3 Mäuse halten?

Diskutiere 3 Mäuse halten? im Farbmäuse Verhalten Forum im Bereich Farbmäuse Forum; :100: Hi Leute... schlechte Nachricht... Von meinem ehemals 8 Lieblingen sind mir nur noch 3 geblieben... 2 An "Schnupfen" gestorben, 1 an...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
P

PumpkinKing

Registriert seit
05.03.2007
Beiträge
47
Reaktionen
0
:100:

Hi Leute...

schlechte Nachricht... Von meinem ehemals 8 Lieblingen sind mir nur noch 3 geblieben... 2 An "Schnupfen" gestorben, 1 an einem Tumor & 2
ohne ersichtlichen Grund (auch der TA wusste ned warum) :(

und nu zu meiner Frage...

3 Mäuse in einem Gehege?

Geht das gut?
Sie kuscheln miteinander tollen auch noch mit einander rum, keine Beissereien,

Hat das auf längere Zeit sinn? da eine von den 3 ne Ohrenentzündung überlebt hat und die andere bekommt auch schon n Tumor an der rechten Seite (die Tumormäuse und eine die einfach so gestorben ist waren aus einem Wurf)

Hoffe auf baldige Antwort ^^
 
09.09.2007
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber von Alexandra geworfen? Sie ist Veterinärin und seit vielen Jahren begeistere Mäusehalterin, erklärt in diesem Ratgeber, was die flinken Nager brauchen, um sich als Heimtiere wohl zu fühlen. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
M

MelanieM

Registriert seit
30.08.2007
Beiträge
103
Reaktionen
0
Warum solltest du keine drei Mäuse in einem Gehege halten? Ich habe eigentlich immer vier bis fünf Mäuse gehabt, und mein Ziel war, wenn nur noch zwei übrig sind, neu zu vergesellschaften, damit keine allein übrig bleibt, leider machte mir das Schicksal einen Strich durch die Rechnung, da am 16. und 17. 8. zwei von meinen Mausis starben und die dritte allein blieb. Aber drei Mäuse sind kein Problem. Wenn noch eine stirbt, solltest du aber auf jeden Fall welche dazu vergesellschaften, vielleicht sogar schon jetzt, wenn absehbar ist, dass bald jemand aus der Mäusebande versterben könnte. Allerdings solltest du auch den Stress berücksichtigen, den es für kranke Mäuse bedeuten kann.

Gruß, Melanie
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.857
Reaktionen
6
Hi PumkinKing!
Klar gehen 3 Mäuschen - warum nicht? Hast Du Sorge, dass evtl. eine ausgegrenzt wird? Das ist normalerweise nicht der Fall (genausogut könnten ja z. B. vier oder fünf Mäuschen eine Maus ausgrenzen... Mäuse können nicht zählen...)
Möchtest Du denn dauerhaft weiter Mäuse halten?
Dann wäre es eine Überlegung wert, zu Deinen derzeit drei Mäuschen ein paar neue dazu zu vergesellschaften, solange die Tumormaus noch fit ist - oder spätestens, wenn nur noch zwei Mäuschen übrig sind. Sonst wäre irgendwann eine allein, und das wäre ja auch sehr schade.
Falls Du keine Mäuschen mehr halten möchtest, solltest Du beizeiten schauen, wer evtl. Deine letzten beiden verbliebenen Mäuschen aufnimmt (besser die beiden zusammen, die sich schon kennen, als die allerletzte ganz allein...).
Trauriges Thema *schnief*

LG, seven
 
P

PumpkinKing

Registriert seit
05.03.2007
Beiträge
47
Reaktionen
0
naja scheiss Thema triffts eher...

Werde der Tumormaus noch ein schönes Leben bereiten wie ihrer Schwester auch. Sie macht auf alle Fälle ihrem Namen alle Ehre... Night... von der Nacht sieht man ja auch ned viel ^^ und die kleine is dermasen flink das man nur Einstreu fliegen sieht.

Also ich hab meine Mäuse zum fressen gern aber sie wachsen mir zu schnell ans Herz für das, dass sie mir dann alle paar Monate wegsterben... :(

Nur will ich sie nicht an eine Schlange verfüttern und einschläfern auch nicht...

Und ich will schon wissen was mit ihnen passiert...

War übrigens der Meinung das Mäuse "leichte" Pärchen bilden ^^ aber bin ja eines besseren belehrt worden ;)
 
Schuttengel

Schuttengel

Registriert seit
22.05.2007
Beiträge
1.829
Reaktionen
0
seven: denkst du du könntes deine letzten zwei Mäuschen dann so 'einfach' weggeben?
Indirekt stand ich ja auch schon vor der Entscheidung, als im endeffekt nur eine Ratte übrig geblieben ist (die wollte sich ja nicht mit den anderne VG lassen, aber das is ein anderes Thema). Als sie noch zu zweit waren, hab ich da intensiv drüber nachgedacht und ich bin zu dem Schluss gekommen, dass ich sie nicht weggeben könnte. Würde ich einfach nicht schaffen, weil ich mir dann wie eine Rabenmutter (lol) vorkommen würde... weiß nicht, ich bin da engstirnig..

sry erstmal fürs OT.

PumpkinKing: Ka, ich versteh grad nich was du damit sagen möchtest, du willst die Mäuse also behalten oder wie?
und: hast du die Tumormäuse gar nicht einschläfern lassen oder was meinst du mit "ich will sie nicht einschläfern lassen" ?
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.857
Reaktionen
6
Hi!
Das hört sich so an, als wolltest Du keine neuen Mäuschen mehr. Dann solltest Du im Interesse der letzten Maus aber doch versuchen, sie in liebevolle Hände zu vermitteln. Vielleicht findet sich ja sogar jemand hier aus dem Forum, der sie zu seiner Mäusetruppe aufnehmen könnte und Dir entweder regelmäßig Berichte und Fotos schickt oder den Du sogar besuchen könntest... (Ich hab´ von zwei Leuten hier aus dem Forum Mäuschen aufgenommen und für beide einen extra Bericht-Thread angelegt... wäre doch evtl. ´ne Möglichkeit?)
Denn allein sollte das letzte Mäuschen nicht bleiben - unsere "Oma" Cini bekamen wir im Alter von 20 Monaten - sie hat noch fast 4 Monate bei uns glücklich mit ihren neuen Freundinnen gelebt... allein wäre sie bestimmt ganz unglücklich gewesen...
LG, seven

edit: @Schuttengel: Nein, "einfach so" könnte ich sie gewiss nicht weggeben. Aber wenn nur noch drei Mäuschen übrig sind, dann werde ich bereits anfangen, ein schönes Zuhause zu suchen - am besten für die letzten beiden zusammen und nicht erst, wenn eine schon allein ist. Es wird mir sicher sehr schwerfallen, sie abzugeben. Aber ich hätte ein viel schlechteres Gewissen, wenn ich nur eine allein behalten würde und mir jeden Tag angucken müsste, wie sie da allein sitzt...
 
Schuttengel

Schuttengel

Registriert seit
22.05.2007
Beiträge
1.829
Reaktionen
0
OT: Seven: Hm... die Frage stellt sich jetzt länger nicht mehr bei mir und ich bin froh dass es in meinem Fall so gelaufen ist (auch wenn es hart klingt).
 
P

PumpkinKing

Registriert seit
05.03.2007
Beiträge
47
Reaktionen
0
Ne der Tierarzt bei mir meinte das man ne Tumormaus lieber nihct operieren sollte, da die meisten Mäuse so einen Eingriff nicht überleben würden.

Und einschläfern meinte ich eine einzelne Maus die alleine lebt und für die man kein neues zu Hause findet. Für mich ist es einfach tierquälerei wenn man ne Maus alleine leben lässt. Für 1 - 2 Tage oder mehr versteh ichs noch.
Und lieber sollse in Frieden einschlafen als einsam dahin zu vegetieren.
 
Maleah

Maleah

Registriert seit
10.03.2007
Beiträge
1.623
Reaktionen
0
Aber man kann eine einzelne Maus doch vermitteln, warum sollte man sie einschläfern lassen, nur weil sie alleine ist?? Oder hab ich da jetzt was verpasst? Und wenn man niemanden findet, der sie nimmt, dann gibt es ja immer noch das Tierheim.
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.857
Reaktionen
6
@PumkinKing: Das ist dann die nächste Frage...
Wenn die letzte übrigbleibende Maus noch fit, munter und gesund ist, dann würde ich sie nicht einschläfern lassen, nur weil sie allein ist, sondern dann würde ich ihr wirklich ein neues Zuhause suchen.
Wenn sie aber auch schon Krankheitsanzeichen hat, dann würde ich sie evtl. auch schon ein paar Tage früher einschläfern lassen, damit sie eben nicht allein weiterlebt und dabei womöglich auch noch leidet.
Bei uns weiß ich ja auch noch gar nicht, wie es demnächst aussehen wird. Am liebsten wäre mir, wenn am Ende noch drei ungefähr gleich alte und "gleich kranke" bzw. "gleich gesunde" Mäuschen übrig wären, die alle gleichzeitig gehen könnten. So wie bei den Zwillingen Cara und Melli: Am Tag, als wir Melli wegen aufplatzendem Tumor einschläfern lassen mussten, ist Cara friedlich an Altersschwäche eingeschlafen... Auch sonst ist es uns schon mehrfach passiert, dass wir zwei oder mehr Mäuschen gleichzeitig haben gehen lassen müssen... Sowas wäre natürlich "ideal" (soweit man das ideal nennen kann...) Wenn aber nur noch drei übrig sind, von denen eine absehbar krank ist und die anderen beiden noch putzmunter, dann hoffe ich, dass ich sie in liebevolle Hände abgeben kann...

@Schuttengel: Das sollte jetzt um Himmels Willen kein Vorwurf sein, das muss letztendlich jeder selbst entscheiden. Ich hab´ nur geschrieben, wie ich es machen würde ;-)

LG, seven
 
P

PumpkinKing

Registriert seit
05.03.2007
Beiträge
47
Reaktionen
0
Hab ja gesagt für die man kein neues Heim findet ;)

Einschläfern wär sowieso der letzte Ausweg.

Nur sind "wahrscheinlich" alle ein bisschen kränklich... wie gesagt die eine mit Tumor, die andere Ohrenentzündung überlebt und die andere niest auch schon :(
 
Maleah

Maleah

Registriert seit
10.03.2007
Beiträge
1.623
Reaktionen
0
alles klar, da hab ich wohl ein bisschen zu schnell gelesen... eine kränkliche Maus zu vermitteln wäre wohl auch so gut wie unmöglich.
 
M

MelanieM

Registriert seit
30.08.2007
Beiträge
103
Reaktionen
0
Außerdem können Mäuse mit einem Tumor auch noch schmerzlos glücklich leben, weil nicht jeder Tumor Schmerzen bereitet.
Gruß, Melanie
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.857
Reaktionen
6
@Melanie: Prinzipiell stimmt das - aber wenn die Tumore wachsen, können sie auf innere Organe drücken, die Atmung erschweren, durch die Haut brechen, aufgebissen werden.... da sollte man die Maus schon genau beobachten und ggf. dann einschläfern lassen, wenn man den Eindruck hat, der Maus geht´s nicht mehr gut damit....
LG, seven
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

3 Mäuse halten?

3 Mäuse halten? - Ähnliche Themen

  • Farbmaus lange schwanger

    Farbmaus lange schwanger: Hallo zusammen, ich habe seit dem 30.06. meine Farbmäuse. Ich habe mir 4 „Weibchen“ gekauft (privat, nicht in Zoohandlung) wobei sich wohl eins...
  • Trächtige maus baut kein nest

    Trächtige maus baut kein nest: Hallo ihr lieben. Ich hab 2 weibchen 1 männchen. Das erste weibchen hatte am12.6 geworfen. Jetzt ist meine andere maus auch trächtig Ich hab...
  • Maus hat Verletzungen nach Kampf

    Maus hat Verletzungen nach Kampf: Meine 2 Farbmäuse aus dem Tierheim (beide männlich) haben sich schon länger gestritten und ich musste heute feststellen das die eine Maus eine...
  • Männliche Maus alleine halten?

    Männliche Maus alleine halten?: Hallo zusammen :) Ich bin neu hier und habe gleich mal eine wichtige Frage. Ich habe seit ca einem halben Jahr 2 männliche Mäuse. Eigentlich...
  • Kann ich 1 Maus allein halten, nachdem der Partner verstorben ist?

    Kann ich 1 Maus allein halten, nachdem der Partner verstorben ist?: Hallo Zusammen, unsere Geschichte ist ähnlich der von NickyundMarc. Unsere beiden Mäuse haben sich meistens gut verstanden (2 Männchen)...
  • Kann ich 1 Maus allein halten, nachdem der Partner verstorben ist? - Ähnliche Themen

  • Farbmaus lange schwanger

    Farbmaus lange schwanger: Hallo zusammen, ich habe seit dem 30.06. meine Farbmäuse. Ich habe mir 4 „Weibchen“ gekauft (privat, nicht in Zoohandlung) wobei sich wohl eins...
  • Trächtige maus baut kein nest

    Trächtige maus baut kein nest: Hallo ihr lieben. Ich hab 2 weibchen 1 männchen. Das erste weibchen hatte am12.6 geworfen. Jetzt ist meine andere maus auch trächtig Ich hab...
  • Maus hat Verletzungen nach Kampf

    Maus hat Verletzungen nach Kampf: Meine 2 Farbmäuse aus dem Tierheim (beide männlich) haben sich schon länger gestritten und ich musste heute feststellen das die eine Maus eine...
  • Männliche Maus alleine halten?

    Männliche Maus alleine halten?: Hallo zusammen :) Ich bin neu hier und habe gleich mal eine wichtige Frage. Ich habe seit ca einem halben Jahr 2 männliche Mäuse. Eigentlich...
  • Kann ich 1 Maus allein halten, nachdem der Partner verstorben ist?

    Kann ich 1 Maus allein halten, nachdem der Partner verstorben ist?: Hallo Zusammen, unsere Geschichte ist ähnlich der von NickyundMarc. Unsere beiden Mäuse haben sich meistens gut verstanden (2 Männchen)...