mal die variante mit besseren leckerlies probieren...
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Wie kann ich das Interesse Wecken?