Kölle-zoo

Diskutiere Kölle-zoo im Meerschweinchen Haltung Forum im Bereich Meerschweinchen Forum; Ich möchte gerne mal eure meinungen firstund erfahrungen im bezug auf den Kölle-zoo hören ,denn ich habe schon viel schlechtes aber auch gutes...

Kölle-zoo


  • Teilnehmer
    18
X

XxHoNeYxX

Registriert seit
02.11.2005
Beiträge
104
Reaktionen
0
Ich möchte gerne mal eure meinungen
und erfahrungen im bezug auf den Kölle-zoo hören ,denn ich habe schon viel schlechtes aber auch gutes gehört...
 
28.12.2005
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick auf den Ratgeber von Christine geworfen? Sie hat vieles über Ernährung, aber auch Verhaltung, Haltung und Beschäftigung geschrieben und leitet dies von in freier Wildbahn lebenden Meerschweinen ab und zieht dadurch Rückschlüsse auf die Heimtierhaltung.
Wildkaetzchen

Wildkaetzchen

Registriert seit
26.05.2005
Beiträge
15.248
Reaktionen
0
Hm, ich kenne nur einen Köllezoo, den in Ludwigshafen, ich finde ihn schön eingerichtet, aber ich finde er verkauft auch viel Müll. Wie die Beratung ist kann ich nicht sagen. Die Tiere finde ich hocken immer sauber.
 
K

kleines Monster

Guest
Also von aussen scheint der Kölle -Zoo ja immer super....Alles sauber ,relativ große Käfige ,Kaninchen z.b. werden nur geimpft abgegeben ,Frettchen(kosten dann auch 199 Euro) auch!
Aber die Tiere stammen fast alle aus Holland ,von Massenzüchtern.
Ausserdem haben sie sehr merkwürdige Geschäftsmetoden.
Auf der Suche nach meinen ersten Präriehunden bin ich bei Zoo-Kölle Stuttgart gelandet,da war ein Käfig ,mit der Aufschrift "Zwergpräriehunde"400 Euro.Lt.Verkäufer werden sie fast so groß wie Normale Präriehunde und sind auch sonst genauso.Dabei gibt es gar keine Zwergpräriehunde ,dass waren Ziesel und die unterscheiden sich schon sehr von Präriehunden,die wollten nur den "Präriehundepreis"dafür erzielen.Ich würde dort kein Tier kaufen!
 
Nippla

Nippla

Registriert seit
27.08.2005
Beiträge
1.901
Reaktionen
0
habe noch nie etwas davpon gehört.. habe eben gegoogelt und diese seite gefunden http://www.koelle-zoo.de/

mir wird richtig schlecht.. was die für tipps haben :x

Sollten Sie nur einen Papagei halten wollen, braucht dieser übrigens umso mehr Zuwendung und Zuneigung.
Streicheltiere und Kinder!
Woran es wohl liegen mag, dass kleine Heimtiere und Kinder sich fast unwiderstehlich zueinander hingezogen fühlen? Wir wissen es nicht. Was wir genau wissen, ist hingegen, dass Kinder im Umgang mit Streicheltieren – wie Hamstern, Meerschweinchen, Chinchillas, Zwergkaninchen oder Mäusen – lernen, selbständig Verantwortung zu übernehmen.
ÄHH Streicheltiere? :?: :!: :?:

naja ich halte schonmal nichts von dieser seite.. aber ansonsten habe ich keine erfahrung mit denen
 
K

Krümel^^

Guest
Hallo ihr Lieben ^^

Also ich möchte hier mal einiges berichtigen, sag ich mal ^^ ohne irgendjemanden angreifen zu wollen ;]

Also..
Ich arbeite bei Kölle Zoo und ich weiß zu 1000% dass unsere Tiere von Kaninchen über Fische & Reptilien bis zu den Vögeln aus Deutschland stammen.
Und das sind nicht irgendwelche Hobby-Züchter, das sind mitunter die besten in Deutschland. Wobei ich sagen muss, dass ich ab und an nicht ganz zufrieden mit den Tieren bin, die sie uns bringen.
Die einzigen Tiere die bei uns aus dem Ausland kommen sind unsere Papageien, die bekommen wir aus dem Loro Parque auf Teneriffa. Und der hat einen sehr guten Ruf :]

Und zu dem was auf unserer Website steht. Das finde ich auch unter aller Sau, wenn ich das so sagen darf o_O
Wir sind leider nicht zuständig dafür was auf die Homepage geschrieben wird, das wird alles von der Zentrale geregelt.

Wir, also das Personal ^^ werden vom BNA (Bundesverband für fachgerechten Natur- und Artenschutz) geschult und wissen ganau welche Tiere für Kinder geeignet sind und welche nicht und wie man die bestimmten Tierarten tiergerecht hält.


Liebe Grüße ;]
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
12.331
Reaktionen
0
Dennoch werden ausgesprochene Exoten an einfache Hobbyhalter verkauft, ohne vorher zu kontrollieren ob die Überhaupt passende Gehege haben - und schwupps, landen Präriehunde oder Graupapgeien in popeligen Vogelvolieren, die schon für Wellensittiche zu klein wären.

und solange überhaupt Hamster und Chinchillas an Menschen mit Kidnern verkauft werden brauchen wir gar nciht erst diskutieren - Kidner sind halt nciht nachtaktiv und wollen natürlich immer auch anfassen.

Und interessante Sache in irgendwelchen Foren vier Jahre alte threads auszubuddeln um sich zu verteidigen.
 
K

Krümel^^

Guest
Oh o.o das Datum hatte ich nich gesehn :roll: entschuldige..

Ich weiß, dass der Hamster noch ein Chinchilla kein Haustier für ein Kind ist.
Ich möchte hier ja auch gar nicht rumdiskutieren, ich wollte auch niemanden angreifen, aber ich darf doch etwas über meinen Betrieb berichtigen, wenn es falsch ist? o_O
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
11.025
Reaktionen
0
Und das sind nicht irgendwelche Hobby-Züchter, das sind mitunter die besten in Deutschland.
(..)
Wir, also das Personal ^^ werden vom BNA (Bundesverband für fachgerechten Natur- und Artenschutz) geschult und wissen ganau welche Tiere für Kinder geeignet sind und welche nicht und wie man die bestimmten Tierarten tiergerecht hält.
Die "besten Züchter Deutschlands" können das gar nicht sein, denn kein seriöser Züchter gibt seine Tiere in einen Zoohandel ab. Seriöse Züchter kümmern sich genau wie Notfallvermittler darum, daß ihre Tiere in artgerechte Haltung kommen. "Seriöse Zucht" und "Verkauf im Zooladen" schließen sich also gegenseitig vollkommen aus.

Wie "seriös" diverse "Züchter" sind, durfte man erst letztes Jahr wieder erleben, als dadurch die Kuhpocken verbreitet wurden.

Wenn das Personal so fachgerecht geschult wird, frage ich mich, warum immer noch tierschutzwidriges Zubehör auch bei Kölle verkauft wird?
Warum werden Nager nicht nach Geschlechtern getrennt gehalten?
Warum bietet Kölle (auch als Eigenmarke!) absolut ungeeignetes Futter an?

Sicher, das tun andere Ketten auch - aber das macht es für Kölle nicht besser. Man kann es drehen und wenden wie man will - diese Art, Tiere zu verkaufen, kann man einfach nicht schönreden. Gartenmärkte sollen mit Pflanzen ihren Umsatz machen, und Baumärkte mit Baumaterial, es ist absolut unnötig, daß dort auch noch Tiere angeboten werden.
 
Kandiszucker

Kandiszucker

Registriert seit
20.09.2009
Beiträge
45
Reaktionen
0
Ich finde das jetzt gar nicht so schlimm, dass ein älterer Thread ausgegraben wird , zumal dass ja *ein immer aktuelles Thema* sein wird.

Aber die Aussage "solange Hamster und Chinchillas an Menschen mit Kindern verkauft wird " finde ich dann doch ein bisschen voreingenommen! Das muss ich ganz ehrlich sagen.
 
K

Krümel^^

Guest
Ich habe ja nicht gesagt, dass es DIE besten Züchter sind, sie gehören nur zu ihnen auf ihrem Gebiet.

Das mit dem tierschutzwiedrigen Zubehör.. dafür sind wir, die Verkäufer, ja auch nicht verantwortlich. Das kommt auch wieder von der Zentrale, die bestimmt was in unserem Sortiment steh und was nicht.
Ich bin auch ziemlich enttäuscht davon, wenn ich mir manche Artikel ansehe die wir anbieten.
Wenn sich mal ein Kunde für so einen Artikel interessiert, versuche ich ihn schon davon abzubringen, weil es einfach schädlich fürdie Tiere ist <.<

Also bei uns in Ludwigshafen sind alle Nager nach Geschlechtern getrennt, bei welchem hast du es denn gesehen?

Liebe Grüße
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
11.025
Reaktionen
0
Hier sind Kleintiere nicht nach Geschlechtern getrennt.

Es ist richtig, daß die Verkäufer nichts für das Zubehör können, und es ist auch gut, daß dir bewusst ist, wie viel Mist auf dem Markt ist. Das spricht aber die Firma Kölle nicht davon frei, daß sie es anbietet.

Und die Züchter können, wie bereits aufgeführt, auch nicht "zu den besten auf ihrem Gebiet" gehören - verantwortungsvolle, seriöse Züchter geben ihre Tiere nicht in Zooläden, Gartenmärkte etc.
 
K

Krümel^^

Guest
Du meinst in Ludwigshafen sind sie nicht nach Geschlechtern getrennt? o_O

..du hast schon recht, Kölle davon freireden kann keiner.. leider
 
Bögi

Bögi

Registriert seit
18.07.2008
Beiträge
217
Reaktionen
0
Also bei uns in Stuttgart sind sie auch noch Geschlechtern getrennt und auch haben die Tiere ein einigermaßen großes Gehege, wenn man das dann wahrscheinlich mit den Käfigen im neuen Zuhause vergleicht. Und es steht außerdem auch dran, dass man die Tiere nicht einzeln halten soll bzw. gibt es einen Partnerbonus und wenn man die Leute eben nur über diese "Schnäppchenschiene" dazu bringt 2 Tiere zu kaufen, dann finde ich das in Ordnung. Es ist nur ziemlich schade, dass zumindest innerhalb einer Kette noch solche Unterschiede herrschen. Ich finde es sollte so eine Art unabhängige Kontrolle für alle Zooläden geben, die die Missstände "legal" aufdecken und gegebenenfalls auch Geldstrafen verhängen. Aber ich denke leider nicht, dass es mal soweit kommen wird, da die Heimtierhaltung leider noch immer eine Grauzone ist.

LG Bögi
 
Gwenyfer

Gwenyfer

Registriert seit
06.02.2009
Beiträge
1.226
Reaktionen
0
Dieses "Kein seriöser Züchter verkauft an ..." kann ich langsam nicht mehr lesen. Nichts gegen dich persönlich Chipi ehrlich, aber wenn Züchter das hauptberuflich machen, sind die Tiere Ware, wie Schweine, Kühe und Co und haben nunmal nichts mehr deinen süßen Fellnasen daheim gemein, sondern dienen einem Umsatz, damit man was zum Essen auf den Tisch hat.
Ein seriöser Züchter ist in dem Falle eher jemand der schaut das trotz großer Tierzahlen, die Tiere nicht leiden, gesund sind, es keine Inzucht und dergleichen gibt und hat nichts damit zu tun, wohin er seine Tiere verkauft. Wenn du deine Ratten vermittelst, dann gehst du vorher und auch mal nacher hin und schaust dich um, aber bei einer Ratte schaust du doch nicht alle paar Wochen nach ob sie noch lebt, ob sie gesund ist, ob sie es noch gut hat, sonst könntest du ja garnicht hier schreiben und wärst permanent unterwegs.
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
11.025
Reaktionen
0
Dieses "Kein seriöser Züchter verkauft an ..." kann ich langsam nicht mehr lesen. Nichts gegen dich persönlich Chipi ehrlich, aber wenn Züchter das hauptberuflich machen, sind die Tiere Ware, wie Schweine, Kühe und Co und haben nunmal nichts mehr deinen süßen Fellnasen daheim gemein, sondern dienen einem Umsatz, damit man was zum Essen auf den Tisch hat.
Es ist aber ein Unterschied, zu welchem Zweck man Tiere züchtet - und wenn jemand Liebhaberzüchter sein will, dann sind Tiere keine "Ware", die nur auf Masse produziert wird, und bei der es egal ist, wohin sie kommen.

Außerdem habe ich nie behauptet oder verlangt, daß man wöchentlich schaut, wie es den Tieren ergeht - aber wenn jemandem auch nur ein bisschen an den Tieren liegt, die er züchtet und verkauft, dann stellt er sicher, daß diese Tiere nicht gequält und annähernd artgerecht gehalten werden. Und genau das passiert nicht, wenn man die Tiere an Zooläden, Baumärkte etc. abgibt.

Daß Kleintierzüchter von ihrer Zucht leben (müssen), wie z.B. ein Bauer das tut, ist übrigens falsch. Kein seriöser Hundezüchter lebt von der Zucht, kein seriöser Katzenzüchter, und ebensowenig ein seriöser Kleintierzüchter. Insofern hinkt der Vergleich mit Nutztieren ordentlich.

Genauso kann man übrigens auch Tiere, die als Nahrungsmittel dienen, mit Anstand züchten und halten und nicht nur als "Massenprodukt" - schaut euch auf Bauernhöfen um, das müssen nicht mal ausgewiesene Biobetriebe sein. Das ist doch etwas ganz anderes als Legebatterien und Mastfarmen, auch da kümmern sich die Bauern um das Wohlergehen der Tiere.

Tatsache ist: kein seriöser Kleintierzüchter gibt seine Tiere in Zooläden. Ich kenne Züchter, und die würden die Hände über dem Kopf zusammenschlagen bei Aussagen wie:
aber wenn Züchter das hauptberuflich machen, sind die Tiere Ware, wie Schweine, Kühe und Co und haben nunmal nichts mehr deinen süßen Fellnasen daheim gemein, sondern dienen einem Umsatz, damit man was zum Essen auf den Tisch hat.
Ein seriöser Züchter ist in dem Falle eher jemand der schaut das trotz großer Tierzahlen, die Tiere nicht leiden, gesund sind, es keine Inzucht und dergleichen gibt und hat nichts damit zu tun, wohin er seine Tiere verkauft.
Vielleicht beschäftigst du dich einfach mal ein bisschen näher mit dem Thema Zucht und Vermehrung und seriöse Kleintierzucht, dann weißt du, wovon ich spreche ;)
 
Gwenyfer

Gwenyfer

Registriert seit
06.02.2009
Beiträge
1.226
Reaktionen
0
Der Vergleich hinkt kein Stück. Sie sprach von den besten Züchtern, du stellst es wiedermal da, als sind nur Hobbyzüchter gute Züchter und alle anderen Abschaum und das hinkt gewaltig!

Man kann doch nicht vor der Realität die Augen verschließen und nur sagen das darf nicht sein, so darf es nicht laufen, wenn es aber nunmal anders ist.

Züchter die schauen das ihre Tiere gesund sind, es ihnen gut geht, sind gute Züchter, man kann nämlich nie sicher gehen wie es den Tieren nach dem verkauf ergeht. Selbst wenn man vorbei schaut, kann sich alles ändern. Außerdem wie oft lügen Menschen sich gegenseitig in die Tasche? "Ja ich mache das mit dem Tierarzt, wenn er krank wird bla" und weißt du dann, ob er/sie wirklich zum Tierarzt geht? Nein! Oder mit dem schauen wo sie hinkommen, weißt du ob zb im schönen großen Käfig nicht irgendwann mehr Ratten kommen, sind ja so süß, wenn du weg bist und nicht mehr zum schauen kommst?

Im Prinzip weißt du beim vermitteln genauso wenig, wie jeder Kleintiermassenzüchter, nur das du die aktuelle Situation kennst die sich permanent ändern kann und er die eben nicht, wobei die Verkäufer oft beraten wie groß der Käfig sein soll.
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
12.331
Reaktionen
0
Es gibt auch genug Hobbyzuchten, die schon gewerblich sind (ab 120 jungtiere im jahr, die hat man bei Ratten und Mäusen sehr schnell und auch viele Meerschweinchen- und Kaninchenzüchter kommen drüber), zwar nciht hauptberuflich, aber Nebenberuflich. und nachdem eine Mehrheit der züchter keine Haltungskontrollen macht und die Aussage des "großen Käfigs" hinnimmt, ohne nach maßen zu fragen werden auch von hobbyzüchtern Tiere in - sagen wir mal "suboptimale haltungen" verkauft. Die Versuchung,d ann auch mal den örtlichen Zoohandel zu nutzen, wenn man bei den letzten 50 Jungtieren in 3 Monaten 45 Böcke dabei hatte ist natürlich groß.

Es gibt viele so große Zuchten, und nachdem sie meistens nicht auf der homepage stehen haben zu wem die Jungen ausgezogen sind - wer will das überprüfen, ob da nicht vielleicht auch mal 20 oder 30 im Zooladen gelandet sind?
oder eben direkt als pärchen in nen winzigen Außenkäfig verkauft wurden?

nein, das sind nicht unbedingt die besten zuchten Deutschlands. Sie haben oft schöne Tiere und gewinnen preise auf ausstellungen (wo auch verkauft wird, ohne das Käufer und züchter auch nur Kontakt haben) aber seriös, liebevoll und verantwortungsbewusst gegenüber Tieren istwas anderes. verantwortung hatwas damit zu tun, sich jeden einzelnen Käufer persönlich anzuschauen und genau zu fragen, wie die Tiere leben sollen.

Und sorry, Hamster und Chinchillas gehören nicht in Kidnerhände, viel mehr sollte aktiv vermieden werden, dass sie tagsüber aus dem Schlaf gerissen und angegrabbelt werden - daher sind sie erst für Jungendliche geeignet oder in Familien, wo die Eltern intensiv auspassen, dass die Tiere nicht gestört werden können. Sonst würde ich für Familien mit kleinkindern eher Vielzitzenmäuse empfehlen - die beißen wenigstens anständig zu, wenn man sie anfassen will. klingt zwar grausam, aber Kidner kommen meistens mit ein paar Bissen inden Fingern besser zurecht als Hamster damit, dauernd geweckt zu werden.
 
Kandiszucker

Kandiszucker

Registriert seit
20.09.2009
Beiträge
45
Reaktionen
0
daher sind sie erst für Jungendliche geeignet oder in Familien, wo die Eltern intensiv auspassen, dass die Tiere nicht gestört werden können. Sonst würde ich für Familien mit kleinkindern eher Vielzitzenmäuse empfehlen - die beißen wenigstens anständig zu, wenn man sie anfassen will. klingt zwar grausam, aber Kidner kommen meistens mit ein paar Bissen inden Fingern besser zurecht als Hamster damit, dauernd geweckt zu werden.
;)so hört es sich auch schon anders an und so kann ich dir auch zustimmen!

Ich habe Kinder und wir haben auch einen Hamster. Allerdings steht er hier im Wohnzimmer. Wenn er schläft, dann schläft er und da geht dann auch niemand ran. Weder ich noch sonst jemand. Abends betrachten sie ihn dann schonmal wenn er rumklettert, aber das war es dann auch schon!
Und da er ja tagsüber schläft, gehen sie an dem Käfig nur vorbei.
Der Hamster gehört mir und von daher habe ich auch nicht danach geguckt obs für die Kinder jetzt mega interessant sein könnte oder nicht :uups: sondern ob mir das Tier zusagt.
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
11.025
Reaktionen
0
Der Vergleich hinkt kein Stück. Sie sprach von den besten Züchtern, du stellst es wiedermal da, als sind nur Hobbyzüchter gute Züchter und alle anderen Abschaum und das hinkt gewaltig!
Ich habe nie gesagt, nur Hobbyzüchter wären gute Züchter oder andersherum oder irgendjemand wäre Abschaum. Tatsache ist aber, daß kein seriöser Hundezüchter von seiner Zucht leben kann - sprich mit Züchtern, dann siehst du, daß ich recht habe. Also warum soll es nötig sein, daß jemand so viele Kleintiere produziert, damit er davon leben kann, wenn das nur unter tierquälerischen Bedingungen geht?

Und anders geht es nicht, wenn man mal darüber nachdenkt - eine Ratte darf deiner Meinung nach im Zooladen nur 5 € kosten, rechnen wir mal sehr großzügig, dann bekommt der "Züchter" 3 € im Verkauf an den Zooladen. Damit man im Monat einigermaßen vernünftig leben kann (Single-Haushalt, keine Kinder, Kosten für die Tiere noch nicht mit eingerechnet) rechnen wir mal mit einem erforderlichen Brutto-Verdienst von 2000 € (das dürfte ein machbarer Bundesdurchschnitt sein).
Bei 3 € pro Tier müsste also jemand 666 Ratten monatlich "züchten" und verkaufen, damit er davon leben kann! Und das soll eine Person schaffen und gleichzeitig noch darauf achten, daß es allen Tieren gutgeht? Sorry, unmöglich.

Wenn ich ein Tier vermittle, kenne ich den Halter und seine Bereitschaft, sich auf sein Tier einzulassen. Ich weiß, daß Tiere, die ich vermittle, nicht im nächsten Gully landen oder aus Spaß von der Autobahnbrücke geworfen werden.
Natürlich kann sich die persönliche Situation immer ändern - aber jemand, der von mir Ratten bekommt, ist jemand, der sich mit dem Grundgedanken artgerechter Haltung vertraut gemacht und gezeigt hat, daß er tierlieb ist. So jemand beschließt nicht von heute auf morgen, daß es Spaß macht, Ratten die Pfoten und den Schwanz zu verbrennen, und der schmeisst auch nicht einfach den großen Käfig auf den Müll, um sich einen Hamsterknast hinzustellen.

Ich habe einen Überblick über die Tiere, die ich pro Jahr vermittle, und auch über die Halter. Alleine dadurch, daß wir keine Massenproduktion haben, ist das möglich - und genauso ist es für jeden seriösen Züchter auch möglich, denn auch da wird nicht in Massen produziert und wahllos abgegeben.
 
Clarissa

Clarissa

Registriert seit
21.05.2008
Beiträge
1.333
Reaktionen
0
Im Prinzip weißt du beim vermitteln genauso wenig, wie jeder Kleintiermassenzüchter, nur das du die aktuelle Situation kennst die sich permanent ändern kann und er die eben nicht, wobei die Verkäufer oft beraten wie groß der Käfig sein soll.
Falsch ! Es gibt immer einen Schutzvertrag in dem drin steht das der Vermittler vorbeikommen darf.
Und bei den Rattis ist es so das sich wirklich wunderbare Freundschaften
zwischen Vermittler und Zuhausegeber entwickeln !
Jeder kennt meist jeden über 5 Ecken.
 
Thema:

Kölle-zoo

Kölle-zoo - Ähnliche Themen

  • Tiere aus dem Zoo?

    Tiere aus dem Zoo?: Thema abgetrennt von : https://www.tierforum.de/t2211-zoohandlung-zuechter-oder-tierheim-notstation.html soweit so gut,nur ich arbeite seit...
  • Zoo

    Zoo: Huhu alle zusammen! Da meine Familie und ich uns bald zwei Meerschweinchen zulegen möchten sind wir immer wieder scharf im grübeln wo wir die...
  • kölle-zoo, einfach toll

    kölle-zoo, einfach toll: hab das ma in "haltung gepackt".....hoffe, es geht! auf jeden fall war ich gerade im kölle zoo, ein zoofachgeschäft. da kann man (nicht nur für...
  • zoo

    zoo: Ich war gestern im Zoo :D Da bin ich ins Raubtierhaus gegangen und was seh ich da?!?!?! Ein totes Meerschweinchen mein freund musst emich sofort...
  • zoo - Ähnliche Themen

  • Tiere aus dem Zoo?

    Tiere aus dem Zoo?: Thema abgetrennt von : https://www.tierforum.de/t2211-zoohandlung-zuechter-oder-tierheim-notstation.html soweit so gut,nur ich arbeite seit...
  • Zoo

    Zoo: Huhu alle zusammen! Da meine Familie und ich uns bald zwei Meerschweinchen zulegen möchten sind wir immer wieder scharf im grübeln wo wir die...
  • kölle-zoo, einfach toll

    kölle-zoo, einfach toll: hab das ma in "haltung gepackt".....hoffe, es geht! auf jeden fall war ich gerade im kölle zoo, ein zoofachgeschäft. da kann man (nicht nur für...
  • zoo

    zoo: Ich war gestern im Zoo :D Da bin ich ins Raubtierhaus gegangen und was seh ich da?!?!?! Ein totes Meerschweinchen mein freund musst emich sofort...