Mäuse und Katzen?

Diskutiere Mäuse und Katzen? im Farbmäuse Haltung Forum im Bereich Farbmäuse Forum; Hallo, Mäuseliebhaber!!! Ich habe heute son knuffiges Ding von Feldmaus vor einer Katze gerettet. "Zum Glück" hatte die Katze bisher nur Ball mit...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
B

boo101

Registriert seit
19.07.2007
Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo, Mäuseliebhaber!!!

Ich habe heute son knuffiges Ding von Feldmaus vor einer Katze gerettet. "Zum Glück" hatte die Katze bisher nur Ball mit ihr gespielt. Nachdem ich kontrollierte, ob sie verletzt ist, wollte ich sie wieder aussetzen, aber sie stand so unter
Schock, dass ich sie nicht gewissenlos ihrem Schicksal überlassen wollte. Nun sitzt sie hier in einem Karton und erholt sich zum Glück. Sie hat schon wieder Angst vor mir und Haferflocken hat sie fast 45 Minuten lang geknuspert. Jetzt scheint sie zu schlafen. Das als Vorgeschichte.

Ich möchte mir irgendwann gerne Mäuse anschaffen, ist ein langer Wunsch von mir. Da ich aber zwei Katzen habe, stellt sich mir die Frage, wie die Mäuse damit klar kommen. Selbstverständlich wären diese kleinen Lebewesen sicher in einem Aquarium, aber in wie fern könnte einer Maus die Anwesenheit einer Katze stressen? Sicher verlieren Katzen irgendwann das Interesse, wenn sie nicht an die Maus rankommen, aber ich will dem Tier nur Gutes.

Würde mich freuen, wenn ich nette Antworten erhalte.

LG boo101
 
20.07.2007
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Mäuse und Katzen? . Dort wird jeder fündig!
chuchu

chuchu

Registriert seit
08.07.2007
Beiträge
519
Reaktionen
0
also ich hab gehört das mäuse sowas wie psychische probleme bekommen können wenn die katzen dan vor dem käfig hocken bzw aqua... ich mein wie würdest du dich fühlen wen du im käfig sitzt und vor dir ein riesen fleischfresser der nur darauf wartet das du raus kommst o_O?
 
piretj

piretj

Registriert seit
01.04.2007
Beiträge
487
Reaktionen
0
Hallo,

Mäuse und Katzen sind Feinde, und sollten deshalb nicht zusammen in einem Raum gehalten werden.
U.U. kann es wirklich zu psyhischen Problemen bei den Mäusen kommen.
Außerdem bestünde das Risiko, das die Mäuse von der Katze verletzt werden würden.
Die Katze könnten ja ducrh die Gitter nach den Mäusen angeln und diese dadurch schwer verletzen...

Resultat:
Mäuse und Katzen?
ne, das lassen wir lieber...

LG;
Benny
 
J

JoJo-HoNeY

Registriert seit
08.07.2007
Beiträge
73
Reaktionen
0
Meine Nachbarin hat selber Mäuse und eine Katze,die aber NIE in einem Raum sind...Ich glaube dir Katze weiß nichtmal das es da Mäuse gibt^^:D
Solage deine Katze das nicht mitbekommt und sie nicht im gleichen Raum sind müsste es eig. gehen...
Ich kenne mich nicht so aus,aber bei meiner Freundin ist das so


Liebe Grüße
 
N

nadineO

Registriert seit
08.01.2007
Beiträge
244
Reaktionen
0
Na ich würde sagen das kommt darauf an, ob deine Katzen Türen öffnen können... wenn du die Mäuschen in einen Raum stellen würdest in den die Katzen dann nichtmher reindürfen und du die Türe immer schließt, ist das meiner Meinung nach schon in Ordnung. Aber im selben Raum Mäuse und Katzen zu halten fände ich auch nicht gerade gut! Das wäre sicherlich Dauerstress für die Mäuschen...
 
Grünfee

Grünfee

Registriert seit
05.06.2007
Beiträge
284
Reaktionen
0
Ich habe auch eine Katze+Farbmäuse! Bei mir gibts keine Probleme, da ich eine extra Tierzimmer hab! Da sind unsre Farbmäuse drin und ggf auch die Meerschweinchen. Da gibts keine Probleme. Ich muss nur aufpassen, dass die tür zum raum immer geschlossen ist.
Hast du nicht auch irgentein zimmer, wo du die mäuschen reinstellen kannst ohne dass die katze reinkann? Dann gehts bestimmt.
BB Lollie
 
B

boo101

Registriert seit
19.07.2007
Beiträge
5
Reaktionen
0
Ich bedanke mich für die vielen Antworten. Zum ersten Beitrag;
ich denke, damit eine Maus ernsthafte psychische Probleme bekommt, muss sie zunächst mal wissen, dass das da ne fleischfressende Katze ist, die da vor der Glasscheibe sitzt. Ich als Mensch weiß das natürlich. Wenn die Maus Angst hat, dann vor jedem übergroßen Lebewesen und ich esse nicht mal Mäuse ;).

Sicherlich würde ich die Katzen nicht mit den Mäusen in einem Raum lassen, solange ich nicht dabei bin. Ich habe zum Glück zwei Katzen, die gut auf das hören, was ich sage. Und wenn ich sie ermahne, dann klappt das aufs Wort.

Wenn ich mich für ein paar Mäuschen entscheide, sind sie 100% sicher vor den Katzen, schliesslich liegt mir deren Wohlsein auch am Herzen.

Ich würde aber gerne noch mehr Antworten lesen, gerne auch von Katzen/Mäusebesitzern.

LG boo101

P.S: Türen öffnen können meine jetzigen Katzen nicht. Den Fehler hab ich einmal gemacht und musste dann sämtliche Türgriffe umdrehen, damit nicht ständig die Türen offen standen :D.
 
N

nadineO

Registriert seit
08.01.2007
Beiträge
244
Reaktionen
0
die Mäuschen haben weniger gute Augen, sie gehen in erster Linie auf Geräusche und GERUCH! Und Katzen reichen nunmal nach Katzen... Mäuse haben da einen Urinstinkt. Also ich würde die Katzen auch nicht in den Raum lassen wenn du dabei bist! Ich glaube man unterschätzt die Mäuse da gewaltig wenn man glaubt, dass sie nicht wussten, wenn vor der Scheibe ein echter Fressfeind sitzt!
 
chuchu

chuchu

Registriert seit
08.07.2007
Beiträge
519
Reaktionen
0
nunja wie ich sagte mäuse sind nicht nur einfache tiere sie wissen schon was da vor ihnen sitzt dem entsprechend hat nadineO aufjedenfall recht! natürlich riechen die das dort ein feind sitzt und da katzen ein natürlicher feind der maus sind wissen sie das!
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.891
Reaktionen
13
Ich hab´ selber keine Katzen, aber ich habe schon von zahlreichen Mäusehaltern gelesen, dass es keine Probleme gibt, wenn eine Katze im gleichen Haushalt lebt. Wichtig ist halt, dass die Katze absolut keinen Zugang zum Mäusekäfig hat - am besten, wie gesagt, ein separates Zimmer, das für die Katze tabu ist... Ich habe sogar schon von Mäusen gelesen, die die Katze durchs Käfiggitter beschnüffelt haben - aber soweit würde ich persönlich es lieber nicht kommen lassen... wenn Katze, dann außer Reich- und am besten auch Riechweite für beide Parteien... Wenn man das so durchführen kann, spricht sicher nichts gegen eine Katze...
(Ach ja - zu dem Aquarium: Falls es um Farbmäuse geht, ist ein Aquarium leider nicht gut geeignet wegen der schlechten Belüftung - bestenfalls geht das, wenn das Aquarium breiter ist als hoch, und wenn man dann noch einen vergitterten Aufbau draufsetzt...)
LG, seven
 
ChrissisZoo

ChrissisZoo

Registriert seit
03.05.2007
Beiträge
1.145
Reaktionen
0
hi

also ich halte eine katze (einen hund ) und 14 Rennmäuse....
unsere katze joanna und auhc timmy dre hund dürfen sich solange wir da sind frei bewegen...:clap:
die katze sitz des öfteren am eigenbau und beobachtet die renner und naja die renner machen sich wohl eher lustig über sie und machen extra showeinlagen....:lol:
enn wir allerings weggehen wird das mäuse und hamster (schlafzimmer) geschlossen und die beiden großen (hund und katze) können sich auser in dem und dem kinderzimmer frei bewegen...
bisher gab es keine probleme und die katze hat sich numehr drangewöhnt und schaut nur hin und wieder Maus TV.. timmy der hund intressiert sich öfter für den zwerghamster den eram liebsten abschlecken würde und hin und wieder mal seine zunge übers aqua wetze lässt..beide würden wenn wir da sind niemals die mäuse oder hamster angreifen...wenn wir weg sind ist die türe zu...
beide machend ie tür nicht auf könnten sie das würde ich abschliesen wenn ich nicht da bin oder arbeiten bin...
ich hoffe das hilft weiter...
lg Chrissi

ps:die abdeckungen müssen allerdings stabil und katzen sicher sein so das eine katze darauf sitzen oder liegen kann ohne sich oder die mäuse zu verletzen und die abdeckung dürfte nichteinstürzen....
 
sunny234

sunny234

Registriert seit
30.06.2007
Beiträge
232
Reaktionen
0
ich habe in einem extra rennmaus forum ( hab ja welche=)) gelesen dass wohnungskatzen und rennmäuse zusammenleben. vorteil für katze : sie hat einen fernseher und eine beschäftigung
vorteil für mäuse: auch sie können sich die katze zum vorrteil machen: wenn die katze zum beispiel auf dem deckel liegt und die mäuse von ihrem bauch haare runterzupfen ^^ eine innige beziehung also:lol:

ABER: man sollte natürlich auch einen "schweren" deckel für das aquarium haben beziehungsweise einen katzensicheren wo löcher oder so drinn sind und den sie nicht öffnen kann. ( ich habe metalldeckel mit vielen 5 millimeter durchmesser löchern)

ioch denke nicht dsa die mäuse ein psychisches trauma davon erhalten. sonst hätten sich viele katzemn und mäuse besitzer schon zu dem thema geäusert. ich habe bis jetzt nur gutes gehört.
naja. sicher noch habe ich keine katze aber ich bekomme in den nächsten wochen eine. und dann werden wir sehen was sich daraus ergibt.

ich muss sagen das ich keinerlei erfahrungen damit habe und nur das geschrieben habe was ich bis jetzt gelesen / gehört habe.

le sunny
 
X

Xenia

Registriert seit
24.04.2007
Beiträge
65
Reaktionen
0
Ich habe selbst zwei Katzen und eine Renner-Gruppe. Meine Katze findet das ultracool. Ich habe den Käfig so gebaut, dass sie keine Möglichkeit hat, die Kleinen zu kriegen. Gucken darf sie, solange ich bei ihr bin. Sobald ich den Raum verlasse, nehme ich die Katze mit und schliesse die Türe.

Dass Katzen das Interesse irgendwann verlieren, ist meist leider ein Trugschluss. Meine hockt bei jeder Gelegenheit vor dem Terrarium. Eine Kollegin hatte Knirpsmäuse und ihre Katzen gaben "die Jagd" auch nach zwei Jahren nicht auf. ;)

Meine Mäuse sehen das Ganze allerdings völlig locker. Selbst wenn die Katze von meinem Arm aus direkt in die Mäuschen-Augen guckt, finden die Mäuse überhaupt keinen Grund sich zu verziehen. Im Gegenteil - sie finden das auch spannend. Ich glaube behaupten zu dürfen, dass sie keinerlei Stress hatten bisher wegen den Katzen.

So sieht mein Käfig aus - keine Chance für die Katze:



 
Grünfee

Grünfee

Registriert seit
05.06.2007
Beiträge
284
Reaktionen
0
Nochmal: Toller Käfig!!!!
Als die Mäuschen neu waren, hat meine katze sich voll für sie interressiert. Jetzt eigentlich fast nicht mehr!
BB Lollie
 
J

juergen_geb

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
2
Reaktionen
0
Servus...

Also ich würde sagen, das es immer auf die Katze selber drauf ankommt.

Habe eine Katze und 12 Wüstenrenner, jedoch ist Sie nur selten mal an den Mäusen interresiert.
Und wenn sie es mal ist, dann liegt Sie meist vor, auf oder neben dem Terrarium und schaut sich das Treiben an.

Am anfang, hat Sie paar mal versucht, die zu fangen.
Aber da Sie ja keinen Erfolg hatte, hat Sie es wohl aufgegeben.

Und die Mäuse, legen sich nun sogar neben die Katze wenn Sie mal neben dem Terrarium liegt.

Es heißt zwar ja immer, Mäuse und Katzen ; Vögel und Katzen ; Katzen und Hunde vertragen sich nicht.

Aber die meisten haben sicherlich auch schon Video´s gesehen, wo das DIREKTE zusammenleben ohne Probleme funktioniert.
z.B.:
Wo die Maus und die Katze Ballspielen.
Wo der Vogel auf dem Rücken der Katze sitzt und die Katze nichts macht.
Wo die Katze neben dem Hund schläft
usw. usw. ...

Somit ist eine Haltung solch einer Mischung nicht unmöglich.

Jedoch sollte man bedenken, das es in des Tieres Natur liegt:
Das die Maus und der Vogel von der Katze gefressen wird.
Das die Katze von dem Hund angegriffen wird.

Für eine Zusammenbringung von Katz und Maus, ist es immer am besten, wenn dies in den Jungen Jahren beider geschieht.
Denn wenn Sie sich direkt von klein auf kennen, dann ist die Warscheinlichkeit das das funktioniert SEHR groß.

Wenn die Mäuse was äler sind, und die Katze noch jung ist, ist die Warscheilichkeit auch hoch, das es funtioniert.

Jedoch wenn die Katze schon älter ist, und dann kommen auf einmal Mäuse dazu, ist die Warscheinlichkeit das das klapt nur noch 50%.

Mfg
Jürgen
 
connye

connye

Registriert seit
08.01.2007
Beiträge
2.360
Reaktionen
0
Für eine Zusammenbringung von Katz und Maus, ist es immer am besten, wenn dies in den Jungen Jahren beider geschieht.
Denn wenn Sie sich direkt von klein auf kennen, dann ist die Warscheinlichkeit das das funktioniert SEHR groß.

Wenn die Mäuse was äler sind, und die Katze noch jung ist, ist die Warscheilichkeit auch hoch, das es funtioniert.

Jedoch wenn die Katze schon älter ist, und dann kommen auf einmal Mäuse dazu, ist die Warscheinlichkeit das das klapt nur noch 50%.
so ein bockmist, sorry. wieso soll man versuchen katzen und mäuse zusammen zu gewöhnen?! für was?! *kopfschüttel* solche tipps brauchts wirklich nicht, das ganze ist unnötig und für die maus lebensgefährlich. sowas sollte man auf keinen fall versuchen! egal wie alt die katze ist. die maus ist ein beutetier und ich bezweifle sehr, dass das gut gehen würde o_O
 
N

NicMik

Registriert seit
19.07.2007
Beiträge
104
Reaktionen
0
Hallo,

wir haben auch einen Kater und Farbmäuse. Bei uns gibt es keine Probleme. Ich denke mal das es auf den Käfig ankommt, ein Gitterkäfig der rundherum offen ist ist sicher nicht geeignet, da kommt eine Katze ja leicht mit den Krallen ran, aber ein Schrank oder ein Terrarium mit Aufbau wie bei Xenia dürfte kein Problem sein.

Grüsse, NicMik
 
chuchu

chuchu

Registriert seit
08.07.2007
Beiträge
519
Reaktionen
0
Natürlich gibt es tiere die das "dulden" trotzdem würde ich meinen mäusen die gesellschaft einer katze nicht antun wollen. Die kleinen können sich ja nur in den häuschen verstecken... Es liegt in der natur der tiere das sie sich fressen und das wissen auch mäuse die nur in gefangenschaft leben :(
ich find das garnicht gut wenn die katze ner maus zuschauen kann wie sie da liegt, irgendwann "gewöhnen" sie sich bestimmt daran, das die katze ihnen nichts tut. Aber anfänglich hat das sicher alles mit viel stress zu tun...
 
N

NicMik

Registriert seit
19.07.2007
Beiträge
104
Reaktionen
0
Ich hab bei meinen Mäusen nichts gemerkt, im Gegenteil. Wenn man ängstliche Mäuse hat klappt das sicher nicht, man muss das halt beobachten, bei mir klappts super.
 
chuchu

chuchu

Registriert seit
08.07.2007
Beiträge
519
Reaktionen
0
meine mäuse würden das garnicht annehmen die haben schon panische angst vor mir wenn ich zu nah an den käfig gehe aber das is wirklich anders von maus zu maus :/
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Mäuse und Katzen?

Mäuse und Katzen? - Ähnliche Themen

  • Nicht gesicherter Käfig, Maus bricht aus und wird von Katze getötet

    Nicht gesicherter Käfig, Maus bricht aus und wird von Katze getötet: Hallo meine Lieben, der Anlass zu diesem Thread ist wirklich unerfreulich und äußerst traurig. Ich bin außerdem wahrscheinlich die übleste...
  • Ist es ratsam Mäuse und eine Katze zu halten?

    Ist es ratsam Mäuse und eine Katze zu halten?: Hallo an alle!!!!:D Ich habe ein Problem, und das wäre: Ich würde mir gerne Mäuse anschaffen, seitdem wir in Bio dieses Thema ausgiebig...
  • Mäuse & Katzen?

    Mäuse & Katzen?: Hey, ihr Lieben. ;) Ich habe ein Problem und hoffe das mir da jemand weiterhelfen kann. Nun ja, ich möchte schon seit längerem Farbmäuse...
  • Ist meine Maus Schwanger?

    Ist meine Maus Schwanger?: Ich hab am 31.3 mäuse von einer Züchterin gekauft. Es sollten eigentlich nur Mädchen sein dich es waren 2 Jungs dabei mir ist es leider erst nach...
  • Hilfe bei Nachwuchs

    Hilfe bei Nachwuchs: Hallo habe 7 tage alte farbnausbabys vom ersten wurf meiner mäuse dame leider haben sie noch kein einziges spitzchen haar also noch völlig nackt...
  • Ähnliche Themen
  • Nicht gesicherter Käfig, Maus bricht aus und wird von Katze getötet

    Nicht gesicherter Käfig, Maus bricht aus und wird von Katze getötet: Hallo meine Lieben, der Anlass zu diesem Thread ist wirklich unerfreulich und äußerst traurig. Ich bin außerdem wahrscheinlich die übleste...
  • Ist es ratsam Mäuse und eine Katze zu halten?

    Ist es ratsam Mäuse und eine Katze zu halten?: Hallo an alle!!!!:D Ich habe ein Problem, und das wäre: Ich würde mir gerne Mäuse anschaffen, seitdem wir in Bio dieses Thema ausgiebig...
  • Mäuse & Katzen?

    Mäuse & Katzen?: Hey, ihr Lieben. ;) Ich habe ein Problem und hoffe das mir da jemand weiterhelfen kann. Nun ja, ich möchte schon seit längerem Farbmäuse...
  • Ist meine Maus Schwanger?

    Ist meine Maus Schwanger?: Ich hab am 31.3 mäuse von einer Züchterin gekauft. Es sollten eigentlich nur Mädchen sein dich es waren 2 Jungs dabei mir ist es leider erst nach...
  • Hilfe bei Nachwuchs

    Hilfe bei Nachwuchs: Hallo habe 7 tage alte farbnausbabys vom ersten wurf meiner mäuse dame leider haben sie noch kein einziges spitzchen haar also noch völlig nackt...