Rudelerweiterung

Diskutiere Rudelerweiterung im Ratten Vergesellschaftung Forum im Bereich Ratten Forum; Hallo! Heute ist Karli bei uns eingezogen.Kurz was zur Vorgeschichte:gestern war ich im Tierheim und da waren 4 kastrierte Böcke auch alle nicht...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
zora87

zora87

Registriert seit
01.04.2007
Beiträge
885
Reaktionen
0
Hallo!
Heute ist Karli bei uns eingezogen.Kurz was zur Vorgeschichte:gestern war ich im Tierheim und da waren 4 kastrierte Böcke auch alle nicht älter als ein halbes Jahr,2 wären in Frage gekommen,da die anderen nur im Doppelpack zu vermitteln waren.Die Frauen sagten aber,dass ich keinen bekommen kann,weil meine Jungs unkastriert sind
und ich müsste meine erstmal kastrieren lassen,was ich aber nicht möchte,da ich keine Mädels habe.Im Internet bin ich auf eine Anzeige gestoßen,da hat ihr Weibchen ungewollt Nachwuchs(vielleicht ausm Tierladen mitgebracht) gekriegt und sie suchte Abnehmer.Dort habe ich meine Hand zu den 5-6 Wochen alten kleinen gehalten und einer kam gleich auf meine Hand gekrabbelt,der blieb dann auch eine Weile bei mir auf dem Arm und ich nahm ihn mit.Hoffentlich habe ich das nicht falsch gemacht,aber bei ihr war kein Männchen,also scheint sie nicht zu züchten!?Eins von den 10 Welpen hat ein wenig geniest,mein Karli aber nicht und die anderen auch nicht,zuhause angekommen,hat Karli auch wenig geniest,kann das Aufregung sein?
Nun zum eigentlichen Thema:Karli bleibt nun 2 Wochen in Quarantäne,oder?Und dann,mit 8 Wochen,ist er dann bereit,Rudi und Edward kennenzulernen?Soll ich Rudi und Edward erst nach den 2 Wochen an der Streu von Karli riechen lassen?Weitere Fragen folgen bestimmt,sorry für den Aufsatz,lg
 
17.08.2007
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal in den Ratgeber zur Vergesellschaftung von Gerd nachgelesen? Er beantwortet dort alle wichtigen Fragen rund um das Wohlbefinden der quirligen Nager, insbesondere über die Vergesellschaftung. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Hallo Zora,

prima daß du fündig geworden bist! Schade daß du aus dem TH keine Ratte bekommen konntest, aber auch dein Karli freut sich bestimmt über ein gutes Zuhause.
Bevor Karli 8 Wochen alt ist, solltest du nicht mit der Vergesellschaftung beginnen, da Ratten erst ab diesem Alter ein Revierbewußtsein entwickeln. Vorher wäre Karli wohl auch zu klein, um sich gegen Rudi und Edward behaupten zu können, und die Inti soll ja auch nicht so aussehen, daß die beiden großen den kleinen einfach unterbuttern.
Es wird aber sicher nicht schaden, wenn deine beiden auch jetzt schon Karli erschnuppern können, d.h. ab und an Streu oder Zeitung aus Karlis Schlafhöhle zu den beiden in den Käfig legen ist bestimmt nicht verkehrt.

Wie sieht dein Karli denn aus?
Und ja, Niesen kann von der Aufregung kommen. Beobachte das mal weiter, wenn es schlimmer wird oder du sogar Schleim vor der Nase bemerkst bitte sofort ab zum TA, mit ein wenig Antibiotikum ist sowas gut in den Griff zu kriegen.

LG
Chipi
 
zora87

zora87

Registriert seit
01.04.2007
Beiträge
885
Reaktionen
0
Hallo Chipi,
Karli ist dunkel,da es noch Babyfell ist,weiß ich nicht so genau ob es mal schwarz oder dunkelbraun wird,die Füße sind rosa und am Bauch hat er ein weißes Abzeichen;-)Gerade ist er sehr aufgeregt,er hat zwar schon was gefressen und getrunken,aber er springt wie aufgezogen im Käfig rum,er möchte lieber raus,glaube ich.Ab und zu niest er,dann wieder nicht,aber die Nase ist ganz sauber,kann ich ihm irgendwas geben,das er nicht mehr niest?Wenn es an der Aufregung liegt,müsste es doch bald nachlassen,oder?Vorher tausche ich kein Streu aus,sonst stecken sich meine beiden großen noch an,obwohl ja jede Ratte Myco in sich hat und es bei manchen ausbricht und bei anderen nicht,aber das gehört nun nicht mehr hier rein:eusa_think: .Einen anderen Käfig habe ich auch schon im Auge,in den dann ale einziehen können,wenn sie Freundschaft geschlossen haben.lg
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Hallo Zora,

du könntest mal deine TÄ fragen, was das Niesen anbelangt; für meine Nasen habe ich Omnipet Sekrolyt für Katzen bekommen, darin sind viele natürliche Schleimlöser enthalten, das ist in etwa so als würdest du Pfefferminz- und Kamillentee trinken, wenn du erkältet bist. Meine Ratten fressen es gern (sie bekommen natürlich nur ganz wenig).

Dein Karli ist bestimmt sehr nervös, für ihn ist ja alles neu, und er ist alleine. Kann schon sein, daß es länger dauert, bis er sich beruhigt. Manchmal mögen es kleine Ratten gern, beim warmen Menschen unter dem Pulli zu liegen; als meine Cookie ein Baby war, wollte sie immer aus dem Käfig, nur um sich dann in meinen Pulli zu verkriechen und zu schlafen.

Vielleicht verträgt er aber auch das Streu nicht... was für Einstreu hatte er denn vorher?

LG
Chipi
 
zora87

zora87

Registriert seit
01.04.2007
Beiträge
885
Reaktionen
0
Ich denke,ich gehe mit ihm zur TÄ,nicht dass es schlimmer wird und die Vergesellschaftung verzögert wird,weil er noch kränkelt.Er hatte grobe Sägespäne drin,davon bekam ich auch was mit,sie ist nicht sehr staubig,aber Zeitung ist wohl erstmal am besten für ihn,damit ich ausschließen kann,dass die Einstreu das Niesen auslöst.Bin schon gespannt,was das mal für einer wird,ich habe den Eindruck,dass er ziemlich selbstbewusst ist,Rudi und Edward waren als "Kinder" nicht so wild,aber ich denke,in den nächsten Tagen und Wochen bekomme ich einen besseren und vielleicht auch anderen Eindruck von ihm;-)
Aber Streu tausche ich erst aus,wenn ich bei der TÄ war und ansteckendes Niesen ausgeschlossen ist,oder?
lg
 
zora87

zora87

Registriert seit
01.04.2007
Beiträge
885
Reaktionen
0
So heute war ich bei der TÄ,sie riet mir,ein Vitaminpräparat zu kaufen und bis Montag abzuwarten,mit Rotlicht soll ich es auch probieren.Zumindest will ich nichts aufs Spiel setzen und gehe Montag nochmal hin,wenn es sich nicht bessert.Heute Nachmittag hat er nicht so viele Niesschübe gehabt,ich hab Karli die alte Hängematte von Rudi und Edward reingelegt,er hat sie gleich doll abgeschnüffelt.
Ob ich meinen Großen erst was von Karli reinlege,wenn sein Schnupfen oder das Niesen weg ist?
Karli lief heute das erste mal übers Bett,ein bischen hat er auch mit mir gespielt,wenn er etwas größer ist,kann ich ja ein Foto reinstellen!?lg
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.857
Reaktionen
6
Hi Zora!
Wenn´s bis Montag nicht besser wird, würde ich auch nochmal zur Tierärztin gehen - könnte es evtl. sein, dass der Kleine eine Allergie gegen die Einstreu hat? Vielleicht einfach mal übers Wochenende auf Zeitung / Küchenpapier setzen?
Sicherheitshalber würde ich die Streu aus seinem Käfig auch erstmal nicht zu den anderen Ratzen geben...
Ansonsten: Wir freuen uns auf Fotos - nach seiner Quarantänezeit ist auf jeden Fall Foto-Time angesagt ;-) Dann ist er ja ca. 8 Wochen alt und das mit den Fotos geht dann in Ordnung!
Ich drücke die Daumen, dass der kleine Kerl keine Erkältung oder Schlimmeres hat, sondern lediglich durch die Aufregung niest und sich das ganz bald gibt!
LG, seven
 
struppi

struppi

Registriert seit
30.04.2007
Beiträge
74
Reaktionen
0
huhu,

mit dem rotlicht lass das besser.
die nasis sehen das licht nicht, deswegen kann das auch ordentlich den augen schaden.. nimm lieber eine wärmflsche oder so, die du in handtücher packst.

was ich mir auch nicht verkneifen kann zu sagen. schade dass der kleine mann jetzt gerade in diesem alter alleine sitzt.
kannst du nich noch einen aus diesem wurf nehmen?
solche kleinen stinker brauchen wen zum spielen, und bei dem sie sozialverhalten lernen können und 5 wochen allein sind lang für ein baby...

auch später bei denen älteren wird er keinen haben, mit dem er so rumtollen kann, wie er das noch tut, weil er der einzige in diesem alter ist.

lg, rike
 
zora87

zora87

Registriert seit
01.04.2007
Beiträge
885
Reaktionen
0
Hallo!
Karlis Niesen hat sich nicht wesentlich gebessert,gehe morgen früh mit ihm gleich zur TÄ.
@struppi: ich finde es auch doof für den kleinen,dass er nun allein sitzt, aber eine 4. Ratte durfte ich nicht.Zum Glück ist er nur für absehbare Zeit allein, ich gehe mal ganz optimistisch davon aus,dass meine beiden dicken ihn gern haben werden.Zum Spielen hat er dann Rudi,sie sind zwar vom Alter knapp 4 Monate auseinander,aber Rudi spielt wie verrückt,zur Zeit leider auch mehr mit mir als mit seinem Artgenossen Edward,weil er lieber seine Ruh hat.Jetzt spielt Karli auch erstmal mit mir und später alle zusammen;-)
Mit dem Rotlicht habe ich auch noch nicht gemacht,weil in manchen Fällen Rotlicht gut,in anderen schlecht sein kann.Die TÄ hat mir Vitamin C mitgegeben,was ich auf einige Haferflöckchen tröpfele,aber es hilft nicht oder wenig.lg
 
zora87

zora87

Registriert seit
01.04.2007
Beiträge
885
Reaktionen
0
Kleine Info:karli hat ne leichte Lungenentzündung,schade nur,dass meine richtige TÄ ihn am Samstag nicht untersucht hat,sonst hätte er dann schon richtig behandelt werden können.3 Tage hintereinander kriegt er Baitryl(wird das so geschrieben?),er ist aber wohl auf und hat einen riesen Appetit,zum Glück!
Sorry,dass ich das zur Vergesellschaftung schreiben,wenns falsch ist,liebe Mods,bitte verschieben!
Die Vergesellschaftung beginnt ja hoffentlich bald;-)
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Och, der Arme - dann wünsche ich Karli mal gute Besserung!

LG
Chipi
 
Lunalay

Lunalay

Registriert seit
09.07.2007
Beiträge
2.108
Reaktionen
0
ja es wird zwar baytril geschrieben (halt wegen dem konzern der es herstellt) aber egal, das ist ja nicht wichtig, ich hoffe das der süße kerl schnell wieder gesund wird! solche erkrankungen können schon langfristig für ärger sorgen.

lg und gute besserung mel.
 
zora87

zora87

Registriert seit
01.04.2007
Beiträge
885
Reaktionen
0
Hallo!
Mal ein kleiner Zwischenstand: Karli geht es besser,am Mittwoch hat er seine 3. und vorläufig letzte Antibiotikum Spritze gekriegt(=28,00Euro),meine TÄ meinte,er hört sich besser an.Eingelebt hat er sich auch schon gut,aber mit jemandem zum Kuscheln würde er bestimmt schneller gesund werden,aber wenn er Edward und Rudi ansteckt,hat ja auch keiner was von.
Gestern,als die großen Auslauf hatten,wollte Rudi wieder mit Edward spielen,er wollte es aber nicht,und dann haben sie sich etwas gekabbelt,Edward hat sein Fellgesträubt und Rudi die Seite zugedreht,dann sah es mal aus wie Boxen,aber Edward hat sich dann kleiner als Rudi gemacht und atmete dann etwas schneller.Heute Nacht bzw. Früh gab es auch Gepolter und Gepiepse,ist das normal,wenn so was mal vorkommt?
Bloß Edward ist oft so schlapp,wenn er sich aufgeregt hat,ich überlege schon,wie ich ihm den kleinen Karli so stressfrei wie möglich vorstellen kann,habt ihr da eine Idee(oder mehrere)?Wie lange sollte ich noch warten,bis ich die Streu austausche,ne Woche bestimmt noch,oder länger?
lg
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Hallo Zora,

klingt für mich ein bisschen danach, als wollte Rudi Edward die Rolle als Chef streitig machen. Zunächst mal würde ich mir da keine großen Sorgen machen, Ratten müssen eben ihre Positionen ausraufen. Ich hab einige, bei denen wiederholt sich das wöchentlich: mal kloppen sie sich, dann sind sie wieder die besten Freunde.

Daran, wie man Ratten sich am besten vorstellt, scheiden sich die Geister. Die einen sagen, Käfige nebeneinander, damit sie sich an den Geruch gewöhnen (mit ca. 10 cm Sicherheitsabstand dazwischen, damit es keine Verletzungen geben kann). Andere wiederum meinen, ihre Ratten wären dadurch noch aggressiver geworden, immerhin riechen sie einen anderen Ratz in ihrem Revier. Häuschen, Streu, Hängematten tauschen würde ich auf jeden Fall.

Wenn Karli groß genug ist, brauchst du einen neutralen Platz, den bisher keiner als Revier beansprucht, und der nicht zu groß und gut überwachbar ist (abgegrenztes Stück Flur, Bett, mit Handtüchern ausgelegte Badewanne). Da stellt man die 3 dann einander vor, anfangs nur ein paar Minuten, später immer länger. Wichtig ist, daß alles 3 immer mit einem positiven Gefühl von der Begegnung weggehen sollten, d.h. es sollte nie so weit kommen, daß sie sich richtig prügeln und blutig beißen und du sie dann trennst. Zwischendurch kannst du sie auch mal die Käfige tauschen lassen. Aber das hat ja noch ein bisschen Zeit, weiterhin gute Besserung deinem Karli!

LG
Chipi

PS: welcher ist denn das in deinem Avatar?
 
zora87

zora87

Registriert seit
01.04.2007
Beiträge
885
Reaktionen
0
Hallo Chipi,
<- das ist Edward,jetzt sieht er aber struppiger aus;-)
Die Käfige stelle ich nicht nebeneinander,vieleicht mal kurz,aber ich möchte nicht,dass einer sauer wird.Meine scheinen Karli schon erschnüfflt zu haben,sie halten sich oft in der Nähe des Käfigs auf(der steht auf einem Schränkchen) und wenn Karli dann im Zimmer rumläuft(z.Z. ist es noch mein Bett,wird ihm aber bald nicht mehr reichen,weil er so neugierig ist),riechen sie ihn bestimmt auch!?
Wenn Karli dann in die Pubertät kommt,gibts ja nochmal geraufe,hoffentlich hacken sie nicht auf dem Senior rum:shock: !
Sehen die ratten mich eigentlich als Rudelmitglied,wenn die mich putzen oder mit mir spielen,bzw. markieren?Karli spielt auch schonmit mir,obwohl er nicht mal eine Woche da ist,aber mit dem Hochheben hat er nicht so,seitdem wir bei der TÄ waren,wen wunderts!:eusa_doh: lg
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Hallo Zora,

du solltest eigentlich immer die Alpharatte sein, besonders bei Intis kann das wichtig werden. Wenn es einer zu bunt treibt, kannst du ihn auf den Rücken legen und ihn "zwangsstreicheln".
Einige meiner Weiber versuchen immer mal wieder, mich in den Zeh zu beißen (beliebtes Rattenspiel) oder mein Ohr zu erwischen (Dominanzgeste) - das versuche ich natürlich nicht zuzulassen, erst mal weil's echt wehtut, aber auch, weil ich ja die Oberratte bleiben will!

Was die kommenden Streitereien mit Karli anbelangt, würde ich mir da noch nicht so viele Sorgen machen. Ratten piesacken sich ja nicht unbedingt, weil sie fies sein wollen, sondern weil sie ihre Rangordnung klären müssen. Wenn Edward nicht der Rangniedrigste werden will, muß er natürlich mitraufen, da hat er keine Wahl. Schau einfach mal, wie es sich entwickelt, könnte auch sein, daß die 3 schnell ein Herz und eine Seele werden, das gibts auch!

LG
Chipi
 
zora87

zora87

Registriert seit
01.04.2007
Beiträge
885
Reaktionen
0
Hallo Chipi,
könnte auch sein, daß die 3 schnell ein Herz und eine Seele werden, das gibts auch!
Ich hoffe es sehr!Rudi sieht mich auch als ranghöher,gestern,als wir spielten,hat er sich richtig zum Zwangsputzen angeboten,da wollte er nicht mehr gekitzelt werden,piepste und legte sich auf den Rücken,Edward hat das früher auch gemacht und Karli hab ich schon mal auf den Rücken gelegt,er scheint einen dominanten Charakter zu haben,zumindest ist er sehr neugierig und mutig(außer bei der TÄ):D ,lg
 
zora87

zora87

Registriert seit
01.04.2007
Beiträge
885
Reaktionen
0
Hallo,
ich bin mir nicht sicher,ob die Verges. in Gefahr ist; bei Edward habe ich heute im unteren Bauchbereich ein Knötchen festgestellt,er hatte da schon mehrere Abszesse(nicht gleichzeitig),aber er ist auch von Rudis Spielverhalten genervt,er wehrt es ab und legt sich dann abseits irgendwo hin.
Eine Zweite Idee wäre,Rudi und Karli zu verges.,aber Edward schmust ja auch gern mit Rudi,also für ruhiger Rattengesellschaft ist er schon zu haben.
Was würdet ihr machen?es fällt mir nicht leicht,es zu entscheiden,Rudi will jemanden zum Spielen und Edward seine Ruhe haben,Karli braucht aber auch jemanden:eusa_think:!?Das Knötchen werde ich beobachten und zur TÄ(nach dem Wochenende),es muss ja kein Tumor sein.lg
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.857
Reaktionen
6
Hi Zora!
Ich misch´ mich auch mal ein, auch wenn ich bisher noch nicht so viel Rattenerfahrung habe...
Erstmal hoffe ich, dass Edward nichts Schlimmes hat und gut behandelt werden kann...
Ich würde nicht Rudi mit Karli vergesellschaften - dann wäre Edward ja ganz allein...
Ich denke, wenn Rudi und Karli beide so verspielt sind, dann werden sie sich bestimmt anfreunden und miteinander spielen - und Edward hat derweil seine Ruhe, die er sich wünscht. Im Käfig kann er dann aber immer noch mit den beiden kuscheln, wenn ihm danach ist - denn ich denke, auch wenn er ruhebedürftig ist, braucht er doch trotzdem die Nähe anderer Ratzen..
Alles Gute jetzt aber erstmal für Edward!
LG, seven
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Hallo Zora,

bitte trenn Edward nicht von den anderen. Wenn er es sein leben lang gewohnt war, Gesellschaft zu haben, wäre es ganz schlimm für ihn, wenn er plötzlich alleine wäre.

Solltest du während der Inti merken, daß es ihm viel schlechter geht und die beiden Jungspunde nicht so gut verträgt, kannst du ihn ja irgendwann rausnehmen und bequem auf dem Sofa knuddeln, während die beiden jungen miteinander toben.

Warst du denn mit Edward schon beim TA? Wirst du ihn operieren lassen, wenn es ein Tumor ist? Je nachdem, wie es ihm dann geht, muß man weitersehen. Meine Rudelpläne sind bisher auch ständig von unvorhergesehenen Dingen über den Haufen geworfen worden, daher kann ich dir nur den Rat geben, dir nicht im Vorfeld schon zu viele Gedanken zu machen - warte einfach ab, wie es weitergeht, einmal mit Karli (der hoffentlich bald wieder ganz gesund ist), und dann mit Edward und seinem Knubbel... das wird schon!

LG
Chipi
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Rudelerweiterung